Peter Spicker

Beiträge zum Thema Peter Spicker

Lokales
4 Bilder

Unser Kameradschaftsbund in Osttirol

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Kameradschaftsbund Neunkirchen-Dunkelstein unter Leitung von Günter Jammerbund und Kameraden aus Ternitz-Pottschach machten sich auf nach Osttirol. Die Delegation, der sich auch der Ternitzer Bürgermeister Rupert Dworak, Stadtrat Peter Spicker sowie Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz anschloss, nahm an der Instein-Gedenkfeier in Tristach teil.

  • 29.07.19
Lokales

In Ternitz entdeckt
Dieser Kunstparker war ein Risiko

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Es liegt mir fern jemanden zu vernadern, weil ich weiß, das oft genug unüberlegt Fehler passieren", erklärt der Ternitzer SPÖ-Stadtrat Peter Spicker. Spicker will aber die Leute sensibilisieren, dass – speziell bei engen Bereichen wie vor der Stadthalle – durchaus verkehrskritische Situationen entstehen können. Spicker: Unabhängig davon, ob dieses Auto zwei Parkplätze blockiert oder nicht, ist es in diesem Bereich problematisch, wenn ein Fahrzeug mit einem Drittel der...

  • 09.06.19
  •  2
Lokales
23 Bilder

Im Wasser-Herzen von Ternitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Spiral-Wasserbehälter am Gfieder wird saniert. Die Bezirksblätter durften in die Spiral-Anlage absteigen. Wasser bleibt günstig Mit einer erfreulichen Botschaft lässt Gemeindewasserleitungsverbands-Obmann Peter Spicker aufhorchen: "Dank Kostenminimierungen wurde vom Verband beschlossen, die Steigerung des Verbraucherindexes 2016/2018 nicht zu berücksichtigen." – Mit anderen Worten: Wasser bleibt für die Bevölkerung der Verbandsgemeinden Ternitz, Grafenbach und...

  • 09.04.19
Wirtschaft

Zahl der Woche
So viele Schulden hat jeder Ternitzer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Jeder Ternitzer hat 1.000 Euro Schulden. "Damit zählt die Stadtgemeinde Ternitz zu den Musterschülern der Städte über 15.000 Einwohnern", so Finanzstadtrat Peter Spicker. Zum Vergleich: Beim Rechnungsabschluss 2017 lag die  Pro-Kopf-Verschuldung noch bei 1.162,00 Euro.

  • 13.03.19
  •  1
Politik
Bürgermeister Rupert Dworak und Finanzstadtrat KommR Peter Spicker bei der Präsentation des Rechnungsabschlusses 2018.

Investitionen in die Zukunft
Ternitz produzierte 586.000 Euro Überschuss

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Finanzstadtrat Peter Spicker (SPÖ) kann jubeln. Das Vorjahresbudget betrug rund 35 Millionen Euro. "Und nach dem Saldo bleibt ein Überschuss von 586.000 Euro übrig, aber auch im Außerordentlichen Haushalt werden über 600.000 Euro in das neue Geschäftsjahr mitgenommen, die für die Sanierung des Daches der Mehrzwecksporthalle und der Fertigstellung der neuen Rettungsstelle des ASBÖ Ternitz-Pottschach verwendet werden", skizziert Spicker. SPÖ-Stadtchef Rupert Dworak: "Wir...

  • 13.03.19
  •  2
Lokales

Brand in Kirchberg
Maler retteten 91-Jährige vor Feuer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem Mehrparteienhaus in Tratten bei Kirchberg am Wechsel wütete ein Feuer. Just zu dem Zeitpunkt waren drei Mitarbeiter der Malerei Felix Spicker aus Ternitz in dem Hausflur mit Malerarbeiten beschäftigt. Plötzlich nahmen die beiden Malergesellen Yusuf Esrefoglu, Roland Bajzek und Nuri Useini eine Rauchentwicklung wahr. Geistesgegenwärtig schritten sie ein. "Sie haben Schutzmasken für den Umgang mit empfindlichen Materialien von mir bekommen. Diese haben sie sofort...

  • 05.03.19
Lokales

Schweif-Doppel
Stadträte bleiben ihrer Haapracht treu

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwei Ternitzer SPÖ-Stadträte bleiben ihren grauen Rossschweifen treu: Peter Spicker und Gerhard Windbichler – zuletzt bei der Gemeinderatssitzung am 10. Dezember im Profil abgelichtet – machen keine Anstalten, im neuen Jahr ihre Haare dezenter zu tragen.

