spenden

Beiträge zum Thema spenden

Lokales
Cornelia Pusterhofer und Laura Stieber überreichten mit Direktorin Irene Maier die Spende an Christian Scherer.

Spendenprojekt
Krieglacher Schüler schwimmen für die Krebshilfe

Im Teamwork wurden wichtige Spenden für die Krebshilfe gesammelt. Die Schülerinnen Cornelia Pusterhofer und Laura Stieber aus der Fachschule für Sozialberufe der HLW Krieglach organisierten im Rahmen ihrer Abschlussarbeit den Bewerb „Schwimmen gegen Krebs“. Die TeilnehmerInnen an der Aktion hatten eine Stunde lang Zeit, so viele Längen wie möglich zu schwimmen und spendeten pro Länge einen beliebigen Betrag. Nach dem Motto „jede Münze zählt“ waren Spenden ab einem Cent möglich. Die...

  • 11.02.20
Leute
Bayram von der Firma "KFZ Baam" aus Hönigsberg übergibt die Spende an die Obfrau von "Stibis Hundeparadies" Sandra Stibi.

Spenden
"Stibis Hundeparadies" : "Tierfreundliche Firmen gesucht"

Tierschutzvereine sind auf Spenden angewiesen. Schon seit über zehn Jahren setzt sich der Verein "Stibis Hundeparadies" für Hunde in Österreich und im Ausland ein. 2019 hat der Verein sogar ein eigenes Haus für die Betreuung von Hunden in St. Barbara gekauft. Umso mehr freuen sie sich über jede Unterstützung. "Tierfreund  mit großem Herz"Zuletzt über eine Weihnachtsspende der Firma "KFZ Baam" aus Hönigsberg von 250 Euro. "Bayram ist ein Tierfreund mit großem Herz. Vielleicht gibt es mehrere...

  • 11.02.20
Leute
Bei der Benefizgala waren unter anderen die Mugls, Udo Wenders und das Trio der Musikschule Kindberg auf der Bühne.

Benefizgala Kindberg
Licht ins Dunkel wird sich über das Ergebnis freuen

Bei der diesjährigen Benefizgala des Spendenvereins im Volkshaus Kindberg konnte auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg erzielt werden. Durch die gut besuchte Gala, bei der unter anderem diverse Kunstwerke versteigert wurden und den weiteren Aktionen im Laufe des Jahres konnten 2019 insgesamt 8.500 Euro gesammelt werden, die an Licht ins Dunkel fließen. Ein großer Dank von Bürgermeister Christian Sander gilt den sieben Freiwilligen Feuerwehren von Kindberg, den drei...

  • 10.12.19
Lokales
Erstmals seit eineinhalb Jahren wurde es wieder Licht im Spar.
5 Bilder

Wiedereröffnung Spar-Markt
Es braucht die ganze Veitscher Bevölkerung

Wenn die Veitscher in wenigen Jahren noch ein Geschäft haben wollen, müssen sie jetzt gemeinsam anpacken. Sollte der Veitscher Spar nach Wiedereröffnung genauso gut besucht werden, wie die Informationsveranstaltung dazu in der vergangenen Woche, braucht man sich um den Umsatz keine Sorgen mehr zu machen. Ungefähr 300 Veitscher fanden sich am letzten Donnerstag im Spar-Markt ein, um den Plänen der Arbeitsgruppe "Spar Veitsch 2020 – ein Lebensmittelgeschäft für die Zukunft" zu lauschen. Es...

  • 26.11.19
Leute
Astrid Pafla mit einer der Katzen, die Tumore auf den Ohren hatte.
4 Bilder

Tieren in Not helfen
Einsatz für Vierbeiner auf der Urlaubsinsel

Die Kindberger Tierärztin Astrid Pafla reist mit ihrem Team regelmäßig nach Santorin, um Tieren zu helfen. "Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier – das ist mein Lieblingsspruch", sagt Astrid Pafla. Und genau diesen Spruch lebt die Kindberger Tierärztin. Zwei Mal im Jahr fliegt sie mit ihrem Team nach Griechenland, um Streunerkatzen und Hunde zu kastrieren und medizinisch zu versorgen. Immer schon hatte Astrid Pafla in...

  • 09.07.19
  •  1
  •  1
Lokales
Die Hobbyfußballer aus Kindberg treten gegen soziale Kälte an und unterstützen wohltätige Projekte.

