Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

Freizeit
Egon Gartner (rechts) hört gespannt dem Vortragenden zu, der aus einem Buch liest.

Literaturcafe im Bewohnerservice
Lese- und Bücherfans treffen sich in Aigen

Kurze Lesungen im Literaturcafé Aigen bringt alle Leute zusammen.  SALZBURG (sm). Bei gedeckter Tafel wurde Kaffee und selbst zubereitetes Früchtebrot gereicht. Die Besucher des "Literaturcafés" trugen kurze Lesungen aus ihren mitgebrachten Büchern vor. Man kann selbst aus einen Buch vortragen oder zum Zuhören kommen. Der Mitarbeiter Egon Gartner übernimmt künftig die Leitung des Literaturcafés im Berwohnerservice Aigen und Parsch. Monatlich findet hier jeden letzten Donnerstag von 14–16 Uhr...

  • 02.12.19
Gedanken
Die 1984 in Salzburg geborene Irmgard Fuchs legt mit „In den kommenden Nächten“ ihren ersten Roman vor.
2 Bilder

Buchrezension Irmgard Fuchs
Von der Verzweiflung der "kommenden Nächten"

Irmgard Fuchs erzählt in ihren ersten Roman über die Sehnsucht nach einem Abenteuer, das an der Konfrontation mit dem eigenen Ich zerbricht.  SALZBURG (sm). Die in Salzburg geborene Irmgard Fuchs bringt mit ihrem ersten Roman "in den kommenden Nächten" ein Stück Gegenwartsliteratur auf den Markt, der ein Gefühl von vielen wieder spiegelt: das "festhängen" im Alltag.  Inhalt des Buches "In den kommenden Nächten" Sie hat eigentlich alles im Leben. Doro Grimm, eine Mittelschicht Frau in den...

  • 27.11.19
Lokales
Das Literaturfest Salzburg hat mit Josef Kirchner und Robert Prosser ein neues Leitungsteam.

Alte und neue Wege beschreiten
Josef Kirchner und Robert Prosser sind die Neuen an der Spitze des Literaturfestes

Das neue Leitungsteam im Literaturhaus will ungewöhnliche neue Wege gehen. SALZBURG. Das Literaturfest Salzburg hat mit Josef Kirchner und Robert Prosser ein neues Leitungsteam. Die beiden treten die Nachfolge von Christa Gürtler an, die sich nach zwölf Jahren aus der Programmleitung des Literaturfestes Salzburg zurückzieht, und wollen künftig auch ungewöhnliche Wege beschreiten. Neues und Bewährtes in der Literatur "Wir konnten in den letzten Jahren viele renommierte Literaten, Musiker...

  • 25.11.19
Lokales
Neben Sitzsäcken, lockten auch Bänke und Hängematten zum hinsetzen ein.
6 Bilder

Lesen am Mozartplatz
Große Auswahl an Bücher für Leseratten

Unter dem Motto "Lesen ist eine Welt im Kopf" fand das Stadtlesen 2019 statt. SALZBURG (sm). Trotz einiger Regenschauer zwischendurch wurde das Stadtlesen gut angenommen. Die Bücher blieben im Trockenen und erfreuten neben der Bevölkerung auch etliche Touristen, die in den Sitzsäcken am Mozartplatz Platz nahmen und hinter den Buchrücken in andere Welten eintauchten.

  • 02.09.19
Lokales
Individuelles und vertrauensvolles Lernen wird im abc-Salzburg großgeschrieben
2 Bilder

Gemeinsam lernen
Basisbildungszentrum abc-Salzburg verhilft Erwachsenen zu Fertigkeiten in Lesen, Schreiben und Rechnen

Nicht lesen oder schreiben zu können – ein Tabuthema, dessen sich das "abc-Salzburg" seit 20 Jahren annimmt. SALZBURG. "Wenn ich gewusst hätte, dass Lernen so geht, wäre ich früher gekommen. Vorher hatte ich Angst, man lacht mich aus.” oder "Ich merke im Alltag, dass ich mich den Herausforderungen besser stelle. Ich verstecke mich nicht mehr." – es sind Aussagen wie diese, die für Gerhild Sallaberger das schönste Kompliment für ihre Arbeit sind. Seit 2004 arbeitet Sallaberger beim...

