Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Bürgermeister Rupert Dworak (l.) und Stadtrat Gerhard Windbichler.

Straßenbau in Ternitz ist angelaufen
Sanierung F. Dinhobl-Straße

Die durch die COVID-19-Krise bedingte Unterbrechung der Sanierungsarbeiten an den Ternitzer Gemeindestraßen konnten wieder aufgenommen werden. TERNITZ (Red.). Derzeit werden die Asphaltierungsarbeiten in der Danegger Straße durchgeführt. Auf einer Länge von 430 Meter wurde die gesamte Wasserleitung erneuert und im Zuge dessen auch die Straßenbeleuchtung neu verkabelt. „Es ist uns bewusst, dass wir unser ambitioniertes Straßenbauprogramm für 2020 neu bewerten müssen und an die...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula

Ternitz
3,2 Millionen Euro fließen in Baustellen, Kultur & Co

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Millionen-Pakt für Wirtschaft, Vereine und Feuerwehren. (unger) Auch wenn der Gemeinderat der Stadtgemeinde Ternitz derzeit nicht tagen kann, arbeiten alle daran, sofort nach der COVID 19-Krise durchstarten zu können. Insgesamt wurden, so Bgm. Rupert Dworak, fast € 3,2 Mio. an Aufträgen für die Bauwirtschaft, den Straßenbau, Förderungen für die Wirtschaft, Kultur-und Sportvereine sowie die Feuerwehren und Unterstützung für Hilfsbedürftige in einem Umlaufbeschluss...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Rupert Dworak (l.) und Stadtrat Gerhard Windbichler.

Ternitz
Straßenbau schreitet voran

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Knapp zwei Millionen Euro sind heuer für das Straßenbauprogramm in Ternitz budgetiert. Wo gebaut wird Grenzgasse: Auf einer Fläche von 3.280 m2 wird der bestehende Asphalt teilweise abgefräst und eine neue Asphaltschicht aufgetragen. Rund 180.000,- Euro werden für diese Sanierung aufgewendet. Gießergasse: Auf einer Fläche von 1.500 m2 wird der bestehende Asphalt teilweise abgefräst und eine neue Asphaltschicht aufgetragen. Rund 190.000,- Euro werden für diese...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Helmut Berger, Pitten.

Pitten
Der zweite Teil der Feldstraße wird vieeeel günstiger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Straßenbaumaßnahmen lassen die Gemeinden bluten – zumindest, wenn das Land nicht tüchtig zuschießt. In Pitten steht 2020 der zweite Teil der Feldstraßen-Sanierung bevor, und das nahezu zum "Schnäppchenpreis". An sich ist es so geregelt, dass Gemeinden nicht bei der Sanierung von Landesstraßen mitzahlen müssen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten. Die Nebenanlagen wie Gehsteige, Radwege und dergleichen gehen auf die Kappe der Kommunen. "Und das Land zahlt alles bis zu einer...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stadtrat Peter Spicker (l.) und Bgm. Rupert Dworak (r.)

Ternitz
Ternitz hat im nächsten Jahr 34,86 Millionen Euro zur Verfügung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Budgetentwurf für das Jahr 2020 ist fertig gestellt. SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und Finanzstadtrat Peter Spicker präsentieren die wichtigsten Projekte. StR Spicker: "Wir haben in vergangenen Jahren am Sparbuch der Ternitzer Rücklagen in der Höhe von 6 Millionen Euro geschaffen, die es uns jetzt ermöglichen, kräftig zu investieren." Die rund 6 Millionen Euro sollen vor allem der örtlichen und regionalen Wirtschaft helfen. Herzstück des Voranschlags ist der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  4

St. Egyden
Parkstreifen sorgt für Zores: Sanierung oder völlige Sperre denkbar

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Spiel wiederholt sich. Im Vorjahr machte der Parkstreifen beim Hohe Wandblick keinen guten Eindruck. "Und er sieht wieder katastrophal aus", ärgert sich eine Anrainerin. Die Frau wies auch die Gemeinde St. Egyden auf den Zustand hin: "Da wurden nur wieder die Hinweistafeln aufgestellt. Ich finde es erstens gefährlich und zweitens lächerlich, dass die Gemeinde nicht reagiert ohne, dass man sich an die Presse wenden muss." Die spezielle Situation Hohe Wandblick "Gerade...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bald kein Warten mehr am Schranken in Rohrbach.
 1   7

