Koplenig

Beiträge zum Thema Koplenig

Lokales
5 Bilder

Reisen mit Begleitung

Manche Menschen möchten gerne reisen, aber ihre körperlichen Beschwerden und die Furcht, im Notfall alleine gelassen zu sein, schreckt sie davor zurück. Bestens gesorgt ist für ältere oder behinderte Menschen, wenn sie mit dem Roten Kreuz auf Reisen gehen. Ich mache sicher Urlaub. Das erklärt schon einiges vom Service des betreuten Reisen. Speziell ausgebildete Mitarbeiter des Roten Kreuzes vermitteln dabei das beruhigende Gefühl von Sicherheit. „Um unseren Reiseteilnehmern ein bestmögliches...

  • 03.04.15
Gesundheit
v.l.n.r.: Veronika Guggenberger (Smovey Coach), Martin Koderle, Sarah Gütler, Christian Pichler, Christine Pichler, Gerald Guggenberger, Balthasar Brunner

Rotkreuz´ler halten sich fit

Um die täglichen Herausforderungen bewältigen zu können, müssen Sanitäter auch etwas für ihre Fitness tun. Die MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes haben im Gesundheitsprogramm „Fit im Betrieb“ die Kraft der grünen Ringe namens „smovey“ entdeckt und damit ihren Bewegungsapparat trainiert. „Mit Hilfe der Übungen wird sowohl der Stütz- und Bewegungsapparat gestärkt, als auch die Konzentration und Koordination verbessert“, erzählt Gerald Guggenberger. Wo: Rotes Kreuz, ...

  • 27.03.15
Lokales
v.l.n.r.  Walder Martin (Obmann Hängergemeinschaft), Roland Risser (Rotes Kreuz, First Responder), Koller Marco (Hängergemeinschaft), Walder Stefan (Hängergemeinschaft), Gröchenig Gabriel (Hängergemeinschaft), Brunner Walter (Verein Eltern für Kinder), Risser Andreas (Hängergemeinschaft), Gröchenig Simon (Hängergemeinschaft)

Ein Tag im Zeichen des Herzens

Ein Defibrillator kann im Fall eines plötzlichen Herzstillstandes rasch zum Lebensretter werden. Aus diesem Grund hat die Hängergemeinschaft Matzelsdorf mit Unterstützung des Vereines Eltern für Kinder der Matzelsdorfer Bevölkerung einen Defi gesponsert. Das lebensrettende Gerät ist in der Garage des First Responders vom Roten Kreuz Roland Risser frei zugänglich. „Atem-Kreislaufstillstände betreffen nicht immer die Anderen - schon morgen könnte ein Defi Ihnen, einem Familienangehörigen,...

  • 14.03.15
Lokales
Stützpunktleiterin des Spittaler Roten Kreuzes Monika Hopfgartner
3 Bilder

Älter werden in den eigenen vier Wänden

Im Alter werden oft schon die einfachen Dinge zum unüberwindbaren Hindernis: Treppen steigen, die Dusche am Morgen, das Ankleiden. Die mobile Pflege und Betreuung des Roten Kreuzes kommt zu den Menschen ins Haus. Dadurch bleibt ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit erhalten. Auch pflegebedürftige Menschen können so in ihrem vertrauten Wohnumfeld bleiben. Die professionellen Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes sind täglich, auch am Wochenende, feiertags oder am Abend im Einsatz. Dabei...

  • 11.03.15
  •  1
Gesundheit
Autogenes Training im Roten Kreuz

Wege aus dem Stress - Autogenes Training

Autogenes Training gilt als eine der wirksamsten und bekanntesten Entspannungsmethoden, um Anspannung und Stress gezielt vorzubeugen oder zu verringern. Wieder innere Ruhe finden und erholsam schlafen. Der Kurs findet im Roten Kreuz Spittal NEUBAU unter Anleitung eines Psychologen ab 19. März 2015 von 19.00 - 21.00 Uhr statt. Kursdauer 7 Wochen jeweils Donnerstag! Anmeldungen an das Rote Kreuz, Tel. 0509144-1321 oder e-Mail an das Pressereferat dietmar.koplenig@k.roteskreuz.at bis 14.03.2015...

