Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Norbert Rauch, Gerald Ukmar, Florin Florineth, Gorana Rampazzo-Todorovic, Gudrun Foelsche, Leo Lindebner und Klaus Percig (von links) beim Vortragsabend in der Sala Terrena.

Öko-Netzwerk
Vorträge über die Gartenstadt Mödling

Wußten Sie sie, dass Mödling über ca. 30 ha Parkanlagen, 28.000 m² Spielplätze, mehr als 6.000 Bäume/Baumgruppen im öffentlichen Raum sowie 3,500.000 m² (350 ha) Stadtwald verfügt? BEZIRK MÖDLING. Diese und viele weitere interessante Fakten erfuhren die Zuhörerer bei einem Vortragsabend über die Gartenstadt Mödling zu dem Stadtgarten- und Forststadtrat Leo Lindebner in die Sala Terrena geladen hatte.  Zahlreiche Mitglieder seines weitgestreuten Öko-Netzwerkes und viele MödlingerInnen ließen...

  • 17.10.19
Politik
Gabriele Gerbasits, Christian Apl, Wolfang Bernhuber und Karl Breitenseher.

Grüne
Klimaschutz auf Gemeindeebene

BEZIRK MÖDLING. "Klimaschutz muss oberste Priorität haben", ist Grüne-Bezirkssprecher Christian Apl überzeugt, weswegen die Grünen eine Überblick über die verschiedensten Klima-Intitiativen der Gemeindem im Mödlinger Bezirk lieferten. Tatsächlich hat sich im letzten Jahren viel getan und die verschiedensten Initiativen und Gemeinderatsanträge sollen auch mehr als nur ein Feigenblatt sein, wie Apl erklärt: "Fast alle Anträge enthalten auch, dass die beschlossenen Maßnahmen mithilfe des...

  • 17.10.19
Politik
Die Grünen Zwettl stellten einen Dringlichkeitsantrag zum Thema Klimaschutz vor. (Symbolfoto)

Klimaschutz
Grüne Zwettl stellen 10-Punkte-Programm vor

ZWETTL (bs). In einer Pressekonferenz im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am 22. Oktober (nach Redaktionsschluss) stellten die Grünen Zwettl einen Dringlichkeitsantrag zum Thema Klimaschutz vor. Darin fordern sie in zehn Punkten ein Bekenntnis zum Klimaschutz, die rasche Umsetzung von bereits beschlossenen Maßnahmen, wie etwa das Plastikverbot bei Veranstaltungen oder den weiteren Ausbau von alternativen Heizsystemen auf Gemeindegebäuden. Zudem sprachen sich die Grünen im Vorfeld der Sitzung...

  • 17.10.19
Lokales
Wolfgang Gaida, Bauhofsleiter Winfried Rinnessl und -mitarbeiter Peter Steininger überzeugen sich im Test von der Wirkung der Unkrauthexe.

Hohenau an der March
Im Kampf gegen das Unkraut mit der Unkrauthexe

Die Gemeinde Hohenau hat eine neue Lösung der Unkrautbekämpfung und möchte auch in Sachen Klimaschutz ihren Beitrag leisten.  HOHENAU AN DER MARCH. Im August dieses Jahres hat Bürgermeister Wolfgang Gaida versprochen, für ökologische Abhilfe bei Mängeln in der Unkrautbekämpfung zu sorgen. "Nicht nur das, auch der große Wille, eine gänzlich pestizidfreie Bekämpfung zu realisieren, war von Beginn an vorhanden, auch wenn gar keine glyphposathaltigen, sondern nur mehr Produkte mit der „Natur im...

  • 17.10.19
Lokales
Umweltstadträtin Christiane Maringer und der engagierte Purkersdorfer Gerhard Bürgmann auf der Apothekenseite des Bahndamms.
4 Bilder

Weil jeder einzelne Baum zählt

„Mehr Grün im Zentrum“ lautet ein Antrag der Liste Baum an die Stadtgemeinde Purkersdorf. Jüngste Asphaltierungen sind der Anlass. PURKERSDORF (ae). Die Diskussionen ums schrumpfende Grün in Purkersdorf sind nicht neu, nach der Sanierung des Bahndamms direkt im Zentrum aber wieder deutlich lauter geworden. „Anstelle der begrünten Böschungen mit hohem, altem Baumbestand wird die Westbahn nun beiderseits durch eine Betonwand mit durchgehendem Parkstreifen begrenzt“, heißt es dazu im LIB...

