Kutschkermarkt

Beiträge zum Thema Kutschkermarkt

Guido Schwarz zu Besuch am Währinger Kutschkermarkt.
3

Guido Schwarz
Für die Nahversorgung in Währing im Einsatz

Guido Schwarz (Grüne) ist in Währing als Grätzelbeauftragter unterwegs und kümmert sich um Geschäftsleute, Märkte und künftige Hotspots in der Nahversorgung. WÄHRING. Um die kleinen Zentren im 18. Bezirk auch in Zukunft zu erhalten, wurde von Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) ein eigener Zuständiger zum Thema Nahversorgung ernannt. Bezirksrat Guido Schwarz hat diese Aufgabe ehrenamtlich übernommen und kümmert sich seither um die Vernetzung der Unternehmer und sorgt für Abhilfe im Falle eines...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Das Dach wurde nun wieder repariert.
1

Währing
Vandalismusschaden am Kutschkermarkt wird repariert

Durch Vandalismus wurde das Dach der Altstoffsammelstelle zerstört. WÄHRING. „Im September wurde die neue Überdachung der Altstoffsammelstelle am Kutschkermarkt angezündet und mit allen Pflanzen darauf zerstört“, erklärt Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne), „jetzt wird das Dach wieder repariert.“ Der Kutschkermarkt hat wie gewohnt geöffnet, am ganzen Markt muss man aber einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Am Kutschkermarkt gibt es vorwiegend saisonale Produkte, etwa frisches Obst und Gemüse,...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Walter Seemann (r.) besuchte Währings Gastronomen und damit auch Florian Ott vom Café Himmelblau.

Walter Seemann
Währings Gastronomie lädt ein

Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann auf Bezirkstour. WÄHRING. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Währinger Gastronomiebetriebe ein. Mitte März mussten sie ihre Pforten aufgrund der Coronapandemie schließen. Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann nutzte die erste Gelegenheit und sah sich bei den Betrieben im Bezirk um. Café bis Hausmannskost Vom beliebten Kutschkermarkt, weiter "Zum Wilden Mann" auf der Währinger Straße, vorbei bei "Ariston...

  • Wien
  • Währing
  • Sophie Brandl
Der Brunnenmarkt ist der längste Straßenmarkt Europas.

Coronavirus
Strengere Regeln für Wiener Märkte

Nachdem auf einigen Wiener Märkten der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten wurde, präsentierte die zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) ihr verschärftes Maßnahmenpaket für die Märkte.  WIEN. Freitag, 11 Uhr Vormittag. Via Livestream meldete sich Stadträtin Ulli Sima auf Facebook, um die aktuellen Maßnahmen für die Wiener Märkte zu präsentieren. Wien betreibt 22 ständige Detail- und Wochenmärkte. Bei den meisten finden freitags und am samstags Bauernmärkte statt. Gerade diese...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Frisches Obst oder Gemüse sowie Brot, Käse, Fleisch und vieles  mehr liefern die Wiener Märkte ab sofort direkt nachhause.
2

Coronavirus Wien
Wiener Märkte bieten jetzt einen Lieferservice

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coroanvirus liefern die Wiener Märkte ab sofort direkt nachhause. Von Obst und Gemüse über Brot, Käse und Fleisch bist hin zu Produkte von Trafiken und Apotheken – das Angebot ist groß. WIEN. Frisches Lebensmittel gibt es nach wie vor am Karmelitermarkt, Vorgartenmarkt und Volkertmarkt zu kaufen. Selbstverständlich gilt auch hier: Bitte auf den nötigen Abstand achten. Damit man nicht für jeden Einkauf die eigenen vier Wände verlassen muss, haben sich...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Fixpunkt in Währing: Der Kutschkermarkt ist trotz des Corona-Virus weiterhin für Lebensmitteleinkäufe geöffnet.

Coronavirus
Zusammenhalt statt Panik in Währing

Viele Nachbarn im Bezirk helfen zusammen, um den Menschen der Risikogruppen im Alltag zu helfen. WÄHRING. "Liebe Nachbarn, ich gehöre nicht zur Risikogruppe. Wenn ich euch also Wege abnehmen kann, einfach bei Nummer 12 läuten." Solche und ähnliche Zettel finden sich momentan auf vielen schwarzen Brettern in Häusern in Währing. Engagement, das die Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) beeindruckt: "Ich kann versichern, dass die Behörden mit größter Sorgfalt vorgehen und ersuche, den...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die beiden FPÖ-Politiker Georg Köckeis (l.) und Udo Guggenbichler kritisieren die Parkplatzsituation beim Kutschkermarkt.
5 1