  • 07.02.15
Lokales
Ausgezeichnet für seine Leistungen Dr. Gerald Bruckmann
2 Bilder

Hohe Auszeichnung für Spittaler Rotkreuzchef

Für seine Verdienste um das Österreichische Rote Kreuz wurde der Spittaler Bezirksstellenleiter Dr. Gerald Bruckmann mit der Silbernen Verdienstmedaille ausgezeichnet. Die Spittaler Rotkreuz´ler gratulieren herzlich! Wo: Rotes Kreuz, 9800 Spittal a.d. Drau auf Karte anzeigen

  • 31.01.15
  •  1
  •  1
Gesundheit
Balthasar Brunner demonstriert den Einsatz der Geräte
3 Bilder

Selbsthilfegruppe besucht Rotes Kreuz

Balthasar Brunner hat Mitglieder der Selbsthilfegruppe „Osteoporose“ durch das neue Rot-Kreuz-Gebäude geführt. Besonderes Interesse zeigte die Gruppe am "Innenleben" der Einsatzfahrzeuge. Sie waren überrascht und fasziniert von der Hightech-Ausstattung, die für die Einsätze bereit gehalten wird. Viele Besucher, die auch unterstützende Mitglieder des Roten Kreuzes sind, haben damit einen Eindruck gewinnen können, was mit ihrem Förderbeitrag angekauft wird. Eine Teilnehmerin hat mit Freude...

  • 17.01.15
Lokales
AMS Regionalleiter Johann Oberlerchner, RK-Bezirkskoordinatorin Sabine Eichberger, Betriebsrats-Vors. Claus Orel, RK-Bezirksstellenleiter-Stv. Elisabeth More, Betriebsrats-Vors. Norbert Schwager
2 Bilder

Arbeitsmarktservice unterstützt Tafel Österreich

Das gemeinsame Projekt von Rotem Kreuz und Hitradio Ö3 hat sich zum Ziel gesetzt, Armutsbetroffenen verlässlich und nachhaltig zu helfen. Die Team Österreich Tafel sammelt jeden Samstag von den Partnern aus dem Lebensmittelhandel einwandfreie Lebensmittel ein und gibt sie kostenlos weiter. Ein Herz für die schwächsten der Gesellschaft zeigten auch die Mitarbeiter des Spittaler Arbeitsmarktservice mit Johann Oberlerchner an der Spitze. „Anstelle von Wichtelgeschenken innerhalb unserer...

  • 12.01.15
Lokales
v.l.: RK-Ortsstellenleiter Michael Hecher, Gerhard Aschbacher (Kassier), Rudolf Neuschitzer (Obmann), FirstResponder Gustav Opriessnig, Kurt Zechner (Schriftführer)

Dorfgemeinschaft Dornbach-Fischertratten spendet Notfallrucksack

First Responder sind professionell und oft besonders schnell! Täler, entlegene und dünn besiedelte Gebiete stellen das Rote Kreuz in Kärnten bei der notfallmedizinischen Versorgung vor besondere Herausforderungen. 

Es gibt Gebiete, die auch mit größter Anstrengung nicht in der vom Roten Kreuz selbst auferlegten Hilfsfrist von 15 Minuten erreicht werden können. Hier kommen zusätzlich zu den anderen Rettungsmitteln die innovativen „First Responder“ zum Einsatz, mit denen die Zeit bis zum...

  • 05.01.15
Lokales
v.l. Dr. Dietmar Koplenig, Astrid Lenzer, Sepp Stranig, Regina Koch vom Roten Kreuz Greifenburg
2 Bilder

Starke Leistung beim Silvesterlauf

Das Jahr 2014 ließ das Rotkreuzduo Sepp Stranig und Dr. Dietmar Koplenig sportlich ausklingen. Schon zum dritten Mal startete das starke Team beim traditionellen Greifenburger Silvesterlauf. 400 Höhenmeter auf einer Streckenlänge von 5 km mussten die 24 gestarteten Teilnehmer bei eisiger Kälte bewältigen. Am Ende reichte es für einen Sieg in der Altersklasse. Wo: Rotes Kreuz, 9800 Spittal a.d. Drau auf Karte anzeigen ...

  • 01.01.15
Freizeit
Dietmar Koplenig, Bgm. Franz Zlöbl, Helmuth Kühr, Rosemarie Köpping, Florian Obermoser, Daniel Überbacher, Andreas Kampl
6 Bilder

Feierlicher Abend der Mölltaler Retter

Mit launigen Worten hat der stv. Ortsrettungsstellenleiter aus Winklern, Daniel Überbacher, im Rahmen der Weihnachtsfeier einen beeindruckenden Rückblick auf das Leistungsjahr 2014 gegeben. Die Sanitäter wurden 1.450mal gerufen, um Hilfe zu leisten und haben 1.415 Patienten versorgt. Würde man diese Zahl - rein statistisch betrachtet - auf die Einwohnerzahl von Winklern übertragen, haben die Sanis jeden Einwohner einmal betreut. Dietmar Koplenig und Andreas Kampl von der Spittaler...

