Reportage

Beiträge zum Thema Reportage

2 2 9

ORF besucht SK CRO VIENNA
Interview mit „Wiener“ Kroaten

Eine Reportage zum Thema „Kroaten und EU-Wahl“. Kinder und junge Erwachsene des SK CRO VIENNA wurden zu diesem Thema während einem Training bzw. dem Aufwärmen für ein Fußballmatch interviewt. Fast 92.000 Menschen mit kroatischer Staatsbürgerschaft oder kroatischen Wurzeln leben derzeit in Österreich. Etwa 27.000 davon in Wien. Dazu kommen noch Kroaten aus Serbien oder Bosnien und Herzegowina, die von der Statistik nicht als solche erfasst werden. Viele von ihnen treffen und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tomislav JOSIPOVIC
Sanierung notwendig: Die grüne Landtagsabgeordnete Jennifer Kickert kämpft gegen den Verfall des jüdischen Friedhofs.
1 13

Paten für Grabsteine am verfallenen Jüdischen Friedhof Währing gesucht – mit Video

Ein Rundgang mit Jennifer Kickert am Jüdischen Friedhof Währing, für dessen Erhalt die grüne Abgeordnete kämpft. WÄHRING. Jennifer Kickert stolpert über einen Ast, der auf dem verwilderten Boden zwischen Scheinerdbeeren und Brombeersträuchern liegt. "Seit zwölf Jahren ist der Friedhof für die Öffentlichkeit gesperrt, da die Grabsteine nicht mehr standsicher und die 150 Jahre alten Bäume nicht bruchfest sind", erklärt die grüne Gemeinderätin und führt zu einem schiefen Grabmal. "Hier ist Fanny...

  • Wien
  • Währing
  • Maria-Theresia Klenner
Hauptverkehrsader, Rotlichtszene, multikulturelle Geschäfte und Szenelokale: Das alles ist der Wiener Gürtel.
2

Der Gürtel: Wiens bunte Lebensader

ATV zeigt heute eine Reportage über eine der meistfrequentierten Straßen Europas. WIEN. Einst für ihre Rotlichtszene bekannt, hat sich die Gegend zu einem multikulturellen Teil Wiens entwickelt. Ein Lokalaugenschein von ATV zeigt den Gürtel in all seinen Facetten. Würstelstandler, Taxler, Unternehmer und Anrainer erzählen, wie sich der Gürtel in den vergangenen Jahren verändert hat. Von der Wiener Rotlichtgröße Peter Mitschkoff, der seit mehr als 35 Jahren den Nachtclub Tête-à-Tête betreibt,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Hereinspaziert! Thomas Wohinz, Leiter des Radiokulturhauses, bittet zum Rundgang.
6

20 Jahre Radio Kulturhaus: Ein Rundgang durch die Zonen der Stille

Das Radio Kulturhaus feiert heuer sein 20jähriges Bestehen. Wir baten Leiter Thomas Wohinz zu einem Rundgang. WIEDEN. Bereits vor dem Eintreten ins Radiokulturhaus in der Argentinierstraße beginnt die Zeitreise in die Anfänge des Radios. Beim Aufziehen der messinggerahmten Glastüre, über der leuchtend der Retro-Schriftzug "Radiokulturhaus" angebracht ist, glaubt man, leise den jungen Charlie Parker spielen zu hören. Ernüchterung dagegen auf der anderen Seite der Türe: nicht der große Gatsby...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria-Theresia Klenner
Im Komitee Nr. 6. befassten sich Isidor Ficko und Henry Trezek, beide 17, mit dem Thema Jugendliche Flüchtlinge
8

Wenn Schüler Weltpolitik gestalten: Modell-UNO war in Wien zu Gast

Drei Tage lang verhandelten Oberstufenschüler die heißesten Themen unserer Zeit. WIEDEN/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die 117 Schüler-Delegierten - heuer aus Wien, Niederösterreich, Hamburg und Berlin - erarbeiteten in neun Komitees Auf der Schmelz und in der AK Plößlgasse 13 Resolutionen zu Themen wie "Jugendliche Flüchtlinge: Integration oder Ausweisung?", "Finanzierung des Terrorismus - Wie dreht man den Geldhahn ab?", "Wem gehört das Südchinesische Meer?", "Wem gehört der Nordpol?", dem...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Boban Mitrovic (r.) und Bata Dumitru kennen keine Höhenangst: Die beiden Arbeiter reinigen derzeit den DC Tower.
1 18

Das ist der höchste Job Wiens

In 220 Metern Höhe wird die Fassade des DC Towers gereinigt. Wir waren dabei. "Gute Arbeit, gutes Geld", beschreibt Bata Dumitru seinen Job kurz und knapp. Der 27-Jährige ist einer von sechs Fensterputzern, die derzeit die 32.000 m2 große und gläserne Fassade des DC Towers ordentlich aufwischen. 20 Sekunden bis zum Dach Jeden Morgen bringt der Highspeed-Lift die Arbeiter in nur 20 Sekunden in den 58. Stock. Von dort geht es über Treppen auf das Dach in 220 Metern Höhe, wo sich eine...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler
44

AU-a

Vielen AUA-Beschäftigten tat es weh, dass man sich entschloss, das AUA Gebäude in Wien-Oberlaa dem Erdboden gleich zu machen. Von 1978 bis 2007 galt dieses futuristische Gebäude mit der stilistischen Heckflosse einer DC 9 als Arbeitsstätte mit besonderem Flair. Ruhige Umgebung mit herrlichem Ausblick. 2012 wurde mit dem Abriss begonnen und termingerecht Anfang 2013 abgeschlossen. Was bleibt sind Impressionen. Wo: AUA, Fontanastraße, 1100 Wien ...

  • Wien
  • Favoriten
  • Raimund Lehner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.