Kutschkermarkt
30 Parkplätze für nur einen Marktstand

Beim Kutschkermarkt: Anrainer müssen donnerstags ihre Autos für nicht besetzte Marktstände umparken. WÄHRING. Eine befremdliche Optik bietet an Freitagen der Bauernmarkt in der Kutschkergasse zwischen Schulgasse und Schopenhauerstraße. Ein beidseitiges temporäres Halteverbot für 30 Stellplätze in der Zeit von 6 bis 19 Uhr sorgt bei Anrainern für Ärgernis und Unmut. Nach längeren Beobachtungen stellte sich heraus, dass an Freitagen der Bauernmarkt von nur einem Marktstandler genutzt wird, aber...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
"Puls"-Mitarbeiter Jakob Eichelter</f>, Marktamtsdirektor Andreas Kutheil und "Puls"-Präsident Harry Kopietz (v.l.).

Verein Puls
Neuer Defibrillator für den Kutschkermarkt

In der "Woche der Wiederbelebung" wurde ein lebensrettender Defibrillator (Defi) am Kutschkermarkt angebracht. WÄHRING. Insgesamt machen zehn Defis die Wiener Märkte noch "herzsicherer". Es wurden stark frequentierte Märkte, wie der Naschmarkt, der Brunnenmarkt oder der Viktor-Adler-Markt, neu ausgestattet. Schließlich werden sie von rund 360.000 Menschen wöchentlich besucht. Dabei wurde mit dem "Verein Puls" darauf geachtet, das Netzwerk an vorhandenen Defis im öffentlichen Raum bestmöglich zu...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Kein schöner Anblick: Direkt neben der Gertrudkirche türmen sich die Müllberge vom Kutschkermarkt.
1

Politik reagiert
Zu viel Müll am Kutschkermarkt

Bezirkschefin Nossek unternimmt einen neuen Anlauf, um das Müllproblem am Kutschkermarkt zu lösen. WÄHRING. Immer wieder treffen in der bz-Redaktion Leserbriefe ein, die sich der Müllproblematik am Kutschkermarkt und dessen Umgebung widmen. Leser Alfred Steinschauer schickte uns ein Foto, das überfüllte Müllcontainer direkt neben der Gertrudkirche zeigt. "Man muss als Bewohner nicht unbedingt religiöse Gefühle hegen, um diesen Eindruck als störend zu empfinden", so Steinschauer in seinem...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Am Kutschkermarkt: Michael Trinko, Martin Much, Stephan Kögl, Andreas Höferl, Elisabeth Gutenbrunner und Sonja Holzbach (v.li.).

Gegen Hitze
Neuer Trinkbrunnen für den Kutschkermarkt

Seit Jahren baut Wiener Wasser die frei zugänglichen Trinkwasserbrunnen in Wien aus. Seit 26. Juni ist es nun auch im 18. Bezirk so weit. WÄHRING. Bei 36 Grad wurde am Kutschkermarkt ein drei Meter hoher, mobiler Trinkbrunnen aufgestellt. Sonja Holzbach, die Währinger SPÖ-Spitzenkandidatin für den Nationalrat, freut sich „über die Möglichkeit einer kostenfreien Erfrischung mit bestem Hochquellwasser für die Menschen in Währing.“ Mit diesem Trinkbrunnen wird nun auch in Währing der...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Haben Angst um Piazza-Flair: Klubobmann Georg Köckeis (l.) und Bezirksparteiobmann Udo Guggenbichler (beide FPÖ).
1

Kutschkermarkt
Kommen die Gastgärten weg?

Wirbel gibt es um die Gastgartenplätze am Kutschkermarkt. Laut ÖVP-Politikerin Kasia Greco plant die grüne Bezirkschefin Silvia Nossek eine massive Reduktion der Schanigärten in der Kutschkergasse. WÄHRING. "Offenbar verhandelt sie bereits seit Oktober des Vorjahrs mit den Magistratsabteilungen hinter verschlossenen Türen und ohne Einbeziehung der politischen Fraktionen oder der betroffenen Betriebe", so Greco. "Es geht um das Ristorante Roma. Dieses würde zwei Drittel der Gastgartenplätze...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Kompetente Fahrradmechaniker checken die Fahrtauglichkeit der Drahtesel.

