Alles zum Thema Sicherheitspartner

Beiträge zum Thema Sicherheitspartner

Lokales
2 Bilder

Sichtbare Zeichen in Ternitz
Sprayer brachen in Werkshochhaus ein

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die (illegale) Graffiti-Szene lebt in der ehemaligen Stahlstadt. Bislang unbekannte Graffiti-Künstler schmierten den Spruch "Sweet Jesus, Jackpot!" und zwei "Charakterköpfe" ganz oben auf das Ternitzer Werkshochhaus rauf. Um diese "Botschaft" vollbringen zu können, mussten die Sprayer in das Hochhaus eindringen. Die "Künstler" nahmen also einen Einbruch in Kauf. "Leider kommen solche Vandalismusschäden in Städten unserer Größenordnung immer wieder vor. Aber durch unseren...

  • 08.10.18
  • 1
Lokales
Peter Reumüller (r.) mit Sicherheitspatner Gerhard Zwinz.
2 Bilder

Ein Rowdy zeigte Reue

Am Ternitzer Kindlwald wurde ein Tor demoliert. Ein Täter entschuldigte sich reumütig, der andere flüchtete. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Immer wieder wird der Ternitzer Kindlwald, und da besonders gerne, die Tore des Jugendzentrums, Ziel von Zerstörungswut. Im August wurden gleich zwei Mal Fußballtore das Ziel von Rowdys (die Bezirksblätter berichteten). In einem Fall waren es Hinweise aus den Reihen der Bevölkerung, die zur Ausforschung eines Teenagers geführt haben. Die Beschreibung "Jugendlicher...

  • 16.09.18
Lokales

Kindlwald-Rowdy ausgeforscht

Stadtsheriff gab den entscheidenden Hinweis. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die neuen Fußball-Tore am Kindlwald wurden Anfang Juli demoliert (die BB berichteten). Der Ternitzer Sicherheitspartner und Bezirksblätter-Mitarbeiter Gerhard Zwinz begann zu ermitteln. Tatsächlich konnte er schon bald der Polizeiinspektion Ternitz einen entscheidenden Hinweis liefern. Seitens der Exekutive wurde auf Bezirksblätter-Anfrage bestätigt, dass Zeugen ausgeforscht werden konnten. Diese belasten einen...

  • 14.07.18
Lokales
3 Bilder

Rowdys wüteten am Kindlwald: Stadtwächter ermittelt

Kaum gekauft, schon beschädigt. Neuerlich wurde dem JUZ Ternitz übel mitgespielt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Kindlwald beim Kinderheim in Ternitz kommt nicht zur Ruhe. Bereits im März dieses Jahres ließen Rowdys ihrer Zerstörungswut dort freien Lauf und beschädigten Hütten und Tore des Jugendzentrums Ternitz (die BB berichteten). Danach wurden von der Stadtgemeinde Ternitz neue Tore finanziert. Leider hielten diese nicht allzu lange. Am 3. Juli musste JUZ-Betreuer Andreas Preisinger...

  • 05.07.18
Lokales
5 Bilder

Brand am Petersberg: Sicherheitspartner griff zum Feuerlöscher

Kabelbrand am 26. Juni beim Petersberg-Rummel. BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem Elektroverteiler kam es am 26. Juni, gegen 18 Uhr, zu einem Kabelbrand. Der Sicherheitspartner der Stadt Ternitz, Gerhard Zwinz, war vor Ort. Er zögerte nicht lange, schnappte sich einen Pulverlöscher und führte die ersten Löschmaßnahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr durch. Die Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein brachte die Löscharbeiten am Verteilerkasten schließlich zu Ende. Mittels Wärmebildkamera wurde der...

  • 27.06.18
  • 1
Lokales
Sicherheitspartner Gerhard Zwinz (r.) und Vizebürgermeister Christian Samwald (l.) bei der Bahn-Unterführung Stadtzentrum.

"Hilfssheriff" lieferte Hinweis auf die Schmierer

Vandalismus: Ternitz ist stolz auf Zusammenarbeit Sicherheitspartner-Polizei. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eben erst forschte die Polizei drei Verdächtige im Zusammenhang mit Graffiti-Schmierereien in Ternitz aus (die BB berichteten). Der Ternitzer Stadtvize und Landtagsabgeordnete Christian Samwald (SPÖ) ersuchte den Sicherheitspartner der Stadt Ternitz, Gerhard Zwinz, die Bereiche Kindlwald, Stadtpark und Unterführungen besonders im Auge zu behalten. Zwinz recherchierte in sozialen Netzwerken und...

  • 16.05.18
Lokales
Dworak hat wieder seinen Sicherheitspartner (l.).

Der Stadtwächter kehrt zurück

Sicherheit: Gerhard Zwinz geht ab April wieder in Ternitz auf Streife. BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Gerhard Zwinz wird 3. April, in die neue Saison starten", so der Ternitzer SPÖ-Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Rupert Dworak im Bezirksblätter-Gespräch. Ein entsprechender Beschluss wurde vom Stadtrat am Montag dieser Woche beschlossen. Der Vertrag soll wieder bis Jahresende laufen. Dworak will noch Adaptierungsgespräche mit der Polizeiinspektion führen, um auszuloten, welche Schwerpunkte es gibt:...