SteigEin
Verbesserungen im Verkehr

BEZIRK NEUNKIRCHEN (er). Bürger liefern oft Anregungen für Verkehrs-Verbesserungen. Diese Impulse sind häufig äußerst wertvoll. Notwendige Geschwindigkeitsbegrenzungen, Staustrecken, fehlende Fußgängerübergänge und Unterführungen werden teilweise gefordert und von den zuständigen Stellen nicht immer erhört. Aber mal ganz ehrlich. Nicht in allen Fällen sind nur die Behörden verantwortlich. Die Lösung der Probleme liegt teilweise auch in der Hand der Autofahrer. Denn was bringen...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
 2  2   2

Straßenbauoffensive St.Egyden am Steinfeld
Wir fordern nicht - wir handeln!

BEZIRK NEUNKIRCHEN Wir fordern nicht – wir handeln! Straßenbauoffensive durch ÖVP Bürgermeister Wilhelm Terler hat begonnen! Am 16.04.2019 hat die Straßenbauoffensive in St.Egyden begonnen. Dank großzügiger Unterstützung durch das Land Niederösterreich werden heuer in unserem Gemeindegebiet rund € 300.000,00 in den Straßenbau investiert. Die Straßenzüge wurden auf Grundlage der Straßenbewertung des Landes Niederösterreich ausgewählt. Start war heute das Teilstück „Am Egart“ bis zur...

  • Neunkirchen
  • Norbert Stich

6,6 Mio. Euro werden 2019 in Straßen im Bezirk Neunkirchen investiert
LR Schleritzko/ LAbg. Hauer: Sicherheit und Lebensqualität durch Straßenbau in NÖ

Insgesamt 303 Mio. Euro werden heuer seitens des Landes Niederösterreich und der ASFINAG in die Straßen Niederösterreichs investiert. „Wir können damit zwei Ziele erreichen: Wir steigern die Sicherheit und entlang unserer Straßen und verbessern die Lebensqualität von Anrainerinnen und Anrainern“, führt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko aus und verweist etwa auf die Sicherung von Eisenbahnkreuzungen, den Bau von Umfahrungen oder Fahrbahnsanierungen. Gemeinsam mit LAbg. Hermann Hauer kann...

  • Neunkirchen
  • Hannes Mauser
Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat Gerhard Windbichler inspizieren die Fertigstellungsarbeiten auf der Jasminstraße.

Ternitzer Straßenbau läuft auf Hochtouren

Bezirk Neunkirchen (Red.). Mit der Asphaltierung der Jasminstraße wurde ein weiteres großes Straßenbauvorhaben in der Stadt Ternitz abgeschlossen. Über die Sommermonate wurde der gesamte Fahrbahnbelag abgetragen, der Unterbau erneuert, Einlaufschächte für die Oberflächenentwässerung neu versetzt, sowie die Straßenbeleuchtung erneuert. Gemeinsam mit den Anrainern wurden die Zufahren zu den Liegenschaften sowie die Nebenanlagen geplant. Insgesamt investiert die Stadtgemeinde Ternitz für dieses...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
So sahen die Asphaltflächen beim Hohe-Wand-Blick bis vor kurzem noch aus. Inzwischen wurde nachgebessert.
  3

Musikantenviertel wird saniert

St. Egyden investiert in 7 Straßenzüge. Hohe-Wand-Blick ist Sorgenkind. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Raunzen über den Zustand der Fahrbahnen im Ortsgebiet. Auch die Hohe Wand-Blick-Siedlung sorgt für Unmut bei Anrainer. Bürgermeister Wilhelm Terler betont: "Das ist ein Privatweg. Hier hat die Genossenschaft nur einen Abstellplatz pro Haus angelegt. Wir haben ein Stück geebnet und Recycling-Asphalt aufgezogen." Allerdings wurde der Asphalt "weggeschwemmt". Inzwischen wurden die Schäden an dem...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

100.000 € extra für Straßensanierung

Land NÖ gewährt Bezirkshauptstadt zusätzliche Geldmittel. BEZIRK NEUNKIRCHEN.  Die Stadt Neunkirchen bekommt im Rahmen einer Landesfinanzsonderaktion zusätzliche 100.000 Euro für den Straßenbau. Das Geld soll für die Sanierung Nestroygasse, dem oberen Teil der Bahngasse, sowie für einen Teil der Beethovengasse zwischen Schubertstraße und Bahnstraße und für die Hohenemmergasse Verwendung finden.  

