Novartis

Beiträge zum Thema Novartis

 250 Millionen Impfdosen sollen bis Ende 2022 in Tirol hergestellt werden, sehr zur Freude von Landeshauptmann Günther Platter und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.
Video 6

Standort Kundl
Novartis setzt starkes Zeichen im Kampf gegen Pandemie – mit Video

Landeshauptmann Platter und Wirtschaftsministerin Schramböck besuchten am 9. März Novartis-Österreich-Chef Michael Kocher und Geschäftsführer Mario Riesner von Kundl/Schaftenau am Standort in Kundl und begutachteten die Technologie für die bevorstehende Impstoffproduktion.  KUNDL (mag). Hocherfreut zeigten sich Landeshauptmann Günther Platter, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Novartis-Österreich-Chef Michael Kocher und der Geschäftsführer von Kundl/Schaftenau Mario Riesner bei der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Firma Novartis mit Standort in Kundl unterstützt die weltweite Lieferung eines weiteren Covid-19 Impfstoffs und nutzt die eigenen Produktionskapazitäten, um bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen.

Standort Kundl
Novartis will Covid-19 Impfstoff produzieren

Die Firma Novartis mit Standort in Kundl unterzeichnet erste Vereinbarung mit "CureVac" zur Herstellung des Covid-19 Impfstoffkandidaten. KUNDL (red). Wie Novartis mit Standort in Kundl bekannt gab, hat das Unternehmen eine erste Vereinbarung über die Herstellung der mRNA und des vorformulierten Wirkstoffes für den Covid-19 Impfstoffkandidaten von "CureVac" unterzeichnet, um im Kampf gegen die Pandemie zu unterstützen. „Als Unternehmen, das Medizin neu denkt, sind wir bestrebt, mit unseren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Firma Novartis/Sandoz, mit einem Standort in Kundl, wurde auch dieses Jahr als „Top Employer 2021“ ausgezeichnet.

Pharma GmbH, Kundl
Novartis als „Top Employer 2021“ ausgezeichnet

Laut Landeshauptmann Günther Platter trägt die Novartis Pharma GmbH, mit Sitz in Kundl,  wesentlich zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Tirol bei. Vor Kurzem wurde das Unternehmen erneut als  „Top Employer 2021“ ausgezeichnet. KUNDL (red). Unternehmen, die exzellente Bedingungen für ihre Mitarbeiter bieten, Talente auf allen Ebenen des Unternehmens fördern und entwickeln sowie ständig daran arbeiten, den Umgang mit ihrer Belegschaft zu verbessern, haben gute Chancen, als „Top Employer“...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die neue Novartis Elternzeit-Regelung sei nicht nur ein Symbol der Gleichstellung aller neuen Elternteile, sondern stehe auch für die kulturelle Veränderung im Unternehmen, erklärt Michael Kocher, Country President Novartis Österreich.
3

Familie
Novartis Kundl führt bezahlte Elternzeit ein

Für alle Mitarbeiter 14 Wochen Elternzeit, die vom Unternehmen bezahlt wird. Mit der neuen Regelung setzt der Pharmakonzern ein Zeichen der Gleichstellung aller neuen Elternteile, denn das Angebot gilt sowohl für Frauen als auch Männer. KUNDL, SCHAFTENAU (red). Familienfreundlichkeit und Gleichberechtigung, das sind die großen Themen, mit denen der Pharmakonzern Novartis unter anderem in das neue Jahr 2021 geht. Getragen sind diese durch Neuerungen im Konzern, die Familien bzw. Eltern...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Lebhaft, fröhliche Franziska Farthofer beim BEZIRKSBLATT Kufstein Sportgespräch.
2

Lehre und Sport
Mit Labortechnik und Sport durch das Coronajahr

Labortechnik-Lehrling Franziska Farthofer aus Kufstein mit sportlichem Schwung durch die Pandemiezeit. KUFSTEIN. Die beinahe 17-jährige Kufsteinerin Franziska Farthofer steht mit beiden Füßen fest im Leben. Trotzdem verspürt sie keinen Boden unter ihrem Körper. Zumindest nicht im Sportbereich, wo die Tri-X-Kufstein-Sportlerin im Schwimmbecken eine gute Figur macht. Überhaupt scheint die Labortechnikerin, im 2. Lehrjahr bei der Firma Novartis in Langkampfen/Schaftenau, äußerst positiv das...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Katharina Rübsamen hat mit ihrer Labortechnik-Lehre bei der Novartis/Sandoz GmbH in Kundl den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Karriere gelegt.