  • 12.03.18
  • 3
Lokales

Ternitzer Sicherheitspartner hat eine Pause

Vertrag ist mit Jahresende 2017 ausgelaufen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gerhard Zwinz wurde von der Stadt Ternitz eigens als Sicherheitspartner beschäftigt. Er patrouillierte nächtens durch die Straßen und warf ein wachsames Auge auf die Stadt und ihre Katastralgemeinden (die BB berichteten). Mehr dazu hier Und hier Wie Zwinz erfahren hat, soll er mit April dieses Jahres wieder von der Stadt als Sicherheitspartner beschäftigt werden. Die Entscheidung fällt allerdings erst das...

  • 10.01.18
  • 3
Lokales
4 Bilder

Sicherheitspartner schützt auch Verkehrsteilnehmer

Bezirk Neunkirchen (Red.).- Bericht und Fotos von Gerhard Zwinz Am Dienstag, dem 3. Oktober 2017 sind 10 Rinder einem Landwirt aus Sieding entkommen. Der Sicherheitspartner der Stadt Ternitz, Gerhard Zwinz, war auf seiner Inspektionsrunde und hat gemeinsam mit zwei Landwirten die Tiere nach Gadenweith zurückgebracht. Der Bürgermeister bedankte sich beim Sicherheitspartner für seine spontane Unterstützung um die Verkehrsteilnehmer zu schützen. Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak: „Unser...

  • 03.10.17
Lokales
Hier, im Bereich Kindlwald-Friedhof, treiben sich neuerdings dunkle Gestalten herum.

Drogen: Verräterische Spuren beim Friedhof

Ein Bürger und der Sicherheitspartner beobachteten verdächtige Vorgänge beim Ternitzer Kindlwald. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Er ist oft und gerne im Kindlwald unterwegs. Kein Wunder also, dass dem 40-Jährigen Dinge auffallen, die nicht zur Ecke Friedhof-Kindlwald-ehemaliges Kinderheim passen. Plastiktüten von Drogen "Zum Beispiel kleine Plastiktütchen, die am Asphalt herumliegen", so der Ternitzer zu den Bezirksblättern: "Ich habe auch einen BMW mit Wr. Neustädter Kennzeichen bemerkt, aus dem es...

  • 21.08.17
Lokales
13 Bilder

"Das Ziel ist die Erhöhung der suSi"

Wie bitte? Hinter diesem Kürzel steckt das subjektive Sicherheitsgefühl – und das soll dank Sicherheitspartner steigen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit Unterstützung der Sparkasse Neunkirchen organisierte das Bezirkspolizeikommando am 28. Juni ein Vernetzungstreffen der Sicherheitspartner der Gemeinden und deren Ansprechpartner bei der Polizei – den Sicherheitsbeauftragten – im Sparkassensaal Neunkirchen. Wie Bezirkspolizeichef Johann Neumüller bekräftigte, ereigneten sich in den vergangenen beiden...

  • 28.06.17
Lokales
3 Bilder

Ternitz ist sein Revier

Die Bezirksblätter begleiteten "Stadtwächter" Gerhard Zwinz auf seiner nächtlichen Streife. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als Sicherheitspartner wacht Gerhard Zwinz seit einem Monat über das Ternitzer Stadtgebiet. Die Bezirksblätter gingen mit ihm auf Streife. Wie sich eine solcher Dienst gestaltet, wo ein Auge zugedrückt wird und wann der "Stadtwächter" wirklich einschreiten muss lesen Sie in Ihren Bezirksblättern am 7./8. Juni – natürlich kostenlos. Ach ja, auf die Suche nach dem Ternitzer...

  • 31.05.17
Lokales
Rhetorikschulung mit Johann Baumschlager (2.v.l.) bei der Polizei in Neunkirchen.

Polizei geht zu den Bürgermeistern

Aktion Gemeinsam.Sicher – der nächste Schritt. Mit der Aktion "Gemeinsam.Sicher" soll eine Sicherheitspartnerschaft zwischen der Polizei und der Bevölkerung entstehen. Sicherheitskoordinator Peter Beisteiner: "Die Bevölkerung kann und soll sich dabei aktiv bei Sicherheitsfragen einbringen und sich am Lösungsprozess beteiligen." aus den Reihen der Bevölkerung sollen sogenannte Sicherheitspartner "rekrutiert" werden. Derzeit werden die 44 Bürgermeister der Gemeinden im Bezirk über die Aktion...

  • 21.04.17
Politik
v.l.: Stadtrat Peter Spicker, Insp. Robert Muhr (Polizeiinspektion Ternitz), Gerhard Zwinz, Bürgermeister Rupert Dworak.

Stadt Ternitz leistet sich einen "Sicherheitspartner"

Bezirk Neunkirchen. Die Bezeichnung "Stadtsheriff" soll auf den neuen Sicherheitsbeauftragten des Rathauses eigentlich nicht wörtlich zutreffen. TERNITZ (pz). Dessen Waffen dürfen nicht der Colt oder die Winchester sein, sondern Gesprächsbereitschaft, Verhandlungsgeschick und Beobachtungsgabe. Also: Gerhard Zwinz wird der neue "Sicherheitspartner" der Stadt. Die Bezirksblätter fragten nach: Wozu braucht Ternitz einen Sicherheitspartner, hat Ternitz ein Sicherheitsproblem? Bürgermeister...

  • 05.04.17