Alles zum Thema Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Lokales
Verleihung 2018: Preisträgerin Maria Rösslhumer und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery mit den Jury-Mitgliedern Sabine Hofmann (Fimcasino) und Karin Kraml (Journalistin).

Margareta
Der Preis für Frauen im Bezirk

Im Rahmen des Frauentags wird erneut der Frauenpreis "Margareta" verliehen. MARGARETEN. Unter dem Motto "Kunst ist Mensch" findet am 7. März der 20. Frauentag statt. Im Zuge dessen wird zum sechsten Mal der Frauenpreis "Margareta" verliehen. Dieser zeichnet herausragende Leistungen von Frauen aus und soll deren Arbeit sichtbar machen. Bewerbungen bis 22. Februar Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmen, die sich besonders für Frauen in der Kunst einsetzen, können sich bis 22....

  • 12.02.19
Lokales
Wo sonst der Chor Superar probt und auftritt, können nun Kunstinitiativen ihre Ideen verwirklichen.

Ankersaal für zehn Events offen

Kulturinitiativen können sich für kostenlose Saal-Mietung bewerben. FAVORITEN. Wo einst Brot gebacken wurde, da herrscht inzwischen die Kultur: In der Alten Ankerbrotfabrik gibt’s neben Lofts und Magdas Kantine auch Museen, Ateliers und etwa einen Konzertsaal. Die Caritas betreibt gemeinsam mit den Sängerknaben und dem Wiener Konzerthaus den Verein "superar". Ziel: Kunst allen, vor allem auch Kindern, zugänglich zu machen. Zurzeit genießen so 600 Wiener Kinder täglich Gesangsunterricht...

  • 12.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Monika Wagner und Stefanie Panzenböck (v.l.) präsentieren ihr Buch „Von der Würde der Wellen und den Grenzen des Gugelhupfs“.
2 Bilder

Buch-Tipp
Kultur ist ein Menschenrecht

Der Verein "Hunger auf Kunst und Kultur" feiert Jubiläum und erzählt Geschichten von Kulturpassbesitzern. WIEN. "Es gibt viele Geschichten zu erzählen, die berühren, aber auch überraschen. Geschichten, die einfach nur die Freude zum Ausdruck bringen, die der Kulturpass bereitet", beginnt Monika Wagner, Geschäftsführerin des Vereins "Hunger auf Kunst und Kultur", ihr Buch zur 15-Jahr-Feier des Vereins. Mit der "Falter"-Journalistin Stefanie Panzenböck hat Wagner 23 Geschichten von...

  • 06.02.19
Lokales

Städtepartnerschaft
Berlin zu Besuch in Margareten

Ein städtepartnerschaftlicher Austausch über Sport und Kultur. MARGARETEN. Eine sechsköpfige Delegation aus dem Berliner Bezirk Lichtenberg war vergangene Woche zu Besuch in Margareten. Seit 2015 besteht die Städtepartnerschaft, bei der sich die Bezirke regelmäßig über ihre Erfahrungen austauschen. Diesmal standen die Themen Sport und Kultur im Mittelpunkt des zweitätigen Programms. Von Kunsthandwerk bis HandballDie Delegation rund um Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst...

  • 05.02.19
Lokales
Zwischen Kultur im Grätzel und großen Kooperationen: Anna Wiederhold ist seit der Gründung 2007 in der Brunnenpassage tätig.
2 Bilder

Ottakring
Die Brunnenpassage im Wiener Konzerthaus

400 Veranstaltungen im Jahr: Die Brunnenpassage-Leiterin verrät, welche großen Projekte für 2019 geplant sind. Dabei stehen einige Kooperationen mit großen Häusern an. OTTAKRING. An der Wand steht der Artikel 27 der Menschenrechte über die Freiheit des Kulturlebens und nebenan geht es bei einer Veranstaltung für Jugendliche rund: Die bz hat mit Anna Wiederhold, der Künstlerischen Leiterin der Brunnenpassage, über aktuelle Projekte und ihre Arbeit im Allgemeinen gesprochen. Seit 2007 –...

