Nordwestbahnhof

Beiträge zum Thema Nordwestbahnhof

Tor zum Nordwestbahnhof-Viertel: In der Dresdnerstraße 84–90 entstehen ein Hochhaus und ein sechsgeschoßiges Wohnhaus.
 1  3

Update Nordwestbahnhof
Stadtteil für 12.500 Brigittenauer

Am Nordwestbahnhof-Areal entstehen 4.900 neue Wohnungen. 2019 rollen die Bagger in der Dresdnerstraße an. BRIGITTENAU. Noch fahren die Züge am Areal des Nordwestbahnhofs ein, doch das wird sich bald ändern. Bis 2025 entsteht auf dem 44 Hektar großen Areal – das entspricht sechs Fußballfeldern – ein völlig neuer Stadtteil. Noch 2019 rollen die ersten Bagger an: Die Abbrucharbeiten beginnen in der Dresdnerstraße 84–90. Dort entstehen ein Hochhaus und ein sechsgeschoßiges Wohnhaus. Die...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Ab 2022 soll die Linie 12 vom Franz-Josef-Bahnhof bis zur Messe fahren.
 1

Neue Straßbenbahnlinie verbindet Leopoldstadt und Brigittenau

Ab 2020 sollen die Bauarbeiten für die neue Straßenbahnlinie 12 losgehen. Die Linie wird Nordbahnhof und Nordwestbahnhof. Die neue Linie soll ab 2022 den Betrieb aufnehmen. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Das Wiener Öffi-Netz wird laufend ausgebaut. Auch dieses Jahr präsentierten Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und Umweltstadträtin Ulli Sima die neuen Pläne rund um den Ausbau der Öffis. Es fehlten allerdings einige Projekte: Jenseits der Donau und am Nordbahnhofgelände...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Maximilian Spitzauer
Anzeige
Foto von der Ausstellung am Allerheiligenplatz.
  2

Update zur Übergabe der Petition „Neustart Nord-WEST-Bahnhof“ am 16.6.2016

Bald schon ist es ein Jahr her (wer es genau wissen will, am 16. Juni 2016) dass die Petition „Neustart Nordwestbahnhof“ den zuständigen Stellen der Stadt Wien übergeben wurde. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, allen voran Dr. Johannes Zbiral, der Initiator und Einreicher der Petition hatten 2015 und 2016 mehr als 550 Unterschriften gesammelt. Im Jänner 2017 und Ende März 2017 wurde diese Petition im Petitionsausschuss des Rathauses behandelt. Dazu gibt es auch einige Stellungnahmen. Diese...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Heidemarie Zimmermann
Karlheinz Hora vor der Baustelle Nordbahnhof.
 1  3   2

Karheinz "Charly" Hora: Ein Leben für die Leopoldstadt

Drei Jahre hatte Karlheinz Hora die Fäden der Leopoldstadt in der Hand. Ein Rückblick. LEOPOLDSTADT. (kp/cs). Karlheinz Hora (59) startete seine berufliche Laufbahn vor 16 Jahren als Bezirkssekretär der SPÖ Leopoldstadt. Mitglied der Partei wurde der Leopoldstädter aus Leib und Seele bereits 1973. Bis heute ist Hora stolz auf „seine“ Leopoldstadt, die er bei der Wandlung von der Glasscherbeninsel zum High-Tech-Bezirk gestaltend mitbegleitete. Als Sprecher für Verkehr und Stadtentwicklung...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
 1   2

Übergabe der Petition „Neustart Nord-WEST-Bahnhof“ am 16.6.2016

Am 16.Juni 2016 wurde, fast punktgenau auf den Jahrestag der ersten Unterschrift, die Petition „Neustart Nordwestbahnhof“ den zuständigen Stellen der Stadt Wien übergeben. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, allen voran Dr. Johannes Zbiral, der Initiator und Einreicher der Petition haben im vergangenen Jahr mehr als 550 Unterschriften gesammelt. Red mit - Echte Bürger_innen-Beteiligung ist gefragt Das Hauptziel der Petition ist, dass es echte Bürger_innenbeteiligung bei der weiteren...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Erwin Krammer
Wenn es nach den Wünschen von Bezirkschef Derfler geht, soll bereits 2018 mit den Bauarbeiten am Nordwestbahnhof begonnen werden.
 1   3

Bezirksvorsteher Hannes Derfler im Kreuzverhör: "Wenn es sein muss, bin ich lästig"

