Hund

Beiträge zum Thema Hund

Ein Herz und eine Seele: Sandra Gretzl und Gina.
2

Bester Freund der Lilienfelder

BEZIRK. Für die einen sind sie geliebte Familienmitglieder, für andere ein Ärgernis. Im Bezirk Lilienfeld halten 1.698 Menschen 2.063 Hunde. Tendenz steigend. Die Bezirksblätter sind dem Phänomen Hund auf den Grund gegangen und widmen dem treuesten Begleiter des Menschen eine achtwöchige Serie (siehe Seite 10 und Interview auf der NÖ-Seite). Zum Start haben wir Freunde der Vierbeiner im Bezirk Lilienfeld besucht, beleuchten aber auch die Schattenseiten im Zusammenleben mit den Vierbeinern. In...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die Angeklagte
3

Urteil nicht rechtskräftig
Pflegerin warf Hund über Balkon

BEZIRK LILIENFELD. Als „Erziehungsmaßnahme“ bezeichnete eine rumänische Pflegehilfe ihre Aktion, die sie nun wegen Tierquälerei vor Gericht brachte, wo sich die 35-Jährige schuldig bekannte und mit den Worten: „Das mach ich nie wieder!“ bei Richter Slawomir Wiaderek für das milde Urteil bedankte. Streit unter Hunden Die Rumänin war im Dezember 2017 bei einer Familie im Bezirk Lilienfeld als Pflegerin beschäftigt. Ihr eigener Hund, den sie mitgebracht hatte, verstand sich nicht mit dem kleinen...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Kühe auf den Almen Lilienfelds sehen den Hund als Wolf und somit als Gefahr für ihre Kälber - Angriffe sind möglich.

Almen in Lilienfeld
"Einzäunen wäre unmöglich"

BEZIRK LILIENFELD. Nach dem Urteil gegen einen Tiroler Almbauern, der nach dem Tod einer deutschen Urlauberin zu einer Strafe von 490.000 Euro verurteilt wurde, macht sich Unsicherheit und Sorge unter Lilienfelds Bauern breit. "Almenland" Lilienfeld 79 Almen gibt es in Niederösterreich. Die Mehrheit davon, nämlich 42, liegen im Bezirk Lilienfeld. Etwa 2.500 Nutztiere weiden und leben auf diesen Flächen. Konflikte mit den tausenden Wanderern, die von Frühjahr bis Herbst unterwegs sind, waren...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
5

Die Pfotenbande
Rocket und Jerry: Gute Feinde

HAINFELD. Der kleine Rocket hat große Angst vor Jerry. Die beiden Hunde knurren und bellen sich gegenseitig an. Gemeinsames Gassi gehen ist unvorstellbar. Das Problem dabei: Die beiden Besitzerinnen würden nur zu gerne gemeinsam mit ihren zwei Vierbeinern spazieren gehen. "Schutz bieten" Hundepsychologin Marisa Müller von der "Pfotenbande" sieht sich die Situation vor Ort an und weiß direkt, was hier nicht stimmt. "Nach einer ersten Bestandsaufnahme, mache ich einen einfachen Trainingsplan",...

  • Lilienfeld
  • Sebastian Puchinger
Julian Gehrers Hündin Bella trägt immer ihr Halsband und wird vom jungen Herrchen an der Leine ausgeführt.

Kastrationspflicht und Leinenzwang

BEZIRK LILIENFELD (mg). Seit dem 1. April gilt in Niederösterreich eine Kastrationspflicht für alle freilaufenden Katzen. Auch sonst ist kaum etwas so streng reglementiert wie das Leben mit den vierbeinigen Lieblingen. Dabei gibt es ein Gewirr von Regeln, die teilweise von Ort zu Ort unterschiedlich sind. Wir fragten nach, welche Regeln gelten und was die Lilienfelder von Kastrationspflicht, Leinenzwang und Maulkorb halten. Einsichtige Landwirte Traisens Tierärztin Dr. Ulrike Hirtl erkennt...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Ein Gutachten wird klären, ob die drei Hunde der Angeklagten leiden mussten (Symbolbild).

Hunde bei 30 Grad eingesperrt

Angeklagte aus dem Bezirk bekannte sich der Falschaussage schuldig, Tierquälerei bestritt sie jedoch. BEZIRK LILIENFELD (ip). Wegen Tierquälerei und Bestimmung zur Falschaussage musste sich eine 54-jährige Hausfrau aus dem Bezirk Lilienfeld vor dem St. Pöltner Gericht verantworten. Während sie im Zusammenhang mit der Falschaussage zu einer bedingten Freiheitsstrafe von fünf Monaten nicht rechtskräftig verurteilt wurde, bedarf es bei der Tierquälerei noch eines Gutachtens. Angeklagte...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Hund "Micki" noch immer unterwegs

BEZIRK (mg). Brigitte Berger-Görlich gibt die Suche nach ihrem am Muckenkogel entlaufenen Hund "Micki" nicht auf. "Zuletzt wurde er in Traisen gesehen, der Mitbürger las jedoch erst am kommenden Tag in den BEZIRKSBLÄTTERN von meiner verzweifelten Suche", berichtet die unglückliche Hundebesitzerin, die nun auch 100 Euro Finderlohn aussetzte. Kontakt: 0664/912 61 22.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.