Ortsreportage

Beiträge zum Thema Ortsreportage

Lokales
2 Bilder

Neubürger in Ansfelden
Wohnung an Mieter übergeben

ANSFELDEN (red). Am 22. Oktober übergab die WSG 51 geförderte Miet- und Mietkaufwohnungen in der Haider Straße in Ansfelden an die neuen Ansfeldner. Gemeinsam mitAnsfeldesn Bürgermeister Manfred Baumberger, dem Landtagspräsidenten Viktor Sigl und Landtagsabgeordneter Franz Graf übergab WSG Obmann Stefan Hutter die Wohnungsschlüssel.

  • 17.11.19
Lokales
2 Bilder

Bauboom in Ansfelden
Dachgleiche für neue Lebensräume im HaidPark

Im „HaidPark“ errichten vier Wohnungsgenossenschaften insgesamt 365 Mietwohnungen. ANSFELDEN (red). Der HaidPark wird ein neues lebendiges Wohnviertel mit einer stimmigen Mischung aus modernem Wohnen, grüner Umgebung, individueller Architektur und guter Infrastruktur. Die Wohnungsgenossenschaft „Lebensräume“ errichtet ein Quartier mit 92 geförderten Mietwohnungen im Niedrigstenergiestandard aufgeteilt auf neun Wohnhäuser. Die 32 Wohnungen des ersten Bauabschnitts wurden Ende 2017 übergeben....

  • 17.11.19
Lokales
Zur Entspannung: Anton-Korepp-Weg.
2 Bilder

Attraktive Wohlfühlgemeinde

2019 investiert Hörsching mehr als eine Million Euro in zahlreiche Klein- und Großprojekte. HÖRSCHING (red). „Eine gute Infrastruktur ist essenziell, um die Attraktivität, die Wohnlichkeit und nicht zuletzt die Lebensqualität in einer Gemeinde zu garantieren“, betont Hörschings Bürgermeister Klaus Wahlmüller: „Hörsching ist daher bemüht, seinen Bürgern einen hohen Standard zu bieten.“ Vom Straßen- und Verkehrsnetz über die Instandhaltung von Freizeit- und Sportanlagen- bis hin zu...

  • 09.11.19
Lokales
Klaus Wahlmüller, Bürgermeister Gemeinde Hörsching.

Ortsreportage Hörsching
Kommentar Bürgermeister Klaus Wahlmüller

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Hochmotiviert und respektvoll habe ich am 4. Oktober 2019 das Amt des Hörschinger Bürgermeisters übernommen. Mein Slogan lautet „Es ist schön zu gestalten und anderen zu helfen, es liegt am TUN.“ Gerade bei der Zukunftsgestaltung ist die Politik gefordert. Es ist wichtig, zeitgerecht Prozesse einzuleiten bzw. Ressourcen zu schaffen, die für Hörsching wichtig und notwendig sind. Die zentrale Lage der Marktgemeinde Hörsching und die weiten, teils unberührten...

  • 08.11.19
Leute
Gunter Kastler, Vera Döllmann, Siegfried Kapl, Ulrike Singer, Daniel Mayrwöger (AK Klimabündnisgemeinde; v. l. n. r.).

Neuen Mittelschule Hörsching/Käthe Recheis-Schule
Der Klimawandel macht nicht vor der Schule halt!

Käthe Recheis-NMS ist seit März 2019 eine Klimabündnisschule HÖRSCHING (red). Vor Ort schaffen die Schüler und Lehrer der Neuen Mittelschule Hörsching/Käthe Recheis-Schule Bewusstsein für die Umwelt sowie für den Umgang mit den Ressourcen. Erst daraus kann sich nachhaltiger Klimaschutz ergeben. Gemeinsam mit Experten des Klimabündnisses wurde begonnen, die Schüler zu sensibilisieren und das Schulleben nach und nach klimafreundlicher zu gestalten. Klimadetektive im EinsatzBis zum...

  • 08.11.19
  •  1
Lokales

Ortsreportage Hörsching
Wissenswertes zu Hörsching erfahren

6.174 Personen haben ihren Hauptwohnsitz, 546 ihren Nebenwohnsitz in der Gemeinde vor den Toren den Zentralraums. HÖRSCHING (red). Diese umfasst die Größe von zwanzig Quadratkilometern und liegt auf einer Seehöhe von 293 Metern. Weitere Informationen zu Hörsching gibt es auf der Homepage der Gemeinde unter hoersching.at

  • 03.11.19
Lokales

Kematen & Piberbach
Öffentlichen Verkehr nutzen

Jeder Bürger von Piberbach kann das ÖBB-Schnupperticket, bei Verfügbarkeit, bis zu ein Mal pro Monat nützen. KEMATEN/PIBERBACH (red). Dieses Bahnticket können die Bürger auch online über das Internet von zu Hause reservieren und dann am Tag der Nutzung während der Öffnungszeiten am Gemeindeamt abholen. Das Ticket muss am gleichen Tag wiederum beim Gemeindeamt zurückgegeben beziehungsweise außerhalb der Öffnungszeiten in den Briefschlitz beim Haupteingang geworfen werden....

