Rudolf Hofer

Beiträge zum Thema Rudolf Hofer

Staffelübergabe: Rudolf Hofer übergibt das Amt des Abschnittskommandanten an Wolfgang Fellner.

Freiwillige Feuerwehr
Wolfgang Fellner ist der neue Abschnittsbrandinspektor

Wolfgang Fellner ist zum neuen neuer Abschnittsbrandinspektor im Abschnitt 3 (Laßnitztal) gewählt worden. DEUTSCHLANDSBERG. Am Donnerstag fand im Rüsthaus Tanzelsdorf die Ersatzwahl des Abschnittskommandanten des Abschnittes 3 (Laßnitztal) durch die Kommandanten und deren Stellvertreter der Feuerwehren  Bad Gams, Frauental, Freidorf, Groß St. Florian, Rassach, Schamberg, Tanzelsdorf und BTF Porzellanfabrik statt. ABI Rudolf Hofer, der in einigen Tagen sein 65. Lebensjahr vollendet, muss als...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das Bereichsfeuerwehrkommando mit Rudolf Hofer (2.v.l.) und Helmut Lanz (3.v.l.)

St. Ulrich im Greith
Bereichsausschusssitzung mit doppeltem Abschied

Dieser Tage fand im Rüsthaus Sankt Ulrich im Greith eine Bereichsausschusssitzung statt. Diese hatte es in sich: Einerseits war es das erste Zusammenkommen nach der Corona-Krise und andererseits ein Termin zum Abschied nehmen. Für Landesfeuerwehrrat Helmut Lanz sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant Rudolf Hofer war es die letzte Ausschusssitzung in ihren gewählten Funktionen. Beide Kameraden werden im Juli 2020 ihr 65. Lebensjahr vollenden und sich gemäß dem Landesfeuerwehrgesetz aus ihren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen standen bei der Wehrversammlung der FF Frauental am Tagesplan.

FF Frauental
671 Tätigkeiten, 41 Einsätze, 12.423 Mannstunden

Dieser Tage lud die Feuerwehr Frauental zur Wehrversammlung. Vieles wurde berichtet und Standing Ovations zeugten von hoher Wertschätzung. FRAUENTAL. Kommandant HBI Uwe Kreiner eröffnete die Wehrversammlung der FF Frauental und durfte einen Großteil der Mannschaft und einige Ehrengäste willkommen heißen. In den Berichten des Kommandos und der Sonderbeauftragten wurden die Tätigkeiten und Ereignisse des vergangenen Feuerwehrjahres vorgetragen - kurz zusammengefasst die "Kennzahlen" des...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die angehenden Florianijünger und -Mädchen aus diversen Freiwilligen Feuerwehren des Unteren Stainztales haben die Grundausbildung bestanden.
1

Grundausbildung für die Freiwillige Feuerwehr bestanden

Jungfeuerwehrfrauen und -männer aus verschiedenen Feuerwehren des Abschnittes „Unteres Stainztal“ haben die Abschlussprüfung zur Grundausbildung 1 bestanden. UNTERES STAINZTAL. Ob Quereinsteiger oder aus der Feuerwehrjugend, für alle ist die Ausbildung der wichtigste Meilenstein auf dem Weg zum aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr. Intensive Vorbereitung in der Grundausbildung Die mehrere Wochen lang andauernde Grundausbildung 1 besteht aus einem theoretischen und einem...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
2

1945 bis 1955: Zeitreise im Telegrammstil

PREGARTEN. Wie prägend waren die Jahre 1945 bis 1955 für unsere Gesellschaft? Wie stark wirkt das Erlebte noch in unserer Erinnerung? Was macht die nachfolgende Generation mit den Ereignissen dieser Zeit? Fragen, die durchaus unterschiedlich beantwortet werden können. Herbert Fitzinger liest am Sonntag, 6. Mai, 15 Uhr, im Museum Pregarten Texte von Zeitzeugen, Auszüge aus den Geschichtswerken von Hugo Portisch und Details aus Ortschroniken von Pregarten und Umgebung. Er gibt somit einen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
King Hofer