  • 29.01.19
Lokales
Die Künstlerinnen: Renata Darabant, Petra Richar und Anna Steinhäusler (v.l.n.r.).
4 Bilder

District 4 Art
Körper aus Sicht der Kunst

Von Keramiken bis hin zu essbaren Bildern: Die Ausstellung "Soziale Körper" hat einiges zu bieten. WIEDEN: Eigentlich war die 80 m² große, leere Fläche Wiedner Gürtel 12 einmal der karge Eingangsbereich des Hauses. Zumindest, bis Ausstellerin Gisela Weißenbach daraus die temporäre Kunstfläche "District 4 Art" machte. Denn wieso die Räumlichkeiten leer stehen lassen, wenn man sie für Kunst nutzen kann? Seither wurden schon Werke von Künstlern wie Martin Siebenbrunner oder Billi Thanner...

  • 28.01.19
Lokales
32 Bilder

Per Albin: Kunst in Favoriten

Ein fünfteiliges Ausstellungsprojekt von Doris Krüger und Ilse Lafer ist in Favoriten gestartet. Fotograf Helmut Jakich hat den Auftakt in Bildern festgehalten. FAVORITEN. "Per Albin" ist ein temporäres Ausstellungsprojnekt im öffentlichen Raum. Die Schau vom KÖR (Kunst im Öffentlichen Raum Wien) findet in der Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost statt. Den Ausgangspunkt für die Konzeption des Projekts lieferte eine von der Internationalen Bauausstellung durchgeführte Studie zur Siedlung. Mit...

  • 28.01.19
Freizeit

Kunst Online
Homepage NorbS

Jetzt ist sie also online, seit etwa einer Woche, die neue Homepage von NorbS. Art & Minigolf (www.norbs-art-minigolf.at) Ein Querschnitt meiner Kreativität in Wort, Bild und Ton, über die letzten 15 Jahre. Selbstverständlich mit vielen Bildern, Videos und Downloads aber auch regelmäßigen News zu den Themen Kunst und Minigolf. Sie lieben Fotografie, Grafik, Cartoons und Malerei ... lesen gerne Krimis, Geschichten und Satiren ... mögen Hörspiele und Musik ... interessieren sich...

  • 24.01.19
  •  1
  •  1
Lokales
173.000 Besucher zählte das Wien Museum am Karlsplatz im vergangenen Jahr.

Wien Museum
Besucherrekord am Karlsplatz

Das Wien Museum am Karlsplatz konnte im vergangenen Jahr einen neuen Besucherrekord verbuchen. WIEDEN. Knapp 173.000 Kulturinteressierte besuchten die Ausstellungen. „Das ist großartig, besonders im Hinblick auf den anstehenden Bau“, freute sich Direktor Matti Bunzl. Rekordhalter "Otto Wagner" Einen weiteren Rekord gab es auch im Bezug auf einzelne Ausstellungen. „Otto Wagner“ konnte mit über 96.000 Besuchern das Rennen um die bestbesuchteste Ausstellung für sich entscheiden. „Das...

  • 24.01.19
Lokales
Seit 2017 ist das Kollektiv in der Traktorfabrik beheimatet. 44 Kreative teilen sich 3.000 Quadratmeter als Arbeitsraum.

Kunst und Kultur
Platz für Kunst schaffen

Eine ehemalige Traktorfabrik dient als Kunstwerkstätte für das Künstlerkolletiv Creative Cluster. FLORIDSDORF. In der Louis-Häfliger-Gasse 12 gelegen, wurde einem alten Gebäude neues Leben eingehaucht. 1903 erbaut, wird die Traktorfabrik seit 2017 von Kunst- und Kulturschaffenden als Produktionswerkstätte genutzt. Der Creative Cluster, wie sich dieser Zusammenschluss nennt, versteht sich als finanziell unabhängige Kunst- und Kulturwerkstätte. Initiator, Konzeptentwickler und künstlerischer...

