Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

5

Kunst an der Grenze: Austellung "Insomnia" in Jennersdorf eröffnet

Im Rahmen der Kultur- und Kunstinitiative HOCHsommer 2020 wurde diesen Sonntag, in der Grenzkunsthalle, die Austellung "Insomnia" durch Initiator Claudia Cocca eröffnet. "Insomnia" In seiner Austellung "Insomnia" geht der österreichische Künstler Franko Kappl auf die grafische Setzung von Kontrapunkten und Strichen und die Inszenierung von Hell-Dunkel Kontrasten ein. Mit seinen Werken beschäftigt er sich unter anderem mit dem Verhältnis von Fläche und Raum, wobei er auch einen expliziten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Niklas Brückler
Bei der Schlafperformance von Anne Glassner wachten Verena Preininger (links) und Kurator Nicolas Dellamartina.
13

Ausstellung
Jennersdorf vernimmt den "Geist der Welt"

Der "Geist der Welt" weht bis 16. August in der Galerie "Exposition" am Bahnhofring in Jennersdorf. Unter ebendiesem aus dem lateinischen übersetzten Motto ("Anima Mundi") ist zeitgenössische Kunst von Alice von Alten, Pia Veronica Åström, Maria Chalela-Puccini, Anne Glassner, Priscilla Hasenböhler und Verena Preininger zu sehen. Kuratiert wurde die Gruppenausstellung von Nicolas Dellamartina. "Anima Mundi" ist Teil der Initiative "Hochsommer", zu der sich mehrere Kulturinstitutionen in der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
"Natürliche Grenzen" lautet das Thema aller Ausstellungen.
1

Ab 7. August an zwölf Schauplätzen
Südoststeirisch-südburgenländischer Kunst-"Hochsommer"

Unter dem Titel "Hochsommer" stellen zwölf Kunstinitiativen und Kunstinstitutionen in der Südoststeiermark und im Südburgenland vom 7. bis 16. August ihre Werke aus. 117 Kunstschaffende aus Österreich, Slowenien, Deutschland, Kroatien, Großbritannien, Schweden, Georgien und Kolumbien beschäftigen sich in Einzel- und Gruppenausstellungen in Form von Malerei, Fotografie, Skulptur und Mode mit dem Thema "Natürliche Grenzen". Die Grenzkunst-Halle in Jennersdorf ist dem österreichischen Maler...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Scheckübergabe an Andrea Konrath (2. v. links) durch LAbg. Ewald Schnecker, Bgm. Andrea Reichl, Karikaturist "Geronimo", Ausstellungsorganisatorin Andrea Weber und Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (von links).

Erlös als Spende
Krebshilfe profitiert von Deutsch Kaltenbrunner Kunst-Schau

Einen Scheck aus Deutsch Kaltenbrunn in der Höhe von 2.651,86 Euro konnte Andrea Konrath, die Geschäftsführerin der burgenländischen Krebshilfe entgegennehmen. Das Geld ist der Erlös der Kunstausstellung, die im vergangenen November zum zehnten Mal im Gemeindehaus stattfand. Organisatorin Andrea Weber hatte sie aus Werken von 13 Künstlerinnen und Künstlern zusammengestellt. Zu sehen gab es Karikaturen, Acrylbilder, Mosaike, Fotografie, Schmuck und Kunsthandwerk.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Holzskulptur "Eden" wurde bei der Tombola nach der Wanderung verlost, Karin Haider (2. von rechts) aus Graz gewann sie.
3

"Arte Noah" organisierte
Vier- und Zweibeiner wanderten in Neumarkt/Raab für den Tierschutz

