Pernau

Beiträge zum Thema Pernau

Der Trodatsteg gilt als Vorbild für eine Radbrücke nach Schleißheim sowie nach Gunskirchen.

Fußgänger & Radfahrer
Planung für neue Traunbrücke Wels–Schleißheim startet

Der Welser Gemeinderat gab nun grünes Licht für die Planung der Geh- und Radwegbrücke zwischen Wels und Schleißheim. WELS. „Wir kommen der Umsetzung wieder ein Stück näher", so der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ). "Endlich rückt ein großer Wunsch der Bevölkerung der Realisierung einen Schritt näher", sekundiert Verkehrsstadtrat Klaus Schinninger (SPÖ). Die Rede ist von einer Traunbrücke zwischen Wels und Schleißheim. 51.000 Euro"Für die Geh- und Radbrücke in der Pernau übernimmt Wels...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Martinskirche stammt in ihrem Ursprung aus dem 13. Jahrhundert und wurde später mehrmals um- und ausgebaut.
2 10

100 Jahre Burgenland
Martinskirche in Deutsch Schützen - ein historisches Juwel

Die älteste Glocke des Burgenlandes läutete Jahrhunderte in der Martinskirche in Deutsch Schützen. DEUTSCH SCHÜTZEN. Deutsch Schützen wurde 1221 erstmals urkundlich als "Perwolff" in einer Schenkungsurkunde erwähnt. Die historischen Hinweise gehen aber viel weiter zurück. Bereits in der Römerzeit ist der Weinbau rund um den Eisenberg dokumentiert. Er dürfte aber bereits davor existiert haben. Im 13. Jahrhundert gehörte das damalige Perwolff (inkl. Eisenberg und Kroatisch Schützen) zum Besitz...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Mit Kränen wurden die gefällten Bäume abtransportiert.
3

Stadt Wels
Anrainer und Grüne über Rodung entsetzt

Entlang des Mühlbaches in Lichtenegg und in der Pernau kam es im Laufe der Woche zu umfangreichen Rodungsarbeiten. Von Seiten der Welser Grünen wird ein sofortiges Ende dieses Baummassakers gefordert. WELS. Laut Aussendung der Welser Grünen wurden offenkundig viele Bäume am Ufer des Mühlbaches in der Lichtenegger Straße und auch in der Pernau gefällt. Thomas Rammerstorfer (die Grünen) zeigt sich darüber erstaunt: "Wenn man einzelne Bäume entfernen muss, weil sie in die Uferbeschlachtung des...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Den grenzüberschreitenden Folklore-Nachmittag organisierte die deutschsprachige Selbstverwaltungsgruppe Pernau (Pornóapáti).

Grenzüberschreitende Folklore
Pernauer luden Gäste aus Österreich über die Grenze

Knapp jenseits der burgenländisch-ungarischen Staatsgrenze spielte die Grenze für einen Nachmittag keine Rolle. Die deutschsprachige Selbstverwaltungsgruppe aus Pernau (Pornóapáti) unter der Leitung von David Unger hatte zu einem grenzüberschreitenden Folklore-Nachmittag geladen. Ungarische und kroatische Volkstanzgruppen zeigten ihr Können, Österreich war mit einer Tanzgruppe aus Oberwart vertreten. Bürgermeisterin Orsolya Kovácsné Fülöp (Pernau) freute sich über das Kommen einer Abordnung aus...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Die Funk-and-Soul-Band "Hot Pants Road Club" hat sich österreichweit einen Namen gemacht.

Pop-Up-Konzerte touren durch die Stadtviertel
Hot Pants Road Club sorgen für Stimmung in der Pernau

Der nächste Act der Pop-Up-Konzerte für 12. September steht nun fest! WELS. Das erste der geplanten Pop-Up-Konzerte in der Welser Neustadt ist bereits erfolgreich über die Bühne gegangen. Knapp 500 Besucher konnten den lässigen Live-Auftritt von Andy Lee Lang letzten Samstag genießen. Kommenden Samstag, 22.8. gibt es den nächsten Act: Hoamspü heizen dem Publikum ab 19:30 Uhr am Minoritenplatz ein. Im September folgen dann zwei weitere Konzerte - und seit Samstag ist auch der nächste Act...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Gemeinderat Christian Kittenbaumer und Vizebürgermeisterin Silvia Huber vor einer der neuen Straßenlampen.

