SPÖ Wels

Beiträge zum Thema SPÖ Wels

Die Thalheimer Grünen stellen eine Pridebank auf.
2

Symbol für Toleranz
Grüne, NEOS und SPÖ fordern Regenbogenbank für Wels

Als Symbol der Toleranz gegenüber der LSBTQI-Communities platzierten die Thalheimer Grünen eine Regenbogenbank am Gemeindeplatz. Die Grünen, NEOS und SPÖ fordern nun dasselbe auch für Wels. THALHEIM, WELS. Der Juni steht ganz im Zeichen der LSBTQI-(lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell und queer)Communities. Diese feiern im sogenannten „Pride Month“ die Freiheit, sie selbst sein zu können oder gehen auf die Straße und protestieren gegen die Unfreiheit. Um ein...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Johann Reindl-Schwaighofer, Klaus Schinninger und Stefan Ganzert (v.l.) wollen keine Gebührenerhöhung.
2

Stadt Wels
FPÖ lehnt rote Forderung nach Gebührenstopp ab

In einer Presseaussendung fordert die SPÖ, dass die Stadt auf alle Gebührenerhöhungen im laufenden Jahr verzichten solle. Grund dafür sei die Teuerung, die viele Haushalte schwer unter wirtschaftlichen Druck brächte. WELS. Dieser Gebührenstopp solle alle Gebühren, die im Verantwortungsbereich der Stadt Wels liegen, betreffen. Die FPÖ hingegen sehe hinter dieser Forderung einen Schnellschuss, der lediglich auf Schlagzeilen abziele. Der Antrag sei nach Ansicht von Vizebürgermeisterin Christa...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Miriam Faber fordert "Rote"-Politiker zum Arbeiten auf.
3

Stadtpolitik Wels
Welser Grüne sehen "Rote"-Ressorts im Winterschlaf

Es ist eine gute Tradition, Politikern bei Übernahme eines neuen Amtes eine Einarbeitungszeit von 100 Tagen einzuräumen. „Die 100 Tage sind aber nun vorüber, und so wird es langsam Zeit die Ausschussmitglieder über den derzeitigen Stand zu informieren und in die Ressortarbeit mit einzubeziehen“, meint die Grüne Parteiobfrau Miriam Faber. WELS. „Wir haben schon drei Gemeinderatssitzungen gehabt, aber bei zwei Ausschüssen gibt es bis heute noch nicht einmal ein Terminaviso.“ Gesundheit und...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Walter Teubl befürchtet ein zunehmendes Verkehrchaos entlang der Oberfeldstraße.
4

Stadt Wels
Wohnprojekt "Oberfelder Höfe" beunruhigt die Welser Grünen

Die Welser Grünen bezweifeln in einer Aussendung den tatsächlichen Wohnungsbedarf für Wels und befürchten eine weitere Verschärfung des schon jetzt erheblichen Verkehrsaufkommens in der Oberfeldstraße. WELS. Zur Notwendigkeit des Baus von 282 Wohneinheiten entlang der Oberfeldstraße äußert sich der Grüne Umweltsprecher Alessandro Schatzmann wie folgt: „Die derzeitig projektierten tausenden Wohnungen gehen anscheinend in Richtung unbegrenztes Wachstum. Wieviel davon jetzt schon leer stehen, wäre...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Klaus Schinninger (l.) und Martin Oberndorfer fordert zum Einhalten der 2G-Bestimmungen auf und wünschen sich durchgängige Kontrollen der Betreiber.

Lockdown-Ende
Welser Politik fordert 2G-Kontrolle

Die beiden Stadtsenatsmitglieder Gesundheitsreferent Vizebürgermeister Klaus Schinninger (SPÖ) und Wirtschaftsstadtrat Martin Oberndorfer (ÖVP) begrüßen die Öffnung. Damit werde wieder ein wichtiger Schritt in Richtung „Normalität“ gesetzt. WELS. Trotz der erfreulichen Öffnungsschritte, oder gerade deshalb, richten die beiden politisch Verantwortlichen auch einen dringenden gemeinsamen Appell an die Welser Bevölkerung, als auch die Gewerbetreibenden: Es sei im Sinne der weiteren Eindämmung der...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Petra Wimmer fordert Lärmschutzmaßnahmen für Wels-Nord.

Lärmschutz für Wels-Nord
Petra Wimmer fordert schnelle Maßnahmen

„Lärmschutz ist uns wichtig und kann nicht immer auf andere Zuständigkeiten geschoben werden. Es muss verstärkt Geld für sinnvolle Maßnahmen zur Reduktion des Lärms in die Hand genommen werden. Es reicht nicht, einmalig, im Jahr der Wahl, mehr Lärmschutz zur Verfügung zu stellen“, fordert die Welser Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer (SPÖ). Schon im Sommer des Vorjahres brachte sie eine Petition für „Lärmschutz im Gebiet Wels-Nord/Oberthan“ im Parlament ein. WELS. Konkret geht es um das...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Gesundheitsreferent Klaus Schinninger fordert dringend zum Impfen auf.

