Sparquote

Beiträge zum Thema Sparquote

Wirtschaft
Der Notgroschen ist seit zehn Jahren unverändert die Nummer eins bei den Sparmotiven der Burgenländer.

Studie
Burgenländer sparen 250 Euro im Monat

In einer repräsentativen IMAS-Studie im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen wurde das Sparverhalten der Burgenländer untersucht. BURGENLAND. Die wichtigsten Ergebnisse der Studie: 76 Prozent der Burgenländer geben an, dass ihnen das Thema Sparen wichtig ist und im Durchschnitt legen sie 250 Euro monatlich zur Seite. Das Sparbuch ist trotz der niedrigen Zinsen noch immer die beliebteste Sparform (79 Prozent). Auch Bausparer (53 Prozent) und Lebensversicherungen (35 Prozent) bleiben die...

  • 31.10.19
Wirtschaft
80 Prozent der Burgenländer haben Geld am Sparbuch.
3 Bilder

Sparverhalten und Finanzwissen im Burgenland
91 Prozent wissen nicht, was Anleihen sind

Das Sparbuch bleibt die beliebteste Sparform der Burgenländer. Mangelndes Finanzwissen ist oft ein Hindernis für Wertpapier-Investments. EISENSTADT. Das Sparverhalten der Burgenländer stand wieder einmal im Mittelpunkt einer repräsentativen IMAS-Studie im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen. 247 Euro im MonatAktuell legen die Burgenländer 247 Euro im Monat zur Seite. Vieles davon geht weiterhin auf Sparbücher – und das trotz Sparzinsen, die seit vielen Jahren deutlich unter der...

  • 24.10.18
  •  1
Wirtschaft
3 Bilder

Finanzen: Drei Vorzeigegemeinden

Langschlag, Kirchschlag und Großgöttfritz sind jene Gemeinden die im Österreich-Ranking in den Top 250 geführt werden BEZIRK ZWETTL (bs). Finanzexperten des KDZ haben im Auftrag von "public" auch dieses Jahr wieder die 250 erfolgreichsten Gemeinden Österreichs, was Finanzen und Bonität betrifft, herausgefiltert. Auch drei Gemeinden des Bezirkes Zwettl finden sich unter den Top 250 Österreichs. Langschlag auf Platz 129, Kirchschlag (131) und Großgöttfritz (192) haben es als Vorzeigegemeinden...

  • 20.08.13
Wirtschaft
Die Spareinlagen sind zum ersten Mal seit Langem rückläufig.

Banken: Sparquote im Sinkflug

Österreich ist (noch) das Land der Sparer. Zwischen 10 und 11 Prozent betrug die Sparquote in den vergangenen Jahren. Statistisch gesehen wanderte damit mehr als jeder zehnte Euro eines Durchschnittseinkommens auf der hohen Kante. Ein internationaler Spitzenwert. Zum Vergleich: In den USA gab es sogar schon einmal eine Minusquote. Derzeit pendelt sie zwischen 0 und 2 Prozent. Davon ist man hierzulande gottlob weit entfernt, ein Minus gibt es trotzdem. „Den neuesten Daten der...

  • 22.06.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.