  • 30.07.19
Lokales
Die Stadtbibliothek in Lehen lädt heute Bücherfreunde und Leseratten zum Bücher-Flohmarkt.

Mekka für Leseratten
Stadtbibliothek in Lehen lädt zum großen Bücherflohmarkt

Die Stadtbibliothek in Lehen lädt heute zum großen Bücherflohmarkt.  SALZBURG. Bücherfreunde haben sich den heutigen Tag wohl schon rot im Kalender markiert: Beim Flohmarkt der Stadtbibliothek warten noch bis 18 Uhr  meterweise Schnäppchen auf neue Besitzer. Die Palette reicht von Krimis und Belletristik über die Kochbücher bis zur Kinderliteratur, von CDs und Noten bis zu Zeitschriften. Gebundene Bücher sind ab einen Euro zu haben, Taschen- und Kinderbücher ab 50 Cent. Es gibt auch kein...

  • 24.05.19
Lokales
Am 23. April wird der Welttag des Buches gefeiert.

23. April
Welttag des Buches und Todestag von Schriftstellern

SALZBURG. Heute, am 23. April, ist der – 1995 von der UNESCO eingeführte – Welttag des Buches. Damit soll das Buch, das Lesen und das Urheberrecht mehr gefördert und unterstützt werden. Zusätzlich ist es der Todestag der bekannten Autoren Miguel de Cervantes, William Shakespeare und des Dichters Inca Garcilaso de la Vega.

  • 23.04.19
Lokales
Die Erfinderinnen von "Salzburg begreifen" Susanne Fink (v.li.), Elisabeth Grutschnigg und Gabi Wagner (re.) mit Christine Tyma (Stadt Salzburg/Wissen und Innovation) und Helmut Windinger (Leiter der Stadtbibliothek).

Heimat entdecken
Stadtbibliothek Lehen bietet innovative Landkarte für Schulen und Pädagogen

Stadtbibliothek Lehen lädt Schüler und Pädagogen dazu ein, die eigene Heimat zu erkunden. SALZBURG. Die Stadtbibliothek in Lehen ist jetzt um ein Angebot reicher: Als erste Einrichtung in der Stadt Salzburg verfügt der Wissensort über ein Exemplar der mehrdimensionalen Landkarte „Salzburg begreifen“. Heimat auf innovativer Landkarte entdecken Gegen Voranmeldung können Schulklassen den innovativen Lernteppich samt Zusatzmaterial nutzen. Das Angebot richtet sich an dritte und vierte...

  • 19.04.19
Lokales
Service der Stadtbibliothek: Brockhaus ab sofort gratis online nutzen

Online lesen
Stadtbibliothek bietet Brockhaus und internationale Zeitungen online an

7.000 Zeitungen und Zeitschriften und die  Brockhaus-Enzyklopädie kostenlos online lesen. SALZBURG. Ab sofort stellt die Stadtbibliothek die Brockhaus-Enzyklopädie für alle Salzburger mit Nutzerkarte kostenlos online zur Verfügung. Der Einstieg erfolgt über die Homepage der Stadtbibliothek, danach Suchwort eingeben und Vollzugriff erhalten – auch von daheim aus. Auch das PressReader-Angebot mit 7.000 Zeitungen und Zeitschriften kann jetzt von daheim aus genutzt werden.

  • 08.04.19
Lokales
Autorin Mareike Fallwickl und Bernhard Helminger von Bücher Stierle bei der Bücher-Battle
2 Bilder

Bücher-Battle
Mareike Fallwickl und Bernhard Helminger lieferten sich Bücher-Wettkampf

Die Salzburger Autorin Mareike Fallwickl und Bernhard Helminger von der Buchhandlung Stierle lieferten sich spannendes Bücher-Battle. SALZBURG. Mit einem 3:3-Unentschieden endete das zweite Bücher-Battle der Buchhandlung Stierle. Im voll besetzen Römersaal des Mozartskinos ging die Autorin Mareike Fallwickl schnell mit 2:0 bzw. 3:1 in Führung, besonders viele Stimmen heimste die Autorin für die Präsentation von Daniela Kriens „Die Liebe im Ernstfall“ ein. Mit Thomas Sautners „Großmutters...

