Kommentar Alexandra Goll

Beiträge zum Thema Kommentar Alexandra Goll

Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 45/2020
Gescheitert ist die Eigenverantwortung

HOLLABRUNN (ag). Erneut treffen uns die Maßnahmen wie ein Schlag ins Gesicht. Zuhause bleiben ist angesagt. Die Zahlen steigen viel schneller als erwartet und scheinen bald außer Kontrolle zu geraten. Zuerst setzte die Regierung auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen, doch dieses Projekt muss nun erfolglos abgehakt werden. Es geht mittlerweile nicht um die Erkrankung selbst, sondern um die Erhaltung der Spitalskapazitäten und des Personals. Auch die Standorte der Bezirksblätter werden für...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 44/2020
Hollabrunn: Das könnte jeden von uns treffen

HOLLABRUNN (ag). In nahezu allen Bereichen unseres Lebens sind wir mit ausländischen Arbeitskräften konfrontiert – nicht nur in der Gastronomie und Pflege, sondern vor allem auch am Bau. Gerade während des Lockdowns im Frühjahr gab es deshalb an einigen Baustellen Probleme, da die ausländischen Dienstnehmer nicht nach Österreich einreisen durften. Klar zu sehen war das nun auch bei der Gerichtsverhandlung zu einem Arbeitsunfall auf der S 3-Baustelle aus dem Vorjahr, bei dem ein Pole starb...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 43
Hollabrunn: Hoffentlich geht sich ein Jahrzehnt aus

Hollabrunn (ag). Meilenstein, geschichtsträchtige Entscheidung - das sind große Worte, denen "lediglich" der Zeitrahmen für die Umsetzung fehlt. Im Vorjahr feierten wir das 30. Jubiläum von der Öffnung des Eisernen Vorhangs. Damals rutschte der Bezirk Hollabrunn vom ... der Welt in die Mitte Europas. Vermutlich noch heuer wird eine der längst herbeigesehnten Verkehrsachsen, die Umfahrung von Suttenbrunn bis Guntersdorf, fertiggestellt. Auch hier lag die Planung schon jahrzehntelang zurück und...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 42
Bezirk Hollabrunn: Ohne Tunnel ist Licht am Ende zu sehen

HOLLABRUNN (ag). Das Ende ist in Sicht - dies klingt etwas negativ, doch in diesem speziellen Fall ist es aus jeder Sicht positiv gemeint. Ein Monsterprojekt geht noch heuer zu Ende. Da wird durch den gesamten Bezirk ein Aufatmen zu hören sein, wenn der Durchzugsverkehr zwischen Suttenbrunn und Guntersdorf auf der neuen Schnellstraße fahren kann. Vermutlich wird die Umfahrung recht unspektakulär aufgrund der Coronamaßnahmen eröffnet werden. Egal, Hauptsache es kehrt Ruhe in die Ortschaften ein,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 41
Grünes Paradies trotz Corona-Ampel-Chaos

HOLLABRUNN (ag). Die Corona-Ampel im Bezirk Hollabrunn steht als einziger Bezirk im Weinviertel noch auf Grün. Wir können uns im paradiesischen Hollabrunn dennoch nicht so verhalten wie vor Corona, denn trotz weniger Fälle (Stand Montag 5.10., 11 Uhr 106 Fälle) gelten ab sofort zahlreiche Regeln wie die Registrierung in allen Lokalen und Maßnahmen in Schulen wie bei der Ampelfarbe Gelb. Zumindest konnte einstweilen die vorgezogene Sperrstunde verhindert werden. Doch warum steigen bei uns die...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 38
Wer arbeitet denn schon gern umsonst

Auch wenn es "nur" einmal pro Woche vorkommt, dass ein Busfahrer irgendwo im Nirgendwo neun Stunden verbringt und das seine "Freizeit" sein soll, ist es nicht angenehm. Doch noch viel schlimmer sind die Androhungen von Kündigung, Disziplinarstrafen und die Druckausübung vonseiten der Unternehmensführung. Na klar sind die Leute dann eingeschüchtert und nehmen viele Unannehmlichkeiten in Kauf, nur um den Arbeitsplatz behalten zu können. Gerade in der momentanen Zeit.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 32/2020
Anstellen, obwohl es nix umsonst gab

HOLLABRUNN (ag). Coronakrise, Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit prägten das bisherige Jahr und dann ist zu sehen, wie Privatpersonen ein Bürgerbeteiligungsmodell für Photovoltaikanlagen regelrecht stürmen. Von Einschränkungen ist hier nicht wirklich viel zu sehen. Oder lockt hier doch der "grüne" Gedanke und das attraktive Angebot mehr, als das hart ersparte Geld auf der Bank zu "lagern", denn um den Zinsertrag geht sich schon seit Jahren nicht einmal mehr ein Krügerl Bier aus.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 31
Frauen ticken nicht nur in Politik anders