  • 27.12.18
  •  1
Politik
Peter Spicker verteidigt "sein" Budget.
2 Bilder

Voranschlag
Ternitzer Budget: ÖVP und Bürgerliste dagegen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Voranschlag 2019 für Ternitz weist 38 Millionen Euro aus. Alleine im Außerordentlichen Haushalt liegen 4,4 Millionen Euro (die BB berichteten). mehr dazu hier Trotz steigender Rücklagen und sinkender Pro-Kopf-Verschuldung verweigerten  ÖVP und Bürgerliste dem Budget bei der Sitzung am 10. Dezember die Zustimmung.

  • 12.12.18
Politik
Stadtrat Peter Spicker und  Rechnungsdirektorin Marion Handler.

Schwerpunkt Straßenbau
38 Millionen Euro für Ternitzer Projekte

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bereits in den vergangenen zehn Jahren wurden über 24 Millionen Euro in Ternitz investiert. Für 2019 liegt wieder reichlich Bares im Budgettopf der Stadt Ternitz. "Mit den 38 Mio. Euro werden wieder wichtige Initiativen gestartet", skizziert Bürgermeister Rupert Dworak (SPÖ). Mehr als 1,3 Mio. Euro fließen in den Straßenneubau. Weitere 160.000 Euro werden für die Straßenbeleuchtung aufgewendet. Dworak: "Besonders zu bemerken ist aber, dass mit rund 4,4 Millionen Euro im...

  • 30.11.18
Leute
Kulturstadtrat Peter Spicker mit Künstler Bernd Püribauer vor dem "Aquarium".

Kunstprojekt bereichert Ternitzer Stadtplatz
Bernd Püribauer transportierte Fukushima Aquarium mit Lkw in den Stadtkern

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bernd Püribauers Markenzeichen ist, dass er nicht zu erkennen ist – der Künstler tritt immer maskiert in Erscheinung. Bis 12. Oktober ist sein Kunstwerk "Fukushima Aquarium" am Stadtplatz Ternitz zu bestaunen. Es ist dies ein Monument, das die Atomreaktor-Explosion im japanischen Fukushima und ihre Folgen thematisiert. "Bernd Püribauer möchte mit seinem Kunstwerk zum Nachdenken anregen", so Kulturstadtrat Peter Spicker (SPÖ). Nach dem Museumsquartier in Wien und Städten in...

  • 02.10.18
Leute
Klubobmann Stadtrat KommR Peter Spicker, Vizebürgermeister LAbg. Mag. Christian Samwald, Jugendgemeinderätin Kristin Stocker, Bürgermeister Rupert Dworak und SPÖ-Stadtparteivorsitzender Stadtrat Gerhard Windbichler laden zur Gasslfest-Tour 2018 herzlichst ein.

Die Ternitzer SPÖ auf Gasslfest-Tour

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Am 23. August startet die diesjährige Gasslfest-Tour der Ternitzer Sozialdemokraten im Ortsteil Sieding. Gemeinsam mit seinem Team besucht Bürgermeister Rupert Dworak die einzelnen Ortsteile und lädt die Bevölkerung ein, mit ihm und den Mandataren zu plaudern. "Zusammenhalt und das Miteinander sind wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft und stehen bei uns in Ternitz im Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb geben wir unseren Mitbürgern bei dieser schon...

  • 21.08.18
Lokales

blub: Ausweispflicht wird eigeführt

Wer vom 10-er springen will, muss eine Bestätigung mitführen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Unfall vom 6. August hat Konsequenzen. Wie die Bezirksblätter exklusiv berichteten, sprang ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Wr. Neustadt vom 5-Meter-Turm und landete mit den Beinen am Beton. Er wurde schwer verletzt. Bisher war es so geregelt, dass man ab dem 14. Lebensjahr den 5-er oder 10-er Sprungturm im Freibad "blub" nutzen durfte. "Oder, wenn jemand z.B. zwölf war, mit Einverständnis der...

  • 07.08.18
  •  3
Lokales
Die Schwimmbadsaison wird immer wieder von starken Regenfällen begleitet. Und die kühlen das Wasser in den Becken merklich ab. Im Bild: Stadtrat Peter Spicker.

Regensommer setzt "blub" zu

Wärmeres Badewasser muss teuer erheizt werden. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als "frisch" und als "viel kälter als vergangenes Jahr" kritisieren Badegäste des Ternitzer "blub"-Freibads diese Saison häufig die Wassertemperaturen in dieser Saison. "Das Fremdwasser kühlt ab" Stadtrat Peter Spicker (SPÖ) verbürgt sich dafür, dass die ausgewiesenen Becken-Temperaturen der Wahrheit entsprechen. Doch Spicker räumt ein, dass es heuer tatsächlich problematisch ist, für angenehmes Badewasser zu sorgen. Der...