HFC Kindberg
Fußballer leisten ihren Beitrag

Hobbyfußballer unterstützen sozial schwächere Familien aus der Region. Der HFC Kindberg ist seit 2005 fixer Bestandteil des Kindberger Vereinswesens und jenen, die mit Fußball nichts am Hut haben, sicherlich durch ihren "rockigen" Stand beim alljährlichen Kindberger Kirtag ein Begriff. Soziales EngagementDie 27 aktiven Mitglieder hinterlassen allerdings nicht nur mit ihrem fußballerischen Talent Eindruck, sondern leisten auch mit gemeinschaftlichen Aktivitäten und sozialem Engagement...

  • 18.12.18
LokalesBezahlte Anzeige
Eine Spende schenken ist ganz einfach…

Spenden für den Sterntalerhof
Wie man ein Sterntaler wird

Wer eine Spende an den Sterntalerhof verschenkt, macht mit einem „Packerl” zweimal Freude. LOIPERSDORF-KITZLADEN. Zwei Therapeuten haben 1998 ihr Herz in die Hand genommen: Peter Kai und Regina Heimhilcher wollten nicht länger zusehen, wie Familien durch die schwere Erkrankung eines Kindes in Krisen schlittern und oftmals zerbrechen. KinderhospizSie entwickelten ein neuartiges Kinderhospiz-Konzept und gründeten den Sterntalerhof im Südburgenland. 20 Jahre später ist das Kinderhospiz für...

  • 06.12.18
Lokales
Ihre Freizeit gehört den Hunden von "Stibi's Hundeparadies": Handler, Magritzer, Trattner, Hofbauer, Bajzek, Ammerer und Hödl mit Azur.
2 Bilder

"Stibi's Hundeparadies": Großes Herz für Hunde in Not

Der Verein "Stibi's Hundeparadies" aus St. Lorenzen kümmert sich um 16 Hunde und hilft auch im Ausland. St. Lorenzen: Ihre Freizeit gehört den Hunden, den Hunden am Gnadenhof "Stibi's Hundeparadies" in St. Lorenzen. Der Verein rund um die Gründer Sandra und Markus Stibi betreibt bereits seit fast zehn Jahren aktiven Tierschutz, holt Hunde aus Rumänien, Bulgarien oder Ungarn aus Auffanglagern in ein besseres Leben. Hunde aus dem Ausland vermitteln "Die Hunde kommen zu uns, sie werden...

  • 21.02.18
Lokales
Startklar für die Spinning-Challenge im Fitnessclub "Be Fit" in Mürzzuschlag: Thomas Jambor (Kameramann), Christopher Tarkus und Thomas Morgenbesser ("Be Fit"), Reinhard Welser (Stadtwerke-Chef).

Weltrekordversuch beim Benefizradeln im "Be Fit" in Mürzzuschlag

120 Mürztaler radeln bei der Spinning-Challenge 24 Stunden im Fitnessclub "Be Fit" für den guten Zweck und für einen Weltrekord. Kein Gegenwind, keine Ausreden, kein Kompromiss: Das ist das Motto der dritten Spinning-Challenge im Fitnessclub "Be Fit" in Mürzzuschlag-Hönigsberg. 120 Mürztaler gehen am 2. Februar an den Start und radeln 24 Stunden lang für einen guten Zweck und um einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. 30 Viererteams stellen sich heuer der Herausforderung auf den...

  • 29.01.18
Freizeit

Sternsingen - Mürzzuschlag

Die Sternsinger sind wieder in Mürzzuschlag unterwegs, um für notleidende Menschen in den ärmsten Teilen der Welt zu sammeln und allen Bewohnern Gottes Segen für das kommende Jahr zu wünschen. Mittwoch, 3. 1. 2018 Kirchenviertel, Wiener Straße, Stuhleckstraße, Theodor Hütte negger-Straße, Wald gasse, Gartengasse, Brahms gasse, Sonnenbadgasse mit Nebenstraßen, Mariazeller Straße, Knappenhof, Kaiblinger- Gasse, Edlach, Eisenbahnersiedlung, Grüne Insel, Kohleben, Eichhorntal, Auersbach, Geiregg,...

  • 29.12.17
LokalesBezahlte Anzeige
Hr. Mag. Christoph Holzer, Fr. Birgit Jungwirth, Hr. Christian Scherer bei der Scheckübergabe.