Dem Tierschutz kam der Erlös einer Benefiz-Wandertag zugute, die der Verein "Arte Noah" in Neumarkt an der Raab veranstaltete. Über 100 tier- und kunstbegeisterte Naturgenießer im Alter zwischen drei Monaten und 81 Jahren machten mit, sei es mit oder ohne Hund. Bei einer Tombola im Gasthaus Holzmann kamen künstlerisch wertvolle Preisen im Gesamtwert von über 8.000 Euro zur Verlosung. Über den 1. Preis, die Holzskulptur "Eden" von Harald Haberhauer im Wert von 1.500 Euro, freute sich Karin...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Adi Schmölzer
57

Wimmelbilder zwischen Bruegel und Haring
Eltendorfer Adi Schmölzer stellt in Gerersdorf aus

Adi Schmölzer ist malender Architekt. Er war Schüler von Günther Domenig, Praktikant im Büro Szyszkowitz-Kowalski und wohnt seit 2012 in Eltendorf. Seine Bilder sind bis 11. November im großen Saal des Kisser-Ensembles im Freilichtmuseum Gerersdorf zu sehen. "Eine gewaltige Installation" bezeichnet Hausherr Gerhard Kisser die Ausstellung. Wimmelbilder, angesiedelt zwischen Hieronymus Bosch, Pieter Bruegel und Keith Haring, hängen vom Dachgebälk oder kleben an der Wand. Schmölzer führt sie...

  • Bgld
  • Güssing
  • Peter Sattler
Das stählerne Entree im Kundenzentrum des Linzer Brucknerhauses stammt aus der Hand von Ludwig Haas,
5

Ludwig Haas arbeitete für Linz
Tonnenschwere Stahlkunst aus St. Martin/Raab fürs Brucknerhaus

Drei Tonnen schwer und aus Edelstahl ist der neue Kundenzentrums-Block im Brucknerhaus Linz, der aus der Hand von Stahlbildhauer Ludwig Haas aus St. Martin an der Raab stammt. "Die künstlerische Stahlverkleidung spielt mit ihren Wellenmotiven auf die Wellen der Donau an, die am Brucknerhaus vorbeifließt, aber auch auf die Schallwellen der Musik, für die dieses Haus errichtet wurde", heißt es von seiten des Künstlerhauses. "Es gibt auf der ganzen Welt nicht so eine Kunstinstallation. Das ist...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
32

Abseits von Tristan und Isolde
Werke von Eduard Sauerzopf in Bayreuth

Burgenländer entdeckten am Rande der Bayreuther Festspiele in einer Kunstausstellung Werke des 2011 verstorbenen Jennersdorfer Zeichners Eduard Sauerzopf. Die Erklärung: Eisenstadt ist Partnerstadt von Bayreuth. In der Festspielstadt finden laufend Ausstellungen statt, die auch moderne Kunst präsentieren. Die Sauerzopf-Bilder gelangten vor Jahren zu einer Sonderausstellung in das dortige Museum, und Reste davon sind heute noch ausgestellt: "Motorradfahrer" und "Torjubel" wurden von den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Peter Handke, Petra Werkovits und Harald Haslmayr
1 39

Rückkehr ins Atelierhaus
Peter Handke nach 51 Jahren wieder in Neumarkt an der Raab

Peter Handke stattete dem Neumarkter Kulturverein nach 51 Jahren Abwesenheit wieder einen Besuch ab. Hier im alten Atelieraus wohnte der Welt-Literat im September 1968 einige Wochen mit Peter Pongratz zusammen und sammelte Material für "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter". Begleitet wurde er damals oft von Eduard Sauerzopf ohne diesen  er, wie es  im Gästebuch zu lesen ist "nur einen Bruchteil dessen" wahrgenommen hätte, was er so gesehen hat. Das Buch wurde anschließend in Berlin...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
3

Oststeirisch-südburgenländische Initiative
"Hochsommer" stellt in Jennersdorf und Eisenberg bildende Kunst vor