  • 16.10.19
Politik
Viele Österreicher sind bereit etwas für den Klimaschutz zu tun - wissen aber nicht wie.
2 Bilder

Klimaschutz
Wie wir die Erde retten können

Ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) über den Zustand der Ozeane und Eismassen rüttelt auf: Die Eisdecken in der Antarktis und auf Grönland verlieren immer schneller an Masse, wodurch der Meeresspiegel voraussichtlich schneller steigt als erwartet – bis zu 1,10 Meter im Jahr 2100. ÖSTERREICH. Jeder Einzelne könne etwas gegen die Erderwärmung tun, wie Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch "+ 2 Grad" erklärt. Ein Großteil der Österreicher wäre auch dazu bereit, einen Beitrag...

  • 15.10.19
  •  1
  •  3
Politik
Österreich überschreitet laut Klimaschutzbericht die EU-Höchstwerte an Treibhausgasemissionen um rund 2,1 Millionen Tonnen.

Umweltschutz
Österreich verfehlt Klimaziele – NGOs wollen klagen

Österreich hat die erlaubte Höchstmenge an Treibhausgasemissionen überschritten. Und das um gleich 2,1 Millionen Tonnen. NGOs leiten jetzt erstmals rechtliche Schritte ein.  ÖSTERREICH. Das Umweltbundesamt zeigt im neusten Klimaschutzbericht eine deutliche Überschreitung der EU-Höchstwerte an klimaschädlichen Treibhausgasemissionen (THG) im Jahr 2017 auf. Laut Klimaschutz- sowie Finanzausgleichsgesetz hätten nach Bekanntwerden der Überschreitung Sofortmaßnahmen innerhalb einer Frist von...

  • 15.10.19
  •  6
  •  1
Lokales
Julian Sam, Sophie Plöchl, Nathalie Bertl Schulsprecherin, Orou Leon (vorne von links), Mag. Zeljko Zivkovic, Dr. Selina Petrovic, Mag. Veronika Rüdegger, Mag Dr. Hannes Sauerzopf Direktor HTL Mödling, Mag. Monika Bock, DI Dr. Michael Palka und Ing. Klaus Großebner (hinten von links).
2 Bilder

HTL Mödling aktiv beim Klimaschutz

BEZIRK MÖDLING. Während die Mächtigen der Welt in New York im Climate Action Summit berieten, setzten vor allem junge Menschen rund um die Welt Zeichen für die Dringlichkeit des Themas. Auch die HTL Mödling war, initiiert vom Umweltteam der Schule unter der Leitung von Dr. Selina Petrovic, Mag. Veronika Rüdegger und DI Dr. Michael Palka, mit dabei. Bereits seit Juni 2019 darf die HTL Mödling offiziell das Österreichische Umweltzeichen tragen. Dieses prestigeträchtige Gütesiegel zeichnet...

  • 11.10.19
Bauen & Wohnen
Eines der Preisträger-Projekte: Der Neubau der Volksschule Hallwang in Salzburg.

Acht Projekte mit Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet.
Staatspreise für Klimaschutz

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek hat acht herausragende Projekte für außergewöhnliche Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Staatspreis wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ausgelobt und wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. „Die prämierten Projekte stehen beispielgebend dafür, dass höchste Ansprüche an die Baukultur und die Anliegen des Klimaschutzes Hand in Hand...

  • 10.10.19
Politik
10 Fragen an Günther Sidl zu seinen ersten 100 Tagen im EU-Parlament

Erste Zwischenbilanz des neuen niederösterreichischen EU-Abgeordneten
100 Tage EU-Parlament - 10 Fragen an Günther Sidl

Seit 2. Juli ist Günther Sidl (SPÖ) Abgeordneter des EU-Parlaments und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Zeit für eine Zwischenbilanz zu den ersten 100 Tagen in zehn Fragen: Dein erster Eindruck? Alles sehr intensiv, macht aber großen Spaß. Brüssel ist ein echter Politik-Hotspot. Deine Zuständigkeiten? Die Ausschüsse für Umwelt, Gesundheit und Lebensmittensicherheit und jener für Industrie, Forschung und Energie. Das sind wichtige Zukunftsthemen –...

