Sommerspiele Melk

Beiträge zum Thema Sommerspiele Melk

Freizeit
Sommerspiele-Chefs Elisabeth Weigand und Alexander Hauer mit Maria Eva Graf und Zunftzeichen Obfrau Birgit Zöchling.
4 Bilder

Mariandl singt fürs Zunftzeichen

Die Melker Wirtschaft traf sich bei der Musikrevue der Sommerspiele MELK. Als sich Hofrat Geiger und Mariandl in den 50er Jahren durch die Wachau sangen, war das Wort "Hochwasserschutz" wohl noch nicht einmal existent. Genau jene Bühne, die im Juni 2013 noch unter Wasser stand, ist jetzt Austragungsort der großen Filmmusikrevue "Neverending story – von Mariandl bis Star Wars". Die Melker Wirtschaftsvereinigung Zunftzeichen, selbst von den großen Umbaumaßnahmen im Zuge des...

  • 27.07.14
Lokales
52 Bilder

Originelle Filmmusikrevue bei Sommerspielen Melk

Cineastisch sind die Sommerspiele Melk unterwegs: Nach “Metropolis” ist am Dienstagabend die Musikrevue “Neverending Story” als zweite Produktion des Sommers mit Soundtracks von Mariandl bis Titanic zur Premiere gelangt. Regisseurin Doris Schnabl und Arrangeur Matthias Bauer zeichnen für einen unterhaltsamen Abend verantwortlich, den das Publikum sichtlich goutiert. Eine trashige Rahmenhandlung versetzt ins Wachauer Gasthaus “Goldene Gans”, wo die Wirtin Marianne (Tini Kainrath) mangels...

  • 10.07.14
Leute
62 Bilder

Metropolis: Filmreife Uraufführung in Melk

Wachauarena bei Premiere der Sommerspiele Melk top besetzt. Besonders gut: die erste Reihe. MELK. Eine große Zahl an Ehrengästen, darunter Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner, Bürgermeister Thomas Widrich konnte der Intendant der Sommerspiele Melk Alexander Hauer zur Uraufführung der Bühnenfassung von Franzobel des Stummfilmklassikers "Metropolis" begrüßen. Weiters nahmen bei der Premiere in der ersten Reihe Platz: Abt Georg Wilfinger,...

  • 19.06.14
Lokales
www.photo-graphic-art.at
15 Bilder

Bildgewaltiges Theater mit Musik von Thomas Gansch

Fritz Lang hat mit seinem Stummfilm ein Meisterwerk geschaffen, das die Kunst bis heute prägt: Ob großes Kino oder Musikikonen wie Queen oder Lady Gaga - immer wieder taucht die Welt von Metropolis auf. Für die Sommerspiele Melk hat Franzobel einen poetischen, wuchtigen und berührenden Bühnentext geschrieben, der nach dem Sinn und der Aufgabe des Einzelnen im Alltag und in der Gesellschaft fragt. Die Musik wurde vom Melker Ausnahmemusiker Thomas Gansch komponiert. In seinem modernen...

  • 11.06.14
Lokales
www.photo-graphic-art.at
14 Bilder

Aliens in der Wachauarena Melk

Tonspur ab! Die diesjährige Musikrevue entführt Sie an die schöne blaue Donau mitten in der Wachau - oder doch auf den Todesstern in den unendlichen Weiten des Universums? In einer Welt voller Dirndl, Goldhauben und außerirdischen Gepflogenheiten ereignet sich die große Liebesgeschichte von Marianne Mühlhuber und Darth Geiger. Zum Sprechstück, basierend auf dem Filmepos "Metropolis", präsentieren die Sommerspiele Melk 2014 eine große Filmmusikrevue. Hier trifft der österreichische...

  • 11.06.14
Lokales
Ron Glaser und Tini Kainrath bei den Sommerspielen Melk

Elvis in Hollywood - Ron Glaser & Band feat. Tini Kainrath

Elvis Presley ist mehr als 30 Jahre nach seinem Tod noch immer der erfolgreichste Solokünstler der Welt: mit 165 Chart-Hits, den meisten Top 40 Songs und der längsten Nr. 1-Platzierung, ist er der King der Hitparaden. Als Rockstar wurde er vergöttert als Schauspieler in „Blue Hawaii“, „Viva Las Vegas“ oder „Change of Habbit“ zum Filmstar. Publikumsliebling und Ensemblemitglied Ron Glaser, der „vielleicht beste Elvis seit Elvis“, hebt sein neues Programm bei den Sommerspielen Melk aus...