Elvis-Presley-Abend im Hotel Lebensquell

BAD ZELL. Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, findet im Hotel Lebensquell ein „Best of Elvis Presley“-Abend statt. Leidenschaft zur Musik des King of Rock ’n‘ Roll verbindet die achtköpfige Band rund um Frontmann und Sänger Rudolf Hofer aus Pregarten. Seit 2006 tourt die Gruppe durch die Lande und begeistert Zuseher, Zuhörer und tanzbeinschwingende Elvis-Fans jeden Alters. Um Karten- und Tischreservierungen wird unter 07263 / 7515 gebeten.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bgm. Alois Resch und Gemeindekassier Maria Kögl bei der Übergabe der Auszeichnung an ABI Rudolf Hofer (l.).
1 5

Ehrung beim Neujahrsempfang in Groß St. Florian

Pfarrer Konsistorialrat Anton Rindler und ABI Rudolf Hofer erhielten das Ehrenzeichen der Marktgemeinde Groß St. Florian. GROSS ST. FLORIAN: Anlässlich des kürzlich stattgefundenen Neujahrempfangs des Bürgermeisters Alois Resch der Marktgemeinde Groß St. Florian erhielt neben Pfarrer Konsistorialrat Anton Rindler ein besonderer Bürger das Ehrenzeichen der Marktgemeinde Groß St. Florian. Der Tanzelsdorfer, Abschnittsbrandinspektor (ABI) Rudolf Hofer, wurde für sein jahrelanges Wirken im...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
So hat die Pfarrkirche von Groß St. Florian bis zum Mai des heurigen Jahres ausgesehen.
3 3

Neuer Anstrich für die alte Pfarrkirche in Groß St. Florian

Die Pfarrkirche von Groß St. Florian wird außen umfassend saniert, Farbwechsel inklusive. GROSS ST. FLORIAN. Weithin sichtbar ist die Pfarrkirche in Groß St. Florian, die zu einer der ältesten im Bezirk gehört. Die erste, wahrscheinlich noch aus Holz errichtete Kirche, geht sogar auf das Jahr 1060 zurück und wurde dem heiligen Florian gewidmet, wonach auch der Ort benannt worden ist. Groß St. Florian heißt der Markt erst seit etwa 100 Jahren. Im 12. Jahrhundert wurde schließlich der erste...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Feuerwehr-Grundausbildung in Deutschlandsberg erfolgreich abgenommen

Nach intensiven Vorbereitungen unter der Leitung von Abschnittsbrandinspektor Karl Heinz Hörgl, Löschmeister Daniel Koch sowie Oberbrandinspektor Stefan Weber und Oberbrandinspektor Martin Klug aus den Gastabschnitten fand am Samstag die Abnahme der Grundausbildung I statt. Abschnittsbrandinspektor Rudolf Hofer und Hauptlöschmeister Werner Müller zeichneten sich im Feuerwehreinsatzzentrum Deutschlandsberg für diese Abnahme der Truppmannausbildung verantwortlich. Neun Kameraden aus dem...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Das Publikum erlebt den geistigen Verfall aus Sicht des an Demenz erkrankten ältereren Herren, gespielt vom Pregartner Rudolf Hofer.

"Vater", eine soziale Tragödie ohne Humorverbot

PREGARTEN. Demenz – jene Erkrankung des Gehirns, die den Menschen Stück für Stück seiner Denkfähigkeit beraubt – ist zu einem Schreckgespenst der Gesellschaft geworden. Aktuellen Schätzungen zur Folge leiden in Österreich etwa 130.000 Menschen an einer Form der Demenz, was von der Größenordnung der Bevölkerung der Bezirke Freistadt und Perg entspricht. Betroffen sind aber nicht nur die an Demenz erkrankten Personen, sondern auch ihre Angehörigen, die den schrittweisen geistigen Verfall eines...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Im Bildhintergrund v. l. n. r.: Volksschul-Direktor Rudolf Hofer, Klassenlehrerin Sylvia Klaffenböck, die Elternvereinsvertreterin Martina Ehrengruber (Schriftführerin) und Veronika Höglinger (Obmann-Stellvertreterin).

