Peter Frühwirth

Beiträge zum Thema Peter Frühwirth

Martina Viehböck aus Sarleinsbach hat im Garten die Maikäferhochzeit fotografiert. Kein Freudenfest wegen der Fraßschäden.
1 5 3

Maikäfer breiten sich im Bezirk aus

Früher als in den vergangenen Jahren kam es heuer im Bezirk zur Maikäferinvasion. Große Schäden drohen. BEZIRK (hed). „Es gibt keine Maikäfer mehr“, sang Reinhard Mey in den 70er Jahren. Im Bezirk ist derzeit im Gemeindegebiet von Pfarrkirchen, Neustift und Oberkappel das Gegenteil der Fall. Dort gibt es im heurigen Maikäferflugjahr (Maikäfer fliegen alle drei bis vier Jahre) wieder ein Massenauftreten. Plage für die Bauern „Die Plage hat vor neun Jahren begonnen", berichtet Georg Ecker,...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Die Rallye half den Bäuerinnen und Bauern den idealen Silirzeitpunkt zu bestimmen.
2

Grünland- und Silier-Rallye durch den Bezirk

70 Bäuerinnen und Bauern aus dem Bezirk Ried informierten sich aus erster Hand bei der Grünland- und Silier Rallye des OÖ Bauernbundes, die zu Höfen in Hohenzell, Eberschwang, Pramet, Schildorn und Lohnsburg führte. BEZIRK. Wer in der Milchproduktion bzw. Rindermast wirtschaftlich erfolgreich sein will, muss großen Wert auf die Grundfutterproduktion vom Grünland legen. Der richtige Schnittzeitpunkt als ein entscheidendes Kriterium für die Futterqualität wirkt sich dabei massiv auf die...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Der optimale Schnittzeitpunkt sorgt für hochwertiges Grundfutter, Peter Frühwirth (LK OÖ) mit den Teilnehmern der Silierrallye.

Es grünt so grün, wenn Rohrbachs Bauern silieren: Grünland- und Silierrallye fand statt

Bauern aus dem Bezirk Rohrbach informierten sich aus erster Hand bei der Grünland- und Silierrallye des Bauernbundes. BEZIRK. Um den optimalen Silierzeitpunkt zu finden und die Grünlandbestände unter die Lupe zu nehmen, hatte der Bauernbund OÖ. zur „Grünland- und Silierrallye“ im Bezirk Rohrbach geladen. „Ziel der Silierrallye ist es, anhand der Bestandsbeurteilung und unter Berücksichtigung der aktuellen Wetterprognosen, den möglichst optimalen Siliertermin festzustellen,“ so Grünlandexperte...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
2

Grünlandbegehung der LFS Schlierbach

SCHLIERBACH. Der Absolventenverband der Landwirtschaftsfachschule Schlierbach lädt zur Grünlandbegehung mit Peter Frühwirth/LK Oberösterreich am Mittwoch, 18. Mai 2016, von 13.30 bis 17.00 Uhr. Treffpunkt: Landwirtschaftsschule Schlierbach. Von der Landwirtschaftsschule fahren die Teilnehmer auf vier verschiedene Dauerwiesen in Schlierbach, Wartberg, Micheldorf und Molln. Frühwirth, führender Grünlandberater in Oberösterreich - wird anhand der verschiedenen Flächen die Besonderheiten der...

  • Kirchdorf
  • Romana Steib
Josef Reitinger und Waltraud Müller treten für bunte Gstöggn zur Förderung der Artenvielfalt ein.
2 2 7

Richtiges Mähen für Artenvielfalt

„Artenvielfalt verschönert Landschaft und fördert den Tourismus“, sagt Waltraud Müller. BEZIRK (hed). „Straßenböschungen – zwischen intensiv bewirtschafteten Wiesen – sind wertvolle Lebensräume für Insekten“, weiß Waltraud Müller, Biodiversitätsbotschafterin der Leader-Region. „Wildbienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge sind neben der Honigbiene wertvolle Blütenbestäuber. Bunte Böschungen fördern die Artenvielfalt dieser Tiere“, ergänzt Gartenbaumeister Josef Reitinger. Eine Faustregel nach...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Albert Stürmer, Sprecher der BioRegion Mühlviertel, übergibt Verena Vierlinger und Tochter Laura eine Kostprobe des Muttertagshonigs

Muttertagshonig von den Hochlandimkern aus der BioRegion Mühlviertel

MÜHLVIERTEL. Der Honig, den die ÖVP Oberöstereich zum Muttertag verschenkt, kommt 2014 aus der BioRegion Mühlviertel. Produziert wird er von Hochlandimker Peter Frühwirth. Albert Stürmer, Sprecher der BioRegion Mühlviertel, übergab Verena Vierlinger und Tochter Laura vorab eine Kostprobe. In Oberösterreich gibt es 80 Bio-Imkereibetriebe. 37 davon, also beinahe die Hälfte aller Bio-Imker Oberösterreichs, arbeiten in der BioRegion Mühlviertel. 904 Bio-Bienenvölker schwärmen täglich in...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.