  • 09.06.19
Lokales
Leo Meier bei der Präsentation des Funcourt-Planes mit den Kematner Jugendlichen.

Kematen und Piberbach
Funcourt für Jugendliche nimmt Formen an

„Mitgestalten“: Das konnte die Jugend beim Jugendrat über den unmittelbaren Lebensraum. KEMATEN/PIBERB. (red). „Vom Jugendkalender bis zum Sommerkino: Es ist sehr erfreulich, dass im Jugendrat so viele Projekte entstanden sind und bereits erfolgreich durchgeführt wurden. Das Herzensanliegen der Jugendlichen ist aber ein Funcourt, der nun vor seiner Realisierung steht“, betont Christian Deutinger (FPÖ), der zuständige Ausschussobmann im Kematner Gemeinderat. „Wenn alles klappt ist er im...

  • 05.05.19
Lokales

Pucking blüht für seine Bienen auf

Als eine der ersten zwölf „Bienenfreundlichen Gemeinden“ wurde Pucking beim Bienenfest des OÖ. Imkereizentrums ausgezeichnet. PUCKING (red). Bienenfreundliche Gemeinden verzichten auf Pestizide auf .öffentlichen Grünflächen, bepflanzen diese bienenfreundlich oder laden die Bevölkerung ein, auch ihre Hausgärten in kleine Oasen für Insekten zu verwandeln. Mit Unterstützung des Bodenbündnis haben die ersten 12 gemeinsam – neben zahlreichen Aktionen - bereits über 10.000 m. Bienenweide...

  • 26.08.18
Lokales

Kraftwerk Traun-Pucking: Fischwanderhilfe wird errichtet

Die größte Baustelle unserer Gemeinde befindet sich derzeit beim Kraftwerk Traun-Pucking. PUCKING (red). Die Energie AG errichtet dort nach Vorgaben der EU eine Fischaufstiegshilfe. Das Projekt muss Ende 2018 fertiggestellt sein. Dann können Fische vom Unterwasser des Kraftwerkes über ein ca. 2,5 km langes Begleitgerinne als Naturbach in den Stauraum des Kraftwerkes gelangen und so die Wanderung stromaufwärts fortsetzen. 

  • 26.08.18
Lokales
Markus Stadlbauer, Bürgermeister Kematen an der Krems.

Ortsreportage Kematen: Vorwort Bürgermeister Markus Stadlbauer

Liebe Leserinnen, liebe Leser: Kematen an der Krems liegt mit seinen 21,42 km², den markanten Bauwerken wie Schloss Weyer, Schloss Achleiten, der Pfarrkirche und den knapp 3.000 Einwohnern im Herzen vom Städtedreieck Linz-Wels-Steyr. Das aktive Vereinsleben, das vielseitige Freizeitangebot, die gelebte Tradition und der ländliche Charakter machen Kematen zu einer lebens- und liebenswerten Heimatgemeinde. Gemeinsam arbeiten wir als Gemeinde für den Erhalt dieser Werte, die nachhaltige...

  • 25.06.18
Lokales
St. Marien: Einer der drei Ortstteile vor den Toren des Zentralraums hat sich in den letzten 700 Jahren rasant entwickelt.
3 Bilder

St. Marien: „Aus drei wurde eins“

Vor den Toren des Zentralraums entwickelte sich in den letzten 700 Jahren eine lebendige Gemeinschaft. ST. MARIEN (red). „Nöstlbach, St. Marien und Weichstetten sind im Dreiklang und fast immer harmonisch“: Diese Feststellung trifft St. Mariens Bürgermeister Helmut Templ, wenn es um seine Gemeinde geht. Die drei Ortsteile haben einen eigenen Charakter und das macht für Templ das Leben so lebenswert in St. Marien. Auf der einen Seite steht St. Marien, das urbane Dorf im ländlichen Raum. Dieses...

  • 25.06.18
Lokales
Das eigene Gemüse ziehen und Kräuter wachsen lassen.