Der Bezirkschef der Brigittenau erzählt im bz-Interview, wie der aktuelle Stand am Nordwestbahnhof ist, warum der 20. Bezirk einer Insel gleicht und in welchen Bereichen er sich mehr Entscheidungsgewalt wünscht. BRIGITTENAU. Zahlreiche Zettel und Unterlagen stapeln sich auf dem sonst aufgeräumten Tisch von SPÖ-Bezirksvorsteher Hannes Derfler. An der Wand hängen Familienfotos und in einer Vitrine findet man viele Erinnerungsstücke, die teilweise noch von Vorgängern stammen. Die Brigittenau...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Conny Sellner
Auf dem 44 Hektar großen Nordwestbahnhof-Areal entstehen an drei Standorten fünf Schulen und mehrere Kindergärten.
 1  1

Am Nordwestbahnhof steht das Thema Bildung im Fokus

Auf dem 44 Hektar großen Gelände wird es neben viel Grünraum auch einige neue Bildungseinrichtungen geben. BRIGITTENAU. Mittels Bummelzug ging es für die Bewohner der Brigittenau am vergangenen Montag erstmals über das Areal des Nordwestbahnhofs. Einen Schwerpunkt bildeten hierbei die geplanten Grünflächen, die im Zentrum des Geländes stehen sollen. Allein zehn Hektar sind als öffentlicher Grünraum geplant, in etwa dieselbe Fläche soll als halböffentliches Grün gestaltet werden, das zwar durch...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Conny Sellner
Stilecht mit dem Bummelzug geht es über die Baustelle.
 1

Jetzt anmelden: Mit dem Bummelzug über den Nordwestbahnhof

Bürger können sich am 2. Mai auf der größten Baustelle des Bezirks informieren. BRIGITTENAU. Mit dem Bummelzug über die Großbaustelle Nordwestbahnhof informieren? Die ÖBB machen am 2. Mai bei laufendem Baustellenbetrieb eine interessante Strecke am Nordwestbahnhof zugänglich. Mit dem Bummelzug (Liliputbahn) geht es zwischen 14 und 16 Uhr über die Baustelle. Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SP) wird dabei die Fahrten begleiten und das Leitbild der Großbaustelle erklären. Unbedingt...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Andreas Edler
Die Stadt Wien stellt für die Rad-Grätzeltouren eigenen Fahrräder zur Verfügung.

Rad- und Grätzeltouren zum Nordbahnhofareal

Von April bis September bieten die Gebietsbetreuungen gemeinsam mit den ÖBB Grätzeltouren über Bahnareale und Entwicklungsgebiete in der Brigittenau und darüber hinaus. BRIGITTENAU. Am Freitag (15. April) führt Historiker Franz Haas ab 15 Uhr zu Fuß über den ehemaligen Nord- und Nordwestbahnhof. Interessierte erfahren dabei mehr über die Geschichte und Bedeutung des Areals. Dauer: rund zwei Stunden. Mit einer tollen Tour geht es gleich am Freitag, den 22. April weiter: Einer Tour durch die...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler
SP-Bezirksvorsteher Hannes Derfler mit Visualisierungen der beiden Siegerprojekte.
 2   5

Zwei Häuser als Tor zum Nordwestbahnhof

Die Siegerprojekte für die Dresdner Straße 84-90 stehen fest. Rund 400 Wohnungen sollen ab 2018 gebaut werden. BRIGITTENAU. Ein Hochhaus und ein zweites Gebäude sollen in einigen Jahren das Tor zum Viertel Nordwestbahnhof bilden. Dort wo sich jetzt noch das Autohaus Lamberg befindet, soll ab 2018 gearbeitet werden. SP-Bezirksvorsteher Hannes Derfler und Grünen Gemeinderat Christoph Chorherr waren in der Jury und haben jetzt mit den Architekten die Projekte präsentiert. "Wenn alles gut geht ist...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Franz Zach, Österr. Energieagentur, gibt Einblicke in die Zukunft des Nordwestbahnhofs.

Nordwestbahnhof: Energieversorgung soll umweltfreundlich werden

Gut für die Umwelt und fürs Börserl: Physiker Franz Zach erforscht ein umweltfreundliches Energienetz für das Nordwestbahnhof-Viertel. BRIGITTENAU/LEOPOLDSTADT. Das Projekt "Innovatives Energiekonzept für das Nordwestbahnviertel" wurde von Leiter Franz Zach mit Walter Becke, Gottfried Adelberger und der Firma Geohydrotherm durchgeführt. Vonseiten der Stadt Wien waren die MA 20 – Energieplanung sowie Wien Energie mit an Bord. Das Nordwestbahnviertel entsteht auf rund 800.000 Quadratmetern...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Anzeige
 1

Nordbahnhof für Alle!

Von der Bevölkerung wurde das Leitbild 2014 für das noch unverbaute Gebiet mitgestaltet: die Bebauungsdichte bleibt gleich, aber die Wohnblöcke werden am Rand höhergezogen, damit eine "Freie Mitte" (derzeit G'stettn und Wald) unbebaut bleibt. Dort hat sich die G'stettn durch Belebung verschiedener Initiativen zu einer lebendigen, selbstbestimmten, freien Zone entwickelt. Begonnen hat es mit den ersten Rampen des ALM DIY-Skateparks, im Laufe des Jahres kamen Gemeinschaftsgärten, ein...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Wien Anders
Anzeige
 1

Nur mehr Luxuswohnungen am Nordbahnhof?