SPÖ Wels, Silvia Huber
Ehemalige Stadtplatzlampen beleuchten 
jetzt Geh- und Radweg in der Pernau

„Endlich sind Beleuchtungskörper auf dem Geh- und Radweg entlang der Mitterhoferstraße montiert worden!“, sagt der Pernauer SPÖ-Gemeinderat Christian Kittenbaumer erleichtert. Vizebürgermeisterin Silvia Huber freut sich ebenso über bessere Sicht für Fußgänger und Radfahrer in Schafwiesen, kritisiert gleichzeitig die lange Wartezeit auf die Umsetzung der von der SPÖ seit Jahren geforderten Beseitigung dieser Beleuchtungslücke, die im April 2019 schließlich vom Gemeinderat einstimmig beschlossen...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Das Postauto schleuderte gegen eine Fußgängerampel.
2

Wels-Pernau
Zwei Verletzte bei Kreuzungscrash

Bei einem Unfall zwischen einem Postauto und einem BMW in Wels-Pernau sind zwei Lenker verletzt worden. WELS. Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Wiener-/Hans-Sachs-Straße mit der Innviertler Straße und dem Weiglweg im Welser Stadtteil Pernau. Aus bisher unbekannter Ursache krachten ein Postauto und ein BMW zusammen. Das Postauto schleuderte dabei gegen eine Fußgängerampel, der andere Wagen landete im Zaun eines Drive-Ins. Beide Lenker wurden nach der Erstversorgung durch den...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Berta Lepka (Mitte), hier mit den SPÖlern Kittenbaumer und Wimmer, sammelte bereits 300 Unterschriften für eine bessere Nahversorgung in der Pernau.

300 Unterschriften
Initiative für Nahversorger in Pernau

WELS. Der Erhalt des Vogelweider Wochenmarktes ist erreicht, doch jetzt gibt es ein Problem in Wels-Pernau: Laut SPÖ-Fraktionsvorsitzendem Stefan Ganzert fehlt im Bereich Wiesen-, Kalkofen-, Knorrstraße ein Nahversorger. 300 UnterschriftenDas kritisiert auch eine Bürgerinitiative um Berta Lepka, die bereits mehr als 300 Unterschriften gesammelt hat. Die Unterstützer monieren, dass vor allem für ältere Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wird der Einkauf von Dingen des täglichen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Pfarrer Richard Inzsöl, Bgm. Imre Krancz (Großdorf/Vaskeresztes), Pfarrer Tamás Várhelyi, Pfarrer Eugen Szabó, Bgm. Attila Kratochvil (Oberschilding/Felsőcsatár), Bgm. Franz Wachter (Deutsch Schützen), Bgm. Krisztina Glavanits (Narda), Bgm. Orsolya Fülöp (Pernau/Pornóapáti), Bgm. Àgnes Skrapits (Prostrum), Bgm. Walter Temmel (Bildein), Amtmann Gábor Linhárt (Pernau/Großdorf/Prostrum), Bgm. Eduard Zach (Heiligenkreuz) (von links).

Ungarische Nachbarn
Pernau beging sein 800-jähriges Bestehen

Knapp jenseits der österreichischen Staatsgrenze feierten die Pernauerinnen und Pernauer das 800-jährige Bestehen ihres Heimatortes. An den Festlichkeiten nahmen auch Vertreter der burgenländischen Nachbargemeinden Bildein und Deutsch Schützen sowie der Partnergemeinde Heiligenkreuz teil. Die Dankmesse unter dem Motto "Für Frieden und Freiheit" zelebrierten die Pfarrer Richard Inzsöl, Tamás Várhelyi und Eugen Szábo. Letzterer flüchtete 1981 aufgrund des Kommunismus nach Österreich und wies in...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
22 Kinder aus dem Burgenland und aus Ungarn probten und spielten auf Ungarisch, Deutsch und Englisch.

Grenzüberschreitende Kultur
Theater in Bildein: Zwei Länder, drei Sprachen, 22 Kinder

22 Kinder aus dem Burgenland und aus Ungarn standen im Bildeiner Weinkulturhaus gemeinsam auf der Bühne, um dem Publikum Darbietungen in drei Sprachen zu geben. Auf Ungarisch, Deutsch und Englisch spielten, sangen und tanzten sie Szenen, die sich mit den Themen Herkunft, Heimat und grenzenloses Miteinander beschäftigten. Auf dem Programm standen Sprechübungen, Improvisation, Stimmarbeit, Lieder, Spiele, Tanz, Rhythmusübungen, Pantomime und Musik. Zuvor geprobt worden war in Pernau jenseits der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Nach Großkontrolle im "Feeling"
Waffenverbotszone für Disco

WELS (mb). Nach strengerer Sperrstunde kommt jetzt eine Waffenverbotszone rund um die Disko "Feeling". Von Raufereien bis zur Massenschlägerei, Schießerei mit Schreckschusspistolen, Drogenhandel und Sachbeschädigungen: Nahezu regelmäßig kommt es rund um die Diskothek "Feeling" im Stadtteil Pernau zu Zwischenfällen. Nach einer Serie an Vorfällen im Vorjahr stufte die Stadt Wels die Lage als „akute Gefährdung der öffentlichen Sicherheit sowie für Leben und Gesundheit" ein und setzte mit der...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Der Protest von Anrainern wie Renate Haim (m., mit Kittenbaumer und Vizebgm. Silvia Huber) hat sich ausgezahlt.