Stadt Wels
Gesundheitsreferent fordert zum Impfen auf

Aktuell sind in Wels 619 Menschen positiv auf den Corona-Virus getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 809,2. Im Klinikum liegen derzeit 13 Personen mit einer Corona-Erkrankung, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Die Zahlen steigen täglich weiter an. Die vom Bund verordnete 2G-Regel wird sich erst nach einigen Tagen auf die Fallzahl-Entwicklung auswirken. WELS. Gesundheitsreferent Vizebürgermeister Klaus Schinninger (SPÖ) fordert deshalb die Welser Bevölkerung auf, sich impfen zu...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Der Welser Bürgermeister Andreas Rabl wird von Landeshauptmann Thomas Stelzer angelobt.
2

Stadt Wels
Welser Bürgermeister erneut angelobt

Planmäßig vor der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates und der ersten Sitzung des Stadtsenates am 8. November wurde Andreas Rabl von Landeshauptmann Thomas Stelzer erneut als Bürgermeister der Stadt Wels angelobt. WELS. Dabei wünschte der Landeshauptmann dem Welser Bürgermeister – der von Magistratsdirektor Peter Franzmayr begleitet wurde – alles Gute für seine verantwortungsvollen Aufgaben und bat um die Fortsetzung der traditionell guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt Wels und dem...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Ralph Schäfer: "Deutschkenntnisse sind Pflicht bei der Wohnungsvergabe".
4

Welser Stadtsenat
Das sind die vier Neuen in der Stadtregierung

Als Folge der Gemeinderatswahlen im September 2021 ergibt sich im Welser Stadtsenat ein völlig verändertes Bild. Die Grünen zogen ein und schnappten sich einen Sitz von der SPÖ. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Hälfte der acht Sitze mit neuen Gesichtern besetzt werden. WELS. Die BezirksRundschau stellt Ihnen im folgenden Beitrag die vier neuen Stadträte, allesamt männlich, vor: Ralph Schäfer (FPÖ):Der 31-jährige, gebürtige Welser, lebt mit seiner Lebensgefährtin und der...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Bürgermeister Rabl skizziert sein Bild von Wels 2027.
2

Stadt Wels
Zukunftsvisionen oder werdende Realität?

Anlässlich eines Pressetermins am 28. Oktober skizzierte Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) ein ressortübergreifendes Bild von Wels im Jahr 2027. WELS. Besonderes Augenmerk wolle er auf die Lebensqualität für die Bevölkerung legen. Wels sei schon in vielen Bereichen Spitzenreiter in Oberösterreich. "Wir wollen auch, was die Gesamtlebensqualität betrifft zur Nummer eins werden", so der Stadtchef. Bei Finanzierungen wolle man weiterhin auf erwirtschaftete Überschüsse zurückgreifen. Lediglich bei...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Bürgermeister Andreas Rabl wird ohne Koalitionspartner auskommen müssen.
4

Politik in Wels
Nach der Wahl folgt freies Spiel der Kräfte

In der letzte Legislaturperiode erlebte das politische Wels eine Koalition von FPÖ und ÖVP. Für die kommenden sechs Jahre wird sich Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) allein ins Regierungsbett legen und um Mehrheiten kämpfen müssen. WELS. Die Welser Freiheitlichen schnitten bei der Gemeinderatswahl 2021 entgegen dem landesweiten Trend mit knapp 46 % überraschend gut ab. Trotzdem ergibt sich weder im Stadtsenat, die FPÖ belegt vier von acht Sitzen, noch im Gemeinderat, es fehlen zwei Mandate, eine...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Klaus Schinninger soll Vizebürgermeister in Wels werden.
2

SPÖ Wels
Die Würfel in der Welser SPÖ sind gefallen

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die Entscheidung, wer die SPÖ im Welser Stadtsenat vertreten wird, ist offensichtlich gefallen. WELS. Vorausgesetzt, dass es  in der Vorstandssitzung am 8. Oktober kein politisches Erdbeben geben wird, werden Klaus Schinninger und Stefan Ganzert die beiden SP-Sitze im Stadtsenat übernehmen. Der aktuelle Verkehrsstadtrat und Stadtparteivorsitzender Schinninger wird aller Voraussicht nach Vizebürgermeister werden. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Ganzert soll...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
FP-Fraktionsobmann Ralph Schäfer weist SP-Kritik als unsachlich zurück.
2

Bürgermeisterwahl
SPÖ kritisiert die Politik des Bürgermeisters

Gegen Ende des Wahlkampfes werden die Töne bekanntlicherweise rauer. Dies beweist im konkreten Fall die Welser SPÖ mit einer Presseaussendung, in der die bisherige und zu erwartende Politik der FPÖ unter Bürgermeister Andreas Rabl schwer kritisiert wird. WELS. Mitunter wird Rabl vorgeworfen, Allmachtsansprüche zu haben und lediglich auf teure Prestigeprojekte abzuzielen. Das Wohl der Bevölkerung sei dabei nicht im sonderlichen Interesse des Bürgermeisters. Begründet wird das mit fehlenden...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Der Impfus fährt jetzt in die Stadtteile und zu den Migrantenvereinen.

