Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Die sehr gute Ernte des Vorjahres und der Wegfall von Gastronomie und Tourismus haben nun zu einer schwierigen Situation geführt, da die Erdäpfel nicht endlos gelagert werden können
2

LK Tirol
2.000 Tonnen Erdäpfel drohen wegen fehlenden Absatzes zu verrotten

TIROL. Jährlich wachsen alleine in Tirol rund 15.000 Tonnen Erdäpfel. Von der gesamten menge wird die Hälfte vermarktet, ca. 2.500 Tonnen gehen in die Gastronomie, ca. 4.000 Tonnen in den Lebens- mitteleinzelhandel. Da durch die Corona-Maßnahmen die Gastronomiebetriebe nicht öffnen dürfen, sind derzeit noch 2.000 Tonnen hochwertige Erdäpfel lagernd. Rasch an die Leute bringen „Weit über 200 Betriebe sind betroffen. Ziel muss es sein, die Erdäpfel nun über unsere Nahversorger rasch an die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Umgeben von Hochhäusern und Geschäften befindet sich der Unterkrumbacherhof am oberen Ende der Bahnhofstraße mitten in Wörgl. Dort verkaufen Monika und Martin Egger ihre köstlichen Erzeugnisse direkt ab Hof: Bauernbunddirektor Peter Raggl, LK-Präsident  Josef Hechenberger, Monika und Martin Egger, Bezirksbauernobmann Michael Jäger und LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid (v.l.).

Erbhof Unterkrumbach
Wörgler Landwirte sind sich sicher: Offenheit beugt Konflikten vor

Der LK-Präsident Josef Hechenberger, die Vizepräsidentin Helga Brunschmid und der Bezirksbauernobmann Michael Jäger besuchten den Erbhof Unterkrumbach inmitten von Wörgl.  WÖRGL (red). LK-Präsident Josef Hechenberger, Vizepräsidentin Helga Brunschmid und Bezirksbauernobmann Michael Jäger waren zu Gast am Unterkrumbacherhof mitten in Wörgl. Sie tauschten sich über Direktvermarktung, Akzeptanz der Landwirtschaft in der Gesellschaft und die Zukunft der heimischen Bauernfamilien aus.  Ein Hof...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
(v.l.): LK-Präsident Josef Hechenberger, LH Günther Platter und LH-Stv. Josef Geisler bei der Unterzeichnung des Paktes für die Landwirtschaft.

Land- und Forstwirtschaft
Unterstützung vom Land bis 2027 gesichert

TIROL. Auch weiterhin wird das Land Tirol die Land- und Forstwirtschaft unterstützen. Für die nächsten sieben Jahre fließen die finanziellen Mittel, so wurde es im kürzlich unterzeichneten Pakt für die Landwirtschaft festgelegt.  Alle Mittel zugesagtDie Land- und Forstwirtschaft in Tirol ist für die nächsten Jahre gut abgesichert. Sowohl für die GAP-Übergangsjahre 2021 und 2022 sowie für die gesamte Programmperiode 2023 – 2027 werden die benötigten Landesmittel bereitgestellt, um alle...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gerade die Fastenzeit bietet Gelegenheit, regional und bewusst zu konsumieren.
4

Bio vom Berg
Bio vom Berg in der Fastenzeit

TIROL. Die Fastenmonate haben begonnen, doch wie kommt man seinen Ernährungszielen näher, ohne auf Verzicht und Diät zurück zu greifen? Mit den Bio-Produkten der Tiroler Landwirtschaft sollte es kein Problem sein, sich gesund und abwechslungsreich auch in der Fastenzeit zu ernähren.  "Gesünder essen und dem Körper was Gutes tun"Laut Bio vom Berg Geschäftsführer Björn Rasmus, bedeutet fasten nichts anderes als "gesünder essen und dem Körper was Gutes tun". Beide Dinge werden von den Bio vom Berg...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wahlberechtigt sind diesmal 37.296 Personen