Aus dem Gemeinderat
Mehr Beleuchtung für dunkle Straßen

WELS (mb). Er werde Licht: Der Gemeinderat beschloss jetzt die Anschaffung von mehr Straßenbeleuchtung für neuralgische Stellen in den Stadtteilen Pernau und Neustadt.  Auf dem Geh- und Radweg zwischen Zeppelin- und Schafwiesenstraße waren Fußgänger und Radfahrer bisher im Dunklen unterwegs. Eine untragbare Situation fanden Anrainer, gefährlich für Freizeitsportler. Deshalb intervenierten mehrfach Bürger wie Renate Haim im Rathaus. Das zahle sich nun aus: Künftig sollen in der Mitterhoferstraße...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Hier soll der dritte Kindergarten Ecke Negrelli-/Schafwiesenstraße im Stadtteil Pernau entstehen.

Aus dem Gemeinderat
Neue Kindergärten für Pernau

WELS. Der Gemeinderat gab jetzt den Weg frei für die Errichtung eines dritten Kindergartens im Stadtteil Pernau. Situiert wird er in der Negrellistraße/Schafwiesenstraße statt wie bislang geplant im "Kaiserschützenpark". Die bestehenden werden zudem erneuert. Die Mitglieder des Stadtparlaments segneten dafür am Montag, 29. April, den Kauf von rund 10.600 Quadratmetern Grund ab. Kostenpunkt: rund 1,4 Millionen Euro. Dank des neuen Standorts ist es nun möglich, statt einer zwei...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Handschlagqualität (von links): Wolfgang Gutenthaler (realGut Immobilien GmbH), Dominik Lengauer (Lengauer Holz) sowie Georg und Michael Schramm (Schramm Techtrade GmbH).
3

BETRIEBSBAUGEBIET PERNAU
Kefermarkt jubelt über neue Arbeitsplätze

In der Pernau siedeln sich ein international tätiges Unternehmen und ein regionaler Holzbaubetrieb an. KEFERMARKT. An der Gemeindegrenze zwischen Neumarkt und Kefermarkt herrscht momentan emsiges Treiben. Zahlreiche Bauarbeiter und Baustellenfahrzeuge sind unmittelbar an der S 10 im Einsatz, um das Betriebsbaugebiet Pernau aufzubereiten. „Mit Ende des Jahres wollen wir übersiedeln“, sagt Michael Schramm. Der 39-Jährige ist gemeinsam mit seinem Bruder Georg (37) Geschäftsführer von Schramm...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Ein neues Grundstück für den geplanten Kindergarten ist gefunden.

Widerstand erfolgreich
Kindergarten Pernau hat endlich neuen Standort

Nach Widerstand von verschiedenen Seiten gibt es jetzt einen neuen – finalen – Standort für den Kindergarten Pernau. WELS. Die SPÖ Wels sowie die Grünen kritisierten den geplanten Bau des Kindergartens Pernaus im Kaiserschützenpark, im Industriegebiet, stark. Außerdem hatte sich eine Bürgerinitiative samt Unterschriftensammlung gebildet. Die Stadt Wels beugte sich dem Druck und begab sich noch einmal auf die Suche nach einem geeigneteren Grundstück. Die als Alternative angedachte Liegenschaft...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber

Süße Überraschung
Welser Lions bringen Krapfen in Kindergärten

WELS. Zahlreiche Welser Firmen und die Kindergarten-Kinder der Welser Kindergärten freuten sich über frische Lions-Krapfen, die sie ins Haus geliefert bekamen.  Am Bild freuen sich die Kinder des Kindergartens Pernau mit Leiterin Petra Weidinger, Konsulentin Lisa Wagner und S. Zimányi vom Lions-Club-Wels-Land-Traunau über die Marillen-Krapfen zur Jause. Jährlich verkauft der Lions-Club-Wels-Land Traunau rund 30.000 Krapfen. Der Reinerlös der Aktion kommt Kindern, Jugendlichen und Menschen in...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Gemeinderat Kittenbaumer mit Renate Haim und Vizebürgermeisterin Silvia Huber.

Geh- und Radweg im Dunkeln
SPÖ kritisiert schlechte Beleuchtungssituation in der Pernau

WELS (sw). Laut einer Aussendung der SPÖ Wels gehen zahlreiche Beschwerden über unbeleuchtete oder schlecht beleuchtete Straßenzüge im Stadtteil Pernau ein. "Die Anrainer werden seit Jahren nur vertröstet", so Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Gemeinderat Christian Kittenbaumer. Auf dem Geh- und Radweg zwischen Zeppelin- und Schafwiesenstraße ist es laut der Anrainerin Renate Haim finster: "Ich bin passionierte Läuferin, meide diese unbeleuchteten Straßenzüge aber in der dunklen Jahreszeit"....

