Alles zum Thema Kagraner Brücke

Beiträge zum Thema Kagraner Brücke

Lokales
Aufgrund des vorhergesagten Schlechtwetters wird das Lichterfest auf 3. August verschoben.

3. August
Lichterfest an der Alten Donau wegen Schlechtwetters verschoben

Viele haben sich schon darauf gefreut. Morgen sollte das große Lichterfest an der Alten Donau stattfinden. Nun wurde das Spektakel verschoben.  DONAUSTADT. Der Wettergott meint es nicht gut mit allen Romantikern. Aufgrund der schlechten Prognose wurde das Lichterfest an der Alten Donau auf Samstag, 3. August, verschoben. Oder wie Optimisten sagen würden: So hat man noch eine Woche mehr Zeit, um sich darauf zu freuen.  Das erwartet die Besucher am 3. August: Mit Eintritt der Dämmerung...

  • 26.07.19
Lokales
Das Highlight des Lichterfestes an der Alten Donau ist das riesige Feuerwerk.
3 Bilder

Boote, Lichter, Feuerwerk
Alle Infos zum Lichterfest an der Alten Donau

Das Lichterfest an der Alten Donau ist seit Jahren ein beliebtes Event über der Donau. Wir haben die wichtigsten Infos und besten Plätze.  DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Am 27. Juli ist es wieder so weit. Mit Eintritt der Dämmerung verwandelt sich die Alte Donau mit geschmückten Booten, bunten Lampions und venezianischen Gondeln beim alljährlichen Lichterfest in ein Meer aus Farben und Lichtern. Die Boote für eine Fahrt sind schon lange ausgebucht, doch auch vom Ufer aus kann man das Spektakel...

  • 22.07.19
Lokales
Die Kagraner Brücke um 1900

Donaustadt. Schnee von Gestern - Die Kagraner Brücke

Die Kagraner Brücke in ihrer heutigen Form wurde am 7. Oktober 1977 eröffnet, nachdem gegen Ende des Zweiten Weltkriegs die damalige Brücke gesprengt worden war und anschließend eine neue gebaut wurde. Im November 1945 wurde diese dann in Betrieb genommen. Errichtet wurde das Brückenbauwerk von Waagner Biro, unter Beibehaltung der Stützweite von 31,9 Metern und einer Breite von 22,5 Metern.

  • 12.03.14
  •  1
Lokales
3 Bilder

Leopoldstadt: Franz Josefs Land

Im Jahre 1874 gründet der Gastwirt Franz Magenstein in der Nähe der neuen Reichsstraße (heute Wagramer Straße), zwischen dem Hubertusdamm und der Alten Donau, das erste Gasthaus am linken Donauufer. Er benennt es zu Ehren der zwischen 1872 und 1874 stattgefundenen österreichischen-ungarischen Nordpolexpedition unter den Forschern Prof. Julius von Payer und Karl Weyprecht „Zum Franz-Josefs-Land“. Es dauerte nicht lange und es entstanden in der Nähe des alten, verlassenen Donauarmes einige...

  • 14.09.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.