Alles zum Thema Pater Markus

Beiträge zum Thema Pater Markus

Leute
Die „Emmaus Jünger“ gemeinsam mit Pater Markus.

Katholisches Bildungswerk Enns-St. Marien
Emmausgang am Ostersonntag

Dem christlichen Brauch entsprechend, veranstaltete das katholische Bildungswerk Enns-St. Marien am Ostersonntag den Emmausgang. ENNS. Nach dem Segen von Pater Markus starteten um 5 Uhr morgens 45 „Emmaus Jünger“ eine Wanderung zum Papstkreuz an der Enns. In Gedanken an die Verstorbenen ließen die Teilnehmer von dort aus Schwimmkerzen in die Enns treiben. Weitergeführt wurde die Wanderung über die Ennsbrücke zum Psalmenweg in Ennsdorf. Alle zehn Kreuze bis zum Gemeindeamt in Ennsdorf wurden...

  • 23.04.19
Lokales
Einsam an Weihnachten: Wer am Heiligen Abend nicht allein sein will, kann die Christmette besuchen.
2 Bilder

Einsam an Weihnachten
Pater Markus: "Jene trösten, die den gleichen Schmerz im Herzen tragen"

ENNS (up). Weihnachten gilt als das Fest der Liebe, das gemeinsam mit der ganzen Familie gefeiert wird. Doch gerade für ältere, alleinstehende und kranke Menschen ist Weihnachten oft eine schwierige Zeit. Einer, der nicht nur in dieser Zeit Unterstützung anbietet, ist Pater Markus Schlichthärle, Pfarrer in Enns-St. Marien: "Seelsorge ist keine 'Zählsorge', doch es stimmt, dass sich gerade im Advent der Terminkalender weiter verdichtet. Wir besuchen mit der Weihnachtskommunion Menschen zu Hause,...

  • 19.12.18
Leute
Karl Mitterer, Horst Schubert, Stadtpfarrer Pater Markus, Mitglieder des Orgelkomitees

500 Euro von Vereinigung „Der Kreis" an Pater Markus übergeben

ENNS. Für die Gedenkfeier zum 150. Todestag von C.A. Kaltenbrunner, der erste Ehrenbürger von Enns, wurde für die Festgäste ein Buffet unter dem Motto „Most und unsere Kost“ von der Vereinigung „Der Kreis" ausgerichtet. Der Reinerlös in Höhe von 500 Euro wurde am 26. Jänner unter dem Titel „Most und unsere Kost wird Musik“ an Pater Markus im Beisein des Orgelkomitees übergeben.

  • 30.01.18
Lokales
93 Bilder

Zur Verabschiedung der drei Patres – rechts schaut!

Turbulent ging es zu als am Sonntag die drei Pater von St. Anna verabschiedet wurden. Wer da nichtsahnend durchs Zentrum marschierte, wurde Zeuge einer Zeremonie, die in dieser Form nicht alle Tage abgehalten wird. Feuerwehr, Schützen und die Musikkapelle sind aufmarschiert zur Ehren der drei Franziskaner. Nachdem Bruder Werner, Bruder Lorenz und Bruder Markus die Front abgegangen waren, ging es auch schon los; Salut für die Mönche und die Kapelle tat ihrerseits das Beste, den Reisenden...

  • 02.09.12