  • 10.10.19
Politik
Beim Regionalgespräch im Stadtwirtshaus Hopferl: Martina Diesner-Wais, Helga Rosenmayer, Stephan Pernkopf, Margit Göll und Hopferl-Chef Josef Hag.
2 Bilder

Stephan Pernkopf in Gmünd
"Wir brauchen keine Weltuntergangsstimmung"

Landeshauptfrau-Stellvertreter bedankt sich bei Besuch für hervorragende Arbeit, die im Bezirk geleistet wird. BEZIRK GMÜND. Aufzeigen was in Niederösterreich weitergeht, das will Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf im Rahmen seiner Regionaltour, die ihn am Mittwoch auch in die Bezirke Gmünd und Zwettl geführt hat. Zwischen Besuchen des Antiquitätengeschäftes von Ingrid Hubmayer in Gmünd sowie der Landeskliniken und Rot Kreuz-Stellen in beiden Bezirkshauptstädten, ging er im...

  • 09.10.19
Wirtschaft
Geschäftsführer Dr. Helmut Kolba, Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Geschäftsführerin Mag. Marion Mitsch, Bürgermeisterin Juliana Günther, Standortleiter DI Gerhard Ungerböck
2 Bilder

10 Jahre innovativ recycelt
Kühlgeräte-Recycling nach höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards

In der modernsten Recyclinganlage Europas werden seit 2009 erfolgreich Kühlgeräte nach höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards verwertet. Nun lud die UFH RE-cycling zum Lokalaugenschein, bei dem Schüler aus der Region und Medienvertreter Gelegenheit hatten, die Anlage in Kematen / Ybbs zu besichtigen. UFH engagiert sich mit dieser Aktion im Rahmen des zweiten „International E-Waste Day“ am 14. Oktober, der das Ziel verfolgt, die Öffentlichkeit für das Recycling von ausgedienten Haushaltsgeräten...

  • 09.10.19
Lokales
Das Perchtoldsdorfer Baum-Paten Fest musste wegen Schlechtwetters abgesagt werden. Dennoch wurde der erste Baum, dessen Patenschaft Bürgermeister Martin Schuster (rechts) übernommen hat, am Samstag, 5. Oktober 2019, im Begrischpark bei der Arbeiterwiese gepflanzt. Mit dabei der Leiter der Gemeindegärtnerei Johannes Punkenhofer (2. v. re.), die Projektkoordinatoren Claudia Ehringfeld (links) und Umweltreferent geschäftsführender Gemeinderat Josef Schmid (2.v.li.).

Umwelt- und Klimaschutz
Baum-Patenschaften für Lebensqualität

Ab sofort kann man Perchtoldsdorfer Baum-Pate/Patin werden. Perchtoldsdorf ist seit über 25 Jahren Klimabündnisgemeinde und österreichweiter Vorreiter bei vielen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen. Aus diesem Selbstverständnis heraus und mit Blick auf aktuelle Entwicklungen ist die Idee entstanden, für alle Bäume in Perchtoldsdorf Patenschaften anzubieten. Bürgermeister Martin Schuster will mit dieser Aktion ein wirksames Zeichen setzen: "Obwohl wir Vorreiter in Klimafragen sind, müssen wir...

  • 08.10.19
Lokales
Schüler gingen in Lilienfeld, St. Veit, Traisen und Rohrbach für "Fridays for Future" auf die Straße

Klimaschutz
Lilienfelder Schüler als Vorreiter

Schüler und Gemeindeführung ziehen beim Klimaschutz in der Bezirkshauptstadt an einem Strang. LILIENFELD. "Die Kinder wollen ihr Leben mitgestalten, etwas beitragen und ihre Zukunft konstruktiv mitgestalten. Durch "Fridays for Future" haben die Kinder und Jugendlichen unserer Schule gesehen, dass jeder, egal wie alt, etwas im positiven Sinn beitragen kann", erklärt Rahel Pable, Lehrerin an der Lilienfelder Niederhofschule. Politik, Klimaschutz, Mut Dem Lehrpersonal blieb nicht verborgen,...