Grüne Radrettung
Fahrräder erhalten kostenloses Service am Kutschkermarkt

Die Grüne Radrettung startet in eine neue Saison. Zwei Termine sind auch in Währing anberaumt. WÄHRING. Seit mehr als 15 Jahren bieten die Grünen Wien nun bereits die Initiative "Grüne Radrettung" an, die sich besonders im Frühjahr großer Beliebtheit erfreut. Hierbei werden um die 50 Termine in der gesamten Stadt anberaumt um Fahrräder kostenlos servicieren zu lassen. Zwei dieser Termine finden auch im Bezirk Währing statt. Am Donnerstag, 11. April, von 15 bis 18 Uhr am Kutschkermart und am...

  • Wien
  • Währing
  • Larissa Reisenbauer
Die beiden Brüder Manuel (l.) und Benjamin Hötzendorfer haben Restaurant und Bar in der "Wilden Ehe" verbunden.
5

Wilde Ehe
Feine Vermählung in Währing

Wie sich Bar und Restaurant verbinden lassen, zeigen die Hötzendorfer-Brüder am Kutschkermarkt. WÄHRING. Bevor das Lokal in der Kutschkergasse 22 eröffnete, mussten sich die Brüder einigen. Benjamin Hötzendorfer, der aus der Barszene kommt, war auf der Suche nach einem Ort, der sich gut für Veranstaltungen eignet. Seinem Bruder Manuel Hötzendorfer, beruflich in der Küche tätig, war es wichtig, dass man auch "g'scheit kochen" kann. Das Ergebnis ist ein selbst umgebautes Lokal mit lässigem...

  • Wien
  • Währing
  • Thassilo Hazod
Seit sieben Jahren führen Florian und Nicole Ott das Café Himmelblau und haben nun ein Kochbuch herausgebracht.

Rezepte für jedermann aus dem Himmelblau

Jahrelang hat Nicole Ott ihre Rezepte perfektioniert. Nun gibt es ein Kochbuch vom Café Himmelblau. Das Grätzel um den Kutschkermarkt kommt einem vor wie eine kleine ländliche Gemeinde mitten in der Stadt. Händler plaudern mit Kunden, als würden sie sie schon ewig kennen, Standler betreiben gemeinsam Projekte – was eine heimelige Atmosphäre erzeugt. Mittendrin ist das Café Himmelblau, das von Nicole Ott und ihrem Sohn Florian betrieben wird. Kuchen in Chicago Davor lebte die Währinger Familie...

  • Wien
  • Währing
  • Lisa Kiesenhofer

Donnerstag 06092018 Währing: „Jazzherbst“ mit Rabitsch & Pawlik Quartett

Währing: „Jazzherbst“ mit Rabitsch & Pawlik Quartett Der Verein „KULT – Verein für zeitgemäße Kunst und Kultur“ agiert als Organisator der Veranstaltung „3. Währinger Jazzherbst“. Am Donnerstag, 6. September, musiziert die famose Combo „Michaela Rabitsch & Robert Pawlik Quartett“ im Zeitraum von 17.00 bis 20.00 Uhr am Kutschkermarkt (18., Kutschkergasse, Gertrudplatz). Die Künstler bringen Stücke aus ihrer aktuellen CD „Gimme The Groove“ zu Gehör und der eine oder andere Hit aus früheren...

  • Wien
  • Währing
  • Renate Blatterer
1 2 5

Schönheiten

...in der Währinger Straße im 18. Bezirk in Wien.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
18 19 8

Meine Stadtspaziergänge: 1180 Wien, diesmal rund um den Gertrudplatz mit Kutschkermarkt

BASIS.KULTUR.WIEN BE-SWINGT DIE WIENER MÄRKTE! Für mich ein Grund mehr dem Kutschkermarkt einen Besuch abzustatten. Neben toller Musik der Gruppe Vila Madalena Extended lohnt ein Spaziergang über den Markt immer wieder mit seinen schönen Eindrücken, wunderbaren Häusern, der bunten Obst, Kräuter, Fisch und Blumenvielfalt! Der Musikmarkt feiert heuer sein 10 jähriges Bestehen. Auf den Wiener Märkten werden an den Mai-Wochenenden tolle beschwingte Musik dargeboten. weitere Info:basiskultur Wo:...

  • Wien
  • Währing
  • Uschi R.
Der Kutschkermarkt floriert: Die Geschäftspartner Ines Mayr, Irene Pöhl und Florian Mayr (v.l.) gehen mit der Zeit.
1

Großbaustelle Währinger Straße: Wir schaffen das!