HOLLABRUNN (ag). Sie sind Mathematik-Asse, kreative Künstlerinnen, sportliche Koryphäen, schupfen einen Baumarkt und treten auch in der Politik schon langsam stärker auf, auch wenn eine Frau im Bürgermeisteramt im Bezirk noch fehlt. Steht einmal eine engagierte Frau an der Spitze, hüpfen weitere motivierte Frauen auf den Zug auf - so scheint es bei der ÖVP-Gruppe "Wir Niederösterreicherinnen" im Schmidatal passiert zu sein. Zuerst ein weißer Fleck auf der Bezirkskarte und jetzt sprudelt es nur...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll
Hollabrunn: Machtspielchen zu Lasten von Kindern

HOLLABRUNN (ag).Eigentlich dachte ich bisher schon, dass eine Behörde nicht willkürlich handelt. Wir leben doch in Österreich und auch für eine Kindesabnahme wird es einen triftigen Grund geben. Doch schön langsam zweifle ich an diesem "Märchen". Na klar, ich kenn nur die Darstellung aus der Sicht der Eltern und von der beauftragten Rechtsanwältin, die selbst die Hände zusammenschlägt bei dieser unmenschlichen Vorgehensweise. Das liegt aber daran, dass die Behörde gegenüber den Bezirksblättern...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 29
Frischer Wind bringt neue Ideen

HOLLABRUNN (ag). Vereine haben es gerade heuer schwer. Die wichtigste Einnahmequelle ist meist ein Fest, die es dieses Jahr vermutlich nicht geben wird. Dennoch engagieren sich Vereinsfunktionäre, seien es die Feuerwehren oder die Sportvereine. Das Engagement kann sich auch beim Sportverein in Sonnberg sehen lassen. Es wird zusammengehalten, wo es geht. Der langjährige Obmann konnte seine Tätigkeit aufgrund einer Erkrankung nicht mehr fortführen. Nicht lange wurde nach einem sportlichen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 27
Wir fordern - koste es, was es wolle

HOLLABRUNN (ag). Frei nach Kurz' Motto: "Koste es, was es wolle", fordern, angefangen bei der AUA über Betriebe, Selbstständige bis hin zu Familien, Geld von der Regierung. Eh klar, wenn der eine bekommt, möchte der andere auch etwas haben. Nun beschloss die Stadtgemeinde Hollabrunn einen 25-Euro-Bonus für alle Haushalte. Manche sagen Danke, nehmen, konsumieren und schweigen, die anderen sagen: "Aber die Wiener bekommen 50 Euro, so eine Frechheit". Wie heißt schon das Sprichwort: "Allen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 25
Schüler, Lehrlinge und die Coronakrise

HOLLABRUNN (ag). Ohne eine "schiebende" Hand ist die Jobsuche auch ohne Coronakrise schon ein schwieriges Unterfangen. Doch heuer steht diese Aufgabe unter ganz schwierigen Voraussetzungen. Viele Lehrstellensuchende bekommen auch für ihre fixen Zusagen eine Abfuhr. Das ist besonders bitter. Den Maturanten wird unterstellt, eine "Corona-Matura" sei weniger wert. Doch all jenen, die keinen leeren Zettel abgegeben haben, gebührt genauso viel Respekt wie den früheren Maturanten. Also,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 24
Das ewige Problem mit der Bürokratie

HOLLABRUNN (ag). Eine engagierte Gruppe greift eine erforderliche Idee auf und hängt sich rein, für eine Kinderbetreuungsgruppe sowohl Kapital als auch Freizeit zu investieren. Tja, sie wollen! Was dann kommt ist der typisch österreichische Bürokratiewahnsinn. Verschiedene Stellen sind für die Bewilligung zuständig und Kindergartenkinder dürfen nicht gemeinsam mit 12-Jährigen betreut werden. Das ist ja eine Aussage - warum? Zuhause wachsen doch auch Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 23
Bammel, wenn Kids das Haus verlassen

Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen - so lautet ein bekannter Spruch. Wenn der sechsjährige Knirps das erste Mal alleine das Haus verlässt, um in die Schule zu kommen und Mama ihn nicht mehr selbst vor dem Schulgebäude entlässt ist es ähnlich, wie wenn der 17-jährige Führerscheinneuling das erste Mal alleine mit dem Auto unterwegs ist. Heute höre ich da oft: "Geh Mama, chill mal, ich pass eh auf!" Ja eh, aber die Ungewissheit ist dennoch vorhanden, obwohl man seinem Kind...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 22
Unsere Wirte - mit Abstand die Besten

Endlich kann man sich von der guten Wirtshausküche oder im Schanigarten des Lieblings-Eissalons wieder verwöhnen lassen. Unsere Gastronomen sind top und sehr bemüht, die Abstandsregeln und Hygienevorschriften einzuhalten. Anders sieht das in Wien aus. Bei einem Besuch am Christi Himmelfahrts-Feiertag blieb mir fast das Essen im Hals stecken. Abstand im Lokal? Geh wo! Schulter an Schulter knotzen die Gäste. Auch so mancher Kellner trägt die Mund-Nasen-Maske ganz lässig nur über dem Mund,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 20
Die Guten und die Bösen waren daheim