  • 18.12.14
Lokales
3 Bilder

Übergabe des Friedenslichtes im Roten Kreuz Spittal

Am 23. Dezember um 17.00 Uhr wird das Friedenslicht aus Bethlehem im Roten Kreuz Spittal im Rahmen einer Feierstunde an die Mitarbeiter, befreundete Organisationen und an die Bevölkerung übergeben. Das Rote Kreuz freut sich auf zahlreichen Besuch. Wo: Rotes Kreuz, 9800 Spittal a.d. Drau auf Karte anzeigen

  • 17.12.14
Lokales
v.l.n.r.: Verena Morgenstern, Margrit Ramsbacher, Gertraud Dullnig, Michaela Pölzl, Brigitte Niedermayer, Monika Hopfgartner
4 Bilder

Danke für das Vertrauen

365 Tage im Jahr sind die mobilen Helferinnen des Roten Kreuzes im Einsatz, um Hilfe dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wird. Wenn der Alltag zur Last wird, befürchten viele ältere Menschen, nicht mehr in ihren Wohnungen bleiben zu können. Das bewährte Team des Roten Kreuzes unterstützt pflegebedürftige Menschen, damit sie ihr selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden solange als möglich aufrecht erhalten können. In der Adventszeit bringen die Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes...

  • 01.12.14
Lokales
Die Turnerinnen des Roten Kreuzes Spittal mit Kursleiterin Dagmar Fercher (li vorne)

Ein bewegter Tag im Wildpark

Die Lendorfer Turngruppe „Bewegung zum Wohlfühlen“ ist nicht nur im Turnraum aktiv, sie bewegen sich auch in der Natur und halten sich so frisch für das Alter. Ausflugsziel war der Wildpark der Familie Scherzer in Feld am See, wo sie vom Chef persönlich durch das eindrucksvolle Museum geführt wurden. „Ein Blick über die Schulter des Malers Schiffko, der vor Ort alle Hintergrundmalereien gestaltete, hat sich rein zufällig ergeben“, erzählt die Übungsleiterin Dagmar Fercher begeistert....

  • 26.11.14
Lokales
Gemeinsam sind wir stark!
4 Bilder

Vernetzte Einsatzübung

Es gibt zahlreiche Notfallsituationen, wo eine erfolgreiche Hilfe nur dann gewährleistet ist, wenn die Entscheidungen der Einsatzorganisationen aufeinander abgestimmt sind. Um dieses Zusammenspiel der Einsatzkräfte zu üben, wurde in Seeboden Alarm ausgelöst. Übungsszenario war, Patienten vom schwer zugänglichen Süduferweg zu bergen und zu versorgen. Außerdem mussten nach einer chemischen Verunreinigung des Wirlsdorfer Baches Ölsperren errichtet werden, um den See zu schützen. „Die...

  • 19.11.14
Lokales
Daniela Fischer führt das Kriseninterventionsteam Spittal als Bezirkskoordinatorin an

Krisenintervention in Spittal unter neuer Führung

Seit wenigen Wochen wird das Spittaler Kriseninterventionsteam von der gelernten Touristikkauffrau und zweifachen Mutter Daniela Fischer geführt, die schon seit 7 Jahren dem Team angehört. Der Weg zur Krisenintervention führte über die Bewährungshilfe, wo Fischer schon seit 10 Jahren ehrenamtlich aktiv ist. Die vielseitige Chefin des Teams ist als Wanderreitführerin sehr tief mit der Natur verwurzelt und bereist, wie sie erzählt, gerne unbekannte Länder um Menschen anderer Kulturen kennen zu...

  • 09.11.14
Freizeit
Stellvertretend für die zahlreichen Helfer und Helferinnen war auch eine Abordnung von Spittaler Rotkreuz´lern beim Festakt
2 Bilder

Spittaler Rotkreuz´ler beim Tag der Einsatzkräfte

Auf Einladung der Kärntner Landesregierung hat auch eine Abordnung der Spittaler Rotkreuz´ler am Festakt in Klagenfurt teilgenommen. Die politischen Repräsentanten, allem voran LH Peter Kaiser, haben sich bei jedem einzelnen Rotkreuz´ler, Bergretter, Wasserretter, Höhlenretter, bei der Polizei, den Samaritern, den Johannitern, der Grubenrettung, dem Bundesheer, der Rettungshundebrigade und dem Zivilschutz herzlich für ihren Einsatz - stellvertretend für die vielen meist freiwilligen Helferinnen...

  • 03.11.14
Lokales
10 Bilder

Auf den Spuren Winnetous

Eine Gruppe vom Stamme der Sanitäter übte sich im Pfeilschießen Der Umgang mit Pfeil und Bogen bedarf einer besonderen Übung. Das erkannten die Sanis schon bei den ersten Versuchen, ein naheliegendes unbewegliches Ziel zu treffen. Herr Laggner jun. vom GH Lug ins Land hat mit äußerster Präzision und viel Geduld aus den Sanis prärietüchtige Indianer gemacht. Leise schleichend hat sich die kleine Gruppe durch den Wald getastet und mit viel Geschick Bären, Hasen und Vögel aufgespürt und...