Novartis/Sandoz
Kundler Firma brachte erfolgreiche Lehrlinge hervor

Labortechnik - ein echter Zukunftsberuf? Ja, ist sich die Novartis/Sandoz GmbH mit Standort in Kundl sicher. Die Firma berichtet über die Erfolge ihrer Schützlinge und über die Karrierechancen mit einer Lehre.  KUNDL (red). Der Lehrberuf Labortechnik schafft gute Voraussetzungen für vielversprechende Karrieren. Katharina Rübsamen von der Novartis/Sandoz GmbH Kundl ist ein Beispiel dafür. Engagierte Fachkräfte sind die Basis für die erfolgreiche Entwicklung eines Wirtschaftsstandortes. Vor...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Novartis schlägt in Kundl mit der Eröffnung einer High-Tech-Fertigungsanlage für Plasmide ein neues Kapitel auf.
5

Neue Anlage
Novartis setzt in Kundl Meilenstein für Gentherapie

Gentherapie "Made in Europe": Novartis baut Kundl zum Kompetenzzentrum für Nukleinsäure-Produktion aus. Bis Mitte 2021 will Novartis am Standort insgesamt 17,2 Millionen Euro in Nukleinsäure-Produktionslinien investieren.  KUNDL (bfl/red). Es ist ein Meilenstein, den Novartis nun in Kundl setzt. Dabei geht es nicht um die Herstellung von Penicillin, dank der die Tochterfirma Sandoz in Kundl seit 1946 auf eine Erfolgsgeschichte blicken kann. Der Pharmakonzern setzt nun in Kundl auf die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Bei „Tirol radelt“ winken den ganzen Sommer über attraktive Preise. Rita Wanner aus Münster gewann den Sommerhauptpreis der Klimainitiative. Simone Profus (Klimabündnis Tirol), Karoline Kopka (Nox Cycles), Gewinnerin Rita Wanner und Gregor Breitfelder (Gigasport Innsbruck) (v.l.) freuten sich gemeinsam über das gewonnene E-Bike.

"Tirol radelt"
Radlerin aus Münster holte sich den Hauptpreis

3.000 Tiroler schwingen sich für „Tirol radelt“ in den Sattel. Eine von ihnen ist Rita Wanner aus der Gemeinde Münster. Sie konnte das Sommergewinnspiel für sich entscheiden und freut sich über ein Touren- und City-E-Bike der Firma Nox Cycles, welches von Gigasport Innsbruck zur Verfügung gestellt wurde.  MÜNSTER (red.) Bei „Tirol radelt“, der Klimaschutzinitiative von Klimabündnis und Land Tirol, geht es nicht um Spitzenleistungen, Höhenmeter oder Schnelligkeit. „Die Initiative soll die Lust...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Unternehmer Hermann Lindner ist Spartenobmann in der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Tirol

Abschluss der Serie "Wir für Tirols Wirtschaft"
Lindner: Digitalisierung als Chance"

Unternehmer Hermann Lindner, Sparte Industrie, beschließt unserer Interviewserie "Wir für Tirols Wirtschaft". Sie sind während der Finanzkrise 2008 Spartenobmann geworden, nun folgte die Corona-Krise. Kein beneidenswerter Job? Hermann Lindner: (lacht). „Ja, es war ein schwieriger Start damals, aber die Entwicklung der Tiroler Industrie war danach sehr positiv. Und durch die ‚Krisenerfahrung‘ des gesamten Teams in der Sparte konnten wir auch heuer die Corona-Krise besser meistern und waren ein...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Novartis und Sandoz kündigten an, gemeinsam mit der österreichischen Bundesregierung in die Penicillin-Produktion in Kundl zu investieren.
2