  • 18.07.18
Lokales
Stadtrat Peter Spicker im Brunnenfeld St. Johann.
2 Bilder

Sorgen um das Trinkwasser

Wir haben das wahrscheinlich beste Wasser der Welt - eine EU-Verordnung birgt Gefahren. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Das Konvolut nennt sich 'EU Trinkwasser-Richtlinie' und sollte eigentlich allen Bürgern den Zugang zu einwandfreiem Trinkwasser gewährleisten. Doch es wäre nicht die EU, würden bürokratische Auslegungen nicht gleich kräftig übers Ziel schießen. Dabei ist die Verordnung ja noch nicht einmal ausformuliert. Der Entwurf kam im Februar aus der Kommission. Jetzt sind die Parlamente der...

  • 11.07.18
Lokales

Sched-Dächer werden erneuert

Sanierungen an der Mehrzweckhalle Ternitz, der nächste Streich. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit zehn Jahren wird laufend an der Mehrzweckhalle Ternitz saniert. Nun ist das in die Jahre gekommene Sched-Dach an der Reihe. Die Kosten liegen bei 970.000 Euro. Die Arbeiten sollen im September erfolgen. Eine Beeinträchtigung des Betriebes in der Sporthalle oder des Schulbetriebes sei laut SPÖ-Stadtrat Peter Spicker nicht zu erwarten. ÖVP-Gemeinderat Franz Fidler regte an, dass die ausführende Firma eine...

  • 27.06.18
Politik
Trude Anzenberger (l.) skizzierte eine nicht zufriedenstellende Situation für die Schüler am Ternitzer Campus.
2 Bilder

"Wir brauchen dringend wieder den Streetsoccer-Platz"

Ternitzer ÖVP-Gemeinderätin spricht von zu wenig Sportflächen im Freien für Schüler. Dummerweise kostet der billigste Belag für den Streetsoccer-Platz über 151.000 Euro – und das ist der Stadt Ternitz mangels Auslastung zu teuer. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Früher verfügte Ternitz über einen Streetsoccer-Platz. Der war – aus Sicht der ÖVP-Gemeinderätin und Lehrerin Trude Anzenberger – auch bitter notwendig. "Weil oft bis zu 120 Schüler gleichzeitig Sportunterricht haben." Zu viele für die...

  • 26.06.18
Lokales
Spicker und Dworak ersuchen, Wasser sparsam zu nutzen.

150.000 Euro nur fürs Wasser

Ternitz verbraucht jährlich rund 80.000 Kubikmeter Wasser. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stadt Ternitz setzt als e5-Gemeinde Schwerpunkte um kostbare Ressourcen zu sparen. Dies umfasst nicht nur den sorgsamen Umgang mit Energie, sondern auch den sparsamen Einsatz von Rohstoffen wie das kostbare Wasser. Wasser um 150.000 Euro "Ternitz ist mit rund 80.000 Kubikmeter pro Jahr der größte Wasserabnehmer des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung", erklärt Finanzstadtrat und Obmann des...

  • 25.06.18
Wirtschaft
StR Gerhard Windbichler, Betriebsleiter Josef Lackner, Bgm. Walter Jeitler, Betriebsleiter StV. Dipl. Ing. Michael Häußl
v.l.n.r. vorne – StR Karl Pölzelbauer, Vize-Bgm. Hermann Buchegger, StR KommR Peter Spicker, Bgm. Mag. Sylvia Kögler, LAbg. Christian Samwald, GR Kordula Womser, GR Ewald Dörfler, GGR Walter Rennhofer.

150.000 Liter Wasser für die Bevölkerung

In Oberdanegg wurde der 400.000-Euro-Hochbehälter eröffnet. BEZIRK NEUNKIRCHEN (kunz-hohenecker). In Oberdanegg wurde der Bevölkerung der Wasserbehälter vorgestellt. Verbandsobmann Peter Spicker informierte über die Eckpunkte der neuen Versorgungsanlage. Im Zuge der Erneuerung wurde eine Erweiterung des Leitungsnetzes in Oberdanegg (ca. 1.200 lfm) errichtet. "Der Trinkwasserspeicher umfasst eine Füllmenge von 150.000 Liter", berichtete Verbandsobmann Stadtrat Peter Spicker. Pater Paulus Nüss...

