Tabakfabrik

Beiträge zum Thema Tabakfabrik

Der geplante 110 Meter hohe Quadrill-Tower könnte ab 2025 das höchste Hochhaus in Linz sein.

Grünes Licht für Ausbau
"Tschick-Turm" überragt künftig alles in der Stadt

Immense Nachfrage nach Mietraum in der Tabakfabrik. Rund 600 Firmen stehen derzeit bei der Geschäftsführung der Tabakfabrik auf der Warteliste. Nun gibt es grünes Licht von der Stadt für den Zu- und Ausbau – aber auch Kritik. LINZ. Seitdem die Stadt das Areal vor zehn Jahren erwarb, hat sich die Linzer Tabakfabrik zu einem Zentrum für Innovation und Digitalisierung entwickelt. Rund 600 Unternehmen haben derzeit bei der Geschäftsführung ihr Interesse an einer Ansiedlung deponiert. Am Montag gab...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Schweißen ist nur eine Fertigkeit, die man in der Grand Garage lernen kann.
3

Workshops in der Grand Garage
Skulpturen schweißen oder lieber Skateboard bauen?

Die Grand Garage in der Tabakfabrik bietet viele Workshops für Bastler und solche die es werden wollen. Die Stadtrundschau verlost zwei 50 Euro-Gutscheine. LINZ. 4.000 Quadratmeter Werkstatt stehen sowohl Technik-Anfängern als auch Handwerk-Profis in der "Grand Garage" in der Tabakfabrik zur Verfügung. Im Laufe des Jahres 2021 wird das Angebot um eine Textilwerkstatt, eine Holzwerkstatt und eine Glasbläserei erweitert. Neben der regulären Mitgliedschaft können auch einzelne Workshops besucht...

  • Linz
  • Christian Diabl
"Das wird jetzt kurz unangenehm für sie"

37.000 TeilnehmerInnen
Nicht einmal jeder fünfte Linzer ging zum Corona-Test

Die StadtRundschau hat sich in der Teststation in der Tabakfabrik umgesehen. Der Andrang war überschaubar. Das Interesse an den Massentests blieb in Linz weit hinter den Erwartungen zurück. LINZ. "Ich führe Ihnen dieses Stäbchen jetzt relativ weit in die Nase ein. Das wird jetzt leider etwas unangenehm für Sie", sagt mir die Frau im Schutzanzug. Danach bohrt sie vorsichtig mit dem Wattestieltupfer tief in meiner Nase. Unangenehm ist das auf jeden Fall – wehgetan hat es nicht. Knapp drei Minuten...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die ersten Corona-Massentest finden in Oberösterreich von 5. bis 8. Dezember statt.
1

Corona-Massentests
Linz kritisiert die Bundesregierung und arbeitet an eigenem "Plan B"

Die Linzer Politik kritisiert die fehlende Unterstützung seitens der Bundesregierung für die geplanten Massentests und bereitet sich gerade mit Plan B und Plan C selbst darauf vor.  LINZ. Rund 90.000 Linzer sollen von 11. bis 14. Dezember im Rahmen der Corona-Massentests getestet werden. Viele Details dazu sind allerdings bis heute unklar. Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) kritisiert die Bundesregierung dafür scharf. Auch zwölf Tage nach der Ankündigung warte man auf wesentliche Antworten und...

  • Linz
  • Christian Diabl
Um 1900 bestand die Belegschaft zu 90 Prozent aus Frauen.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1920er: Arbeiterinnen in der Tabakfabrik

Die Produktion in der Linzer Tabakfabrik war lange Zeit fest in weiblicher Hand. Um 1900 bestand die Belegschaft zu 90 Prozent aus Frauen. 1917 wurde eine Kinderbewahranstalt am Fabriksgelände gegründet. Der zunehmende Einsatz von Maschinen führte schließlich zu einer Änderung der Verhältnisse, indem er den Männeranteil steigen ließ. Für die Frauen verblieb meist nur die schlechter bezahlte Handarbeit. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Bezirksvorsitzende Maria Dietrich (vorne) mit Vorstandsmitgliedern, den Ehrengästen Michael Schodermayr (3. von links) und Volkshilfe-Geschäftsführer Karl Osterberger (2. von rechts) sowie (ganz rechts) Chris Müller, dem Hausherren in der Tabakfabrik.