"Hochsommer" nennt sich die Kunst-Veranstaltungsreihe, die bis 15. August an neun Veranstaltungsorten in der Oststeiermark und im Bezirk Jennersdorf stattfindet. Im Mittelpunkt stehen Malerei, Fotografie, Skulptur und Performance Art. Der "Experimentator" Rudolf Polanszky stellt in der Galerie "Exposition" am Jennersdorfer Bahnhofring aus.Zwischen Bild und Skulptur bewegt sich die Schau "Transforming Walls - eine Provokation" mit Werken von Hannes Mlenek in der Grenzkunst-Halle am...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
"Schwarze Wände werfen weiße Schatten"
2 6

Kunst an der Grenze: Transforming Walls in Jennersdorf eröffnet

Diesen Sonntag lud Kunstförderer Claudio Cocca zur Eröffnung der 17. großen Vernissage in der gut besuchten Grenzkunsthalle in Jennersdorf ein. Unter dem Titel "Transforming Walls - Eine Provokation" präsentierte der österreichische Künstler Hannes Mlenek seine Werke. Diese stellen neue Aspekte in der Diskussion um das Verhältnis zwischen Bild und Skulptur dar. Über den Künstler: geboren 1949 in Wiener NeustadtGasthörer an der Universität für angewandte Kunst Wienfreischaffender...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Niklas Brückler
Musik-Erlebnis auf Schloss Tabor: Die Oper „Martha“ ist romantisch und komisch zugleich.
4

Oper "mit Charme und Esprit"
"Martha" hat am 1. August auf Schloss Tabor Premiere

"Nicht nur eine Opernrarität, sondern auch eine großartige Spieloper mit eingängigen Melodien und einer rasanten Handlung voller Charme und Esprit" - so charakterisiert Jopera-Intendant Dietmar Kerschbaum die Oper "Martha" von Friedrich von Flotow, die am Donnerstag, dem 1. August, auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach Premiere hat. Regie führt Brigitte FassbaenderInszeniert wird „Martha“ von Kammersängerin und Star-Regisseurin Brigitte Fassbaender. Sie hat die Oper, die im Original zu...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bildlegende: Skulpturenpark LandArtEisenberg, 2019, Foto und © Peter Pilz

HOCHsommer 2019: LandArtEisenberg
HOCHsommer 2019: LandArtEisenberg

ZUGÄNGLICH Besichtigung jederzeit ohne Voranmeldung möglich DAUER 09.–15.08.2019 ORT LandArtEisenberg, Unterberg 2, 8383 St. Martin an der Raab / Eisenberg ÖFFNUNGSZEITEN 10 –18 Uhr EINTRITT FREI INFORMATION www.hochsommer.at Während im Juli und August in den urbanen Zentren Galerien und öffentliche Kunstinstitutionen traditionell „Ferien machen“, zieht es immer mehr zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit ihren Kunstprojekten im Hochsommer aufs Land. Unter dem...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Christina Werner
Bildlegende: Rudolf Polanskzy: Der musikalische Affe / Gedächtnis und Musik, 1995, Fotocollage / Film – Video 220 x 160 cm, Foto und © Rudolf Polanszky

HOCHsommer 2019: Rudolf Polanszky: Experimentator in der Galerie Exposition
HOCHsommer 2019: Rudolf Polanszky: Experimentator

HOCHsommer 2019: Rudolf Polanszky: Experimentator ERÖFFNUNG Samstag, 10.08.2019, 12 Uhr DAUER 11.–15.08.2019 ORT Galerie Exposition, Bahnhofring 3, 8330 Jennersdorf ÖFFNUNGSZEITEN 10 –18 Uhr EINTRITT FREI INFORMATION www.hochsommer.at Während im Juli und August in den urbanen Zentren Galerien und öffentliche Kunstinstitutionen traditionell „Ferien machen“, zieht es immer mehr zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit ihren Kunstprojekten im Hochsommer aufs...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Christina Werner
Bildlegende: Hannes Mlenek, Metaphorisch, 2014, Öl auf Leinwand, 200 x 190 cm, Foto: Christof Aigner, © Hannes Mlenek , Bildrecht Wien 2019