  • 29.10.14
Lokales
24 Bilder

Sportliche Rotkreuz´ler beim Riesen-Wuzzler-Turnier

Dass die Rotkreuz´ler nicht nur spitzenmäßig helfen können, sondern es auch verstehen zu feiern und sich sportlich zu betätigen, zeigten sie beim Mitarbeiterfest 2014. Insgesamt 14 Mannschaften stellten sich dem schweißtreibenden Wettkampf, wobei die Schiedsrichter Fritz Linko - ein Urgestein auf dem Fußballfeld - und Andreas Kampl ein strenges Auge auf die Einhaltung der Wettkampfregeln legten. Die Damenschaft des Gesundheits- und Sozialdienstes hat im letzten Jahr eine Revanche angekündigt,...

  • 18.10.14
Lokales
v.l.n.r.  Werner Hopfgartner, Bernhard Tuma, Andreas Wassermann und ganz re  Balthasar Brunner vom RK Spittal

Hilfe hat einen Stimme

Geschulte Ersthelfer und ein Defibrillator machen das Helfen in Notsituationen leicht. Einen Beitrag zur Lebensrettung leistete der Verein „Fitnesstreff Mühldorf“. Vereinsobmann Werner Hopfgartner: „Der Lebensretter, der im Fitnesstreff für Einsätze bereitsteht, kann auch für Notfälle in der Kletterhalle, im Spargeschäft und für die Bevölkerung genutzt werden. Die Handhabung des „Defis" ist einfach: Zuerst prüft man die Lebensfunktionen beim Patienten. Falls keine normale Atmung...

  • 02.10.14
Lokales
Stützpunktleiterin des mobilen Dienstes beim Roten Kreuz, Frau DGKS Monika Hopfgartner

Pflege und Betreuung zuhause

Im Alter werden oft schon die einfachen Dinge zum unüberwindbaren Hindernis: Treppen steigen, die Dusche am Morgen, das Ankleiden. Die mobile Pflege und Betreuung des Roten Kreuzes kommt zu den Menschen ins Haus. Dadurch bleibt ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit erhalten. Auch pflegebedürftige Menschen können so in ihrem vertrauten Wohnumfeld bleiben. Die professionellen Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes sind täglich, auch am Wochenende, feiertags oder am Abend im Einsatz. Dabei...

  • 27.09.14
Lokales
Andreas Hammer, Armin Lackner, Michael Hecher und Josef Pichorner

First Responder – Wettlauf mit der Zeit

Volksbank Gmünd spendet Notfallrucksack! Täler, entlegene und dünn besiedelte Gebiete stellen das Rote Kreuz bei der notfallmedizinischen Versorgung vor besondere Herausforderungen. Schon am Tag der Übergabe konnte der Notfallrucksack erfolgreich bei einem bewusstlosen Patienten eingesetzt werden. Es gibt Gebiete, die auch mit größter Anstrengung nicht in der vom Roten Kreuz selbst auferlegten Hilfsfrist von 15 Minuten erreicht werden können. Hier kommen zusätzlich zu den anderen...

  • 17.09.14
Leute
3.von links Veronika Genser im Kreise ihrer Sanitäterkollegen

Rettungssanitäterin feierte Abschied

Veronika Genser, der „gute Geist“ der Ortsrettungsstelle Gmünd, verabschiedete sich nach 14-jähriger aktiver Helferzeit in den Ruhestand. Veronika war nicht nur eine engagierte Sanitäterin, sondern hatte auch ein besonderes Gespür für harmonisch gelebte Gemeinschaft. An der Spitze der Gratulanten der Chef der Rotkreuz´ler Gerald Bruckmann, der sich mit seinem Team wünscht, dass die „Jungpensionistin“ nach einer Zeit des Abstands wieder ein wenig Zeit für ihre Ortsstelle hat. Wo: ...

  • 02.09.14
Bauen & Wohnen

Innere Ruhe und Kraft im Alltag.

Autogenes Training gilt als eine der wirksamsten und bekanntesten Entspannungsmethoden, um Anspannung und Stress gezielt vorzubeugen oder zu verringern. Der Kurs findet im Roten Kreuz Spittal NEUBAU unter Anleitung eines Psychologen ab 16. September 2014 von 19.00 - 21.00 Uhr statt. Kursdauer 7 Wochen jeweils Dienstag! Anmeldungen an das Rote Kreuz, Tel. 04762-2200-1321 oder e-Mail an das Pressereferat dietmar.koplenig@k.roteskreuz.at bis 12.06.2014 (begrenzte Teilnehmerzahl) ...

  • 30.08.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.