Gewinnspiel: „Zukunft wächst“

ST. MARIEN (red). 700 Jahre St. Marien: Bei diesem Jubiläum darf das passende Gewinnspiel natürlich nicht fehlen. In Kooperation mit der Firma Gruber Holz verlost die BezirksRundschau Linz-Land eine Kräuter/Erdäpfel-Pyramide. Wie kann man mitmachen? Einfach folgende Gewinnspielfrage richtig beantworten. Diese Aktion ist beendet.

  • 17.06.18
  •  11
Lokales
Coole Schlitten gibt es am Stadtplatz.
3 Bilder

Leonding lockt mit Top-Events

Von klassischer Musik über Austropop bis zum Oldtimertreffen. Leonding hat 2018 viel zu bieten. LEONDING (red). Den Anfang macht das Klassikkonzert "Best of JKU" am 26. Mai um 19:30 Uhr in der Kürnberghalle. Das Uni-Orchester UNIO und das Kepler Blasorchester KBO der JKU Linz bieten dabei ein Programm, das für jeden musikalischen Geschmack ein Hörgenuss ist. Das Sinfonieorchester der JKU wird mit der Ouvertüre "Italienerin in Algier" von Giacomo Rossini und mit Highlights aus George Bizets...

  • 13.05.18
Lokales

Leonding startet bald in die Badesaison

Gute Nachrichten für alle Schwimmbadfans in Leonding. Die Freibadsaison 2018 steht kurz bevor. LEONDING (red). Auch heuer ist im Freibad Leonding Freizeitvergnügen für die ganze Familie garantiert. Für die Badegäste stehen beheizte Schwimmbecken, Sprungtürme, eine Wasserrutsche und ein Strömungskanal zur Verfügung. Wer beim Sport lieber trocken bleibt, kann sich beim Beachvolleyball, Tischtennis oder Bahnengolf amüsieren. Für Anhängerinnen und Anhänger nahtloser Bräune gibt es einen eigenen...

  • 25.04.18
Lokales
Seit bereits 15 Jahren ist der Ausbau der Westbahnstrecke zwischen Linz und Marchtrenk Thema in Leonding. Die Stadt kämpft seit je her um eine Einhausung.
2 Bilder

Westbahneinhausung Leonding: Lösung in Sichtweite

Für die Stadtentwicklung von Leonding ist die Einhausung der Westbahn dringend notwendig. LEONDING (red). Ohne sie wäre das entwickelte Stadtentwicklungskonzept nur sehr schwer umsetzbar, wenn nicht unmöglich. So sieht das Strategiepapier "Leonding 2030" vor, dass zwischen der Straßenbahnlinie im Süden und der Ruflinger Straße im Norden ein neues florierendes Stadtzentrum entstehen soll. "Ein Ausbau der ÖBB-Hochleistungstrasse ohne Einhausung würde unsere Stadt in diesem Bereich...

  • 25.04.18
Lokales
Idylle genießen: Eggendorf im Traunkreis wird für immer mehr „Städter“ und Jungfamilien interessant.

Eggendorf: 1.000-Einwohner-Marke in „Griffweite“

Aktuell steht Eggendorf im Traunkreis bei 950 Einwohnern: Die kleinste Gemeinde im Bezirk holt auf. EGGENDORF (nikl). Stetiger Zuzug – besonders von Jungfamilien – lässt die Gemeinde am Tor zum Zentralraum Oberösterreichs stetig wachsen. Für ein solches Wachstum benötigt es natürlich einen kontinuierlichen Ausbau der Infratruktur. Vom Ausbau der Kanalisation bis hin zur notwendigen Erweiterung der Kinderbetreuungseinrichtungen. „Die Gemeindepolitik hat in den letzten Jahren viel Geld für die...

  • 24.12.17
Lokales
Sicher nach Hause kommen: Eggendorfs Jugendliche können mit dem Jugendtaxi diese Möglichkeit nutzen.

Freizeit und Mobilität im Blick

Eggendorf: Projekt Sportplatznutzung Neu und das Jugendtaxi EGGENDORF (nikl). „Vom Fitnessparcour bis zum Kinderspielplatz gingen die Vorschläge, wobei vorerst ein Badeplatz beim Sipbach mit Feuerstelle und Sitzgelegenheiten realisiert werden sollen“, sagt Bürgermeister Walter Schiller. In Zusammenarbeit mit dem Jugendausschuss, dem Ausschuss für Sport und Kultur und der Gesunden Gemeinde wurde das Projekt „Sportplatz Neu“ entwickelt. Schiller: „In der mittelfristigen Planung ist auch ein...