LK-Wahl
Wahllisten ab heute öffentlich, Appell an Wählerinnen und Wähler

TIROL. Alle sechs Jahre wählen die Mitglieder der Landwirtschaftskammer Tirol ihre Vertretung neu. Die insgesamt knapp über 37.000 Wahlberechtigten in Tirol werden in diesem Jahr per Briefwahl zur Urne gebeten. Bei der letzten Wahl im Jahr 2015 lag die Wahlbeteiligung bei 50 Prozent, dies soll heuer gehalten werden. Vier Listen treten an Insgesamt treten im Wahljahr 2021 vier Listen an: Liste 1 „Tiroler Bauernbund“, Liste 2 „Grüne Bäuerinnen und Bauern Tirol“, Liste 3 „Freiheitliche Landwirte –...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Austausch mit den Bauernmarkt-Obmännern im Bezirk Kufstein LK-Präsident Josef Hechenberger, Georg Strasser, BBO Michael Jäger, Bauernbunddirektor Peter Raggl, Georg Moser und LK-Vize Helga Brunschmid (v.l.).
2

6. März
Bauernmärkte im Bezirk Kufstein dürfen ihre Pforten öffnen

Gutes direkt vom Hof. Am 6. März öffnen die Bauernmärkte im Bezirk Kufstein wieder ihre Pforten. BEZRIK KUFSTEIN (red). Ein regionales Netzwerk bilden wohl die Bauernmärkte im Bezirk Kufstein. Kürzlich fand ein interessanter Expertenaustausch am Oberhimberg-Hof in Schwoich statt. Bereits am 6. März öffnen die Märkte wieder ihre Pforten, worauf schon viele Kunden warten. Reger Austausch Der frisch gebackene Bezirksbauernobmann von Kufstein und Obmann des Ebbser Bauernmarktes, Michael Jäger,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Als Sieger des Tirol Change Awards ging der Obmann der Genossenschaft Bioalpin, Heinz Gstir hervor. Er konnte sowohl die Jury als auch die Tirolerinnen und Tiroler überzeugen.

Tirol Change Award
1. Tirol Change Award geht an Heinz Gstir

TIROL. Zum ersten Mal wurde der Tirol Change Award verliehen im Rahmen des "3. Change Summit". Das Rennen um die Auszeichnung, die die Lebensraum Tirol Holding vergibt, machte Bio-Pionier Heinz Gstir. Vor dem Bildschirm statt auf großer BühneAufgrund der aktuellen Coronasituation musste die festliche Verleihung des 1. Tirol Change Award ohne Publikum vor Ort stattfinden. In einer Videobotschaft gratuliert auch LH Platter und betont den Stellenwert, den Unternehmen wie die ausgezeichneten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Margreth Osl übergibt ihr Amt an Christine Lintner.
1 2

Bezirksbäuerin
Die Bäuerinnen im Bezirk Kufstein wählten neu

Die Bäuerinnen aus dem Bezirk Kufstein wählten Christine Lintner aus Kirchbichl zur Bezirksbäuerin. BEZIRK KUFSTEIN (be). Am Montag, 8. Februar, haben die Bäuerinnen des Bezirks Kufstein ihre Bezirksbäuerin gewählt. Mit einer guten Mehrheit ging daraus die Kirchbichlerin Christine Lintner hervor, die damit Margreth Osl aus Angath ablöste, welche nicht mehr für das Amt kandidierte.„Es gab eine Online-Versammlung mit Vorstellung der Kandidatinnen. Dann wurden die Unterlagen an die Bäuerinnen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Das landwirtschaftliche Schulwesen ermöglicht jungen Menschen den Einstieg in den Pflegeberuf.

