Alles zum Thema Mufflons

Beiträge zum Thema Mufflons

Lokales
Neugieriger bis skeptischer Blick auf den Fotografen
6 Bilder

Wildtierfütterung
"Wir sind kein Streichelzoo"

ZELL AM SEE. Bei einer Schaufütterung in Thumersbach können heimische Wildtiere aus nächster Nähe beobachtet werden. Die Besucher erhalten von Berufsjäger Gerhard Schaffer auch Informationen über deren natürlichen Lebensraum und ihr Verhalten im Wechsel der Jahreszeiten. Regeln beachten "Wir befinden uns hier in einem stark frequentierten Tourismusgebiet - der Ronachkopf ist ein beliebtes Ausflugsziel für Skitourengeher -, aber wenn sich die Sportler an die Regeln halten, funktioniert das...

  • 20.11.18
Lokales
Mehrere Mufflons wurden tot aufgefunden.

Wolf
Mehrere Mufflons in Bad Großpertholz gerissen

BAD GROSSPERTHOLZ (red). In der Marktgemeinde Bad Großpertholz sollen in einem Gehege mehrere Mufflons gerissen worden sein. Das gab das Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Forstwirtschaft, heute Vormittag bekannt. Experten der Veterinärmedizinischen Universität sind bereits dabei DNA-Proben zu analysieren, um einwandfrei festzustellen, ob tatsächlich Wölfe dafür verantwortlich sind.

  • 04.10.18
  •  1
Freizeit
Ganz vorsichtig versuch i mal die gsunden Körndln
5 Bilder

Das Frühstück hat gschmeckt.....

Als Mufflon werden mehrere Unterarten des Wildschafes zusammengefasst.Der europäische Mufflon,"Muffel"genannt ist die westlichste,kleinste Art des Mufflons. Verbreitet war er ursprünglich auf Korsika und Sardienien,ist inzwischen in zahlreichen Gegenden Europas eingeführt worden. Wo: mufflonsgehege, Seefeld in Tirol auf Karte anzeigen

  • 17.02.16
  •  17
  •  14
Lokales
2 Bilder

Zwölf auf einen Streich

Ungewöhnlich viele Mufflons tummelten sich vor kurzem in Obertrum. Woher sie sind, weiß niemand. OBERTRUM (grau). Zwölf Mufflons wurden vor zwei Wochen am Obertrumer Haunsberg geschossen. Mehrere Tage lang suchte die örtliche Jägerschaft nach den Tieren, bis keins mehr übrig war. Muffelwild ist nicht heimisch in unseren Breiten, wird aber in Gehegen gehalten und wurde vor einigen Jahrzehnten ausgewildert. „Am Haunsberg gibt es einen Bestand von 20 bis 30 Tieren. In den vergangenen zwei...

  • 04.01.12