  • 05.04.19
Lokales
Organisieren das Literaturfest: Susanne Tiefenbacher, Christa Gürtler, Nadine Fejzuli und Nadine Samija.

Fest für die Literatur
Das 12. Literaturfest holt im Mai Kultautor Wolf Haas nach Salzburg

Von 22. bis 26. Mai findet in Salzburg das Literaturfest statt. Lesungen, Workshops und das Bücherrfahrad sind nur einige Highlights.  SALZBURG. Etwas mit der Sprache machen - unter diesem Motto steht der Mai ganz im Zeichen der Literatur. „Ich werde etwas mit der Sprache machen – Da werden Sie staunen“ verspricht die Dichterin Nora Gomringer in einem ihrer Sprechtexte. Was damit gemeint ist, wird man beim zwölften Literaturfest (22. bis 26 Mai) erfahren. Autor Wolf Haas mit einer...

  • 03.04.19
Lokales
Piraten aus dem Kindergarten Freiraum Maxglan stürmten das Schiff, das nun als "Miss A. ship" durchs Buchmeer segelt.
3 Bilder

Anker los und Ahoi
Leseschiff fand neuen Hafen in der Bücherei

Das Leseschiff der ehemaligen Dombuchhandlung steht nun in der Stadtbibliothek in Lehen. SALZBURG (sm). Anker los und Ahoi: Das Leseschiff ist bereit zum Kapern. Von der alten Dombuchhandlung am Kapitelplatz segelte das Schiff auf die andere Seite nach Lehen. Das begehbare Schiff aus Holz bietet Spielraum für Kinder und einen abenteuerlichen Ort zum Lesen. Leseschiff in der Bücherei Salzburg Vergangenen Freitag nahm das Leseschiff Kurs auf die Bücherei und warf seinen Anker im neuen...

  • 25.03.19
Lokales
Liefern sich das Buch-Battle: Autorin Mareike Fallwickl und Bernhard Helminger von der Buchhandlung Stierle

Bücher-Battle
Mareike Fallwickl und Bernhard Helminger liefern sich eine Bücher-Schlacht

Buchpräsentation einmal anders: Autorin Fallwickl und Buchhandlungsinhaber Helminger veranstalten Bücher-Battle. SALZBURG. Zum "Bücher-Battle, die Zweite" fordert Bernhard Helminger von der Buchhandlung Stierle die Salzburger Autorin Mareike Fallwickl heraus. Bei der ersten Auflage musste sich Helminger ja mit 4:2 geschlagen geben. Belletristik, Sachbuch, Jugendbuch In insgesamt sechs Kategorien wird am vierten April ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Stierle "gebattelt". "Allerdings...

  • 18.03.19
Lokales
Andrea Steinwender hinter der Theke in der Bücherei.
4 Bilder

Salzburger Stierwascher
"Ich gehöre zum Inventar der Bibliothek"

Andrea Steinwender ist "Thekenfrau" in der Bücherei. Wenige wissen um ihre Leidenschaft für den Bauchtanz. SALZBURG (sm).  „Ich gehöre zum Inventar“, sagt Andrea Steinwender und lacht laut. Sie ist seit 1983 in der Bücherei als Bibliothekarin tätig, kam durch Zufall an diesen Beruf, weil sie sich bei der Studienwahl unschlüssig war. Bereut hat sie ihre Entscheidung nicht. Umzug der Bücherei nach Lehen „Ich kenne manche, seit ich hier arbeite“, erklärt sie, von damals noch, am alten...

