Pater Bernhard Eckerstorfer

Beiträge zum Thema Pater Bernhard Eckerstorfer

Leute
P. Bernhard Eckerstofer
4 Bilder

Neue Aufgabe
P. Bernhard Eckerstorfer wird Rektor der Päpstlichen Benediktinerhochschule in Rom

Das Päpstliche Athenäum Sant’Anselmo, die Benediktinerhochschule auf dem römischen Aventin, hat einen neuen Leiter aus dem Stift Kremsmünster in Oberösterreich. Diese Entscheidung wurde am 16. Dezember 2019 zeitgleich in Rom und Kremsmünster mitgeteilt. Erklärung von Abt Ambros Ebhart: „Unser Mitbruder Dr. Pater Bernhard Eckerstorfer OSB wurde mit einem Ernennungsdekret vom 5. Dezember 2019 zum Rektor der Päpstlichen Benediktinerhochschule in Rom ernannt. Die Hochschule auf dem Aventin...

  • 16.12.19
Leute
v.l.: Abt Ambros Ebhart, Brunhilde Steger (TYROLIA-Verlag), P. Bernhard Eckerstorfer, Brigitte Krautgartner (ORF Wien), Bischof Maximilian Aichern
6 Bilder

Buchpräsentation im Stift Kremsmünster
"Die Aktualität der frühen Mönche"

Das Buch „Kleine Schule des Loslassens. Mit den Wüstenvätern durch den Tag.“ war Anlass für die Präsentation im Stift Kremsmünster am 15. Februar 2019. KREMSMÜNSTER. Im Gespräch zwischen der ORF-Journalistin Brigitte Krautgartner und Pater Bernhard Eckerstorfer wurde deutlich, wie viel und die Wüstenväter heute zu sagen haben. Bischof Maximilian Aichern, der unter den Zuhörern war, sagte: „Mich haben diese Weisheiten durchs Leben begleitet.“ Abt Ambros wies in seiner Begrüßung vor 120...

  • 21.02.19
Lokales
Jugendgebetbuch "Oremus", herausgegeben vom Stift Kremsmünster

Jugendbrevier "Oremus" aus dem Stift Kremsmünster ist von überregionaler Bedeutung

Kürzlich ist das neue benediktinische Jugendgebetbuch erschienen. KREMSMÜNSTER. Das Jugendgebetbuch entstand aus der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Benedikt“. Im Redaktionsteam waren neben Abt Ambros Ebhart und Pater Bernhard Eckerstorfer auch sechs junge Menschen. P. Bernhard erzählt: "Wir haben `Pater Benno´ erfunden, der mit zahlreichen Illustrationen durch das Jugendbrevier führt (gezeichnet vom Linzer Karikaturisten Alois Jesner). Das Jugendbrevier enthält Vorlagen zu verschiedenen...

  • 08.12.17
Leute

Jungschar-Wallfahrt nach Adlwang

BEZIRK. Die Adlwanger „Goldenen Samstagnächte“ an den ersten drei Oktober-Wochenenden sind ein beliebtes Ausflugs- und Wallfahrtsziel. Die Adlwanger Jungschar lud am zweiten Oktober-Sonntag zur Jungschar-Wallfahrt ein. Mit einem kleinen Frühstück vor dem Pfarrheim wurden die Mädchen, Buben und Gruppenleiter begrüßt. Mit verschiedenen Spielen und gemeinsamem Singen verbrachten sie den Vormittag. Der abschließende Gottesdienst mit Pater Bernhard Eckerstorfer vom Stift Kremsmünster stand unter...

  • 13.10.14
Lokales
P. Bernhard Eckerstorfer hat seine Predigten zu einem Buch zusammengefasst.

"Hat die Kirche eine Zukunft?"

Pater Bernhard Eckerstorfer aus Kremsmünster stellt neues Buch vor. KREMSMÜNSTER, LINZ (wey). Das Zweite Vatikanische Konzil hat vor 50 Jahren die Kirche für die Moderne geöffnet. „Das Konzil birgt viele Schätze für den heutigen Glauben, die nur zugänglich gemacht werden müssen“, sagt Pater Bernhard Eckerstorfer vom Stift Kremsmünster. In einer zehnteiligen Reihe hat er über das Konzil und die Kirche der Zukunft in der Stiftskirche gepredigt. Viele Gläubige wollten diese Predigten nachlesen....

  • 28.01.14
Lokales
"Erfahrungen mit armen Leuten haben mich bereit dafür gemacht, in den Dienst Gottes zu treten", so P. Bernhard Eckerstorfer.

"Im Advent sind die Gebete anders"

Pater Bernhard Eckerstorfer (42) aus dem Stift Kremsmünster im Gespräch mit der BezirksRundschau. BezirksRundschau: Wie erleben Sie die Vorweihnachtszeit im Stift Kremsmünster? P. Bernhard Eckerstorfer: Auf die Adventszeit freue ich mich immer ganz besonders. Da sind die Gebete anders, es gibt im Kloster eine vorweihnachtliche Stimmung. Dazu trägt sicher auch bei, dass man als Priester bei verschiedenen Anlässen über Weihnachten und die Vorbereitung sprechen soll. Ich tue nicht wie sonst...

  • 17.12.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.