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stadtrat Gerhard Windbichler in der Thanner-Straße.
  2

Güterwegsanierung im Stadtgebiet Ternitz

Baufieber im Sommer im Stadtgebiet. BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Der Güterweg Ambachweg ist eine wichtige Straßenverbindung zwischen Sieding und Bürg. Der Ambachweg ist einerseits für die landwirtschaftliche Nutzung der angrenzenden Felder unverzichtbar, aber auch für viele ambitionierte Freizeitsportler und Radfahrer ist dieser durch eine deutliche Steigung gekennzeichnete Weg eine beliebte Strecke. 14.000 Euro Gesamtkosten In der Gemeinderatssitzung vom 25. Juni hat der Gemeinderat der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
V.l.n.r.: Wolfgang Moshammer (Straßenmeisterei Gloggnitz), DI Gernot Kampl (Leiter-Stv. der NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), LAbg. Hermann Hauer (i.V. LH Johanna Mikl-Leitner), Irene Gölles (Bgm. von Gloggnitz), Manfred Dienbauer (Leiter der Straßenmeisterei Gloggnitz), Markus Hennenfeind (Straßenmeisterei Gloggnitz).

Fahrbahnerneuerung der B 17 im Bereich Gloggnitz

Bezirk Neunkirchen (Red.). Abgeordneter zum NÖ Landtag Hermann Hauer nimmt am 30. August 2018 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Sanierung der Landesstraße B 17 in Gloggnitz (Enzenreith) ab der Einfahrt Wienerstraße bis zur Anschlussstelle S 6 vor. Die Landesstraße B 17 ist eine der wesentlichsten Verkehrsadern südlich von Wien. Auf Grund des starken Verkehrs, des Alters der Straßenkonstruktion und den vorhandenen Fahrbahnschäden (Oberflächenschäden...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Bürgermeister Rupert Dworak inspiziert den Baufortschritt beim Straßenbauprojekt Jasminstraße.

650.000 Euro für den Straßenbau in Ternitz

Bezirk Neunkirchen (Red.).- Mit der Sanierung der Jasminstraße und der Generalsanierung des Fußgängerstegs über die Schwarza zwischen der Grabengasse und Wassergasse hat die Stadt Ternitz zwei Großprojekte aus dem Straßenbauprogramm 2018 in Angriff genommen. In der Jasminstraße wird der gesamte Fahrbahnbelag abgetragen, der Unterbau erneuert, Einlaufschächte für die Oberflächenentwässerung neu versetzt, sowie die Straßenbeleuchtung erneuert. Insgesamt investiert die Stadtgemeinde Ternitz...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Günther Kautz informiert über die anstehenden Straßensanierungen.

99.000 Euro für die Straßen

Neunkirchen investiert in Schreckgasse, Steinfeldgasse und Schweiglstraße. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Bezirksblätter suchen mit den Lesern Woche für Woche besonders schlimme Fahrbahnen. Der König der miesesten Straßen im Bezirk wird von den Bezirksblättern zur gegebenen Zeit gekrönt (die BB berichteten). Ausgerechnet in der Bezirkshauptstadt ist das Straßennetz mit Schlaglöchern übersät. Allerdings fließen heuer wieder 99.000 Euro in Sanierungsmaßnahmen. Die Kosten im Detail Stadtrat...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Helmut Berger (SPÖ) bei der sanierungsbedürftigen Sauterner Straße. Kosten für Pitten: gut 400.000 Euro.

Der Plan für die Sauterner Straße

Pittens Sorgenkind schafft es in die unrühmliche Liste schäbiger Straßen. Doch Abhilfe ist in Sicht. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schlaglöcher und Fleckerlteppich, schlampig gearbeitet – die Bezirksblätter suchen gemeinsam mit der Leserschaft die schlimmsten Fahrbahnen im Bezirk. Häufig schaffte es bisweilen die Bezirkshauptstadt in die unrühmliche Liste mit miserablen Straßen (die Bezirksblätter berichteten). Zwei Kilometer Ärgernis Aber auch Pitten hat ein Sorgenkind. Die Sauterner-Straße ist auf...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Kurz & bündig

Nachrichten aus der Schneebergregion Projekt Straßenbau WÜRFLACH. "Am Engas" wird die Straße mit einer Asphalt-Spritzdecke neu überzogen. Wasser, Strom und Beleuchtung wurden bereits erledigt. Auch die Neu-Asphaltierung der Bogengasse und Kirchgasse sind für Herbst geplant. Blaulicht-Action WILLENDORF. Das alte Kino-Gebäude soll am 20. Februar von Einsatzkräften der Cobra beübt werden. Das abgenutzte Objekt soll für die Dorfgestaltung abgerissen werden. Neue Möbel für die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
In Wimpassing wird die B17 komplett erneuert.
  4