  • 15.02.19
Wirtschaft
Die Stadtbibliothek von Salzburg bietet ein breites Angebot an Bücher und Medien.
2 Bilder

Erfolgreich
Stadtbibliothek ist Spitzenreiter

SALZBURG (sm). Die Stadtbibliothek Salzburg ist Österreichs erfolgreichste Bücherei. Aktuelle Zahlen legen vor, dass knapp sieben Entlehnungen (6,93) pro Einwohner kommen. Andere Landeshauptstadt-Bibliotheken, mit über 100.000 Einwohnern liegen im Durchschnitt zwischen 2,5 und fünf Entlehnungen pro Einwohner. Somit ist die Stadtbibliothek in Lehen österreichweit Spitzenreiter. 97,7 Prozent aller Nutzer würden die Bücherei weiterempfehlen. "Diese hohe Weiterempfehlungsrate würde sich jedes...

  • 11.01.19
Lokales
Berhard Auinger mit dem Leiter der Bibliothek Helmut Windinger.
4 Bilder

10 Jahre Jubiläum
Stadtbibliothek von Salzburg feiert

SALZBURG (sm). "Es gibt kaum noch jemanden, der jetzt sagt, das sei ein Fehler gewesen", sagt Vizebürgermeister Bernhard Auinger über die Anfänge der Stadtbibliothek in Lehen. Vor über zehn Jahren gab es heftige Diskussionen, als die Bücherei aus dem in der Altstadt liegenden Schloss Mirabell in das dezentrale, ungeliebte Lehen wechseln sollte. In den damaligen Weihnachtsferien übersiedelte das Team mit den Büchern. 3.000 Personen kamen am Eröffnungstag am 9. Jänner 2009 vorbei und die Zahlen...

  • 08.01.19
Lokales
Bücher zählen zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken, das weiß auch Carmen, Mitarbeiterin der Buchhandlung Stierle.

Bücher unterm Christbaum
Diese Bücher würden auch dem Christkind gefallen

SALZBURG (lg). Egal, ob Sachbuch, Roman oder ein spannender Krimi: Bücher zählen bei Jung und Alt zu den beliebtesten Geschenken für Weihnachten. Welche Bücher die Salzburger in diesem Jahr für ihre Liebsten unter den Christbaum legen? Das Stadtblatt hat sich umgehört. Buchtipps von Harald Preuner und Bernhard Auinger Für Bürgermeister Harald Preuner steht der Bildband „Salzburg 1888–1896 in Fotografien des Carl von Frey, städtisches Leben zwischen Tradition und Fortschritt“ auf der...

  • 20.12.18
Lokales
Freuen sich über so viel Lesestoff: Abfallberater Walter Galehr, "Bibliothekarin" Stella Burgauer und Antje Kindler-Koch Lebenswelt Aigen.

Bücher lesen
Neue "Büchtertankstelle" in Aigen

SALZBURG. Seit Kurzem bietet eine kostenlose Bibliothek im Kleinformat für alle Bewohner der Lebenswelt Aigen Gratis-Lesestoff: Die ehemalige Telefonzelle beherbergt nun „herrenlose“ Bücher, die gelesen, getauscht, behalten, zurückgegeben, verschenkt oder weitergegeben werden können. Eine ehrenamtliche „Bibliothekarin“ aus der Siedlung hält die „Büchertankstelle“ in Schuss. Die „Büchertankstelle“ ist ein gemeinsames ReUse Projekt des städtischen Abfallservice mit dem Bewohnerservice Aigen und...

  • 28.11.18
Lokales
Klaus Seufer-Wasserthal

Leseratten
In die Welt der Bücher eintauchen

SALZBURG (lg). Bücher sind die Abenteuer im Kopf und lassen den Leser in die verschiedensten Welten eintauchen. Lust aufs Lesen wollen auch die Salzburger Buchtage machen, die von 16. bis 21. November stattfinden und von der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg organisiert werden. Lesungen in Verlagen, Lokalen und Kirchen "Wir wollen zeigen, was die Salzburger Verlage so machen, was die Buchhandlungen können. Und tun wollen wir das mit Veranstaltungen...

