Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Wilhelm Kuehs hat sich mit einem Leserbrief an die WOCHE gewendet.

Leserbrief "Kroatentreffen Bleiburg"
"Die Retter der Hilflosen sollten unsere Vorbilder sein"

Das Gedenktreffen am Loibacher Feld in Bleiburg sorgt nach wie vor für viel Diskussion. Kürzlich hat die WOCHE zu diesem Thema ein Leserbrief von Franz Jordan aus Gallizien erreicht (mehr dazu hier). Wilhelm Kuehs aus Völkermarkt reagiert darauf mit einem weiteren Leserbrief.  "In Bleiburg strandeten viele der schlimmsten Mörder und Schergen des Ustaša-Regimes, und sie waren es, die das Feuer auf die englischen Besatzer eröffneten und jene aus ihren Reihen erschossen, die sich ergeben...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Das Gedenktreffen am Loibacher Feld in Bleiburg sorgt seit einigen Jahren für Diskussionen.
 1

Leserbrief "Kroatentreffen Bleiburg"
"Nicht verbieten, sondern gemeinsam gedenken"

Ein Leserbrief von Franz Jordan aus Gallizien hat die WOCHE erreicht. "In keinem demokratischen Land ist es möglich, ein Opfergedenken mit katholischen Gottesdienst und muslimischen Gebet zu verbieten. Die österreichische Politik sollte sich daher gut überlegen was es bedeutet, ein Gesetz zu verabschieden, welches gegen die Opfer und Menschenwürde verstößt. Das kroatische Opfergedenken am Loibacherfeld in Bleiburg ist eine Pilgerstätte, zum Gebet in Erinnerung an einen Kreuzweg für...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
"Sind wir schuld?", fragt sich Franz Jamnig.
 1

Leserbrief
"Warum sollen alle Schäden die Selbstständigen, Bauern und Arbeiter der Privatwirtschaft tragen?"

Ein Leserbrief von Franz Jamnig hat die WOCHE erreicht. "Sind wir Schuld? Warum sollen alle Schäden die Selbstständigen, Bauern und Arbeiter der Privatwirtschaft tragen. Die kleinen Geschäfte und die Gastronomie sind im freien Fall, jedoch alle Politiker, Polizisten, Lehrer und Beamte haben genau soviel Einkommen wie vorher. Wir werden genau von jenen regiert und kontrolliert, die die Krise nicht direkt spüren. Ich betreibe mit sieben Mitarbeitern Landwirtschaft mit Direktvermarktung,...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die Gedenkveranstaltung sorgt auch im Vorfeld bereits für Diskussionen

Leserbrief "Kroatentreffen Bleiburg"
"Jetzt" reicht es

Ein Leserbrief von Franz Jordan aus Gallizien hat die WOCHE erreicht. "Spätestens jetzt, wo versucht wird den Völkermarkter Bezirkshauptmann Gert Andre Klösch vor den Richter zu zerren, ist es höchst an der Zeit, dass endlich auch die Volksvertreter klar Stellung beziehen. Es darf nicht sein, dass ein Behördenleiter, der sich redlich und beispielgebend - weit über seine berufliche Pflicht hinaus - für Menschen, die Hilfe benötigen, für ein friedliches Miteinander und ein gut...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die Gedenkveranstaltung sorgt auch im Vorfeld bereits für Diskussionen

Leserbrief "Kroatentreffen Bleiburg"
Für ein störungsfreies und friedliches Opfergedenken

Ein Leserbrief von Franz Jordan aus Gallizien hat die WOCHE erreicht.  "Kein klar Denkender würde eine faschistische Begleitmusik, rund um das Kroaten-Treffen am Loibacherfeld, inszeniert von einer handvoll Unbelehrbaren gutheißen bzw. sich nicht davon distanzieren. Das Verhalten der Katholischen Kirchenführung Kärntens, welche mit der Nichtgenehmigung des Gottesdienstes für das Opfergedenken am Loibacherfeld reagierte aber auch politische Reaktionen die auf Unwissenheit beruhen, sind...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die Gedenkveranstaltung sorgt auch im Vorfeld bereits für Diskussionen
 2

Leserbrief "Kroatentreffen Bleiburg"
Totengedenken ja – rechtsextreme Auswüchse nein!

Ein Leserbrief zum Thema "Kroatentreffen in Bleiburg" hat die WOCHE erreicht. "Totengedenken ja – rechtsextreme Auswüchse nein! So einfach und klar muss die Vorgabe für das Kroatentreffen in Bleiburg sein. Dass das Spektakel in der jetzigen Form dem Image der Stadt Bleiburg schadet, ist unbestritten, klar ist aber auch, dass man durch das bloße Ignorieren und Zusehen auch selbst zur Entwicklung beigetragen hat. Dies gilt auch für den geringen wirtschaftlichen Erfolg dieses...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Das Projekt "Heilende Wege am Hemmaberg" sorgt für Diskussion
 1

Leserbrief "Heilende Wege am Hemmaberg"
Hunderttausende Euro in ein Luftschloss investieren?

Ein Leserbrief zum Thema "Heilende Wege am Hemmaberg" in Globasnitz hat die WOCHE erreicht.  "Der Bericht über die Pläne der Gemeinde Globasnitz, einen „Energiepark“ mit „heilenden Wegen“ anzulegen, ist erschütternd: Wollen die Gemeinderäte tatsächlich hundertausende Euro in ein Luftschloss investieren? Schenken sie dem selbsternannten Guru Glauben, ohne über seine Ideen nachzudenken? Die „Energie“, von der im Projekt die Rede ist, gibt es nicht, sie konnte nie nachgewiesen werden und...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.