Investition
Bundesregierung und Novartis sichern Penicillin-Produktion in Kundl

Der Pharmakonzern Novartis sowie Sandoz wollen gemeinsam mit der österreichischen Bundesregierung die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Produktion von Schlüssel-Antibiotika in Europa absichern – dies am Standort in Kundl. WIEN, KUNDL (red). Es ist ein Investment und ein Bekenntnis, das im Zuge der Coronakrise kam, nun aber für den Standort Kundl sehr viel bedeutet. Die österreichische Bundesregierung plant mit Novartis gemeinsam mehr als 150 Millionen Euro in den Standort in Kundl zu...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die von Novartis zur Verfügung gestellten Schutzmasken sind bereits beim Landesfeuerwehrverband Tirol zur weiteren, tirolweiten Verteilung eingetroffen.

Coronavirus
Novartis spendet 30.000 Schutzmasken für Tirols Klinikpersonal

Atemschutzmasken für Klinikpersonal in Tirol werden durch Landesfeuerwehrverband Tirol verteilt. KUNDL, LANGKAMPFEN, WIEN (red). Novartis Österreich unterstützt den nationalen Schulterschluss zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Die Firma mit Sitzen in Kundl und Schaftenau stellt insgesamt 30.000 Atemschutzmasken für das Klinikpersonal in Tirol zur Verfügung.  Am Montag wurden die Schutzmasken an den Landesfeuerwehrverband Tirol übermittelt, der im Auftrag des Landes die weitere Verteilung...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
CEO Mario Riesner (Sandoz, re.) und Tiwag-Vorstandschef Erich Entstrasser an den neuen E-Ladestationen am Pharma-Standort Schaftenau.

Neue Ladestationen
Sandoz & Tiwag fahren auf Elektromobilität ab

Sandoz/Novartis und die Tiwag kooperieren an den Pharma-Standorten im Bezirk Kufstein in Sachen Elektro-Ladestationen. KUNDL, LANGKAMPFEN, INNSBRUCK (red). An den beiden "Novartis"/"Sandoz"-Standorten in Langkampfen und Kundl hat die Tiroler Wasserkraft AG (Tiwag) kürzlich insgesamt 28 moderne Elektrofahrzeug-Ladesysteme installiert, sechs weitere Stationen werden noch errichtet. „Wir sind der größte Arbeitgeber in der Region und wollen mit diesem Angebot zu mehr Nachhaltigkeit im täglichen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Der "Novartis"-Standort in Kundl ist einer der größten Arbeitgeber der Region.

Wertschöpfungsstudie
Jeder "Novartis"-Euro bringt Österreichs Gesamtwirtschaft das Doppelte

Studie zu Wertschöpfung und Innovation: "Novartis leistet wesentlichen Beitrag für Gesundheit und Wohlstand in Österreich". "Novartis"- und "Sandoz"-Produkte 2018 bei etwa 5 Millionen heimischen Patienten im Einsatz; "Novartis" leistet fast 900 Millionen Euro Bruttowertschöpfung in Österreich. INNSBRUCK, KUNDL, LANGKAMPFEN (red). "Novartis" präsentierte gemeinsam mit dem "WifOR Institute" im Rahmen eines Pressegesprächs mit der Industriellenvereinigung (IV) Tirol eine Wertschöpfungsstudie zum...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Anzeige
Mit „Qualifizierung nach Maß“ #weiterkommen: Raphael Heuberger (re.) mit Siegfried Ingruber (Novartis).

Qualifizierung nach Maß
Vom Barkeeper zur Produktionsfachkraft Pharma

Mit dem AMS-Programm „Qualifizierung nach Maß“ geht‘s beruflich wieder #weiter. Nach Abschluss der Polytechnischen Schule verschlug es Raphael Heuberger (29) in die Gastronomie. Als Barkeeper mixte er für das Publikum trendige Cocktails und tolle Drinks. Als Zukunftsperspektive stellte sich Raphael jedoch etwas anderes vor. Mit dem AMS-Programm „Qualifizierung nach Maß“ geht er neue Wege und hat den Zertifikatslehrgang „Produktionsfachkraft Pharma“ bei Novartis abgelegt. Zertifizierte Fachkraft...