SPAR und seine Kunden konnten 5.000 Euro für die Krebshilfe spenden

SPAR stellte vier bestimmte Produkte zur Verfügung bei jenen der Erlös aus dem Verkauf der Österreichischen Krebshilfe Steiermark zugute kam. Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre österreichische Krebshilfe Steiermark“ startete SPAR Anfang Oktober 2016 wieder eine Spendenaktion. Diese steiermarkweite Kooperation zwischen SPAR und der Österreichischen Krebshilfe Steiermark ist einzigartig in Österreich. Prävention und Unterstützung sind oberstes Gebot. Für den heurigen Ak-tionsmonat Oktober...

  • 25.11.16
Lokales
Freut sich über die Endabrechnung des Spendenkonzertes: "Steirer für Steirer"-Obm. Ewald Derler (3.v.li.) mit Werkskapellen-Funktionären.

Werkskapelle Kindberg konnte unterm Strich über 4.000 Euro sammeln

Am 30. November vergangenen Jahres veranstaltete die Werkskapelle voestalpine Tubulars Stadt Kindberg ein Benefizkonzert zugunsten des Spendenvereines „Steirer für Steirer“. Erste Hochrechnungen vor Ort ergaben einen Spendenbetrag von 2.145 Euro. Umso erfreulicher nun, dass, nach Auszählung der restlichen Spenden durch Eintrittskarten bzw. das erst spätere Einlangen von privaten und Firmenspenden, ein Gesamtbetrag von 4.100 Euro für bedürftige steirische Personen und Familien lukriert werden...

  • 13.01.15
Menü
Jörg Leichtfried nahm seine Nominierung an und stellte sich der "ALS Ice Bucket Challenge"
3 Bilder

ALS Ice Bucket Challenge: Jörg Leichtfried nimmt die Herausforderung an

Auch der SPÖ-Politiker will mit seiner Teilnahme auf die Krankheit ALS aufmerksam machen. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) nennt sich jene Krankheit, die das Nervensystem beschädigt und die Muskulatur, und somit den Alltag der Betroffenen, stark beeinträchtigt. Eine Heilung von ALS gibt es nicht. Der Behandlungsschwerpunkt liegt auf Linderung der Symptome und psychologischer Betreuung der Patienten. In Österreich leiden Schätzungen zufolge 800 bis 900 Menschen an ALS. Mit der "ALS Ice Bucket...

  • 27.08.14
Lokales

BUCH TIPP: Vom Versager zum Mann im Blickpunkt

Der Wiener Gratisblatt-Journalist Gerold Plassek löst mit seinen sozialen Meldungen eine Welle anonymer 10.000,- Euro-Spenden an die Adressen der Bedürftigen aus. Wer steckt dahinter? Spielt hier Plasseks Sohn Manuel (14), von dessen Existenz der 43-Jährige erst seit kurzem weiß, eine Rolle? Glattauers neues Werk ist spannend, hat Tiefgang und Humor - bestsellerverdächtig! Deuticke Verlag, 336 Seiten, 20,50 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps Daniel...

  • 25.08.14
  •  5
Lokales

Die Spielzeugaktion der WOCHE

Spenden Sie nicht mehr benötigtes Spielzeug und helfen Sie bedürftigen Kindern. In der Zeit um Weihnachten wird besonders stark deutlich, dass es auch in der Steiermark Menschen gibt, denen es am Nötigsten mangelt. Ein Umstand, von dem besonders Kinder betroffen sind. Die WOCHE will hier zumindest ein wenig Abhilfe schaffen und sammelt daher gebrauchtes Spielzeug, um es bedürftigen Kindern zur Verfügung zu stellen. Gefragt ist alles, was Freude macht: Spiele, Puppen, Bücher... Aus...

  • 20.11.12
Leute
Schwester Johanna zeigt Fotos von ihren Projekten im Kosovo
5 Bilder

Wenn das Christkind und das Bundesheer an einem Strang ziehen

Als vor zehn Jahren ein junger Vorarlberger Offizier zu seinem Auslandseinsatz in den Kosovo aufbrach, machte er Station in Klagenfurt und traf dort auf die Ordensschwester Johanna Schwab von der Pfarre St. Josef in der Siebenhügelstraße. Im Kosovo angekommen, war er entsetzt, wie arm die Leute in dieser Gegend waren. Der Balkankrieg hatte den Menschen arg zugesetzt und vor allem auf dem Land fehlte das Nötigste. Der junge Soldat telefonierte mit Schwester Johanna schilderte seine Eindrücke und...

  • 15.11.10
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.