Ausbildung
Pflegeberuf mit landwirtschaftlicher Fachschule kombiniert

TIROL. Eine Kooperation des Bildungszentrums für Pflegeberufe in Schwaz mit der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Rotholz machte es möglich, dass die SchülerInnen der Fachrichtung ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) Rotholz im Laufe ihrer dreijährigen Schullaufbahn auch das erste Semester der einjährigen Ausbildung zur Pflegeassistenz absolvierten. Das Modell soll nun auch auf die weiteren Standorte der landwirtschaftlichen Fachschulen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Insgesamt 12.842 Hektar sicherte das Land Tirol mit dem Raumordnungsprogramm "landwirtschaftliche Vorsorgeflächen". Ziel dessen ist es, bäuerliche Betriebsstrukturen zu erhalten. (Symbolfoto)
3

Vorsorgeflächen
So viele Hektar sind im Bezirk Kufstein gesichert

Letzte Flächen wurden beschlossen: Land reserviert mit Raumordnungsprogramm 12.842 Hektar im Bezirk Kufstein und Umgebung als landwirtschaftliche Vorsorgeflächen.   BEZIRK KUFSTEIN (bfl/red). Boden ist ein kostbares Gut – dieser Leitsatz trifft gerade in einem Bundesland wie Tirol besonders zu. Nur zwölf Prozent der Landesfläche kann als Siedlungs- und Wirtschaftsraum genutzt werden. Mit Hilfe der Raumordnung als Werkzeug plant das Land schon seit längerem den Erhalt von hochwertigen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Bauernbundobmann Josef Geisler, LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid, Bezirksspitzenkandidat Michael Jäger und LK-Präsident Josef Hechenberger (v.l.) starten voller Motivation in den LK-Wahlkampf.

Wahlkampf
Ebbser ist Spitzenkandidat bei Landwirtschaftskammerwahl

Der Ebbser Michael Jäger ist Spitzenkandidat bei der Landwirtschaftskammerwahl im Frühjahr. Somit stellt er sich der Wahl als Bezirkslandwirtschaftskammerobmann von Kufstein. EBBS (red) . Im März 2021 findet die Wahl der Landwirtschaftskammer Tirol statt. Der Ebbser aus Buchberg Michael Jäger wurde bereits im Herbst im Rahmen der Bauernbund-Urwahlen zum Nachfolger von Hans Gwiggner als Bezirksbauernobmann gewählt. Nun wurde er vom Bezirksbauernrat auch als Listenerster für die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Wie der Tiroler Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger erläutert, ist es sehr erfreulich, dass sich immer mehr Menschen mit Themen wie tiergerechter Haltung, Schlachtung und Transport auseinandersetzen.
Video 2

LK Tirol
Tiroler Metzger über die Wertschätzung von Fleisch

TIROL. Gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Tirol informieren Tiroler Metzger über den Wert von Fleisch und stoßen eine Diskussion um verantwortungsvollen Konsum an. Dabei geht es auch um tiergerechte Haltung, sowie Aufklärung über die Schlachtung und den Transport.  Wissen über die Produktion von FleischWie der Tiroler Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger erläutert, ist es sehr erfreulich, dass sich immer mehr Menschen mit Themen wie tiergerechter Haltung, Schlachtung und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Wenn Wölfe in kurzer Zeit eine entsprechende Anzahl an Rissen verursachen, sind sie als Problemtiere einzustufen und müssen entnommen werden können", so Obmann Hechenberger.

Wolf in Tirol
"Alm ohne Wolf" bereits mit 12.000 Unterstützern

TIROL. Erst seit Juli 2020 besteht der "Verein zum Schutz und Erhalt der Land- und Almwirtschaft in Tirol", auch bekannt unter "Alm ohne Wolf". Der Verein konnte seitdem allerhand Unterstützer aus Wirtschaft und Politik und natürlich zahlreiche Privatpersonen gewinnen.  Bereits 12.000 UnterstützerDer „Verein zum Schutz und Erhalt der Land- und Almwirtschaft in Tirol“ zählt bis jetzt schon 12.000 Unterstützer, darunter Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Die meisten Unterstützer kommen aus dem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 Zusätzlich 4.000 Kälber sollen im heurigen und im nächsten Jahr im Land vermarktet werden.