HOCHsommer 2019: Hannes Mlenek: TRANSFORMING WALLS – eine Provokation in Kunst an der Grenze
HOCHsommer 2019: Hannes Mlenek: TRANSFORMING WALLS – eine Provokation

ERÖFFNUNG Sonntag, 11.08.2019, 15 Uhr DAUER 11.08.–22.09.2019 ORT Kunst an der Grenze, Bahnhofring 17, 8380 Jennersdorf ÖFFNUNGSZEITEN 11.–15.08.2019, 10–18 Uhr, 16.08.–01.09.2019, Mi – Fr, 15 – 18.30 Uhr, Sa und So 14 – 17 Uhr, ab 02.09.2019 Besuch auf Anfrage +43 664 455 69 91 EINTRITT FREI INFORMATION www.hochsommer.at Während im Juli und August in den urbanen Zentren Galerien und öffentliche Kunstinstitutionen traditionell „Ferien machen“, zieht es immer mehr...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Christina Werner
Anzeige
2

Sonderausstellung in Fürstenfeld
Orientteppiche, Kunst und Antiquitäten

Im Rahmen der Neueröffnung präsentierte das "L. Guliano" in der Fürstenfelder Hauptstraße am ersten langen Einkaufsdonnerstag antike und neue Teppiche aus dem Orient. FÜRSTENFELD. Orientteppiche, Kunst und Antiquitäten finden sich auf 400 Quadratmeter Geschäftsfläche seit kurzem im "L. Guliano" auf der Hauptstraße 25 in Fürstenfeld. Am Donnerstag, 11. Juli wurde im Rahmen der Langen Einkaufsdonnerstage zur großen Sonderausstellung geladen. Dabei wurden antike und neue Teppiche aus Persien,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Jopera-Intendant Dietmar Kerschbaum betätigte sich als Auktionator zu Gunsten der Kinderhilfsstiftung EFIS.
6

Zu Gunsten von Kinderhilfsstiftung
Kunst-Auktion auf Schloss Tabor brachte 5.000 Euro

Zwei Wochen lang waren Kunstwerke von Heinz Gohlke, Gabriela Proksch, Michael Raimann und Azra Rikic auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach ausgestellt, ehe sie für einen guten Zweck versteigert wurden. Jopera-Intendant Dietmar Kerschbaum freute sich über einen Auktionserlös von rund 5.000 Euro zu Gunsten der Kinderhilfsstiftung EFIS.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
In britischem Ambiente wird Renate Pitscheider ab 1. August die Titelrolle der Martha singen, Intendant Dietmar Kerschbaum übt sich in Vorfreude.
13

In Neuhaus am Klausenbach
Auf Schloss Tabor ist heuer die Oper "Martha" zu erleben

"Biedermeier auf Weltniveau" nennt Intendant Dietmar Kerschbaum scherzhaft das Musiktheater, das heuer im Rahmen des Festivalsommers Jopera auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach gespielt wird. "Martha" von Friedrich von Flotow stammt aus dem Jahr 1847 und gilt mit ihren spritzigen, humorvollen Szenen als eines der Meisterstücke des romantisch-komischen Operngenres. Die Handlung siedelte Flotow im englischen Adelsmilieu an, für Schloss Tabor wird sie in die Nachkriegszeit transferiert....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Ausstellung auf Schloss Tabor läuft bis 19. Mai.
5

Neuhaus am Klausenbach
Schloss Tabor: Zwei Wochen zwischen Vernissage und Auktion

Mit einer Vernissage fand der heurige "Kunst-Raum" des Festivalsommers Jopera auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach seinen Auftakt. Heinz Gohlke, Gabriela Proksch, Michael Raimann und Azra Rikic stellen bis 19. Mai ihre Kunstwerke aus. Danach werden diese zu Gunsten der Kinderhilfsstiftung EFIS versteigert. Die Ausstellung ist wochentags von 9.00 bis 16.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 bis 18.00 Uhr für frei zugänglich.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Vernissage auf Schloss Tabor beginnt am 5. Mai um 11.00 Uhr.

