Alles zum Thema Herzerkrankung

Beiträge zum Thema Herzerkrankung

Gesundheit
Primar Andreas Valentin, Moderatorin Angelika Pehab, Bürgermeister Günther Mitterer und Gefäßspezialist Hubert Wallner beim Mini Med Auftakt in St. Johann.
3 Bilder

Mini Med Studium in St. Johann
Hilfe für in die Enge getriebene Herzkranzgefäße

ST. JOHANN/SALZBURG (red). Mit über 100 Besuchern startete vergangene Woche die Mini Med Vortragsreihe im Kultur- und Kongresshaus in St. Johann im Pongau. Gesundheitlicher Nahversorger"Es freut uns sehr, dass wir diese hochkarätigen Gesundheitsvorträge nach zwei Jahren Pause wieder für unsere Bevölkerung anbieten können", so Bürgermeister Günther Mitterer, der nicht nur persönlich beim Semesterstart dabei war, sondern Mini Med seitens der Gemeinde auch unterstützt. Ebenso großes Engagement...

  • 22.03.19
Gesundheit
In Maßen (nicht zu verwechseln mit "in Massen") genossen, schmeichelt Schoko nicht nur der Seele, sondern auch dem Körper.

Hurra! Naschen für die Herzgesundheit

Verkneifen Sie sich hin und wieder das eine oder andere Stückchen Schokolade? Dänischen Forschern zufolge dürfen Sie sich das süße Glück ruhig munden lassen – auch Ihrem Herz zuliebe. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßiger Schokogenuss das Risiko für Vorhofflimmern um bis zu 20 Prozent verringert. Bei dieser sehr häufig vorkommenden Herzerkrankung gerät das Pumporgan außer Takt, was langfristig zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann. Dunkle Schokolade könnte dem...

  • 09.06.17
  •  1
  •  4
Gesundheit
Betroffene einer Angina pectoris spüren einen drückenden Schmerz im Brustbereich.

Wenn beim Stiegensteigen die Brust schmerzt

Schmerzen hinter dem Brustkorb oder Atembeklemmungen während des Treppensteigens sind oft erste Anzeichen für Angina pectoris. Die auch Herzenge genannte Angina pectoris zählt zu den häufigsten koronaren Herzerkrankungen. Im ersten Stadium macht sie sich kaum bemerkbar, erst bei Fortschritt der Krankheit treten Symptome auf. Typisch sind etwa drückende Schmerzen im Brustbereich, Atembeklemmungen, starke Schweißausbrüche und Herzrasen. Infarkt-Gefahr Besonders gewarnt sollte man sein, wenn...

  • 15.09.16
  •  1
Lokales
Horst Döller führte LR Tilg und TGKK-Obmann Werner Salzburger vor, wie problemlos die Bedienung des Telemonitoring-Sets – bestehend aus Smartphone, Waage und Blutdruckmessgerät – funktioniert und betonte. „Gerade nach meiner Herzoperation gab mir die „HerzMobil“- App die nötige Sicherheit.“
3 Bilder

Tiroler PatientInnen mit Herzschwäche werden mit Telemedizin zu Hause überwacht

Eine echte Herausforderung für das Gesundheitssystem sind die Herzschwäche-PatientInnen, deren Zahl stetig zunimmt: Die Sterberate ist höher als bei den häufigsten Tumorerkrankungen. Nach einem stationären Aufenthalt wegen Herzinsuffizienz beträgt die Wiederaufnahmequote nach sechs Monaten derzeit 50 Prozent. „Um die Überlebenschance dieser chronisch kranken Menschen zu verbessern, aber um ihnen zugleich Lebensfreude, Hoffnung und Sicherheit in einer schwierigen Lebenssituation vermitteln zu...

  • 15.12.14