  • Wels & Wels Land
  • Stefan Weninger

SPÖ Wels kritisiert Vorgangsweise
Kindergartenneubau Pernau: "Projekt positiv, Vorgangsweise problematisch"

WELS. Die Welser SPÖ war verwundert und verärgert, dass sie von dem geplanten Kindergartenneubau Pernau nicht aus dem Gemeinderat sondern aus der Zeitung erfahren haben. Für die sozialdemokratische Fraktion ist das "eine krasse Missachtung der gewählten Gremien und aus demokratiepolitischer Sicht ein Armutszeugnis für die blauschwarze Stadtkoalition". Wenngleich sie das Projekt sehr befürworten: „FPÖ und ÖVP reagieren endlich auf die seit Jahren andauernde Diskussion über die Notwendigkeit...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Weinbauvereins-Obmann Wolfgang Lechner (Mitte) und die zahlreichen Gäste stießen auf einen guten Jahrgang an.

Österreichisch-ungarischer Jahrgangs-Auftakt
Wein aus zwei Staaten wurde in Bildein gesegnet

Weine des heurigen Jahrgangs aus Österreich und Ungarn standen vor dem Altar, als Pfarrer Karl Schlögl in der Vituskirche in Bildein zur Weinsegnung schritt. Winzer des Weinbauvereins Winten sowie aus den ungarischen Nachbarorten Großdorf/Vaskeresztes und Pernau/Pornóapáti hatten ihre Weine gebracht. Die Besucher erfreuten sich an altbekannten Liedern des gemischten Chores aus Pernau.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Historisches Ereignis: Der durchschnittene Grenzbalken zwischen Deutsch Schützen und Pernau 2004.
8

100 Jahre Republik
Schicksalstage im Bezirk Oberwart

Das Roma-Attentat am 4. Feber 1995 und die Erweiterung der EU am 1. Mai 2004 prägten den Bezirk Oberwart besonders. BEZIRK (ms). In 100 Jahren Geschichte gab es auch im Bezirk zahlreiche Ereignisse, die das Leben und die Region nachhaltig prägten. Egal ob die Grenzkonflikte mit den ungarischen Freischärlern zwischen 1918 und 1921, der Ungarnaufstand 1956 oder zahlreiche Hochwasserkatastrophen - der Bezirk Oberwart hat Vieles miterlebt. Zwei historisch besonders einschneidende Ereignisse waren...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Minitreff

Für Babys und Kleinkinder mit Begleitung Offene Treffs sind ein fixer Bestandteil des Eltern-Kind-Zentrum-Programmes. Eltern lernen andere Eltern kennen, plaudern und tauschen sich aus, Kinder machen erste Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen... Jeden Montag - außer schulfreie Zeit - von 9:00 bis 11:00 Uhr Leitung: Anita Kronberger Infos: 0650 / 218 11 10 Wann: 02.07.2018 09:00:00 bis 02.07.2018, 11:00:00 Wo: Eltern-Kind-Zentrum Wels-Pernau, Linzer Straße 126, 4600 Wels auf Karte anzeigen

  • Wels & Wels Land
  • Kinderfreunde Wels-Hausruck

LoLa "Käfertreff - MIMI"

Für Kinder ab 18 LM ohne Begleitung Loslassen ist für Eltern und Kinder gleichermaßen herausfordernd. Im Rahmen der Loslassgruppe (LoLa) verbringen Kleinkinder Zeit ohne ihre Eltern im EKiZ. Sie spielen mit Gleichaltrigen und werden von pädagogischem Fachpersonal betreut. Natürlich werden sie sanft eingewöhnt, die Anwesenheitszeit der Eltern wird schrittweise reduziert. Ziel ist es, die Kinder auf den Eintritt in die Kinderbetreuungseinrichtung vorzubereiten und ihnen diesen zu erleichtern....

  • Wels & Wels Land
  • Kinderfreunde Wels-Hausruck

LoLa "Käfertreff - FRIDA"

Für Kinder ab 18 LM ohne Begleitung Loslassen ist für Eltern und Kinder gleichermaßen herausfordernd. Im Rahmen der Loslassgruppe (LoLa) verbringen Kleinkinder Zeit ohne ihre Eltern im EKiZ. Sie spielen mit Gleichaltrigen und werden von pädagogischem Fachpersonal betreut. Natürlich werden sie sanft eingewöhnt, die Anwesenheitszeit der Eltern wird schrittweise reduziert. Ziel ist es, die Kinder auf den Eintritt in die Kinderbetreuungseinrichtung vorzubereiten und ihnen diesen zu erleichtern....

  • Wels & Wels Land
  • Kinderfreunde Wels-Hausruck
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.