  • 03.12.17
Lokales
www.eggendorf.at – die Gemeinde digital.

Eggendorf im Internet: Alles auf einen Blick

EGGENDORF (nikl). Vom Bürgerservice bis zum digitalen Ortsplan: „Mit der Gemeindehomepage bieten wir alle wichtigen Informationen auf einen Blick“, betont Bürgermeister Walter Schiller: „Auf die Rubrik „Veranstaltungen“ möchte ich besonders hinweisen. Vom Ausflug bis zum Konzert findet man alle Aktivitäten.“

  • 03.12.17
Lokales

Bauernmarkt: Eggendorf setzt auf Regionales

Regionale Nahversorger rücken immer stärker in den Fokus der Konsumenten. So auch in Eggendorf. EGGENDORF (red). Jeden ersten Freitag im Monat – von 15 bis 18 Uhr - wird ein reichhaltiges Angebot an Bioprodukten im Rahmen des Bauernmarkts angeboten. Dieser findet im Saal des Gasthauses „Silo“, mitten im Ort, statt. „Um diesen regionalen Treffpunkt beneiden uns viele Gemeinden. Ich freue mich, wenn viele Gemeindebürger diese Möglichkeit zum Einkauf nutzen“, betont Bürgermeister Walter...

  • 03.12.17
Lokales
Walter Schiller, Bürgermeister von Egeendorf im Traunkreis

Kommentar Bürgermeister Walter Schiller – Ortsreportage Eggendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser! „Eggendorf im Traunkreis ist eine intakte Gemeinschaft und hat dank Engagement und Eigeninitiative eine gute Zukunftsperspektive. In den letzten Jahren haben wir die ,Infrastruktur’ der Gemeinde immer wieder deutlich verbessert. Auch in den kommenden Jahren geht es darum, die hohe Lebensqualität in der Gemeinde zu erhalten und die positive Entwicklung gemeinsam kontinuierlich fortzusetzen. Ich werde mich für die Anliegen der Bevölkerung weiterin mit vollem Einsatz...

  • 03.12.17
Wirtschaft
2 Bilder

Dachgleiche bei Wohnungen der „Lebensräume“ im HaidPark

ANSFELDEN (red). Im „HaidPark“, dem modernsten Neubauprojekt im Stadtteil Haid, errichten vier Wohnungsgenossenschaften insgesamt 365 Mietwohnungen. Der HaidPark wird ein neues lebendiges Wohnviertel mit einer stimmigen Mischung aus modernem Wohnen, grüner Umgebung, individueller Architektur und guter Infrastruktur. Die Wohnungsgenossenschaft „Lebensräume“ errichtet ein Quartier mit 92 geförderten Mietwohnungen im Niedrigstenergiestandard aufgeteilt auf neun Wohnhäuser. Im ersten Bauabschnitt...

  • 27.06.17
Lokales
Am 26. Oktober 2016 ab 16.30 Uhr findet der vom Wirtschaftsbund Allhaming veranstaltete Weihnachtsmarkt im Zentrum von Allhaming.

Tradition verpflichtet: Weihnachtsmarkt in Allhaming feiert Jubiläum

ALLHAMING (nikl). Was am 29. November 1986 als kleiner Weihnachtsmarkt im Ortszentrum von Allhaming begann, feiert heuer sein 30-jähriges Jubiläum. Nur in einer kleinen Landgemeinde, in der alle Vereine daran interessiert sind, dass ihr Heimatort lebt, kann eine Erfolgsgeschichte wie die des Allhaminger Weihnachtsmarktes geschrieben werden. Kleine Kunstwerke am offenen Feuer erschffen Kunsthandwerk, Brauchtum und dörfliche Kultur stehen seit 30 Jahren im Mittelpunkt dieser Veranstaltung....

  • 05.11.16
Lokales
Die Feuerwehr in Kirchberg-Thening setzt auf die  Nachwuchsarbeit.

Engagierte Jugend bei der Feuerwehr

KIRCHBERG-TH. (red). Die Jugendgruppe Axberg wurde im Jahr 1991 gegründet und besteht derzeit aus Mädchen und Burschen im Alter von 10 bis 16 Jahren. Das Hauptziel der Ausbildung ist, die Jugendlichen auf den Aktivstand vorzubereiten. Deshalb sind das Erlernen und regelmäßige Üben im Umgang mit den Feuerwehrgeräten, die Erste-Hilfe-Ausbildung, die Knotenkunde und vieles mehr sehr wichtig. Für Einsatzfahrten werden die Jugendfeuerwehrmänner natürlich nicht herangezogen. Kameradschaft,...

  • 21.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.