Auf Schloss Tabor
Neuhaus am Klausenbach: Kunst wird gezeigt und versteigert

Die Künstler Heinz Gohlke, Gabriela Proksch, Michael Raimann und Azra Rikic zeigen bis 19. Mai auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach Teile ihres Werks. Die Vernissage findet am Sonntag, dem 5. Mai, um 11.00 Uhr statt, die Ausstellung ist wochentags von 9.00 bis 16.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, dem 19, Mai, werden die ausgestellten Werke zugunsten der Kinderhilfsstiftung EFIS versteigert.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Kunst für den Tierschutz forcieren Bgm. Josef Ober (Feldbach), Gaby Haas, Silvia Nagy, Ludwig Haas mit der Siegertrophäe „Freude“, Carina Hödl und Stadtamtsdirektor Michael Mehsner.
1

Mit 26.000 Euro dotiert
"Arte Noah" schreibt Tierschutzpreis für Steiermark und Burgenland aus

Der in St. Martin an der Raab ansässige Kunst- und Tierschutzverein "Arte Noah" hat heuer erneut einen Tierschutzpreis für die Bundesländer Steiermark und Burgenland ausgeschrieben. Dotiert ist er mit insgesamt 26.000 Euro, davon 7.500 Euro in Form von Bargeld und 18.500 Euro in Form von Kunstwerken, die namhafte Künstler für den guten Zweck gespendet haben. Kunst hilft dem TierschutzDer Preis soll das ehrenamtliche Engagement für den Tier- und Artenschutz würdigen und finanziell...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Ausstellung findet in der Grenzkunsthalle am Bahnhofring genügend Platz.
3

"Kunst an der Grenze"
Clemens Hollerer stellt großräumig in Jennersdorf aus

Bilder und Installationen von Clemens Hollerer sind bis 28. Oktober in der Grenzkunst-Halle in Jennersdorf zu sehen. Kunstförderer Claudio Cocca präsentierte bei der Vernissage im Rahmen der Serie "Kunst an der Grenze" Werke und Schöpfer. Die Ausstellung am Bahnhofring ist mittwochs bis freitags von 15.00 bis 18.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Hollerer wurde in Bruck an der Mur geboren, lebt und arbeitet heute in Bad Gleichenberg. Er beschäftigt sich...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Erlös der Hunde- und Kulturwanderung dient dem Wohl vernachlässigter Tiere, der Verein "Arte Noah" dankte.

Verein "Arte Noah"
Neumarkt/Raab: Wandern und spenden für den Tierschutz

Hunde- und Kulturfreunde versammelten sich auf Einladung von Gaby und Bildhauer Ludwig Haas beim Gasthaus Holzmann in Neumarkt an der Raab, um gemeinsam loszumarschieren. Der Wandertag des Tierschutzvereins "Arte Noah" hatte das Ziel, möglichst viel Geld zugunsten vernachlässigter Tiere aufzuspüren. Dechant Norbert Filipitsch nahm eine Segnung der Tierbeiner vor, an Labestationen spielten die „Zufälligen“ und „Soko Dixie“ auf. Bei einer Tombola gab es Sachpreise und Kunstwerke im Gesamtwert...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Am Samstag, dem 6. Oktober, wird die Ausstellung eröffnet.

Bildende Kunst
Clemens Hollerer stellt in Jennersdorf aus

Bilder, Installationen und Skulpturen des steirischen Künstlers Clemens Hollerer sind ab Samstag, dem 6. Oktober, in der Grenzkunst-Halle am Bahnhofring in Jennersdorf zu sehen. Die Vernissage beginnt um 15.00 Uhr, die Ausstellung ist bis 28. Oktober geöffnet, und zwar mittwochs bis freitags von 15.00 bis 18.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.