Lebensmittel
Vermehrte Nachfrage nach Fleisch aus Tirol

TIROL. Lediglich 30 Prozent des Kalbfleisches in Österreich stammen aus heimischer Produktion, 70 Prozent werden aus dem Ausland importiert. Das liegt vor allem am deutlichen höheren Preis des österreichischen Produkts, der durch die hohen Tierwohl- und Umweltstandards zustande kommt. Das Land Tirol startet nun eine Initiative, um den Absatz von heimischem Qualitätsfleisch im Land zu steigern und damit auch Kälbertransporte ins Ausland zu vermeiden. Wettbewerbsfähigkeit von heimischen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Wolf in Tirol
"Spielregeln" für Almsommer 2021 gefordert

TIROL. Drei Anträge zur Entnahme je eines Wolfes wurden in den Bezirkshauptmannschaften Innsbruck-Land, Landeck und Kitzbühel gestellt. Alle drei Anträge wurden rechtlich zurückgewiesen. Über diese Situation ist die Landwirtschafskammer äußerst verärgert. Das Problembewusstsein hinsichtlich der Wiederansiedlung von Wölfen sei trotz der vielen gerissenen Tiere in diesem Sommer immer noch nicht ausreichend gegeben, mahnt man.  Anträge zurückgewiesenDie gestellten Anträge auf die Entnahme der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Den Welternährungstag nimmt LK-Präsident Hechenberger zum Anlass um auf die Versorgungsbilanz von tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen aufmerksam zu machen.

Landwirtschaft
Zum Welternährungstag – Agrarflächen wertschätzen

TIROL. Der Welternährungstag am 16. Oktober veranlasst LK-Präsident Hechenberg dazu, an den hohen Stellenwert der landwirtschaftlichen Produktion zu erinnern. Der Wert der Agrarflächen wurde uns vor allem durch die Coroankrise vor Augen geführt, in der klar wurde, dass man sich auf Importe nur bedingt verlassen kann.  Blick auf die VersorgungsbilanzDen Welternährungstag nimmt LK-Präsident Hechenberger zum Anlass um auf die Versorgungsbilanz von tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.li.:Johann Gwiggner (Bezirksobmann), Bettina Hechenberger (JB/LJ Bezirksleiterin), Ricarda Berg
(LK-Österreich), Margreth Osl (Bezirksbäuerin), Barbara Moser (Spar)

Heimische Produkte
Regionalitäts-Aktionstag bei SPAR in Tirol

TIROL. Die Aktion "Das isst Österreich" findet auch in Tirol statt. SPARBäuerInnnen informieren dabei über regionale Qualität vor Ort und schaffen ein noch stärkeres Bewusstsein für Regionalität in der Bevölkerung.  Heimische Produkte schaffen ArbeitsplätzeWie Bezirksbobmann Johann Gwiggner beim SPAR-Aktionstag in Kufstein erläutert, können die Menschen durch den Kauf von nur 1% mehr heimischenProdukten, allein in Tirol 185 neue Arbeitsplätze schaffen.  "Damit sichern wir die lokalen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Regionalität liegt immer im Trend: Die Bauernmärkte in Tirol bieten alles was das Herz begehrt.

Regional einkaufen
Alle Bauernmärkte in Tirol im Überblick

TIROL. In diesem Beitrag finder ihr alle Bauernmärkte in Tirol gesammelt und kompakt im Überblick. Damit steht ihrem nächsten Einkauf von regionalen Produkten nichts mehr im Weg. Auf Bauernmärkten werden in der Regel selbst erzeugte, frische und regionale Produkte und Lebensmittel von heimischen Bauern angeboten. Neben saisonalem Obst und Gemüse, verschiedenen Salaten und Kräutern findet man verschiedenste Spezialitäten wie Speck, geräucherte Würste, herzhafte Bergkäse, Brot und Kuchen, feine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
v.l. Preisträgerin Resi Schiffmann und LRin Beate Palfrader