  • 08.11.18
Lokales
Wolfgang Zenz (Werbeagentur Zenz), Tomas Friedmann (Literaturhausleiter), Petra Nagenkögel (prolit), Barbara Stasta (Leselampe), Magdalena Stieb (Leselampe), Peter Fuschelberger (Junges Literaturhaus)

Ein Haus vollgepackt mit Literatur

SALZBURG (lg). Was er sich vor 25 Jahren zum Ziel setzte, hat für Tomas Friedmann auch heute noch oberste Priorität: die Förderung und Vermittlung guter Literatur für Menschen, die gefordert werden möchten. Dabei scheut der Literaturhaus-Leiter auch unkonventionelle Methoden nicht, etwa bei Literaturfesten, den Büchertankstellen, dem Krimi-Fest oder bei der jährlichen "liteRADtour", bei der bei Spaziergängen auf den Spuren von Autoren und deren Werken gewandelt wird. "Damals wie heute geht es...

  • 13.09.18
Lokales
Der Wissenskoffer aus der Stadtbibliothek

Ein Koffer voller Wissen für die Schule

SALZBURG. Ein Koffer voller Wissen – das steckt hinter der neuen Aktion „Wissen2go“ der Salzburger Stadtbibliothek. Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek haben zu bestimmten Themen Reisetrolleys mit Medien befüllt, die von Pädagogen für den Unterricht ausgeliehen werden können. „Die Trolleys sind gefüllt mit Anschauungsmaterialien und gut aufbereitetem Lesestoff und bereichern den Unterricht. Mit dieser Aktion kommt die Stadtbibliothek direkt in die Schulen und Kindergärten. Den Kindern und...

  • 12.09.18
Lokales
Center-Managerin Verena Wegscheider sitzt auf der Bank des "Biblio-Take", wo man Bücher kostenlos mitnehmen und gelesene Bücher hinbringen kann.
2 Bilder

Offene Sammelstelle für Bücher

Das "Biblio-Take" ist Tauschplatz für alle ausgelesene Bücher. SALZBURG (sm). Das runde Bücherregal mit integrierter Sitzbank ist als "O" designt und passt mit den leuchtenden Farben in die Forum 1 Welt, gegenüber am Hauptbahnhof. Ein jeder darf hier seine ausgelesene Bücher reinstellen und sich an den vorhandenen, von anderen bereits gelesen bedienen. Die Sitzbank bietet mit USB-Anschlüssen die Aufladung der Handys, während man in den Büchern schmökert. Das "Biblio-Take" befindet sich im...

  • 08.08.18
Lokales
Lernbegleiter unterstützten die Kinder bei verschiedenen Leseübungen.
2 Bilder

Lesewoche der Lernbrücke

Das Diakoniewerk fördert die Lesekompetenz. Elf Kinder entdeckten die Freude am Lesen neu. SALZBURG (sm). In Aigen veranstaltete die Lernbrücke eine Lesewoche. Mit Bewegungsparcours wurden jene Gehirnareale aktiviert, die für das Lesen wichtig sind. „Ziel der Aktivitäten war es, Lese- und Lernblockaden zu erkennen und zu lösen. Denn Lesen soll schließlich auch Spaß machen“, erklärte Karin Dietinger, Freiwilligenkoordinatorin der Lernbrücke. Bücher zum Trainieren wurde von der Bibliothek der...

  • 26.07.18
Lokales
Aus Kinderbüchern vorlesen.

Jeden Donnerstag wird vorgelesen

SALZBURG (sm). Die Lese-Oma kommt jeden zweiten Donnerstag in das Spielzeug Museum zu Besuch. Sie wird den Kindern ab drei Jahren rund eine halbe Stunde vorlesen. Die kleinen Zuhörer dürfen sich auf kostenlose Geschichten freuen. Termine: 12. und 26. Juli, 9., 23. und 30. August. Jeweils ab 15:00 Uhr. Die Lese-Oma bringt die Geschichten "Der Maulwurf und der Regenschirm", "Ein Löwe in der Bibliothek", "Nur Mut, kleiner Fuchs", Ich halt dich fest, mein Kleiner" und "Ab aufs Brett"...

  • 10.07.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.