Stadt Wels
Impfbus in den Stadtteilen und für Migrantenvereine

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Wels seit einigen Tagen wieder rückläufig. Aktuell liegt der Wert bei 223. Derzeit sind 199 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Zehn Personen liegen im Spital, davon fünf auf der Intensivstation. Der Impfbus fährt direkt in die Stadtteile. Der erste Halt ist in der Noitzmühle bei der Volkshochschule (Föhrenstraße 13). Dort ist anmeldefreies Impfen am Samstag, 11. September in der Zeit von 13 bis 16 Uhr möglich. Er wird auch am Freitag, 10. September...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
So sollen die Schwimmbahnen entlang der Traun aussehen.
6

Stadt Wels
Politisches Hick-Hack um "Central Park" für Wels

Wenn es nach den Plänen von Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) geht, wird in den nächsten Jahren im östlichen Teil des Messegeländes ein fünf Hektar großes Naherholungsgebiet, der sogennnte "Central Park" entstehen. WELS. Dafür müssen zunächst die alten Messehallen entlang der Traun geschliffen werden. Dazu gäbe es einen Gemeinderatsbeschluss, so dass dieses Ansinnen jederzeit umgesetzt werden könne. "Wir wollen zukünftig ein Areal für alle Welser schaffen. Für Kinder bis Senioren, alle sollen...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Landesrätin Birgit Gerstorfer, Pamela Rendi Wagner und die Welser Spitzenkandidatin Petra Wimmer besuchten die Impfstraße im Welser Messegelände.
3

SPÖ Wels
Pamela Rendi-Wagner auf Wahlkampfbesuch in Wels

Die SPÖ-Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner steht hinter der ersten roten Bürgermeisterkandidatin in Wels und unterstützt sie vor allem in den Themen der ärztlichen Versorgung, Corona-Maßnahmen und Pflege. „Als Bürgermeisterkandidatin von Wels und auch als Familiensprecherin im Nationalrat zeigt Petra Wimmer, dass sie anpackt, Herz hat und immer für das Miteinander steht. Genau das braucht Wels“, lobt Rendi-Wagner. WELS. Gemeinsam mit der Parteichefin besuchte Petra Wimmer verschiedene Impf-...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Spitzenkandidatin Petra Wimmer will Bürgermeisterin werden. Stadtrat Klaus Schinninger ist SP-Listenzweiter.
2

Gemeinderatswahl 2021
SPÖ Wels stellt ihren Plan für die Wahl am 26. September vor

Die Welser SPÖ angeführt von Spitzenkandidatin Petra Wimmer will bei der Wahl im September wieder den Turnaround schaffen. 2015 verlor man erstmalig den Bürgermeistersitz in Wels an die FPÖ und musste sich auch im Gemeinderat mit Platz zwei zufrieden geben. WELS. Um dieses Ziel zu erreichen, will man ganz gezielt auf soziale Themen setzen. "Als Bürgermeisterin möchte ich erreichen, dass die ganze Stadt lebendiger, sozialer und lebenswerter wird. Auch zusätzliche Grünflächen sollen folgen",...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Verkehrsstadtrat Klaus Schinninger bei den Markierungsarbeiten zur lange geforderten Mittelleitlinie in der Wallererstraße zwischen der Oberfeldstraße Autobahnbrücke.

Stadt Wels
Bodenmarkierungen werden erneuert

Eine Zwischenbilanz zeigt: Auch 2021 schreitet die Verbesserung der Bodenmarkierungen auf den städtischen Verkehrswegen voran. Besonders wichtig seien dabei die Schutz- und Radwege. WELS. Zehn Kreuzungen haben heuer bereits erneuerte Markierungen erhalten. Zudem hat die zuständige Dienststelle Tiefbau heuer schon 41 Schutzwege in ganz Wels erneuert. Bei der Kreuzung Dr.-Breitwieser-Straße/Camillo-Schulz-Straße bieten nun rote „Zebrastreifen“ an den Schutzwegen mehr Sicherheit für querenden...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Welser Verkehrskonzept führt zu Streit zwischen SPÖ und ÖVP.

