Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Politik
10 Fragen an Günther Sidl zu seinen ersten 100 Tagen im EU-Parlament

Erste Zwischenbilanz des neuen niederösterreichischen EU-Abgeordneten
100 Tage EU-Parlament - 10 Fragen an Günther Sidl

Seit 2. Juli ist Günther Sidl (SPÖ) Abgeordneter des EU-Parlaments und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Zeit für eine Zwischenbilanz zu den ersten 100 Tagen in zehn Fragen: Dein erster Eindruck? Alles sehr intensiv, macht aber großen Spaß. Brüssel ist ein echter Politik-Hotspot. Deine Zuständigkeiten? Die Ausschüsse für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittensicherheit und jener für Industrie, Forschung und Energie. Das sind wichtige Zukunftsthemen –...

  • 10.10.19
Politik
Landtagspräsident Gerhard Karner, Franz Hahn (Dunkelsteinerwald), Anton Steininger (Klein Pöchlarn), Herbert Permoser (Mank), Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur NÖ) und Ignaz Röster (Energie- und Umweltagentur NÖ)

Bezirk Melk
Drei Umweltgemeinderäte für ihr Engagement ausgezeichnet

BEZIRK. Jede Gemeinde hat in Niederösterreich zumindest einen Umweltgemeinderat zu bestellen. Über 700 Gemeindevertreter sind erste Ansprechpersonen in Sachen kommunaler Energie- und Umweltpolitik. Für ihre besonders vorbildliche Arbeit wurden Franz Hahn (Dunkelsteinerwald), Anton Steininger (Klein-Pöchlarn) und Herbert Permoser (Mank) ausgezeichnet. Ambitionierte Klimaschutzziele „Niederösterreich hat sich ambitionierte Klimaschutzziele bis 2030 gesetzt. So wollen wir den CO2-Austoß um 36...

  • 02.10.19
Lokales
Die Melker Stadt fährt voll elektrisch.
3 Bilder

Umweltschutz
Die Klima-Pioniere im Bezirk Melk

Kleine Schritte für ein besseres Klima: Unsere Gemeinden steuern mit LEDs, E-Autos und Solaranlagen dem Klimawandel entgegen. BEZIRK. Klimakrise: Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Unsere Gemeinden im Bezirk Melk sind da oft schon einen Schritt weiter. Sie reden nicht, sie handeln. Immer mehr Straßenlaternen leuchten mittels LED, immer mehr Gemeindefahrzeuge sind E-Autos und immer mehr...

  • 17.09.19
Lokales
Die Initative "Donauuferbahn jetzt" rund um Christa Kranzl sowie Student Wolfgang Hnat präsentiert ein erstes Modell.
3 Bilder

Ritter der Au und Donauferbahn
Zwei "Baustellen" mit Ziel Umweltschutz

BEZIRK. Die einen wollen etwas erschaffen, die anderen etwas verhindern. Die einen kämpfen auf der nördlichen Donauseite, die anderen auf der südlichen. Doch ein wesentlicher Punkt verbindet diese zwei Vereine: der Umweltschutz. Die Rede ist von der Initative "Donauuferbahn jetzt" und die "Ritter der Au". "Bahn soll wieder fahren" Im Waldviertel ist man drauf und dran die alte Strecke der Donauuferbahn zu revitalisieren. "Wir haben mit ,Grampetcargo‘ einen erfahrenen Betreiber gefunden, der...

  • 09.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Bianca Bauer (Klimabündnis), Karin Schildberger (NOe Regional), Christina Bachmaier (VOR), Bgm Franz Engelmaier und Dir. Irmgard Unger mit den fleißigsten Sammlern.

Klimameilen
Erlaufer Volksschulkinder sind wahre Klimahelden

ERLAUF. Die Klimameilen-Kampagne ist fixer Bestandteil an vielen Bildungseinrichtungen in ganz Österreich. Unter 150 Schulen und Kindergärten hat die Volksschule Erlauf den Sieg der Ostregion errungen. 1.230 der insgesamt 360.000 Klimameilen steuerten die Kinder der Volksschule zum österreichischen Gesamtergebnis bei. Belohnt wird das Engagement der Kinder und Lehrerinnen mit einem Ausflug zum Mostbirnhaus in Ardagger vom Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), welcher die Aktion seit Jahren...

  • 04.02.19
Wirtschaft

Team der HAK- Ybbs wieder international erfolgreich – 3. Platz bei den Europameisterschaften

Im Rahmen des Youth Start Entrepreneurship Award konnte eine Schülergruppe der HAK Ybbs in Bulgarien wieder einen großen Erfolg erringen. Karina Frühwirth, Lisa Karner und Petra Täubl, mittlerweile schon Absolventinnen der HAK Ybbs, haben mit ihrer nachhaltigen Idee bereits im Schuljahr 2016/17 den Changemaker Award gewonnen und wurden dabei von Mag. Brigitte Lindenhofer unterstützt. Sie brachten Volksschulkinder in Workshops die Auswirkungen des Klimawandels näher und erarbeiteten mit den...

  • 04.12.17
Lokales
Johann Kandler (3.v.r., stehend) beim Klimabündnis-Besuch am Rio Negro in Brasilien.

Klimabündnis-Vortrag "Abenteuer Leben ohne Steckdose"

Im Rahmen der „Klimabündnis-Tage Raxendorf“ berichtet Johann Kandler aus seiner 40-jährigen Erfahrung über indigene Völker im Amazonas-Regenwald, globale Aspekte des Energieverbrauchs und Wege zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung. Eine einmalige Gelegenheit zum Austausch über gemeinsame Wege in eine nachhaltige globale Zukunft. Auf Ihr Kommen freuen sich Bürgermeister Ing. Johannes Höfinger und Umweltgemeinderat Andreas Höfinger.  Wann: ...

