Krebshilfe OÖ

Beiträge zum Thema Krebshilfe OÖ

Web & Call am 4. Februar: Infos zu Krebs-Vorsorge und Früherkennung
2

Krebshilfe informiert über Vorsorge
Online-Vortrag: „Krebs - was kümmert's mich!"

Alles rund um die Krebserkrankung, die Entstehung und Verbreitung, die aktuellen Behandlungen sowie alle wichtigen Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen. OÖ. Am kommenden Donnerstag, 4. Februar, lädt die Krebshilfe OÖ ab 16 Uhr zu einem Web-Vortrag mit anschließender Telefonhotline. Referent Peter Flink spricht zum Thema „Krebs - was kümmert's mich! Infos zu Vorsorge und Früherkennung“.  Vorsorgeuntersuchungen wichtig Jeder kann und soll seinen Beitrag für seine Gesundheit leisten:...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Man ist bestrebt, die Kinder zu schützen und nichts von der Erkrankung zu erzählen. Das ist laut Experten aber der falsche Weg.
2

Webinar der Krebshilfe
Web & Call: „Mama/Papa hat Krebs – wenn Eltern erkranken“

Thema Krebs: Webinar & Telefonhotline am Donnerstag, 28. Jänner OÖ. In einem rund 40 minütigen Zoom-Webinar präsentiert Bettina Plöckinger, Krebshilfe-Beraterin und Expertin für Kinder-Psychologie, das Wichtigste zum Thema „Mama/Papa hat Krebs - wenn Eltern erkranken“. Der Termin ist am Donnerstag, 28. Jänner, um 16 Uhr.  Verheimlichen schafft Ängste Man ist bestrebt, die Kinder zu schützen und nichts von der Erkrankung zu erzählen. Das ist der falsche Weg. Kinder spüren immer, dass man...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Fragen können beim Webinar schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden.
Video 3

Mit Ansgar Weltermann
Update: Zusatztermin für Webinar über Corona-Impfung bei Krebs

UPDATE: Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung nochmals angeboten.  OÖ. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 16 Uhr lädt die Krebshilfe OÖ erneut zum Webinar mit Krebsspezialist Ansgar Weltermann.  In diesem Online-Vortrag präsentiert der Arzt, Krebshilfe-Vorstand & Leiter des Tumorzentrums OÖ das Wichtigste rund um das Thema „Krebs & Corona-Schutzimpfung“. Allgemeine Fragen können schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden. Auf diese wird am Ende der Präsentation...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Peter Flink mit den Schülern der NMS Baumgartenberg.

Blume der Hoffnung
Schüler sammelten fast 5.300 Euro für Krebshilfe OÖ

Fleißige Schüler sammelten im Bezirk Perg fast 5.300 Euro für die Österreichische Krebshilfe Oberösterreich. BEZIRK PERG. Im abgelaufenen Schuljahr wurden im Bezirk Perg bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ 5.284 Euro für die Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. Am fleißigsten waren die Schüler der NMS Baumgartenberg, NMS Naarn und NMS Luftenberg. "Ein großes Dankeschön geht auch an die NMS Perg/Schulzentrum, die BBS Baumgartenberg sowie natürlich an die großzügigen Spender",...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
In jungen Jahren wird der Grundstein für eine gesunde Haut gelegt, daher muss vor allem bereits bei den Kleinsten auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden.

Hautkrebs wäre vermeidbar
Vorsorge beginnt bei den Kleinsten

OÖ. Die Euromelanoma, die Vereinigung europäischer Hautärzte, schlägt Alarm, denn die Fälle von Hautkrebs steigen massiv an. Etwa 25.000 Neuerkrankungen gibt es jedes Jahr in Österreich – und das obwohl diese Krebsart vermeidbar wäre. In Oberösterreich machen das Land OÖ, die Ärztekammer für OÖ und die Krebshilfe OÖ auf diese problematische Entwicklung aufmerksam und beginnen schon bei den Kleinsten mit Präventionsmaßnahmen. Prävention ist das A und O „Ursache für Hautkrebs ist zu 90 Prozent...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner

Krankheiten in Schach halten

Diese Krankheiten suchen uns heutzutage besonders oft heim – und das können wir dagegen tun. BEZIRK PERG. Gewisse gesundheitliche Probleme zwicken besonders viele Menschen. Dabei ließen sich Wehwehchen und chronische Beschwerden in vielen Fällen vermeiden. Allgemeinmedizinerin Monika Fröschl-Straßer weiß aus erster Hand, was Patienten plagt: "Der gesellschaftliche Wandel der vorigen Jahrzehnte bringt uns Menschen immer mehr in ein gesundheitliches Ungleichgewicht: Wenig Bewegung, zu viel und...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

Krebshilfe: Sonnenfeen auf Tour in Perger Kindergärten

Kindergartenkinder wurden von "Sonnenfeen" spielerisch mit Sonnenschutz vertraut gemacht. BEZIRK. Die Sonnenfeen der oö. Krebshilfe besuchten in Oberösterreich über 5.000 Kinder. Im Bezirk Perg waren die Feen in Luftenberg, St. Nikola, St. Thomas, St. Georgen an der Gusen, St. Georgen am Walde, Windhaag, Mauthausen und Katsdorf zu Gast. Die Sonnenfeen sind ausgebildete und erfahrene Kindergartenpädagoginnen mit einer speziellen Schulung: Kindgerecht bringen sie den Kleinen den richtigen Umgang...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

Perger Schüler sammelten fast 7.100 Euro für die Krebshilfe

BEZIRK PERG. Im abgelaufenen Schuljahr wurden im Bezirk bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ insgesamt 7.085 Euro für die Österreichische Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. Am fleißigen waren die SchülerInnen der NMS Baumgartenberg (Foto), gefolgt von der NMS Schwertberg und der NMS Luftenberg, ein großes Dankeschön geht auch an die NMS Naarn, NMS Perg, sowie BBS Baumgartenberg - und natürlich an die großzügigen Spender. In ganz Oberösterreich wurden im vergangenen Schuljahr...

  • Perg
  • Michael Köck

Schüler der NMS Luftenberg unterwegs für den guten Zweck!

In diesem Schuljahr beteiligten sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler der NMS Luftenberg an der Haussammlung „Blume der Hoffnung“ der Krebshilfe Oberösterreich. In ihrer Freizeit waren sie mit Sammelbüchsen. Mit mehr als 1300,-- € erweisen sich die LuftenbergerInnen als so großzügig, wie noch nie zuvor. Lieben DANK an die SchülerInnen für Ihr freiwilliges soziales Engagement, an alle Eltern die Ihren Kindern die Mithilfe ermöglicht haben und natürlich an alle LuftenbergerInnen, die diese...

  • Perg
  • Stefan Reifmüller
Die fleißigen Sammler der NMS Baumgartenberg

Perger Schulen sammelten fast 7.000 Euro für die Krebshilfe OÖ

BAUMGARTENBERG, BEZIRK PERG. Im abgelaufenen Schuljahr wurden im Bezirk bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ insgesamt 6.862 Euro für  die Österreichische Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. Am fleißigen waren die SchülerInnen der NMS Baumgartenberg (Foto), gefolgt von der NMS Schwertberg und NMS Naarn, ein großes Dankeschön geht auch an die Samler der NMS Perg, NMS Luftenberg sowie FW Baumgartenberg - und natürlich an die großzügigen Spenderinnen und Spender! In ganz...

  • Perg
  • Michael Köck

Tanzaufführung "Grease" zur Gunsten der Krebshilfe OÖ

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Mit dem Musical-Klassiker "Grease" begeisterten die Tanzklassen von Ursula Buttinger der Landesmusikschule St. Georgen an der Gusen kürzlich 400 Besucher im Aktivpark4222. Die Besucher wurden mit den Petticoats, zeitlosen Hits und gekonnten Tanzszenen in die 1950er Jahre zurückversetzt und bedankten sich dafür mit stürmischen Applaus. Mit einem Spendenaufruf für die Krebshilfe OÖ konnten EUR 1.048,- für einen guten Zweck gesammelt werden.