  • 10.05.18
Politik
Franz Fidler, ÖVP
2 Bilder

Kleine Sticheleien trotz guter Budget-Lage

Franz Fidler (ÖVP) sprach von Budget-Verschiebungen und reizte Peter Spicker (SPÖ). BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Pro-Kopf-Verschuldung pro Ternitzer liegt bei 1.162 Euro. "Der Landesdurchschnitt liegt bei 2.187 Euro", erklärte der Ternitzer SPÖ-Finanzstadtrat Peter Spicker und setzt nach: "Nur das Burgenland steht noch besser da mit 1.052 Euro Pro-Kopf-Verschuldung." Unterm Strich gehe es der Stadtgemeinde gut. "Auch SBO hat sich erholt", so SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak. Dennoch stellte...

  • 22.03.18
Politik
Finanzstadtrat Peter Spicker und die Leiterin des Rechnungsamtes, Marion Handler, bei der Präsentation des Rechnungsabschlusses 2017.

Die Schulden sinken, die Rücklagen steigen

Finanzstadtrat (SPÖ): "Ternitz hat gut gewirtschaftet." BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Äußerst erfreulich ist der Rechnungsabschluss für das Jahr 2017. Trotz angespannter Lage am Arbeitsmarkt und rückläufiger Einnahmen bei der Kommunalsteuer konnte ein Überschuss von 259.000 Euro erzielt werden. "Wir haben bereits bei der Budgetierung auf diese Entwicklung Rücksicht genommen, und besonders sparsam gewirtschaftet", so Finanzstadtrat Peter Spicker (SPÖ).   Über 500.000 Euro mehr...

  • 08.03.18
Wirtschaft
Stadtrat Peter Spicker (r.) – hier 2013 – schwor dem Qualm ab.

Der Zank um die Raucherei

Der Qualm spaltet das Volk. Prozentual gesehen unterschreiben aber nur wenige das Nichtraucher-Volksbegehren. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Oft sah man den Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und seinen Stadtrat Peter Spicker mit Zigarillos oder Zigarren in der Hand auf Bällen. Beide haben diesem Laster abgeschworen. "Das verträgt sich auch nicht mit dem Sport. Ich gehe jetzt viel walken", so Spicker. Verhaltenes Interesse beim Bürger Und obwohl Politiker mitunter als Meinungsbildner gelten,...

  • 07.03.18
Lokales
Stadtrat KommR Peter Spicker, Stadträtin KommR Martina Klengl und Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak.

Hintenburg: Mehr Licht um 15.000 Euro

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger/ts). Auf Anregung der St. Johanner Stadträtin Martina Klengl (SPÖ) wird heuer die Straßenbeleuchtungslücke zwischen der Stocksporthalle und dem Ortsanfang Hintenburg geschlossen. Errichtet werden fünf zusätzliche Beleuchtungspunkte in LED-Ausführung. Kostenpunkt: 15.000 Euro. Diese Ausgabe wird im Nachtragsvoranschlag der Stadtgemeinde Ternitz budgetiert. "Mit dieser Investition wird die Straßenverbindung von der Stocksporthalle bis zum Ortsteil Hintenburg durchgängig...

  • 21.01.18
Wirtschaft
Peter Spicker.

Ternitz reduzierte Schulden von 24,2 auf 15,4 Millionen Euro

Dennoch investierte die Stadt 22,2 Millionen Euro. SPÖ-Finanzstadtrat zog Bilanz. BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Im Zuge des Budgetvoranschlages 2018 zog Finanzstadtrat Peter Spicker (SPÖ) Bilanz: "Seit 2010 hat die Gemeinde im außerordentlichen Haushalt 22,2 Millionen Euro in Vorhaben investiert. Im gleichen Zeitraum sanken die Schulden von 24,2 Millionen Euro auf 15,4 Millionen Euro, also um 8,8 Millionen Euro in Summe." – Und das trotz internationaler Finanzkrise. "Die den Wirtschaftsstandort...

  • 04.12.17
Lokales

"Roter Ahorn" für die Raglitzer

Neue Bäume für den Ternitzer Ortsteil. BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Im Zuge der Baumaßnahmen zum Hochwasserschutzprojekt Raglitz, wurden wesentlich größer dimensionierte Abflussrohre von der Stroblgasse bis zum neuen Einlaufbauwerk in der Raglitzer Straße verlegt. Dabei mussten auch zwei Bäume weichen, die nun durch Neupflanzungen ersetzt wurden. "Der Rote Ahorn wird sich perfekt in das Raglitzer Ortsbild einfügen. Ich bedanke mich beim Städtischen Bauhof, der rasch nach Beendigung des...

  • 10.11.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.