  • 31.10.17
Politik
LAbg. Emmerich Weiderbauer, GR Peter Pruzina.

Weiderbauer und Pruzina wollen „Energie-Tausender“ für Alle

„Einen besseren Anreiz, um die private Klimaoffensive anzuschieben, gibt es nicht“, kommentieren Landtagsabgeordneter, Stadtrat, Emmerich Weiderbauer und Gemeinderat Peter Pruzina (Energiebeirat in Melk), die neue Idee der Grünen, einen Energie-Tausender einzuführen. „Es fehlt derzeit eindeutig an Selbstbestimmung für BürgerInnen bei bestehenden Förderung von Klimamaßnahmen. Wir müssen die Menschen mehr ins Boot holen. Das fossile Zeitalter läuft ab und wir müssen ohne Öl und Gas auskommen...

  • 30.09.16
  •  1
Wirtschaft
Amann-Marxer (Liechtenstein), Doris Leuthard (Schweiz), Barbara Hendricks (Deutschland), Bundesminister Andrä Rupprechter, Sharon Dijksma (Niederlande) und Landesrat Stephan Pernkopf

Deutschsprachige Umweltminister trafen sich im Stift Melk

Sechs Minister diskutierten unter anderem über das Pariser Abkommen MELK. "Es ehrt uns, unser Erfolgsmodell auch den deutschsprachigen Umweltministern präsentieren zu können", leitet NÖs-Umweltrat Stephan Pernkopf die hochrangige Umwelt-Konferenz im Stift Melk ein. Sechs Nationen Die Umweltminister aus Österreich, Deutschland, Luxenburg, Lichtenstein, Schweiz, und Niederlande sprachen in den heiligen Gemäuer über die Umsetzung des Klimaabkommens von Paris auf nationaler und europäischer...

  • 23.05.16
Lokales

Texingtal setzt sich für Klimaschutz ein

TEXINGTAL. Die Gemeinde Texingtal setzt mit ihren neuen Bauvorhaben des Gemeindezentrum konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz. Das Gebäude wird im Sinne der Nachhaltigkeit in Holzbauweise errichtet und mit energiesparender LED-Außenbeleuchtung ausgestattet. Auch zum Energieeffizienz-Gesetz hat Texingtal bereits ihre Hausaufgaben erfüllt. "Alle Gemeindebauten wurden mittels Energiebuchhaltung erfasst", erklärt Bürgermeister Gerhard Karner.

  • 11.12.15
Lokales
Maria und Leo Buchinger aus Persenbeug mit ihrem Installateur Manfred Fichtinger bei ihrer nagelneuen Pelletsheizung.
2 Bilder

Melk will Holz vor den Hütten

Die aktuelle politische Weltlage lässt die Menschen im Bezirk immer öfter zu Alternativen beim Heizen greifen. BEZIRK MELK. Die Temperaturen werden langsam aber sicher eisig, das Thermometer fällt erstmals heuer unter null, und die Heizsaison läuft voll an. Für viele Menschen im Bezirk stellt sich die Frage: Ist die Gasversorung durch Ukraine-Krise und politischer Eiszeit zwischen EU und Russland noch gesichert? Wie lange bleibt Heizöl noch leistbar und wie lange wird noch Gas nach Österreich...

  • 10.12.14
Lokales
2 Bilder

KLIMAWANDEL – Was tun ? | Vortrag mit Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb

KLIMAWANDEL – Was tun ? Vortrag mit Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb Eintritt EUR 6.- In der Kilber Klimaaktionswoche möchten wir Sie über das existenzielle Thema KLIMAWANDEL informieren. Österreichs führende Klimaforscherin Uni. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb wird in ihrem Vortrag fundierte Daten vermitteln und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir alle zum Klimaschutz beitragen und uns auf den stattfindenden Klimawandel einstellen können. O.Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb:...

  • 02.06.14
Lokales
3 Bilder

Infoabend "Die stromproduzierende Fischwanderhilfe – Eine Innovation aus dem Herzen des Mostviertels"

Die Klima- und Energiemodellregion Mostviertel Mitte lädt im Rahmen der Kilber Klimawoche herzlichst zur Veranstaltung „Die stromproduzierende Fischwanderhilfe – Eine Innovation aus dem Herzen des Mostviertels“ ein. Die Fischpassierbarkeit bei Wasserkraftwerken sicher zu stellen, ist ein zentrales Ziel der EU-Wasserrahmenrichtlinie. In der Regel sind Fischaufstiegshilfen mit großen Investitionen verbunden, die vor allem Betreiber von kleinen Kraftwerken enorm belasten können. Ein...

  • 21.05.14
Wirtschaft

Wieselburg zeigt Plastik kalte Schulter

Für die Aktion „My bag is not plastic“ erhielt die Stadt Wieselburg den „Klima-Oscar“ überreicht. Das Siegerprojekt aus dem Bezirk Scheibbs gewann beim europäischen Klimaschutzpreis in der Kategorie bis 10.000 Einwohner, mit der Aktion keine nicht biologisch abbaubaren Plastiktaschen zu verwenden. Bürgermeister Leichtfried meinte: „Wir haben mit unserer Vision ein Beispiel gesetzt, wie Klimaschutz regional aussehen kann.“

  • 09.05.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.