  • Perg
  • Michael Köck
Die Teilnehmerinnen können unter fachlicher Anleitung von Experten an einem Brustmodell selber lernen, wie sich Knoten anfühlen und auf welche Punkte es noch ankommt.

"Brust – bewusst": Tastseminar zur Brust-Selbstuntersuchung in Perg

PERG. Brustkrebs ist das häufigste Karzinom der Frau in Österreich. Frühzeitige Erkennung und neue Behandlungen haben in Österreich in den vergangenen zehn Jahren zu einer Abnahme der Sterblichkeitsziffern um 18 Prozent geführt. Der Brust-Selbstuntersuchung kommt dabei besondere Bedeutung zu, da diese ohne Aufwand von den Frauen monatlich vorgenommen werden kann. Der ideale Zeitpunkt ist eine Woche nach der Monatsblutung – falls noch eine besteht. Beim Baden/Duschen erhöhen Cremen oder Duschgel...

  • Perg
  • Michael Köck
Mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen kann der Krebs früh erkannt werden – dadurch steigen die Heilungschancen.
5

Krebs: "Heilungschancen werden immer besser"

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: "Die Überlebensrate bei einer Krebserkrankung steigt kontinuierlich an", sagt Peter Flink von der Krebshilfe Oberösterreich. Die Gründe dafür liegen einerseits in den verbesserten Diagnose- und Therapiemöglichkeiten des Gesundheitssystems, andererseits aber auch in einem steigenden Bewusstsein in der Bevölkerung. 39.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Österreich In Oberösterreich leben geschätzt 56.000 Menschen mit Krebs, davon mit 29.300 etwas mehr Frauen als...

  • Linz
  • Nina Meißl
Die Schüler der NMS Schwertberg haben fleißig gesammelt.

Krebshilfe: Schüler aus dem Bezirk Perg sammelten 7051 Euro

Am fleißigsten waren die Schüler der NMS Schwertberg BEZIRK PERG. Im abgelaufenen Schuljahr wurden im Bezirk Perg bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ insgesamt 7051 Euro für die Österreichische Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. Am fleißigsten waren die SchülerInnen der NMS Schwertberg, gefolgt von der NMS Naarn und NMS Luftenberg, ein großes Dankeschön geht seitens der Krebshilfe auch an die Sammler der NMS Perg, HS Ried/R., NMS Baumgartenberg sowie FW Baumgartenberg - und...

  • Perg
  • Michael Köck

Fleißige Schüler sammelten im Bezirk mehr als 6000 Euro für die Österreichische Krebshilfe OÖ

Fleißige Schüler sammelten im Bezirk Perg über € 6.000,- für die Österr. Krebshilfe Oberösterreich Im letzten Schuljahr wurden im Bezirk Perg bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ insgesamt € 6.024,- für die Krebshilfe Oberösterreich gesammelt. BEZIRK Perg. Am fleißigen waren die SchülerInnen der NMS Schwertberg gefolgt von HS Naarn, ein großes Dankeschön geht auch an die SammlerInnen der NMS Perg, NMS Baumgartenberg, NMS Luftenberg sowie HS Ried/R. - und natürlich an die...

  • Perg
  • Michael Köck
Bei der Mammographie wird die Brust mit Röntgengerät durchleuchtet. Eine Krebs-Früherkennung ist möglich.
2

Brustgesundheit: Darauf sollten Sie Acht geben

BEZIRK. 5000 Frauen erkranken pro Jahr an Brustkrebs. 1500 verlieren in Österreich jährlich den Kampf. Am 1. Oktober ist Weltbrustkrebstag. Monika Hartl von der Krebshilfe Perg liefert wichtige Tipps: Selbstuntersuchung: Monatlich ab geschlechtsreifen Alter eine Woche nach Monatsblutung. 
Warnsignale: Knoten, neue Einziehungen der Brustwarze, Rötung, Ekzem der Brustwarze, Knoten in Achselhöhlen, Größenveränderung einer Brust, einseitige blutige oder wässrige Sekretion aus der Brustwarze,...

  • Perg
  • Michael Köck

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.