Josef Reichl

Beiträge zum Thema Josef Reichl

Alter und neuer Amtsleiter: Sepp Reichl (li.) übergab an Roland Oberhauser.
1

Positive Bilanz
Viele Badegäste und neuer Leiter für die Städtischen Betriebe

Nach 16 Jahren im Chefsessel der „Städtischen Betriebe“ verabschiedete sich Josef „Sepp“ Reichl Ende Juli in den Ruhestand. SALZBURG (sm). An zehn Hitzetagen – über 30 Grad – waren die Freibäder bis 21 Uhr geöffnet. Das schlägt sich auch positiv auf die Bilanz nieder. Rund 56.000 Badegäste verzeichneten die drei Bäder „Lepi“ (33.000 Gäste), „Volksi“ (13.000) und AYA-Freibad (10.000). Im Vergleich zu den letzten Jahren belegt dieses Jahr mit 166.000 Badegäste seit Ende April die Spitzenposition....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Dem Wasserspaß steht in Salzburg nichts mehr im Wege.
2

Start in Badesaison
Aya-Bad in der Alpenstraße sperrt am Karfreitag für Schwimmbegeisterte auf

Im Aya-Bad wagten Wasserratten bereits den Sprung in die neue Saison. Lepi und Volksi folgen am ersten Mai. SALZBURG. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad: Der Wettergott meinte es gut mit dem Aya-Bad, das als erstes der städtischen Freibäder heute Freitag um Punkt neun Uhr seine Pforten öffnete. Frei-Becken im April neu befüllt "Die finalen Arbeiten wurden alle rechtzeitig abgeschlossen, dem Badespaß steht nichts mehr im Weg. Bereits im März wurden die Außenflächen, das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Sommerlicher Badespaß in den Freibädern.

Freibäder: Der ganz große Ansturm blieb aus

Trotz heißem Sommerwetter gab es im "Lepi" & Co genügend freie Liegeflächen für Badefans. SALZBURG (lg). Sonnenschein den ganzen Tag und Temperaturen an der 30-Grad-Marke: Der Sommer hat am vergangenen Wochenende in Salzburg Einzug gehalten. Der Andrang in den städtischen Freibädern hielt sich aber trotz des eigentlich idealen Badewetters in Grenzen, wie Josef Reichl, Leiter der städtischen Betriebe, berichtet. "Es war ein gutes Wochenende, aber wir hätten uns mehr erwartet, um ehrlich zu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
17

"Quo Vadis" in St. Stefan in neuen Händen

ST. STEFAN (tef). Petra Hofmeister führt nach Lisa Kehraus das "Quo vadis" als Pächterin weiter. Dabei vertraut die Quereisteigerin auf das den Gästen schon gut vertraute Team mit Brigitte Rosenfelder und Birgit Zmollnig. Bei der Feier zur Neueröffnung stellte sich unter anderem auch Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz mit einem Blumenstrauß ein.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Bernhard Teferle

Internationaler Museumstag

Infos: www,burgenlaender.com, freier Eintritt! Wann: 22.05.2016 14:00:00 bis 22.05.2016, 18:00:00 Wo: Auswanderermuseum, Stremtalstraße 2, 7540 Güssing auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Güssing
  • Bezirksblätter Güssing/Jennersdorf
Walter Bartl (Mitte) erhielt die Landes-Anerkennung aus den Händen von Verena Dunst und Karl Pratl.

Goldene Medaille für stilles Engagement

Für seine langjährige Mitarbeit im Josef-Reichl-Bund und im Auswanderermuseum Güssing hat Walter Bartl die Goldene Medaille des Landes Burgenland erhalten. Bartl betreut seit Jahrzehnten das Museumsgebäude und führt Besucher durch die Ausstellungsräume. Überreicht wurde die Medaille von Dorferneuerungslandesrätin Verena Dunst und Reichl-Bund-Präsident Karl Pratl.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Josef Reichl hielt das Leben und die Sprache der kleinen Leute im Südburgenland literarisch fest.

Reichl-Lesung zum 90. Todestag

Mit einer Lesung begeht der Josef-Reichl-Bund den 90. Todestag des burgenländischen Mundartdichters. Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 9. Dezember, um 19.00 Uhr im Josef-Reichl-Haus in der Stremtalstraße statt. Dabei lesen Dorothea Marth, Renate Gyaki und Marlene Harmtodt aus dem Werk Reichls. Ein Quartett aus dem Chor "Cantus Felix" wird mit vertonten Texten Reichls die Lesung musikalisch umrahmen. Wann: 09.12.2014 19:00:00 Wo: Josef-Reichl-Haus, Stremtalstra, 7540 Güssing auf Karte...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Auswanderungsforscher Walter Dujmovits (rechts) und Reichl-Experte Karl Pratl feierten namens ihrer Organisationen ein gemeinsames Museumsjubiläum.
9

Ein Haus, zwei Museen, drei Jubiläen

"Ein starker Glaube und zwei fleißige Hände" - derart ausgestattet machten sich Anfang des 20. Jahrhunderts tausende Burgenländer nach Amerika auf, um der Armut in der Heimat zu entrinnen. Der Heimatdichter Josef Reichl setzte in seinen Mundartwerken diesen kleinen Leuten literarische Denkmäler. Diesen beiden Säulen der südburgenländischen Identität - der Auswanderung und dem Dichter - widmet sich die umgebaute ehemalige Hofmühle in Güssing. Sie beherbergt seit 20 Jahren das Auswanderermeuseum...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Reichlbund-Präsident Karl Pratl lädt zur Feier ins Auswanderermuseum.
18

Zwei Jubiläen der südburgenländischen Volkskultur

20 Jahre Auswanderermuseum, 40 Jahre Reichl-Bund Zwei identitätsstiftende Jubiläen für das Südburgenland stehen am Samstag, dem 13. September, in Güssing im Mittelpunkt des gemeinsamen Interesses: die Amerika-Auswanderung und der Heimatdichter Josef Reichl. Gefeiert werden 20 Jahre Auswanderermuseum und Josef-Reichl-Museum sowie 40 Jahre Reichl-Bund. Der Festakt im Museum (Stremtalstraße 2) beginnt um 15.00 Uhr. Musikalisch umrahmt wird er vom Chor Cantus Felix. (Fotos: Josef Lang) Wann:...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.