Hochofen Bundschuh

Beiträge zum Thema Hochofen Bundschuh

Veronika Klammer 8 v.l. stellte mit Hilfe ihrer Freunde und Kollegen die Ausstellung EXILIUM auf die Beine
  24

Flucht ins Ungewisse
Exilium - Kunst verbindet

Der Hochofen Bundschuh wurde Schauplatz für eine außergewöhnliche Kunst Fusion. Heimische Künstler stellten mit Asylwerbern eine gelungene, besuchenswerte, gesellschaftskritische Ausstellung auf die Beine. Veronika Klammer, Künstlerin aus Mauterndorf, machte dies möglich. Im Asylwohnheim Tamsweg entstanden in den letzten Monaten Werke von Bewohnern, die sich mit dem Thema Integration, Krieg und Frieden, fern der Heimat auseinander gestetzt haben. In einer einzigartigen Atmosphäre...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Moser Michael
  26

Salzburger Museumstag im Lungau

Das Salzburger Museumswochenende auch im Lungau. Das Hochofenmuseum in Bundschuh hatte geöffnet. Das Wasserrad war in Betrieb. Auf dem Ambos wurde eifrig geklopft, denn man soll das Eisen schmieden solange es heiß ist! Das Werkstück hat natürlich geglüht, nicht der Ambos! Die Äste im Freien haben auch nicht geglüht! Aber heiß gemacht werden mussten sie trotzdem, um sie zu Bändern zu flechten, die man für einen Lungauer Bänderzaun benötigt! Und die Musi, in Form des Musikvereines Thomatal,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Wolfgang Hojna - Leidolf
Der Hochofen in Bundschuh.

So funktionierte Bergbau damals

Hochofenmuseum Bundschuh – industrieller Bergbau im Lungau THOMATAL. Von 1867 bis 1903 war der Hochofen in Thomatal-Bundschuh im Einsatz: Bergbau und Verhüttung von kostbaren Erzen – allen voran Eisen – reichen in der Region bis ins 16. Jahrhundert zurück, weiß man bei der Ferienregion Lungau. Zahlreiche Bergbau- und Schatzsagen ranken sich um das reiche Erzvorkommen wie Gold, Silber und Edelstein im Lungau. Um 1880 war Bundschuh eines der größten Bergbaugebiete Salzburgs; das Eisenerz wurde...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Hochofen Bundschuh.

Thomatal: Leader-Impuls für die Schmelzanlage Franzenshütte in Bundschuh

THOMTAL. Ländliche Regionen auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten Entwicklung finanziell unterstützen – das sei der Anspruch des Leader-Programms der EU, wie das Landes-Medienzentrum mitteilt. Ein Erfolgsbeispiel aus der vorangegangenen Förderperiode sei die Schmelzanlage Franzenshütte in Bundschuh. Der seinerzeitige Bergbau sei in den alpinen Regionen und hier insbesondere im geografisch so exponierten Lungau ein existenzieller Wirtschaftsfaktor gewesen. Voraussetzung für das Projekt sei die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Bunschuh: Einblick in die Welt der Bergleute

Von 1867 bis 1903 war der Hochofen in Bundschuh im Einsatz: Bergbau und Verhüttung von kostbaren Erzen – allen voran Eisen – reichen in der Region bis ins 16. Jahrhundert zurück. Zahlreiche Bergbau- und Schatzsagen ranken sich um das reiche Erzvorkommen wie Gold, Silber und Edelstein im Lungau. Um 1880 war Bundschuh eines der größten Bergbaugebiete Salzburgs: Das Eisenerz wurde aus dem Schönfeldgebiet zehn Kilometer taleinwärts mit Ochsenfuhrwerken zum Hochofen gebracht und zu Roheisen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.