Iraschko Stolz

Beiträge zum Thema Iraschko Stolz

Lisa Hirner (Mitte).

Ski nordisch
Daheim zwei Mal am Podest

Zwei gelungene Auftritte legte Lisa Hirner beim Heimcontinentalcup der nordischen Kombinierer in Eisenerz hin. Rang drei im ersten Bewerb, im zweiten lief es für die Lokalmatadorin mit Platz zwei noch besser. Mitte Februar steht in Lillehammer der nächste Weltcup an. Kombinierer-Kollege Lukas Klapfer holte beim Weltcup in Lahti im Teamsprint Rang acht, im Einzel wurde er 20. Für Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz gab es in Ljubno (Slo) Bronze im Mannschaftsbewerb, im Einzel wurde sie...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
"Wir sind die neuen Samurai" teilte Daniela Iraschko-Stolz den Fans auf ihrer Facebook-Seite mit.
2

Skisprung
Rodlauers "neue Samurai"

Bereits von 2011 bis 2014 war Harald Rodlauer Cheftrainer der österreichischen Skisprungdamen, danach folgte ein Intermezzo als "Co" bei den Herren. 2018 kehrte er zu "seinen" Damen zurück. An die Erfolge im Vorjahr bei der Heim-WM in Seefeld (drei Medaillen) konnte der Trabocher im heurigen Winter fast nahtlos anschließen. Die Weltcup-Tournee durch Japan war ein voller Erfolg, machte nach Chiara Hölzl (Sieg im Dezember) zwei weitere Skisprungdamen erstmals zu Siegspringerinnen. Sara Marita...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Lisa Hirner.
3

Ski
Erste Medaille ist da

Super-G-Ass Tamara Tippler aus Mautern, Dritte beim Weltcup in Cortina d'Ampezzo, wird am kommenden Dienstag bei der Alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Aare (Sw) voraussichtlich in die WM-Medaillenjagd starten. Die Nordischen haben noch ein paar Tage Zeit, ehe die Heim-WM in Seefeld am 20. Februar eröffnet wird. Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz zählt nach zwei Siegen in Sapporo zu den Mitfavoriten, allerdings klagt sie seit den Bewerben in Rasnov (Rum) wieder über Schmerzen im Knie. Auch...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Daniela Iraschko-Stolz.

Nach Verletzungspause Sieg bei der Generalprobe

Skisprung. Nach ihrer langen Verletzungspause gelang der Eisenerzer Schispringerin Daniela Iraschko-Stolz ein sensationelles Comeback im Weltcup. Am Vortag bereits Rang vier, sprang die Wahltirolerin im zweiten Bewerb in Ljubno (Slowenien) zum Sieg. Die Generalprobe für die Olympischen Spiele ist damit mehr als gelungen. "Ich habe in den letzten Wochen unglaublich hart gearbeitet und das hat sich ausgezahlt. Für die Spiele habe ich aber trotzdem keine Medaillenziele. Ich habe heuer eigentlich...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Vierte in Lahti: Daniela Iraschko-Stolz.

Gesamtweltcup ist entschieden

Der Sieg geht nach Japan. Die Eisenerzerin Daniela Iraschko-Stolz wurde beim Skisprung-Weltcup in Lahti Vierte, verpasste dabei das Podium um 0,6 Punkte. Den Sieg (ihr zwölfter in der heurigen Saison) holte sich Sara Takanashi. Die 19-jähirge Japanerin sicherte sich damit vier Bewerbe vor Schluss den Gesamtweltcup und löste so Vorjahresgesamtsiegerin Iraschko-Stolz (derzeit Zweite) ab.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Start zum Absprung in die neue Saison - Daniela Iraschko-Stolz.

Für Iraschko-Stolz geht am Freitag der Winter los

Im Lillehammer beginnt für die Damen der Skisprung-Weltcup. Am Freitag starten die ÖSV-Skisprungdamen in Lillehammer in die Weltcupsaison. Insgesamt sind fünf ÖSV-Athletinnen am Start - mit der Eisenerzer Daniela Iraschko-Stolz als Leitfigur. Sie konnte sich letzte Saison gegen ihre größte Konkurrentin Sara Takanashi (Jp) durchsetzen und den Gesamtweltcup für sich entscheiden. "Die Vorbereitung lief eigentlich sehr gut, bis mich dann im Herbst die Probleme im Knie wieder eingeholt haben. Das...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Daniela Iraschko-Stolz mit der großen Kristallkugel.

Eisenerz empfängt die große Tochter

Daniela Iraschko-Stolz wird Freitag geehrt Oslo ist ein sehr guter Boden, zumindest für Daniela Iraschko-Stolz. Vor vier Jahren holte sich die Skispringerin aus Eisenerz dort WM-Gold, jetzt ließ sie am Holmenkollen als erste österreichische Springerin die große Kristallkugel für den Gesamtweltcup folgen. Nach fünf Weltcupsiegen und fünf weiteren Podestplätzen heuer, hat der 31-Jährigen dafür Platz fünf im letzten Bewerb genügt. "Trotzdem hab ich ein wenig gezittert. Nur ein kleiner Fehler und...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Zwei Mal Bronze: Daniela Iraschko-Stolz und Stefan Kraft.
2

Bronzene Daniela hat noch ein großes Ziel vor Augen

WM-Dritte in Falun Mit einer Bronzemedaille im Einzelbewerb und einem vierten Platz im Mixed-Team kommt die Eisenerzer Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz von der nordischen Ski-WM in Falun (Schweden) zurück. Ein großes Saisonziel hat die 31-Jährige noch. Am 13. März steigt in Oslo der letzte Weltcup-Bewerb bei den Damen. Iraschko-Stolz hat ausgezeichnete Chancen auf den Gesamtsieg: Sie hat 89 Punkte Vorsprung auf die Japanerin Takanashi. Noch ohne Medaille ist Kombinierer Lukas Klapfer: 15....

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler

Kein Rückgrat – Nur Anbiederung .

Kein Rückgrat – Nur Anbiederung . Es wäre ein schönes Zeichen gewesen, Iraschko - Stolz als Fahnenträgerin nach Sotschi zu schicken. Nicht nur für gleichgeschlechtliche Partnerschaften, sondern für alle Diskriminierten dieser Welt (Ureinwohner, Frauen, Behinderte, Arme, Kleine, Dicke, Dünne….). Unsere Funktionäre hätten Rückgrat beweisen können und damit der Welt zeigen das Österreich nicht nur hinterm Geld steht sondern auch hinter Menschen die nicht so gut behandelt werden, wie wir...

  • Linz
  • Heinrich Graml

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.