Erwachsenenbildung
Resi Schiffmann erhält Würdigungspreis 2020

TIROL. Anfang dieser Woche wurde Resi Schiffmann mit dem Würdigungspreis für Erwachsenenbildung 2020 ausgezeichnet. Der Preis wird nur alle zwei Jahre auf Vorschlag des Kulturbeirats für Erwachsenenbildung und Büchereiwesen vergeben. Im kleinen Kreis übergab LRin Palfrader der Obfrau des Ländlichen Fortbildungsinstituts Tirol die Auszeichnung.  Großer Einsatz für WeiterbildungsmaßnahmenResi Schiffmann erhält den Würdigungspreis wegen ihrem großen Einsatz um Weiterbildungsmaßnahmen vor allem im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Kammerführung besichtigte den Hof von Tanja und Andreas Thrainer (Mitte-rechts) am Niederndorferberg.
10

Tour
LK-Funktionäre wollen Zukunft im Bezirk Kufstein sichern

Spitzenfunktionäre der Landwirtschaftskammer begaben sich heuer unter dem Motto "Sicherheit und sicher morgen" auf ihre Bezirkstour und sprachen am Niederndorferberg über Landwirtschaft in und nach Krisenzeiten.  NIEDERNDORFERBERG (bfl). Sicherheit, aber auch ein sicheres Morgen – dieses Thema beschäftigt die Spitzenfunktionäre der Landwirtschaftskammer (LK) derzeit. Auf ihrer Tour durch den Bezirk Kufstein machten sie am Niederndorferberg halt und sprachen dort über die Zukunft der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Bei Familie Wopfner aus Thaur beginnt die jährliche Kartoffel-Ernte ab Mitte Juni.

"Qualität Tirol"
Die Erdäpfel-Ernte hat begonnen!

TIROL. Die Tiroler Erdäpfelernte beginnt! Schon seit Mitte Juni ist bei Gemüsebauer Romed Wopfner in Thaur die Kartoffel reif zur Ernte. Die Saison des Gemüses geht von Mitte Juni bis Ende Oktober. Bei Allen Tiroler Spar-Märkten gibt es die beliebten "Tiroler Frühen" mit dem Gütesiegel "Qualtiät Tirol" jetzt auch zu kaufen.  Gemüseanbau seit 40 JahrenGemüsebauer Wopfner baut bereits seit 40 Jahren auf seinen Feldern in Thaur und Umgebung Kartoffeln, Karotten, Kraut und Stangensellerie an....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Getränkeproduzent Werner Ultsch, Bauer Christoph Spörr und Wendelin Juen von der Landwirtschaftskammer Tirol. Die Engelwurz-Pflanzen haben sich trotz schwieriger Startbedingungen sehr gut entwickelt.
2

Meister- und Engelwurz
"Ginseng der Alpen" in Tirol angebaut

TIROL. Das im letzten Jahr gestartete Projekt zum Anbau von Meister- und Engelwurz in Oberellbögen, kann nun erste Erfolge vorweisen! Die Auszüge aus den Wurzeln werden für die alpinen Premiumgetränke der Firma Future Distillery verwendet. Anbaugebiet in 1.300m HöheDie beliebten Heil- und Gewürzpflanzen wachsen normalerweise wild in einer Höhenlage auf rund 1.300m Höhe, doch aufgrund ihres charakteristischen Aromas und ihrer appetitanregenden und verdauungsfördernden Wirkung, entschloss man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kämpft für eine Lebensmittelkennzeichnung in Österreich: LK-Präsident Hechenberger.

Lebensmittelkennzeichnung
Entschließungsantrag des Nationalrates

TIROL. Die Diskussion rund um die Verarbeitung von Schweinefleisch in Deutschland greift auch die Landwirtschaftskammer Tirol auf, um die EU-weit geltenden Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung zu kritisieren. Schon seit längerem fordert der LK-Präsident Hechenberger eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung. Dies könnte sich nun mit dem Entschließungsantrag des Nationalrates durchsetzen.  Entschließungsantrag des NationalratesDer Entschließungsantrag des Nationalrates von letzter Woche ist ein...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.