  • Tirol
  • Kufstein
  • AMS Tirol
Ard van der Meij (Country President Novartis Österreich und Head Sandoz GmbH), Juliane Bogner-Strauß (Bundesministerin Frauen, Familien und Jugend) und Laura Fahrthofer (Leiterin Sandoz Kids Schaftenau) (v.l.).

Bundesministerin besucht Novartis in Schaftenau

Juliane Bogner-Strauß, die neue Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, besuchte die Biologika-Entwicklung und Produktion, sowie den Novartis-Werkskindergarten in Schaftenau bei Kufstein. LANGKAMPFEN (red). Bei einem ihrer ersten Unternehmensbesuche als Bundesministerin, besuchte Juliane Bogner-Strauß zusammen mit einer Delegation Novartis in Schaftenau. Bogner Straß zeigte sich beeindruckt von der Entwicklung und Produktion der innovativen Biologika Arzneimittel. "Gerade...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
LH Günther Platter, Ard van der Meij (Country President Novartis Austria & GF Sandoz GmbH), LR Patrizia Zoller-Frischauf, BM Jörg Leichtfried, Steffen Lang (Global Head Novartis Technical Operations) und Martin Batzer (Global Head Real Estate & Facility Services) (v.l.).
6

Novartis erweitert in Langkampfen

Werk Schaftenau wird als globales Kompetenzzentrum für Biologika und Biosimilars erweitert – 100 Millionen Euro Investition, 190 neue Arbeitsplätze. LANGKAMPFEN (red). 100 Millionen Euro investiert Novartis in die Erweiterung des Produktionsstandortes Schaftenau in Langkampfen. Dort sollen eine integrierte Zellkulturproduktion und ein neues, modernes Bürogebäude entstehen. Dank dieser Investitionen entstehen mehr als 190 neue Arbeitsplätze. Die neu umgesetzte Anlagenerweiterung dient der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Alois Mayr, Ard van der Meij, Josef Rohm und Herbert Gschwentner (v.l.)

Gala der Jubilare: Novartis ehrt langjährige Mitarbeiter

82 Jubilare mit unglaublichen 2.650 Jahren Sandoz-Berufserfahrung – geehrt wurde für 25, 35, 40 und 45 Jahre Betriebszugehörigkeit. "Mitarbeiterloyalität ist für Novartis Schlüssel zum Erfolg" Kundl/Schaftenau KUNDL/SCHAFTENAU (red). Ganze 2.650 Jahre Erfahrung wurden ausgezeichnet, als am 13. Oktober mehr als 80 langjährige Mitarbeiter der Sandoz GmbH im Gemeindesaal Kundl geehrt wurden. Hausherr und "Novartis Österreich"-Chef Ard van der Meij begab sich gemeinsam mit seinen Jubilaren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Nachwuchstalente starten bei Novartis in Kundl und Schaftenau ihre Karriere.

56 Lehrlinge starten bei Novartis in Tirol

Mit September starten 56 neue Lehrlinge in den Tiroler Novartis-Standorten Kundl und Schaftenau. KUNDL/SCHAFTENAU. Lehre, Lehre mit Matura, Lehre nach der Matura – bei Novartis ist alles möglich: Das neue Lehrjahr hat begonnen und auch in den Novartis- Produktionsstätten in Kundl und Schaftenau starten 56 Jugendliche ihre Karriere. Angeboten werden sechs Lehrberufe mit besten Zukunftsperspektiven: Chemieverfahrenstechnik, Labortechnik, Pharmatechnologie, Metalltechnik, Mechatronik und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Ard van der Meij, Vorstandsvorsitzender der Sandoz GmbH, ist neuer "Country President" von Novartis in Österreich.