  • 21.01.19
Lokales
Kuratorin Gudrun Kaitna-Engel und Künstlerin Gerti Hopf in der aktuellen Ausstellung "Selbst IM BILD".
4 Bilder

Galerie am Park
Mit Herz und Seele für die Kunst

Luise Buisman bietet in ihrer Galerie am Park den verschiedensten Künstlern Raum für ihre Werke. Derzeit stellen österreichische und deutsche Künstlerinnen zum Thema Selbstporträt Frauenbild aus. Wie schlägt sich das "Frau-Sein" in der Kunst nieder? Interpretationen dieser Frage findet man derzeit in der Ausstellung "Selbst IM BILD" in der Galerie am Park. Organisiert wird sie vom Wiener Frauenkunstverein IntAkt, die ausstellenden Künstlerinnen gehören der Dresdner Sezession 89 e.V. an....

  • 07.01.19
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative "Shift" steht die Musik oft im Vordergrund.

Kunstprojekte für den Gürtel

Die Initiative "Shift" bringt Kunstprojekte in die Randbezirke der Stadt. Im Zwölften wird am Gaudenzdorfer Gürtel zur Kultur eingeladen. MEIDLING. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von Renaissance bis Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in der Stadt von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in den Bezirken außerhalb des Gürtels schwieriger. Brücken schlagen "Wir müssen...

  • 07.01.19
Lokales
Das Team des Rising Phoenix. Oben: Schriftführer Rene Sorko (links), Kassierin "Tante" Angie Schwarz, "Papa" Herwig Korinek. Unten: Obfrau Gina Louis (links) und künstlerische Leiterin Cia Mason.
4 Bilder

Rising Phoenix
Ein Theater, das für alle da ist

Der Kunst- und Kulturverein Rising Phoenix bietet im Theater in der Ennsgasse Raum für Kreativität.  Aktuell sucht man nach Sponsoren. LEOPOLDSTADT. Etwas wagen und mit einer ordentlichen Portion Mut einfach hineinspringen. Das hat sich eine Gruppe an Kunst- und Theaterliebhabern vorgenommen. „Aus der Ursprungsidee eines Chors wurde dann nach und nach ein Verein mit Galerie und Theater“, erzählt Gina Louis, die Obfrau des Vereins „Rising Phoenix“. Sie ist selbst Sängerin und Malerin und...

  • 20.12.18
Lokales
Rainer Kuel setzt mit seiner Greißlerei auf einen Mix aus Feinkost und Kunsthandwerk.
2 Bilder

Gemischtwarenhandlung
Feinkost trifft Kunstwerke

In der "gemischt.warenhandlung" in der Liechtensteinstraße 31 treffen regionale Lebensmittel auf österreichisches Kunsthandwerk. ALSERGRUND. Obwohl das Greißlersterben mittlerweile so gut wie jeden Nahversorger zur Schließung gezwungen hat, setzt Rainer Kuel mit seiner "gemischt.warenhandlung" in der Liechtensteinstraße 31 einen Kontrapunkt. Der gelernte Druckformenhersteller entschied sich nach 35 Jahren für einen beruflichen Neustart und führt nun seine Greißlerei am Alsergrund. Dass er...

  • 20.12.18
Lokales
Ein Replikat des berühmten "Canaletto-Blick" wurde während Bauarbeiten offenbar entwendet.
2 Bilder

Kunstdiebstahl
Krimi auf der Wieden

Ein Replikat des berühmten "Canaletto-Blick" wurde während Bauarbeiten offenbar entwendet. WIEDEN. Es hing damals noch im Gasthof Sperl in der Karolinengasse. Wäre es nach den Wünschen der Grünen gegangen, hätte es ins Bezirksmuseum übersiedeln sollen. Nun ist es weg. Die Rede ist von einem Gemälde. Dieses zeigt den sogenannten "Canaletto-Blick" vom Oberen Belvedere, ist jedoch ein Replikat des Originals. Es war Mitte des 18. Jahrhunderts, als der Künstler Bernardo "Canaletto" Bellotto...

  • 18.12.18
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

SHIFT bringt Kunst in die Donaustadt

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte auch in die Randbezirke der Stadt getragen werden. DONAUSTADT. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen sehr gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von der Renaissance bis hin zur Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in der Stadt von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in den Bezirken außerhalb des Gürtels dann eher schwierig. Mit der Initiative "SHIFT" soll die Kunst auch in...