  • 07.10.19
Leute
Künftiger Umwelttechnikerin Katharina Toth gefielen die Werke.
6 Bilder

Galerie Fine Art
Klima-Message in Fotos verpackt

Fotokünstler aus Aserbaidschan präsentierte Werke in der Traismaurer Galerie, die vor Klimawandel warnen. TRAISMAUER (bg). Eindrucksvolle Bilder in der Galerie Fine Art machten vergangenes Wochenende auf die Klimaveränderungen und Umweltsünden aufmerksam. Fotokünstler Ilkin Huseynov aus Baku veranschaulichte mit seinen Werken den Einfluss des Menschen auf die Umwelt im Zuge seiner regen Bautätigkeit - ein Blick hinter die Kulissen der Entwicklung des modernen Aserbeidschan. Bewegt von den...

  • 07.10.19
Lokales
Versuchen, "Klimagerechtigkeit" zu leben: Rupert Sitz, Martina Strobl und Günter Trettenhahn.

Klima:wandelN
Bisamberg macht sich "klimafit"

Noch bis 16. Oktober veranstaltet die Marktgemeinde Bisamberg die Aktionstage zum Klimaschutz. Mit wechselnden Schwerpunkten zum Thema Klimawandel, zu seinen Ursachen und Folgen sollen über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Tagen alle Interessens- und Altersgruppen angesprochen werden. BEZIRK KORNEUBURG | BISAMBERG (pa). Eröffnung wurde die Veranstaltungsreihe bereits am 5. Oktober mit einem Vortrag von Tino Blondiau von der Energie- und Umweltagentur NÖ. Er erzählte, wie uns der...

  • 07.10.19
Lokales
 LAbg. EGR Doris Schmidl, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ Dr. Herbert Greisberger und NÖ-Mitte Regionsleiter Martin Ruhrhofer gratulieren Margarethe Dorn-Hayden (Böheimkirchen), VBgm. Josef Friedl (Kirchstetten) und Michael Pinnow (Eichgraben) zur Auszeichnung als TOP-Umweltgemeinderat.

Umwelt
Top-Umweltgemeinderäte ausgezeichnet

Jede Gemeinde hat in Niederösterreich zumindest einen Umweltgemeinderat zu bestellen. Über 700 Gemeindevertreter sind erste Ansprechpersonen in Sachen kommunaler Energie- und Umweltpolitik. Für ihre besonders vorbildliche Arbeit wurden Margaretha Dorn-Hayden, VBgm. Josef Friedl und Michael Pinnow ausgezeichnet. REGION/NEULENGBACH (pa). „Niederösterreich hat sich ambitionierte Klimaschutzziele bis 2030 gesetzt. So wollen wir den CO2-Austoß um 36 Prozent reduzieren und den Strom aus...

  • 02.10.19
Politik
Landtagspräsident Gerhard Karner, Franz Hahn (Dunkelsteinerwald), Anton Steininger (Klein Pöchlarn), Herbert Permoser (Mank), Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur NÖ) und Ignaz Röster (Energie- und Umweltagentur NÖ)

Bezirk Melk
Drei Umweltgemeinderäte für ihr Engagement ausgezeichnet

BEZIRK. Jede Gemeinde hat in Niederösterreich zumindest einen Umweltgemeinderat zu bestellen. Über 700 Gemeindevertreter sind erste Ansprechpersonen in Sachen kommunaler Energie- und Umweltpolitik. Für ihre besonders vorbildliche Arbeit wurden Franz Hahn (Dunkelsteinerwald), Anton Steininger (Klein-Pöchlarn) und Herbert Permoser (Mank) ausgezeichnet. Ambitionierte Klimaschutzziele „Niederösterreich hat sich ambitionierte Klimaschutzziele bis 2030 gesetzt. So wollen wir den CO2-Austoß um 36...

  • 02.10.19
Lokales
Musikalische Klima-Darbietung
6 Bilder

Klimafest 2019 fand dieses Jahr in Pressbaum statt
20 Jahre Klimabündnis Pressbaum

PRESSBAUM. (pA) Seit vielen Jahren feiern die 3 Gemeinden Pressbaum, Tullnerbach und Wolfsgraben im September ein gemeinsames Fest zum Klima- und Umweltschutz. Anlässlich des 20 Jahre Klimabündnis-Beitrittes der Stadtgemeinde Pressbaum, fand die Veranstaltung in Pressbaum statt. Eröffnet wurde das Fest durch die Bürgermeister und die Bürgermeisterin der drei Gemeinden Josef Schmidl-Haberleitner, Johann Novomestsky und Claudia Bock sowie durch Klimabündnis Arbeitskreis-Leiter Mag. Dominik...