T-Shirts für die erste Klasse

KOLLERSCHLAG. Mit einer kleinen Überraschung stellten sich die Elternvereinsvertreter Veronika Höglinger und Martina Ehrengruber bei der ersten Klasse der Volksschule Kollerschlag mit Klassenlehrerin Sylvia Klaffenböck und Volksschuldirektor Rudolf Hofer ein. Als Startgeschenk des Elternvereins hatten sie für jeden der 13 Schüler ein T-Shirt im Gepäck. Es ist mit dem Volksschullogo bedruckt. Die Kinder freuten sich über das Erinnerungsstück an ihr erstes Schuljahr.

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Margarethe Wutscher übergibt den Wanderpokal an Rudolf Hofer
2

Zweites Wutscher-Gedächtnisrennen

SIMONHÖHE (fri). Der Skiklub Feldkirchen veranstaltete kürzlich das 2. Wutscher Gedächtnisrennen. Der Bewerb wurde in Form eines Riesentorlaufes auf der Simonhöhe bei prächtigem Winterwetter ausgetragen. Wanderpokal für zwei Siege 76 aktive Rennläufer von der Jugendklasse bis zur AK VIa (Jahrgang 1932) beteiligten sich am Rennen. Die Siegerehrung wurde in der Almstubn "Dopplerstubn" in Agsdorf bei St.Urban durchgeführt. Dem Sieger, der aber zweimal in Folge das Rennen gewinnen musste,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Bürgermeister Roland Bramel, Rudolf Hofer, Kommandant Michael Kriegner und Abschnittskommandant Josef Öller (v. l.).

37 Mal war die FF Sprinzenstein im Einsatz

SARLEINSBACH. Die Feuerwehr Sprinzenstein ist 2014 zu sechs Bränden und 31 technischen Einsätzen ausgerückt. Insgesamt hat die Wehr 72 Mitglieder, die 8201 Arbeitstunden geleistet haben. Bei der Vollversammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt: Christoph Hintringer (25 Jahre), Josef Wögerbauer (40 Jahre), Hieronymus Spannocchi und Rudolf Hofer (50 Jahre). Alfred Beismann wurde zum Ehrenamtswalter ernannt. Dominik Kneidinger wechselte von der Jugend in den Aktivstand.

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Das neugewählte Führungsteam im Elternverein mit der scheidenden Obfrau und der Referentin v.l.: Obfrau Sandra Löffler, Obfrau-Stv. Veronika Höglinger, Schriftführerin Martina Ehrengruber, Beirat Simone Krenn, die scheidende Obfrau Martina Lorenz und die Referentin Barbara Morel.

Sandra Löffler ist die neue Obfrau des Elternvereins

Bei der Jahreshauptversammlung des Elternvereins der Volksschule wurde ein neues Leitungsteam gewählt. KOLLERSCHLAG. Über die neue Zusammensetzung des Elternverein-Teams wurde kürzlich bei der Hauptversammlung abgestimmt. So werden nun künftig Sandra Löffler (Linzerstraße 24) als Obfrau, Veronika Höglinger (Sauedt 10) als ihre Stellvertreterin, Martina Ehrengruber (Ameisbergweg 18) als Schriftführerin die Geschicke des Elternvereins leiten. Heinz Reischl (Birkenfeld 35) wurde als Kassier...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Im Bild v. .l: VS-Direktor Rudolf Hofer, die Elternvereinsvertreter Johanna Baumüller, Veronika Höglinger, Sandra Löffler und Martina Ehrengruber und Klassenlehrerin Veronika Kolenc mit den Erstklassern.

Erstklasser haben in Kollerschlag ein Leiberl

KOLLERSCHLAG. Mit einer Überraschung stellte sich der Elternverein bei der 1. Klasse Volksschule mit Klassenlehrerin Veronika Kolenc ein. Als kleines Startgeschenk bekam jeder der 16 Schüler ein mit dem Volksschullogo bedrucktes T-Shirt überreicht. Die Buben erhielten ein blaues Shirt und die Mädchen durften sich über ein rotes Erinnerungsstück an ihr erstes Schuljahr freuen.

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.