  • 24.04.14
Lokales
Christa Hämmerle

Christa Hämmerle

Als sich Christa Hämmerle, als junge Historikerin, begann für die Erforschung des Ersten Weltkrieges aus Frauensicht zu interessieren, gab es noch kaum ernsthafte Zugänge zu dieser Fragestellung: Krieg ist Männersache. Und Krieg-Erforschung folgerichtig daher an männlichen Biografien interessiert. Im Gespräch mit Renata Schmidtkunz spricht, die Leiterin der Sammlung Frauennachlässe am Institut für Geschichte der Universität Wien über die Auswirkungen, die der Erste Weltkrieg auf Frauen hatte...

  • 24.04.14
Lokales
Metropolis - Der Film mit Livemusik

Metropolis - Der Film mit Livemusik

Ausgangspunkt der diesjährigen Sommerspiele Melk ist der Stummfilmklassiker „Metropolis“ von Fritz Lang. In der futuristischen Großstadt Metropolis schlittert eine ausgeprägte Zwei-Klassen-Gesellschaft an den Rand des Abgrunds. Das Science-Fiction Epos ist ein Meilenstein der Filmgeschichte und Weltdokumentenerbe der UNESCO. Der Stummfilm wird von „Divine Musical Bureau“ unter der Leitung von Michael Strauß mit grandioser Liveimprovisation begleitet. Ein packender Kinoabend ist...

  • 24.04.14
Lokales
Marco Feingold

Marko Feingold

Marko Feingold ist 101 Jahre alt, und sag mehrmals, wie Menschen jubelnd ins Elend zogen. Er hat vier Konzentrationslager überlebt und die Lust am Leben trotzdem behalten. Sein Leben hat Marko Feingold der Erinnerung gewidmet und bewegte in Vorträgen bisher mehr als 55.000 Menschen mit seiner Lebensgeschichte. Mit seinem Engagement gegen das Vergessen liefert er einen unersetzlichen Beitrag. Es ist ein Geschenk, dem jüngsten 101jährigen zuhören zu dürfen. Eintritt Frei Eine...

  • 24.04.14
Lokales
Theatercamp für Kinder und Jugendliche

Theatercamp für Kinder und Jugendliche

Du möchtest wissen, wie es ist auf einer großen Bühne zu stehen? Das Theatercamp in der Wachauarena Melk gibt dir die Möglichkeit dazu: Erarbeite mit den SchauspielerInnen der Sommerspiele Melk ein kleines Theaterstück und führe es dann deinen Eltern, Freunden und Verwandten vor. Wir freuen uns auf dich! Do. 24. Juli Ab 10 Uhr für Kinder von 6-8 Jahren Fr. 25. Juli Ab 10 Uhr für Kinder von 9-12 Jahren 2 Tagescamp Ab 10 Uhr für Jugendliche von 13-15...

  • 24.04.14
Lokales
Das Verkoster-Team in der Tischlerei

Blind verkostet - Die neuen Weine der Sommerspiele Melk

Die Sommerspiele Melk und die Vinea Wachau luden am 8. April 2014 in die Tischlerei Melk Kulturwerkstatt. Bereits zum vierten Mal wurde im Rahmen einer Blindverkostung zwei Weine der Vinea Wachau für die Ausschank bei den Sommerspielen Melk ausgesucht. Aus über 70 Weinen wurden ein Grüner Veltliner vom Weingut Ewald Wintner und ein Riesling vom Weingut Karl Stierschneider ausgewählt. An der Verkostung nahmen Gabriela Schneider (NÖ Versicherung), Martin Grüneis (Amt der NÖ...

  • 22.04.14
Lokales

Einführungsgespräch METROPOLIS

mit Alexander Hauer und dem Sommerspiele-Team Noch im Eindruck des Großen Krieges und der Russischen Revolution schuf Fritz Lang 1925/26 mit seinem Stummfilm „Metropolis“ ein monumentales Science-Fiction-Epos. In der futuristischen Großstadt Metropolis schlittert eine ausgeprägte Zwei-Klassen-Gesellschaft voll stählerner Maschinenmenschen an den Rand des Abgrunds. Metropolis ist eine wilde Mischung aus Märchen und Sience-Fiction mit sozialpolitischem Hintergrund. Ein modernes Märchen,...