Dieses Jahr ist mit nichts vergleichbar. Das betrifft die Kriminalstatistik und auch die Unfallstatistik, denn nicht nur die Guten blieben in den letzten Wochen daheim, sondern auch die Bösen. So wirkt sich die Coronakrise, als eine der wenigen Fälle, im Bereich der Kriminalfälle und auch der Verkehrsunfälle positiv aus. Die Internetkriminalität ist allerdings enorm im Steigen. Nimmt man das vergangene Jahr her, gab es im Bezirk Hollabrunn acht Tote auf unseren Straßen. Bis Mitte Mai hingegen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 19/2020
Ein Schritt näher zur "Normalität"

Es ist in vielerlei Hinsicht zu merken, dass die Ausgangsbeschränkungen enden – nicht nur an den langen Mähnen der Männer, sondern auch in der Politik. Beinahe gelähmt zeigten sich die Oppositionsparteien noch bis Anfang April. Kaum Kritik zu hören; doch in den letzten Monaten schlug dies sowohl im Bund, Land als auch in den Gemeinden um. Heftige Dementi gab es in Richtung Art und Weise der Beschlussfassung, aber auch die Inhalte werden jetzt kritisiert. Genau das ist zwar Demokratie, doch...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 17
Neuer Trend heißt aufeinander schauen

Statt der neuesten Mode, den trendy Schuhen oder einem Top-Handy heißt es jetzt Maskennähen und auf Deinen Nächsten, sei es Nachbarn oder Familie, schauen. Die Geschäfte haben zwar jetzt wieder größtenteils geöffnet, doch so richtig die Lust packt einen einfach derzeit noch nicht, sich mal ein nettes Teil zu kaufen. Stattdessen wird der Garten gepflegt, im Haushalt Dinge erledigt, die schon lange liegen geblieben sind und die Zeit gemeinsam mit der Familie genossen und vielleicht auch mehr...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 16
Zu Weihnachten noch undenkbar

Bei uns ist Ostern immer ein Trara. Viele unserer Familienmitglieder, so auch ich selbst, feiern im Februar Geburtstag. Schon zur Tradition geworden ist ein gemeinsames Geburtstags- und Ostertreffen im Hause Goll mit rund 20 Personen. Es wird gelacht, gegessen und auch guter Wein verkostet. Tja, heuer liefen unsere Kleinsten aus der Familie nicht quietschend durchs Haus und die Omas stellten auch nicht ihre Hörapparate leiser. Ostern 2020 feierten wir zu dritt, schauten bei Oma durchs Fenster...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 14
Bleiben Sie gesund und bitte daheim!

HOLLABRUNN (ag). Zwei Wochen im Homeoffice geschafft: Auf dem Küchentisch wurden Laptop und Bildschirm platziert, sodass die Kaffeemaschine in Reichweite ist. Was allerdings sehr zu schaffen macht, ist die Internetverbindung im Schneckentempo. E-Learning funktioniertDas mit dem Home-Learning meines Sohnes funktioniert auch hervorragend. Solche Zeiten schweißen Familien noch enger zusammen. Auch dann, wenn noch kein Ende der Ausgangsbeschränkungen in Sicht ist. Ich wünsche Ihnen, dass Sie...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at
2

Kommentar Alexandra Goll
Zusammenhalt durch Distanz

Keiner kann nur im Entferntesten abschätzen, wie lange sich der Coronavirus in unser Leben einmischen wird. Maßnahmen setzen, Geschäfte schließen, Krankenhäuser abriegeln, alles gut und schön, doch wie sich das tatsächlich anfühlen wird, ist für uns alle Neuland. Das öffentliche Leben wird eingeschränkt. Manche werden sich in häusliche Quarantäne zurückziehen müssen. Vermutlich wird es die breite Masse auch ganz gut wegstecken, aber unsere Eltern und Großeltern müssen wir schützen. Jetzt können...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Theatergruppe Oberfellabrunn sorgte für eine heiteren Abend mit dem Stück "Hotel Chaos".
56

Hotel Chaos in Oberfellabrunn
Herzhafte Lacher für das Theaterensemble

Mit viel Charme und Witz begeistert die Crew der Theatergruppe Oberfellabrunn das Publikum im Kulturstadl Oberfellabrunn. OBERFELLABRUNN (ag). "Schatz ich bin wieder im Hotel Alpenrose", doch das Hotel Alpenrose entpuppte sich zum Hotel Chaos. Die Theatergruppe Oberfellabrunn begeisterte im Kulturstadl das Publikum mit turbulenten Theaterszenen. Corinna Straub und Gerhard Stockinger in den Hauptrollen sorgten, wie das gesamte Ensemble aus Laiendarstellern für volle Ränge und viel Heiterkeit....

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.