Rauchverbot

Beiträge zum Thema Rauchverbot

Gastronomen wollen Klarheit und keine "Schlupflöcher"

BEZIRK BADEN. Walter Schmalwieser ist Fachgruppen-Bundessekretär für den Bereich Gastronomie innerhalb der Wirtschaftskammer. Seit das neue Rauchverbot in Kraft getreten ist, laufen bei ihm die Telefone heiß. Das Rauchverbot ist nämlich bei weitem nicht so eindeutig zu verstehen, wie man es vermuten könnte. Das Beispiel der eigenen Raucherkabinen im Casino zeigt das. Schmalwieser: "Ob die Lösung, die die Casinos praktizieren, rechtlich wirklich hält, wird derzeit geprüft. Bis Mitte Dezember...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
 1

Österreich und das Rauchverbot
Rauchen ist nicht mehr inn

In Zeiten von Bio, Klimaschutz, Sport, Vorsorge, usw. ist Rauchen eigentlich immer mehr out. Die Menschen achten immer mehr auf sich und da stört Rauchen immer mehr. Zum modernen Mensch passt Rauchen nicht mehr. Umso unverständlicher ist die Diskussion der Gastronomen. Selbst überzeugte Raucher rauchen in den eigenen vier Wänden nicht und gehen dazu vor die Tür oder ans offene Fenster. Auch in Autos versucht man nicht zu rauchen, denn Raucherfahrzeuge sinken im Verkaufspreis. An den...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Alfred Degl will nicht den "Rausschmeißer" spielen.
  3

Nichtraucherschutzgesetz
Die Zeiten ändern sich

So unterschiedlich wie die Gastronomiebetriebe, sind auch die Reaktionen auf das Rauchverbot. BAD VÖSLAU (mec). Am 1. November tritt österreichweit das neue Nichtraucherschutzgesetz in Kraft. Dann wird sich vieles ändern. Die einen setzen auf pragmatische Lösungen, andere hoffen noch auf Ausnahmeregelungen. Eine Party und Platz für Raucher Eine gut durchdachte Lösung hat Evi Dietl, die in Bad Vöslau das Radlertreff betreibt, gefunden. Vorm Radlertreff steht den Rauchern künftig ein Zelt...

  • Baden
  • Maria Ecker
Gemütlichkeit pur im rauchfreien Heurigenlokal von Robert Alphart in Traiskirchen
  2

Don't smoke
Keiner will zurück zum Raucherlokal

BEZIRK BADEN. Das Rauchervolksbegehren "Don't smoke" ist Geschichte, 10.409 Personen haben im Bezirk dafür unterschrieben (siehe Zur Sache). Vorerst dürfte in unseren Lokalen grundsätzlich weiter gepafft werden. Dürfte. Denn viele Lokalbetreiber haben den blauen Dunst ganz aus ihren Räumlichkeiten verbannt. Und sie bleiben bei ihrer Entscheidung. In Traiskirchen haben sich heuer im Frühjahr mit einer Ausnahme alle Heurigenbetreiber zu "Don't smoke" bekannt. Robert Alphart, ihr Sprecher, über...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Oben vlnr: BGM Prinz, StR Schneider
Stehend vlnr: Conny Knapp, Kurt Reisinger, Esther Schneller-Scharau, StR Tretthann, GR Brokx
Sitzend: Florian Zach

Gesündere öffentliche Spielräume in Bad Vöslau

BAD VÖSLAU. Dem Anliegen vieler junger Familien folgend hat das Gesundheitsreferat der Stadtgemeinde Bad Vöslau gemeinsam mit der Jugendgruppe Audit familienfreundliche Gemeinde das Projekt „Rauchfreier Spielplatz“ gestartet. Hinweistafeln an den Eingängen der Spielplätze Schlosspark, am Felde und Veilchengasse appellieren an die Vorbildwirkung der Eltern, hier nicht zu rauchen und vor allem die Zigarettenstummel nicht in der Sandkiste und in der Wiese zu entsorgen. Mit gutem Beispiel voran...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Geht es nach den Vertretern der Ärztekammer für Wien, werden (E-)Zigaretten bald aus der Gastronomie verbannt.

Ärzte machen mobil für Rauchverbot in Lokalen

Dass Tabakrauch der Gesundheit alles andere als zuträglich ist, sollte hinlänglich bekannt sein. Besonders ungesund ist das Rauchen – ob aktiv oder passiv – jedoch für junge Menschen. Es liegt was in der Luft Kinder haben eine höhere Atemfrequenz und nehmen dadurch mehr Schadstoffe aus der Luft auf als Erwachsene. Zudem beeinträchtig Tabakkonsum die körperliche Leistungsfähigkeit und erhöht langfristig das Risiko für Lungen- und Herz-Kreislauf- sowie Krebserkrankungen. Nicht zuletzt deshalb...

  • Margit Koudelka

Rauchverbot in Bad Vöslau

Seit 01.April 2018 gilt das generelle Rauchverbot in allen Gastronomiebetrieben in Bad Vöslau. Nach dem hin und her in der Entscheidungsfindung zum Rauchergesetz in Österreich haben sich jetzt die Gastronomiebetriebe in Bad Vöslau dazu entschieden ab 01.04.2018 ein generelles Rauchverbot auszusprechen. Damit übernimmt Bad Vöslau eine Vorreiterrolle in ganz Österreich. Als Begründung wurde der Schutz der Angestellten, der Schutz der Kinder und unser aller Gesundheit angeführt. Da das Rauchverbot...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller

Für den Schutz unserer Kinder.

Nichtraucherlokale werden immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Umso erstaunlicher ist es, dass in der Kurstadt Baden, im öffentlichen Strandbad geraucht werden darf. Um es klar und deutlich zu sagen: Die persönliche Entscheidung eines jeden Bürgers, der raucht und seine Gesundheit gefährdet, ist zu respektieren. Diese Entscheidungsfreiheit steht außer Frage. Vielmehr geht es um den Nichtraucherschutz, gerade im Beisein von Kindern. Und um die Vorbildwirkung von Erwachsenen im Beisein...

  • Baden
  • Tobias Monte
Kommentar von Chefredakteur Oswald Hicker
 2

Meine Freiheit, die anderen und ich

Kommentar über Freiheit, Unterdrückung, Engstirnigkeit und das Wirtshaus als letzten Zufluchtsort. Die größte Freude in meinem Leben ist es, um Mitternacht im Garten Schlagzeug zu spielen. Meine Nachbarn? Faschistoide Spaßbremsen! Sie wollen meine Freiheit massiv einschränken. Ich erkläre ihnen immer, dass ich ein Recht auf meine Freiheit habe. Sie antworten dann, dass meine Freiheit dort aufhört, wo ich die Freiheit anderer massiv beeinträchtige. Sie hätten ein Recht auf Schlaf, das höher...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
  4

Raucher: Letzte Bastionen wackeln

BEZIRK BADEN. Jetzt wackeln die letzten Raucherbastionen. In Sportstüberln, Feuerwehrhäusern, bei Großveranstaltungen und bei Zeltfesten könnte der blaue Dunst bald der Vergangenheit angehören. Zumindest könnte sich Wirtschaftskammer NÖ-Obfrau Sonja Zwazl das vorstellen. In einem Interview meinte sie kürzlich, dass das generelle Rauchverbot, das in Wirtshäusern praktisch fix ist, auch an anderen Orten, wo Menschen zusammenkommen, eingeführt werden sollte. Rauchern bleibt dann nur noch eines:...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.