  • 20.01.14
Lokales
Neverending Story - Die Fimmusikrevue von Mariandl bis Star Wars

NEVERENDING STORY - Die Filmmusikrevue von Mariandl bis Star Wars

Tonspur ab! Zum Sprechstück basierend auf dem Filmepos „Metropolis“ präsentieren die Sommerspiele Melk 2014 eine große Filmmusikrevue. Die unerschöpflichen Fundgruben vom Wachaufilm bis zum Science Fiction-Klassiker, von der Love Story zum Agententhriller, vom Actionstreifen bis hin zur Filmkomödie bieten einen musikalischen Schatz, der in der Musikrevue gehoben wird. Lassen Sie sich von „Goldfinger“ in die Welt James Bonds entführen, trocknen Sie Ihre Tränen bei „My Heart will go on“,...

  • 04.12.13
Lokales
METROPOLIS - Das große weiche Herz der Bestie

METROPOLIS - Das große weiche Herz der Bestie

Uraufführung nach dem Stummfilm von Fritz Lang Bühnenfassung von Franzobel Musik von Thomas Gansch Das Stück zur Ausstellung „JUBEL & ELEND. Leben mit dem Großen Krieg 1914 – 1918“ auf der Schallaburg Nach den Jahren 2009 („Napoleon. Kaiser, Feldherr und Genie.“) und 2010 („Die 60er. Beatles, Pille und Revolte.“) greifen die Sommerspiele Melk auch 2014 das Ausstellungsthema der Schallaburg direkt im Spielplan auf. Noch im Eindruck des Großen Krieges und der Russischen Revolution...

  • 04.12.13
Lokales
5 Bilder

Fulminante Musikrevue in Melk

Heute startet die 4. Musikrevue der Sommerspiele Melk mit Hits der 60er bis 80er Jahre! Karten für I WANT IT ALL gibt es unter www.sommerspielemelk.at - schnell noch buchen. Fotos @ www.photo-graphic-art.at Wo: Wachauarena Melk, Rollfährestr., 3390 Melk auf Karte anzeigen

  • 04.07.13
Lokales
Denis Petkovic @www.photo-graphic-art.at
6 Bilder

MONTE CHRISTO: Kurs auf Premiere

Am 19. Juni 2013 feiert das Stück MONTE CHRISTO seine Uraufführung in der Wachauarena Melk. Die ersten Probenimpressionen versprechen einen bildgewaltigen Abend! www.sommerspielemelk.at Wo: Wachauarena Melk, Rollfährestr., 3390 Melk auf Karte anzeigen

  • 16.06.13
Leute
32 Bilder

"Like a Virgin" - 80er Jahre Musikrevue

Hits am laufenden Band Jubelstimmung herrschte nach der Sommerspiele-Premiere von „Like a Virgin“, der 80er Jahre Musik­revue, bei Intendant Alexander Hauer und seinem großartigen Ensemble, angeführt von Tini Kainrath, Ron Glaser und Franziska Hetzel. Das Hitfeuerwerk in der Wachauarena mit Liedern von Falco, Nena und Madonna ließen sich Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und Gabriela Schneider von der NÖ Versicherung nicht entgehen. Die tolle Show mit von Matthias Bauer neu...

  • 08.07.12
Lokales
7 Bilder

Die Päpstin: Alles nur Theater

Umjubelte Uraufführung mit Katharina Stemberger in der Titelrolle bei den Sommerspielen Melk. „Der Papst wird Mutter!“ Nur einer von vielen Sätzen in dem Theaterstück „Die Päpstin“ nach dem gleichnamigen Roman von Donna Woolfolk Cross, der die Verantwortlichen der katholischen Kirche in leichte Irritation versetzen könnte. Die Frau ist doch nur zweitrangig, oder? - In diesem Stück sicherlich nicht. Unter der Regie von Intendant Alexander Hauer ist die Hauptdarstellerin Katharina Stemberger...

  • 26.06.12
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.