Sicherer, schneller, leiser

135 Mitarbeiter des NÖ-Straßendienstes machen 700 Kilometer Straßen im Bezirk Neunkirchen auch im Sommer sicher. - BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Im Winter kämpfen die Bediensteten des NÖ-Straßendienstes gegen Eis und Schnee, im Sommer dampft trotz Temperaturen über 30 Grad der heiße Asphalt. Insgesamt setzt die „orange Brigade“ diesen Sommer zwölf Projekte im Bezirk um – vom Leitschienenwechsel bis zur Generalerneuerung der B17 zwischen Wimpassing und Ganabach - und macht somit unseren Verkehr...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer
Stadtrat Armin Zwazl (l.) und Bürgermeister Herbert Osterbauer (r.) auf der planierten Straße.

Straßenbau für Neunkirchner Betriebe

Die Schweiglstraße zwischen B17 und Hammergasse ist in Bau. BEZIRK NEUNKIRCHEN (zwazl). Seit vergangener Woche ist sie deutlich zu sehen: Eine Schneise zwischen B17 und Hammergasse zeigt jenen Ort, wo bald eine Straße entsteht. „Die Aushubarbeiten wurden abgeschlossen. Im Juni folgen Kanal und Wasserversorgung“, erläutert Bürgermeister Herbert Osterbauer die weitere Vorgehensweise, „auch die Leerverrohrung für die Straßenbeleuchtung erfolgt im Juni“. Wieso gerade dort eine neue Straße entsteht...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vizebürgermeister Christian Samwald freut sich auf den Baubeginn für die Straßensanierung Ganabachgasse in Putzmannsdorf.

Ternitz buttert 315.400 Euro in die Straßen

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Das Straßenbauprogramm der Stadtgemeinde Ternitz sieht Maßnahmen in den Katastralgemeinden Putzmannsdorf und Raglitz vor. Gestartet wird mit der Sanierung der Ganabachgasse. Entlang der ca. 280 m langen Siedlungsstraße wurden in den letzten Jahren eine Reihe von Einfamilienhäusern errichtet. Der Oberflächenbelag wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. „Es freut mich, dass wir die Erneuerung im heurigen Jahr in Angriff nehmen können“, so Vizebürgermeister Christian...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Gehsteigverlängerung läuft über das Gemeindegebiet von Schwarzau/Stfd., Bad Erlach und Pitten.
 1   3

310 Meter um 50.000 Euro

Gemeinsam sorgen Schwarzau/Stfd., Bad Erlach und Pitten für mehr Sicherheit für die Fußgänger. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gefährlich ist der Weg für Fußgänger über den Krampenstein zwischen Pitten und Schwarzau am Steinfeld. Ein Teil des Krampensteins liegt nämlich im Freilandgebiet, wo Tempo 100 km/h gefahren werden darf. "Die Autofahrer knallen über den Berg drüber – das ist ein enormes Risiko für die Fußgänger", so Günter Wolf (SPÖ), Bürgermeister von Schwarzau. Wolf beantragte in der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Die großen Investitionen in Ternitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ternitz hat 2017 einiges vor: rund 600.000 Euro liegen für Straßensanierung und Watschinger Steg im Budget-Topf. 270.000 Euro werden für die Sanierung von Balkone bei Gemeindewohnhäusern ausgegeben. 115.000 Euro fließen in den Kanalbau. 65.000 Euro werden für Bauhoffahrzeuge aufgewendet und 160.000 Euro für weitere Maßnahmen zum Hochwasserschutz.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
So sieht die Schreckgasse aus: Stadtrat Günther Kautz beim Lokalaugenschein. Leider heißt es für die Sanierung bitte warten.

Sparstift trifft den Neunkirchner Straßenbau

Sanierung der Schreckgasse wird verschoben. Schon wieder. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Stinksauer ist Stadtrat Günther Kautz (SPÖ), wenn er sich die Budgetmittel für den Straßenbau ansieht. Budget aufgestockt – aber nur zum Schein "Wir haben schon vor vier Jahren eine Liste mit kaputten und sanierungsbedürftigen Straßen ausgearbeitet. Für 2015 hatten wir es als sinnvoll befunden, die Schreckgasse zu machen", erzählt Kautz. Schließlich seien in der Straße gut zwei Drittel der Bäume ein Fall für die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.