Sandoz-Chef van der Meij neuer „Country President“ von Novartis in Österreich

KUNDL/WIEN (ots/red). Österreichs größtes Pharmaunternehmen bekommt einen neuen „Country President“: Ard van der Meij, 48, übernimmt die Geschäftsführung der Novartis Austria GmbH von George Zarkalis. Der Niederländer repräsentiert damit alle Novartis-Gesellschaften in Österreich (Novartis Pharma GmbH, Sandoz GmbH, Alcon Ophthalmika GmbH) nach Außen und leitet das Country Executive Committee, in der alle Geschäftseinheiten vertreten sind. Van der Meij bleibt darüber hinaus Vorstandsvorsitzender...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Finanzminister Hans-Jörg Schelling mit Ard van der Meij, Vorsitzender der Sandoz-GmbH.

Finanzminister besucht Sandoz

Minister Schelling bei Standort der Sandoz GmbH in Schaftenau: Investitionen brauchen Anreize, besonders im Pharma-Bereich. KUNDL/SCHAFTENAU (red). Investitionen in Millionenhöhe, High-Tech Produktionsanlagen und täglich gelebter Einsatz im Bereich Forschung und Entwicklung: Finanzminister Hans-Jörg Schelling besuchte am Freitag den Sandoz GmbH Standort Schaftenau bei Kufstein und machte sich selbst ein Bild über die jüngsten Aktivitäten der Nummer Eins im Bereich Pharma in Österreich. „Die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Sandoz-Pensionisten-Chef Otto Totschnig verkaufte gemeinsam mit Victoria Wildinger selbstgebackenen Kuchen zugunsten der regionalen Sozialsprengel.

Sandoz-Mitarbeiter engagierten sich sozial

BEZIRK. Jedes Jahr zum "Konzerngeburtstag" der "Sandoz"-Muttergesellschaft "Novartis" bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich anstelle ihres regulären Dienstes für Menschen und Gemeinschaften in der Umgebung zu engagieren. So fand der „Tag der Partnerschaft“ heuer am 4. Mai bereits zum 21. Mal statt. Wie schon in den vergangenen Jahren gestalteten ihn auch die Tiroler "Sandoz"-Standorte in Kundl und Schaftenau mit viel Engagement und Begeisterung: 13 gemeinnützige...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Bundeskanzler Christian Kern (2.v.re.) im Gespräch mit Sandoz-Head Ard van der Meij (re.) beim Kundl-Besuch mit Tiroler Sozialdemokraten.

Bundeskanzler in der Kundler "Bio"

Bundeskanzler Kern besucht Novartis/Sandoz in Kundl KUNDL. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) nutzte seinen Tirol-Aufenthalt (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten) auch, um sich bei Österreichs größtem pharmazeutischen Unternehmen selbst ein Bild über die Möglichkeiten eines „New Deals“ im Zukunfts-Bereich "Life Sciences" zu machen. Während seines Besuchs in Kundl nutzte der Bundeskanzler die Gelegenheit, mit Mitarbeitern und Management zu sprechen. Sandoz plant Investitionen in Höhe von 500...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Erich Sturzenegger, Chef von Novartis Pharmaceutical Operations Austria, zeigt Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Novartis Österreich Chef Ernst Meijnders und Landeshauptmann Günther Platter (von rechts) einen Hochleistungsflüssigkeits-Chromatographen im Qualitätsanalyse-Labor des neuen Novartis-Gebäudes am Standort Schaftenau.

Novartis schafft 70 neue Arbeitsplätze in Schaftenau

SCHAFTENAU. Novartis investiert weiter in Österreich und baut seinen Tiroler Standort Schaftenau aus: Eine neue Labor- und Bürozentrale mit angeschlossenem Lager bündelt zentrale Funktionen für die Produktion eines der weltweit wichtigsten Novartis-Arzneimittel, einem Wachstumshormon-Regulator. In den Neubau ziehen 70 neue Mitarbeiter von Novartis Österreich ein. Die Arbeitsplätze in Schaftenau entstehen vor allem in den Bereichen Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle. Vor kurzem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Carmen Kleinheinz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.