Alles zum Thema Identitären

Beiträge zum Thema Identitären

Politik
Die umstrittene Person (2.v.l.) mit den jungen Roten. Das Foto wurde den Bezirksblättern zugespielt, daher der rote Stift. 3.v.r.: Gernot Hoffmann.
2 Bilder

FPÖ Schnedlitz wehrt sich gegen Vorwürfe einer Identitären-Nähe
SPÖ-Kids nahmen geläuterten Identitären bei sich auf

WIENER NEUSTADT (pz). Die FPÖ-Identitären-Diskussion zieht sich bis in die Regionalpolitik. Zumal es tatsächlich zumindest ein Video gibt, auf dem zu sehen ist, wie der jetzige FP-Bürgermeister-Stv. Michael Schnedlitz bei einer Veranstaltung am Neustädter Hauptplatz auch die Identitären begrüßt. Was sich seinerseits so anhört: „Es gibt und gab nie einen direkten Kontakt oder eine direkte Verbindung. Seit sie 2016 bei unserer Veranstaltung unter den Zuschauern aufgetaucht sind, habe ich von den...

  • 08.04.19
Lokales
Vor dem Rieder Rathaus fand am 8. Dezember die Kundgebung der Identitären Bewegung statt.

Ortig zur Kundgebung der Identitären in Ried
"Zwischen nicht zulassen wollen und zulassen müssen liegt das Gesetz!"

RIED. Während der Rieder Christkindlmarkt am Hauptplatz die Gäste am Samstag, 8. Dezember auf das frohe Fest einstimmte, nutzte die "Identitäre Bewegung" die Besucherfrequenz, um bei einem Stand vor dem Rathaus auf sich aufmerksam zu machen.  Die Kundgebung wurde nach erfolgter ordnungsgemäßer Anmeldung vom Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) geprüft, als rechtmäßig eingestuft und anschließend von der Bezirkshauptmannschaft Ried genehmigt. "Man wusste, dass diese...

  • 10.12.18
Lokales
Es sieht aus wie hingespuckt: das Plakat der "Identitären Bewegung" am Türkensturz in Gleißenfeld.
2 Bilder

"Identitäre" – Parole am Türkensturz

Die "Identitäre Bewegung" sorgte am Sonntag für einen Polizeieinsatz in Gleißenfeld. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein gelbes Plakat mit Logo und den Worten "Wehrt Euch" prangte am Sonntagvormittag an der Felswand des Pittentaler Klettersteigs beim Türkensturz. Die sogenannte "Identitäre Bewegung" – die aufgrund ihrer Weltanschauung der rechtsextremen Ecke zugeordnet wird – hat zugeschlagen. Der Auftritt der Gruppe war von kurzer Dauer. Aus dem Bezirkspolizeikommando wurde bestätigt, dass zwei Streifen...

  • 20.11.17
  •  1
Lokales
Stellungnahme der Tiroler Identitäre.

Demonstration Mühlau: Stellungnahme der Identitären zu den Vorwürfen von Georg Willi

Wir geben hier den offenen Brief der Identitären kund, in dem sie sich gegen die Vorwürfe von Georg Willi (Grünen) wehren (IM WORTLAUT). „Das darf sich nicht wiederholen“, ließ der grüne Landessprecher Georg Willi in Bezug auf die Demonstration der IG Arzl/Mühlau gegen ein Massenflüchtlingsquartier letzten Samstag von sich hören. Alleine dieser Satz unterstreicht schon, wie miserabel es bei den Grünen um das Hochhalten demokratischer Grundwerte wie Versammlungs- und Meinungsfreiheit eigentlich...

  • 07.04.16
  •  1
Politik
Mit einer Plakataktion protestierten Salzburger am Montag vor dem Schloss Mirabell gegen rechte Gewalt

Plattform gegen Rechts in Salzburg: Rechte Gewalt stoppen!

SALZBURG (pl). Mit einer Kundgebung der Plattform gegen Rechts in Salzburg vor dem Schloss Mirabell am Montagabend, den 8. Februar, warnten etwa 130 Personen vor der steigenden Zahl rechter Angriffe auf Asylheime und Flüchtlinge. Die Demonstranten veranschaulichten die Entwicklung, indem sie eine zehn Meter lange Liste, bedruckt mit einer Vielzahl rechts motivierter Brandanschläge und tätlicher Angriffe der vergangenen Monaten, ausrollten und verlasen. "In ganz Europa nehmen rechte Angriffe...

  • 11.02.16
Politik
RFJ-Obmann Werner Wassicek freut sich, dass er die „Identitären“ erstmals in ein „rot-blaues Burgenland“ einladen durfte.

„Die ,bösen‘ Identitären kommen wieder“

Umstrittene Bewegung folgt der Einladung des Rings Freiheitlicher Jugend (RFJ) Die „bösen“ Identitären kommen wieder – so kündigt der Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) eine Vortragsveranstaltung der umstrittenen Bewegung am 20. Juni in Eisenstadt an. Kampagne „Der große Austausch“ „Ich freue mich, dass die Identitären immer wieder unseren Einladungen folgen. Nach ‚Kennst du deine Identität‘ und der Verteilaktion im Dezember, kommt Alexander Markovics, Obmann der Identitären, nach Eisenstadt...

  • 16.06.15
Politik
Das ist das Bild, um das es geht: Das FMT-Bild ist für die Veröffentlichung von der Stadtblatt-Redaktion bearbeitet worden, um alle Gesichter bis auf jenes von Andreas Reindl unkenntlich zu machen.

FPÖ-Gemeinderat Andreas Reindl: "Foto, das mich bei 'Identitären' zeigt, wurde manipuliert"

FMT-Pictures weist den Vorwurf zurück: "Auf unseren Bildern wird nichts verändert." Zumindest ein Foto, das ihn bei der Demonstration der "Identitären" in Salzburg zeigt, sei manipuliert worden, vermutet Salzburgs FPÖ-Gemeinderat Andreas Reindl im Gespräch mit dem Stadtblatt. "Ich vermute, dass ich da hineingeschnitten wurde. Auf dem Foto sieht man, dass die Beine und der Körper nicht zusammenpassen. Außerdem erinnere ich mich, dass ich an dem Abend einen grauen Mantel und keine schwarze Jacke...

  • 16.01.15
  •  1