Das Gelände am Nordbahnhof ist ein weiteres Beispiel für Mauscheleien und Intrasparenz im Wohnungsbau in Wien. Da verkauft die ÖBB im Eilverfahren Baugrund, der dann weiter und weiter verkauft wird. Ohne Plan. Man möchte halt Wohnungen bauen. Aber welche Art von Wohnungen braucht es eigentlich? Wer soll dort wohnen können bzw. dürfen? Dabei wurde mit der Bevölkerung ein Leitbild des Bezirks erarbeitet, das offenbar nur Makulatur ist, um das zu vertuschen, was im Hintergrund wirklich geplant...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Wien Anders
 3   6

Infoabend NORDWESTBAHNHOF - Ein Thema, das die Menschen bewegt

Die Bürgerinnen- und Bürger-Initiative "Nordwestbahnhof - Zukunft mitgestalten" lud am 20.11.2015 zu einer Infoveranstaltung ein. Und das Interesse der Menschen im 20. Bezirk war sehr groß. Das Obergeschoss im Cafe Vindobona war mehr als gut gefüllt. Deutlich mehr als 40 Leute haben teilgenommen, ihr großes Interesse gezeigt und die Petition "Neustart Nordwestbahnhof" unterschrieben. Hohes Interesse der Menschen, wie es weitergeht Martin Forstner von der Gebietsbetreuung 2/20 (GB*) sorgte...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Erwin Krammer
 3

Vom Bahnhofsareal zum neuen Wiener Stadtteil

Robert Nowak ist Projektleiter der Stadt für den Hauptbahnhof, den Nordbahnhof und den Nordwestbahnhof. Der Hauptbahnhof geht mit 13. Dezember 2015 in Vollbetrieb. Die neuen Stadtteile um die Bahn-Drehscheibe sind unterschiedlich weit entwickelt. Aber bis 2021 sollte die Planung bereits abgeschlossen werden. Endspurt und Neubeginn Während Projektleiter Robert Nowak für diesen Bereich schon an den Endspurt denkt, hat er zwei weitere Projekte zu seinen Agenden dazubekommen: den Nordbahnhof,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Nordwestbahnhof: Projekt kommt ins Rollen

Ab 2019 sollen bis zu 5.000 Wohnungen auf dem Bahnhofsgelände entstehen. Nächstes Jahr startet der Abzug der ÖBB. (ag/kp). Der Brigittenau steht ein riesiges Projekt auf dem Gelände des Nordwestbahnhofes bevor. Noch nutzen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) das Gelände als Frachtenbahnhof. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat nachgefragt, wie der vorläufige Zeitplan für die nächsten Jahre aussieht. Abzug der ÖBB 2017 Derzeit läuft die Evaluierung des städtebaulichen Leitbildes von 2008 der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Anja Gaugl

Neugestaltung Nordwestbahnhof. Info-Abend

Bürger beteiligen. Chancen nützen. Fehler vermeiden Für die Brigittenau ist die Neugestaltung des Nordwestbahnhof-Geländes ein enorm wichtiges Zukunftsprojekt. Die vorliegende Planung geht von Voraussetzungen aus, die viele Jahre überholt sind. die Bürgerbeteiligung umfasste lediglich eine kleine Personengruppe. Fehler der Seestadt vermeiden! Was passiert, wenn bei Megaprojekten an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger vorbei geplant wird, kann man am Beispiel Seestadt studieren....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Peter Gusmits
Ruhe genießen: SP-Bezirkschef Hannes Derfler genießt es, am Treppelweg neben der Donau durchzuatmen.
 1   3

Unterwegs mit dem SPÖ-Bezirksvorsteher: Planung für das Nordwestbahnviertel läuft auf Hochtouren

SP-Bezriksvorsteher Hannes Derfler über Lieblingsplatzerl und Projekte im Bezirk. BRIGITTENAU. „Es ist einfach herrlich hier an der Donau“, so SP-Bezirksvorsteher Hannes Derfler beim Start des Spaziergangs mit der bz-Wiener Bezirkszeitung durch die Brigittenau. Der 52-jährige Vater zweier Töchter und eines Sohnes hat seit 2008 das höchste Amt im 20. Bezirk inne. Seit 1995 ist er politisch in der Brigittenau tätig. Wo man den vielbeschäftigten Politiker noch finden kann: beim Einkaufen im...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
FP-Bezirksvize Herbert Grausam will etwas gegen die Drogenszene entlang der U6 bewirken.

