oberwietingberg

Beiträge zum Thema oberwietingberg

Hufeisen und Palmbuschen sollen Glück bringen: An der Stalltür hängt Karl Madrian gesegnete Palmzweige auf
4

Das Glück soll nicht ausgehen

Alte Palmzweige muss man verbrennen, damit das Glück Platz hat. OBERWIETINGBERG. Die am Palmsonntag gesegneten Palmzweige findet man am ganzen Hof der Familie Madrian. Beim Hufeisen an der Stalltür ("es hängt verkehrt, damit das Glück nicht rausfällt"), beim Hofkreuz, im Herrgottswinkel in der Küche und am Feld – beim vlg. Wurzer werden die alten Riten hoch gehalten. "Die Palmzweige sollen Unheil abwehren und Glück bringen", hofft Karl Madrian. Alten Buschen verbrennen Die Buschen des...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl
Karl Madrian braucht Kraft, um die Weiden zu binden: Der Palmbuschen muss oben buschig und unten schlank sein
5

Mit den Kätzchen zur Weihe

Am Sonntag ist Palmweihe. Karl Madrian vlg. Wurzer bindet dafür wunderschöne Palmbuschen. OBERWIETINGBERG. "Der richtige Palmbuschen muss oben schön buschig sein und unten schlank", nimmt Karl Madrian vlg. Wurzer gleich vorweg. Palmkätzchen, Buchsbaum, Wacholder und Segenbaum verwendet der Landwirt. Kraftvoll und geschickt windet er die Weiden um das Ende des Buschens. "Nach einer Woche sind meine Hände zerschnitten", sagt Madrian, bei dem man Buschen bestellen kann. Mäuse mögen die...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Bettina Knafl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.