Ein Grätzel, das zusammenhält: Trotz baldiger Baustelle sind die Währinger Geschäftsleute optimistisch. WÄHRING. Seit Jahrzehnten ist die Währinger Straße eine Einkaufsmeile mit Tradition. Von 22. Mai bis 31. August werden hier und in der Gentzgasse 1.700 Meter Wasserrohre ausgetauscht. Soll heißen: Die Fahrbahn stadteinwärts ist über mehrere Monate gesperrt. Für den Öffi- sowie Individualverkehr bedeutet das Umleitungen und Einschränkungen. Die Geschäftsleute im Grätzel schauen dieser...

  • Wien
  • Währing
  • Lisa Kiesenhofer

Stricktreffen am Kutschkermarkt

Stricktreffen am Kutschkermarkt Am Mittwoch, den 2.8. 2017 findet ab 17:00 Uhr unser sommerliches Stricktreffen im Cafe Himmelblau am Kutschkermarkt, 1180 Wien statt. Wir freuen uns auf zahlreiche, handarbeitsbegeisterte Teilnehmerinnen. Wann: 02.08.2017 17:00:00 Wo: Café himmelblau, Kutschkergasse 36, 1180 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Währing
  • Andrea Dr. Triebl
Die Flaniermeile Schleifmühlgasse ist im Flaniermeilenkonzept der Stadt Wien nach wie vor vorgesehen.

Vom Kutschkermarkt zu Fuß auf die Wieden

Im Frühjahr 2018 starten die Bauarbeiten für die Flaniermeile "Route 2" in Währing. Enden soll diese Route laut Konzept im 4. Bezirk. WIEDEN. Seit Jahren ist eine Flaniermeile in der Schleifmühlgasse im Gespräch. Während der Einkaufsstraßenverein Freihausviertel rund um Obmann Karl Raab den Plan begrüßt, stehen einige Anrainer einer Flaniermeile vor ihrem Fenster skeptisch gegenüber. Nun wird das Thema wieder aktuell: Für die "Flaniermeile Route 2" soll im Frühjahr 2018 der Startschuss in...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria-Theresia Klenner
Bezirkschefin Silvia Nossek, hier am Kutschkermarkt, will umweltfreundlichen Verkehr in Währing fördern.
2

Wiener Flaniermeilen: Vom Kutschkermarkt zu Fuß auf die Wieden

Der gürtelnahe Teil der Währinger Straße soll nächstes Jahr zur Flaniermeile umgestaltet werden. WÄHRING. Angenehme Gehrouten kreuz und quer durch Wien: Das ist das Ziel, das die Stadt Wien mit einem Konzept für Flaniermeilen verfolgt. Helfen sollen dabei bauliche Maßnahmen, reduzierter Autoverkehr und eine spezielle Beschilderung zur Orientierung. So sollen sich die Wienerinnen und Wiener öfter zu Fuß auf den Weg machen und Besucher sollen schöne Ecken der Stadt im Schritttempo erkunden...

  • Wien
  • Währing
  • Christine Bazalka
Treffpunkt für Kaffee- und Teeliebhaber: Nicolas Franze und Bettina Klinger in ihrer "Cafebrennerei".
5

Kaffee, oder Tee? In der Cafébrennerei Franze gibt es beides

Selbst gerösteter Bio-Kaffee ist das Aushängeschild des kleinen Cafés am Kutschkermarkt. Aber auch Teekenner kommen hier auf ihre Kosten. WÄHRING. "Wer in einem Kaffeehaus einen Tee bestellt, ist selber schuld", lacht Nicolas Franze, selbst ein großer Teeliebhaber mit enormem Kaffeeknowhow und einem guten Stück Familiengeschichte, was das Kaffeerösten betrifft. Denn schon sein Großvater Gustav Franze, gelernter Zuckerbäckermeister, röstete in seinem Geschäft seit 1929 Kaffee. "Das war damals...

  • Wien
  • Währing
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Stricktreffen am Kutschkermarkt

Stricktreffen im Cafe Himmelblau Am 1. März. 2017 findet wieder ab 17:00 Uhr unser monatliches Stricktreffen im Cafe Himmelblau, Kutschkermarkt, 1180 Wien statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer,- innen. Wann: 01.03.2017 17:00:00 Wo: Cafe Himmelblau, Kutschkergasse, 1180 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Währing
  • Andrea Dr. Triebl

Advent- Stricktreffen am Kutschkermarkt

Advent-Stricktreffen am Kutschkermarkt Am 15.12.2016 findet ab 17:00 Uhr unser letztes Stricktreffen im Jahr 2016 im Cafe Himmelblau am Kutschkermarkt statt. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer. Wann: 15.12.2016 17:00:00 Wo: Café himmelblau, Kutschkergasse 36, 1180 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Währing
  • Andrea Dr. Triebl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.