Sicherheit und besseres Miteinander in der Brigittenau

FPÖ Brigittenau: Das sind die Schwerpunkte im Wahlkampf. BRIGITTENAU. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat die Brigittenauer Parteien nach ihren Schwerpunkten gefragt. Das sagt die FPÖ dazu: Sicherheit • Mehr Sicherheit für die Brigittenau: entschlossener Kampf gegen die Drogenszene entlang der U6 • Maßnahmen für eine bessere Integration und gegen radikale Tendenzen von in der Brigittenau lebenden Zuwanderern Verkehr und miteinander • Schluss mit den Schikanen für Autofahrer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
Thomas Vögel, Szenenbildner, Peter Ecker und Johannes Slapa, Aussenrequisiteure - suchen einen neuen Standort für den Fundus props.co
  7

Auszug vom Nordwestbahnhof: Requisitenfundus sucht neuen Standort

Österreichs größter Requisitenfundus props.co ist auf der Suche nach einem neuen Standort. BRIGITTENAU. "Leider sind die Mittel beim Film sehr begrenzt. Darum ist ein Fundus für Requisiten auch so wichtig. In dieser Größenordnung sind wir im deutschsprachigen Raum fast einzigartig", erzählt Thomas Vögel. Als einer der Gründungsmitglieder des Vereins props.co liegt ihm der Fortbestand der Sammlung sehr am Herzen. "Der Fundus war ein wichtiger Teil bei der Gestaltung vieler österreichischer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Paul Martzak-Görike
Lebenswertes Wohnen in der dichtverbauten Brigittenau: Dieses Thema und viele mehr sorgen für einen heißen Politherbst.
 1  1

Wien-Wahl 2015 in der Brigittenau: Mehr Sicherheit für die U6

Leistbares Wohnen, Verkehr im Stadtgebiet und Sicherheit: Diese Themen prägen den Wahlkampf BRIGITTENAU. Wir haben die drei emotionalsten Themen des heißen Politherbstes zusammengefasst. • (Leistbares) Wohnen Die Brigittenau wird bei den Wienern immer beliebter, weil hier noch billiges Wohnen in der Stadt möglich ist. Dennoch steigen die Preise, besonders rund um den Augarten werden viele Häuser saniert. Und noch ein weiteres Riesenprojekt steht dem 20. Bezirk bevor: Planmäßig siedeln die...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Anja Gaugl
  2

Nordwestbahnhof: Wiener Bürgerinnen und Bürger starten Initiative – es geht um den Ort, wo wir leben: WIEN – und um unser Steuergeld.

Die Gestaltung und Entwicklung unserer Stadt ist den Menschen nicht egal. Viele haben das berechtigte Gefühl, dass sie nur mehr über vollendete Tatsachen informiert, aber nicht mehr gefragt werden, was sie eigentlich wollen. Der NORDWEST-Bahnhof ist hier ein Paradebeispiel. Dieses Gelände erstreckt sich über 44 Hektar (ha), also 440.000 m2, das entspricht ungefähr 62 Fußballfeldern. Vor rund 10 Jahren wurde ein „Städtebauliches Leitbild“ entwickelt, welches heute hoffnungslos überaltert...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Erwin Krammer
 1  1   6

Nordwestbahnhof – Seit fast 10 Jahren keine Bewegung bei einem der wichtigsten Zukunftsprojekte unseres Bezirks: BürgerInnenbeteiligung unerwünscht?

Das Nordwestbahnhof-Gelände erstreckt sich über 44 Hektar (ha). Das sind 440.000 m2 und entspricht rund 62 Fußballfeldern. Und da sind die Zulaufstrecken und Flächen am Bahndamm noch gar nicht miteingerechnet. Diese Größen zeigen deutlich um welche Dimensionen es sich hier bei diesem Projekt handelt. Und welche Bedeutung die Entwicklung des Nordwestbahnhof-Geländes für unseren Bezirk, die Brigittenau, haben wird. Zur Entwicklung des Nordwestbahnhof-Geländes gibt es ein „Städtebauliches...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Erwin Krammer
Anzeige
 1

Spaziergang rund um das Nordwestbahnhof-Gelände

Mitten im Herzen - oder doch mitten durch - und fast vergleichbar mit einer Berliner Mauer? Das Nordwestbahnhofgelände. Eines der größten Stadtentwicklungsgebiete der letzten 10 Jahre - Hier bei uns im Bezirk. Getan hat sich bislang nichts Konkretes. Bürger_innenbeteiligung ist nur ein Lippenbekenntnis. Wir haben uns die Zeit genommen und eine "Fact-Finding-Mission" gemacht. Was ist denn dort heute so los? Spazieren Sie mit mir und Hannes Zbiral rund um den Nordwestbahnhof Wer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Heidemarie Zimmermann
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.