Alles zum Thema stehende Welle

Beiträge zum Thema stehende Welle

Lokales
Der "Kuchler Schwall" ist ein Hotspot fürs Riversurfen.

"Riversurfen" in Kuchl

Der "Kuchler Schwall" ist ein Geheimtip Die erste "stehende Welle" für Freunde des Flusssurfens wurde 2010 im Salzburger Stadtteil Gneis eingerichtet. Noch nicht so bekannt, aber ebenso sehenswert ist die Welle auf der Salzach im Tennengau. Der "Kuchler Schwall" neben dem beliebten Bürgerausee ist ein Hotspot für Riversurfer und auch für die Zuschauer ein Erlebnis.

  • 20.05.18
Lokales
GR Heinz Breschan: "Mit der Installierung einer "stehenden Welle" könnte man die Tiebel "surffit" machen"
5 Bilder

Erobern die Surfer bald die Tiebel?

Mit einem Antrag will GR Heinz Breschan von FePlus Feldkirchen zum Surfer-Paradies machen. FELDKIRCHEN (fri). Einen eigenständigen und recht ungewöhnlichen Antrag will der Feldkirchner Gemeinderat Heinz Breschan (FePlus) bei der kommenden Gemeinderatssitzung einbringen. "Wir wollen eine sogenannte "stehende Welle" in der Tiebel installieren", so Breschan. Mannigfacher Nutzen "Es gilt zu prüfen, wo es im Stadtgebiet von Feldkirchen im Flussbett der Tiebel möglich wäre dieses Projekt...

  • 25.10.17
  •  1
Sport
Auf der stehenden Welle in Bad Ischl wurde gesurft, was das Zeug hielt.
62 Bilder

"Crown of the Traun": Riversurfer ermitteln ihren Kaiser

Am 13. Mai 2017 fand an der Bad Ischler Traun die dritte Auflage von „Crown of the Traun“ statt. Dabei handelt es sich um den einzigen Riversurfcontet in Europa. Bei bestem Wetter duellierten sich 33 der besten Flusssurfer Europas auf der Traun um den Titel des Kaisers und der Kaiserin der Traun und zeigten dabei den etwa 300 Zusehern, was an dieser Welle alles möglich ist. Unter den Teilnehmern fanden sich unter anderem der mehrfache Europameister Gerry Schlegel aus München, der...

  • 17.05.17
Lokales
Wellenreiten in einem Fluss – das sogenannte "Riversurfen" findet auch in unserer Region immer größeren Anklang.
3 Bilder

Max Neuböck will die perfekte (stehende) Welle

"Riversurfen" – eine Trendsportart, die sich auch im Salzkammergut immer größerer Beliebtheit erfreut, könnte bald um eine Facette reicher werden. Die Pläne für eine künstlich erzeugte Welle in der Nähe des Ebenseer Ortsteils Langwies schreiten voran. EBENSEE. Seit mehreren Jahren wird die neue Trendsportart „Riversurfen“ immer populärer und die Anzahl jener, die sich an geeigneten Stellen in die Flüsse austoben steigt stetig. Eine der größten Szenen in Österreich findet sich im Salzkammergut...

  • 03.05.17
Lokales
Riversurfen ist noch eine ganz Jungesportart im Salzkammergut, die sich aber immer größerer Beliebtheit erfreut.
2 Bilder

Die Traun als Trendsport-Paradies

BEZIRK. In den letzten zehn Jahren hat sich der Traunsee zum Mekka für unzählige Wassersportarten entwickelt. Mit der Gründung der Wassersportarena Traunsee halten seit 2007 auch neue Trendsportarten, wie Stand-Up-Paddling und Flyboarding, Einzug ins Salzkammergut. Doch nicht nur am See ist eine große sportliche Vielfalt zu entdecken, denn auch auf bzw. in der Traun kann man viel mehr unternehmen, als einfach nur Schutz vor der Hitzewelle zu suchen. Eine absolute Trendsportart könnte das...

  • 19.08.15
Sport
2 Bilder

Steyrer wünschen sich „perfekte Welle“

STEYR. Die Idee einer "stehenden" Flusswelle für Surfer und Kayaker wurde bereits in mehreren attraktiven Städten erfolgreich umgesetzt und freuen sich seither einem großen Besucheransturm; so beispielsweise am Eisbach in München. Eine stehende Welle wird durch ein natürliches oder geformtes Hindernis im Wasser gebildet, sie wandert und verformt sich nicht. Auf dieser stehenden Welle könnten Surfer mit ihren Boards surfen wie Wellenreiter im Meer. Aber nicht nur für Surfer wäre diese Welle eine...

  • 25.06.15
Sport
Beim Kanu-Rodeo surft der Kanute auf einer stehenden Welle im Fluss.

Staatsmeisterschaft in Wildalpen

Nach dem großen Erfolg des Wildalpen-Rodeos in den letzten Jahren findet heuer, am 19 Juli, wieder das "Kajak-Freestyle" auf der "HelliWelli" statt. Dieser internationale Wildwasser-Event wird vom Naturfreunde Wildwasserzentrum in Wildalpen organisiert und veranstaltet. Die Veranstaltung zählt zum alpinen Rivers-Freestyle-Cup.

  • 16.07.14
Lokales

Todeswelle statt Surfspaß

Statt einer Welle entstand beim Sillzwickel ein gefährlicher Rücksog. Kajaklehrer zeigen Lösungen. Bei den Hochwasserschutzmaßnahmen an der Sill-einmündung in den Inn sollte eigentlich eine stehende Welle für Kajakfahrer entstehen. Daraus wurde nichts: "Schon bei der Planung war unklar, ob die Welle gelingen würde. Auch nach den Adaptierungen funktioniert sie nicht. Grund dafür ist der ständig wechselnde Wasserstand des Inns. Jetzt ist die Welle eine Todesfalle", so LA Gebi...

  • 29.08.12
Lokales
85 Bilder

Neue Einmündung für die Sill

Sillflutung lockte viele Politiker und Schaulustige an (vk). Seit einem halben Jahr wurde am neuen Bachbett für die Sill gearbeitet. Vergangenen Donnerstag wurde es unter den interessierten Augen von Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich und Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer geflutet. Damit wurde der Schlussstein für das Hochwasserschutzprojekt entlang der Sill gesetzt. Aber nicht nur Schutz wird hier errichtet, sondern auch eine stehende Welle für Wassersportler, ein...

  • 16.03.11