  • 18.12.18
Leute
Val Wecerka in ihrem Atelier am Währinger Gürtel.
4 Bilder

Währing
Die Kunst der Erinnerung

Die Künstlerin Val Wecerka verarbeitet Briefe und Schriften in unterschiedlichen Materialien und Oberflächen. WÄHRING. Punsch und Inspiration für das Auge gab es bei der Eröffnung von Val Wecerkas Atelier am Währinger Gürtel 75. Die aus Bulgarien stammende Künstlerin lud Kunden, Freunde und Kollegen zur Punschvernissage. Ausgestellt waren die Arbeiten der letzten vier Jahre. Wecerkas Kunstwerke sind abstrakt sowie figurativ und sie experimentiert mit verschiedenen Materialien und...

  • 18.12.18
  •  2
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

SHIFT
Kunst ganz neu im 5. Bezirk

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte bald in alle Bezirke der Stadt getragen werden. MARGARETEN. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von Renaissance bis Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in manchen Bezirken von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in anderen eher schwierig. Mit der Initiative "SHIFT" soll die Kunst nun in alle Wiener Bezirke kommen. "Wir müssen Brücken...

  • 18.12.18
Lokales
Beatrix Mapalagama mit ihrem Heubuch.
6 Bilder

Werkstatt für Buch- und Papierkünstler
Im Nest der Papierwespe

Die Objektkünstlerin Beatrix Mapalagama betreibt in der Kleistgasse die Werkstatt "Papierwespe". LANDSTRASSE. Während die Welt immer digitaler wird, widmet sich die Bildhauerin und Objektkünstlerin Beatrix Mapalagama ganz dem Werkstoff Papier. "Mich fasziniert an Papier der Formenreichtum. Man kann sich mit Papierobjekten optimal im Raum ausdrücken", so die 50-Jährige, die in einem einem Straßenlokal in der Kleistgasse die Werkstatt "Papierwespe" betreibt. In der Werkstatt – "Den Ausdruck...

  • 18.12.18
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

SHIFT
Kunst ganz neu im 3. Bezirk

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte in alle Bezirke der Stadt getragen werden. LANDSTRASSE. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von Renaissance bis Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in der Stadt von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in anderen Bezirken eher schwierig. Mit der Initiative "SHIFT" soll die Kunst in alle Wiener Bezirke kommen. "Wir müssen Brücken von...

  • 18.12.18
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.
2 Bilder

Initiative SHIFT
Mehr Kunst und Kultur für die Leopoldstadt

Die Initiative "SHIFT" bringt Kunstprojekte in alle Grätzel der Stadt, drei davon finden im 2. Bezirk statt. LEOPOLDSTADT. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Museen, Theater und Galerien vermitteln Kunst von der Renaissance bis zur Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt, desto schwieriger wird aber der Kunstgenuss. Die Initiative "SHIFT" will Kunst nun in alle Gätzeln bringen. 30 geförderte Projekte finden 2019 statt....

  • 18.12.18
  •  1
Lokales
Martin Stangl arbeitet seit 1991 im Museum.
2 Bilder

90 Jahre Hundertwasser
"Er malte die Magie des Lebens"

Im Dezember 2018 wäre Friedensreich Hundertwasser 90 Jahre alt geworden. Die bz traf einen langjährigen Mitarbeiter des Wiener Ausnahmekünstlers. LANDSTRASSE. "Ich stand bei der Ticketkontrolle", erinnert sich Martin Stangl, Mitarbeiter des Hundertwasser Museums im Kunst Haus Wien. "Dann kam ein Kollege und meinte, Hundertwasser wäre gestorben. Das gibt es nicht, habe ich gesagt, wir erwarten ihn zurück aus Neuseeland. Ich habe es gar nicht registriert." Stangl arbeitet im Museum, seit...

  • 17.12.18
  •  1
Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

Mehr Kultur für Döbling

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte in alle Bezirke der Stadt getragen werden. DÖBLING. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen gut da. Museen, Theater und Galerien vermitteln Kunst von Renaissance bis Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. In der Stadt kann man schnell von Museum zu Museum spazieren. Je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt, desto schwieriger wird der Kunstgenuss. Die Initiative "SHIFT" soll die Kunst nun auch in die Gürtel- und...

  • 11.12.18