  • 02.10.19
Lokales
Die Schüler wollen diese Botschaft ganz klar kommunizieren.
2 Bilder

Dorfschule Montessorihaus beteiligt sich an Klimademo

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Jugendliche sind der Dorfschule Montessorihaus große Anliegen. Deshalb war die Klima-Veranstaltung in Waidhofen auch ein Fixpunkt für die Dorfschule.  WAIDHOFEN. Mit dieser Aktion zeigen die Schüler, dass Klimaschutz und nachhaltiges Denken in ihren Köpfen eine wichtige Rolle spielt. Deshalb besteht nun das langfristige Ziel, die Klimabewegung trotz aller Vorkommnisse in Waidhofen am Leben zu erhalten. Bereits am Samstag nach der Demo...

  • 01.10.19
Lokales
Geschäftsführender Gemeinderat Peter Hießberger, Gemeinderat Bernhard Fellner, Gemeinderat Christian Pfeiffer, Bürgermeisterin Karin Gorenzel und Gemeinderat Dominik Schramm.

Gemeinderat beschließt Bürgerbeteiligungsprozess für Photovoltaik-Anlagen in Wölbling

WÖLBLING. Die Marktgemeinde Wölbling gehört zur Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental- Fladnitztal. Ziel der jeweiligen Gemeinden ist es, den Klimaschutz und die Anpassung an den bestehenden Klimawandel in der Region aktiv zu gestalten. Nun hat sich der Gemeinderat einstimmig zur Durchführung eines Bürgerbeteiligungsprozesses für Photovoltaik-Anlagen auf Gemeindegebäuden entschieden. Bürgerbeteiligungsmodell als erste Gemeinde der Modellregion beschlossenAufgrund der aktuellen...

  • 01.10.19
Politik
Bürgermeister Hans Rädler, GGR Rudolfine Rädler, GR Bärbel Stockinger, GR Andrea Engelschall, Vizebürgermeister Alois Hahn, mittlere Reihe,: GR Christian Rädler, Christoph Stelzer, GR Franz Hauck, GGR Gerhard Puffitsch, hintere Reihe: GR Reinhard Piribauer, GGR Karl Stachel, GR Harald Wrede, GGR Bernhard Treibenreif.

Wer in die Zukunft schaut, der muss auf das Klima achten

Wetterextreme der letzten Jahre zeigen uns allen die Auswirkungen, die die Klimaveränderung bereits jetzt auch in Österreich hat. Öffentlichen Institutionen und politischen Gremien aller Ebenen, vor allem auch den Gemeinden, kommt hier eine große Rolle in der Vorbildwirkung, in der Bewusstseinsbildung und als Initiator klimarelevanter Projekte zu. BAD ERLACH. Die Marktgemeinde Bad Erlach hat bereits in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen wie etwa die Einrichtung des E-Car-Sharing und...

  • 01.10.19
Lokales

Nachhaltigkeit und Mücken - eine Gemeinsamkeit?

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.....(Dalai Lama) Ja, manchmal fühle ich mich zu klein, zu unbedeutend und verloren in all dem Konsum - Trubel. Ich weiß ich sollte… ich sollte weniger Verpackungsmaterial kaufen, ich sollte mehr zu Fuß gehen, ich sollte regional einkaufen, ich sollte weniger Fleisch essen, ich sollte und sollte. Es fällt mir schwer das umzusetzen, zumal ich das Gefühl habe, dass mir die...

  • 27.09.19
Lokales
Gemeinde Ober-Grafendorf nahm am "Firday for Future" teil.
2 Bilder

Friday for Future, Pielachtal
Pielachtal: Gemeinden setzen Zeichen gegen Klimawandel

"Was anm 20.09.2019 in Österreich passiert ist, ist Wahnsinn. Über 700 Orte machen gleichzeitig mit uns eine Klima-Aktion", Jürgen Riegler von der Klima- Energiemodellregion. OBER-GRAFENDORF. "700 Orte, Gemeinden und Städte. Wir haben 2096 Gemeinden in Österreich. Das ist also fast ein Drittel aller Gemeinden", informiert Jürgen Riegler. In jeder dritten Gemeinde Österreichs stehen heute Menschen auf. "Menschen wie wir, die sich jetzt endlich eine mutige Klimapolitik für Österreich...

  • 25.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.