Stadt Wels
Parteien-Disput um Welser Mobilitätskonzept

Die blau-schwarze Koalition verhindere, nach Ansicht von Verkehrsreferenten Klaus Schinninger, demnach seit Jahren ein neues Mobilitätskonzept für die Wels. WELS. Es sei unglaubwürdig, wenn ÖVP-Spitzenkandidat Weidinger in Wels plakatiert „Mobilitätskonzept statt Verkehrschaos“, denn er ist seit 2003 - mit nur kurzen Unterbrechungen - Mitglied des Verkehrsausschusses und in diesem Zeitraum nie mit der Forderung nach einem Mobilitätskonzept aufgefallen. Im Gegenteil: Die ÖVP befindet sich seit...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Stadtrat Klaus Schinninger und Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer wünschen sich nach Linzer Vorbild eine "JuCops"-Truppe.
2

Überfälle in Wels
Videokameras entlarven erste Täter

Vergangenes Wochenende attackierte eine Gruppe von bis zu 15 Männern wahllos Passanten in der Welser Innenstadt. Drei Personen wurden dabei verletzt, die Täter konnten trotz sofort eingeleiteter Intensivfahndung unbemerkt flüchten. WELS. Der Welser Stadtpolizeikommandant Klaus Hübner gab am  9. Juni bekannt, dass nun einige der Schläger ausgeforscht wurden. Konkret konnten laut Hübner der mutmaßliche Haupttäter sowie weitere Verdächtige festgenommen werden. Bei der Identifizierung der aus...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
SPÖ-Frauen: Sylvia Hochmeier, Heidi Strauss, Eva-Maria Holzleitner, Silvia Huber (v.l.).

SPÖ Wels
Welser SP-Frauen fordern mehr Gewaltschutz nach Frauenmorden

14 Frauenmorde sind im bisherigen Jahresverlauf in Österreich verübt worden. Die SP-Frauen des Bezirkes fordern als Folge dieser Gewaltakte besseren Schutz für Frauen ein. WELS. "Wir brauchen sowohl Sofortmaßnahmen als auch ein Gesamtkonzept, um Gewalt an Frauen zu verhindern", äußert sich Eva-Maria Holzleitner, Nationalratsabgeordnete und Frauenvorsitzende der SPÖ Wels Stadt. Die Welser SP-Vizebürgermeisterin Silvia Huber, die auch für die Frauenagenden zuständig ist, weiß, dass der Kampf für...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Klaus Schinninger (l.) und Gerhard Kroiß unter einer neu angebrachten Kamera.
2

Stadt Wels
Videokameras sollen ÖBB-Parkdeck sicherer machen

Zusätzliche versperrbare und überdachte Fahrrad-Abstellplätze und Videokameras im Innenbereich sollen das ÖBB-Parkdeck beim Welser Hauptbahnhof sicherer machen. Die Stadt ist in diesen Fällen für die Betreuung und Instandhaltung zuständig. WELS. Derzeit befinden sich 16 versperrbare Fahrradboxen für je zwei Fahrräder an der Südseite des Bahnhofes. Momentan stehen zwischen 30 und 40 Personen auf der Warteliste. Um dieser großen Nachfrage von Pendlern und anderen Interessierten nachzukommen,...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Eine Parkbetreuung soll professionell Konflikte in öffentlichen Parks verhindern.
2

Stadt Wels
SPÖ fordert präventive Maßnahmen für Parkanlagen

Mit den ab 19. Mai geplanten Öffnungsschritten und dem einhergehenden schöneren Wetter werden sich die Menschen wieder vermehrt im Freien aufhalten. WELS. Speziell in Parkanlagen führe das, wie man aus der Vergangenheit wisse, zu erhöhtem Konfliktpotenzial. „Leider führt diese vermehrte Frequenz auch zu Konflikten, die aber sehr oft durch kleine Interventionen aufgelöst werden können“, so Stadtrat Klaus Schinninger (SPÖ). So ließe es sich vermeiden, dass es zu Eskalationen und Problemen wie...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Christa Raggl-Mühlberger (l.) und Silvia Huber fordern ein Ende der Gewalt an Frauen.

Stadt Wels
Mordserie: Wels bietet zahlreiche Hilfsangebote

Die jüngste Serie an Frauenmorden hat bundesweit eine mediale Diskussion über Gewalt an Frauen ausgelöst. Für Wels verweisen die Vizebürgermeisterinnen Silvia Huber (SPÖ) und Christa Raggl-Mühlberger (FPÖ) auf die umfangreichen Vorbeugungsmaßnahmen in der Stadt. WELS. Bei der städtischen Frauenbeauftragten steigen die Zahlen jener unterstützungssuchenden Frauen, bei denen Gewalt ein Thema ist, seit dem dritten Quartal 2020 an. Telefonisch erreichbar ist Claudia Glössl unter 07242 235 5050. Auch...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.