Volkshilfe Linz
Maria Dietrich als Vorsitzende wiedergewählt

Maria Dietrich bleibt Vorsitzende der Volkshilfe Linz. Die Linzerin wurde bei der Bezirkskonferenz in der Tabakfabrik einstimmig wiedergewählt. LINZ. Bei der Bezirkskonferenz der Volkshilfe Linz in der Tabakfabrik wurde die bisherige Vorsitzende, Maria Dietrich, einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Vor der Wahl berichtete sie über gemeinsame Aktionen der vergangenen Jahre. Dazu gehörten unter anderem ein Aktionstag mit einem zum Kinderzimmer umgebauten Container am Linzer Hauptplatz und die...

  • Linz
  • Christian Diabl
V. l.: Markus Waghubinger (hallosophia), Gabriella Marcelja (Global Sirius), Bürgermeister Klaus Luger, Victor Suturin (PolyVent)
4

Prototyp aus Tabakfabrik
Beatmungsgeräte aus Linz sollen Corona-Engpass verhindern

In der Linzer Tabakfabrik wird am Prototypen eines Beatmungsgeräts gebaut, dass eine zentrale Rolle bei der medizinischen Versorgung von Corona-Patienten spielen könnte. Von Linz aus soll das Gerät in jene Länder gebracht werden, in denen es derzeit am medizinischen Equipment mangelt. LINZ. Seit Anfang Oktober tüftelt das internationale Forscherteam "PolyVent" im Rahmen der „Impact Innovation Weeks“ am ersten Open Source-Beatmungsgerät für medizinische Zwecke. Techniker aus 15 Ländern...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In der Grand Garage bauen und testen die Start-ups des Gründerzentrums tech2b künftig an innovativen Produkten.

Grand Garage kooperiert mit tech2b
Oberösterreichische Start-ups testen ihre Prototypen in der Tabakfabrik

Der oberösterreichische Inkubator tech2b und die Innovationswerkstatt Grand Garage arbeiten künftig eng zusammen. LINZ. Das oö. Gründerzentrum tech2b und die Innovationswerkstatt Grand Garage arbeiten künftig eng zusammen. Junge Tech-Start-ups erhalten damit ab Oktober Zugang zu 3D-Druckern, Industrierobotern oder Lasercutter und können in der Tabakfabrik an Prototypen tüfteln. "Besonders Hardware Start-ups stehen vor großen Herausforderungen, denn von der Entwicklung bis zum Produkt ist es...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im neuen Café gibt es allerlei aus den Volkshilfe-Sammlungen zu kaufen.
14

Volkshilfe
Kreisler*in eröffnet mit Kaffee und Vintage in der Tabakfabrik

Kaffee & Kuchen, Reparieren, Einkaufen – mit dieser Mischung eröffnet die Volkshilfe die Kreisler*in in der Tabakfabrik. LINZ. Eine Mischung aus Vintage-Shop, Generationen-Konditorei und Repair-Café eröffnet am 9. Oktober in der Linzer Tabakfabrik. Die Kreisler*in bietet ein gemütliches Ambiente, Bio-Kaffee von Kurt Traxl und Mehlspeisen nach Omas Rezept. "Wir möchten, dass ältere Menschen gemeinsam vor Ort Mehlspeisen herstellen und ihre Erfahrung und ihr Wissen an jüngere Generationen...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Stadt Linz ist unter den Finalisten um den Titel Europäische Innovations-Hauptstadt. Das gab Bürgermeister Klaus Luger jetzt bekannt (Symbolbild).
2

Magistrat Linz
Linz ist im Finale für die europäische Innovations-Hauptstadt

Die Landeshauptstadt Linz hat sich am 22. Juni 2020 um den Titel europäische Innovations-Hauptstadt beworben. Nun wurde bekannt gegeben, dass sie unter den zwölf Finalisten ist. LINZ. Die Landeshauptstadt Linz hat sich nach mehr als sechs Monaten Vorbereitungszeit als europäische Innovations-Hauptstadt beworben. Jetzt hat die Jury der Europäischen Kommission zwölf Finalisten, darunter auch Linz, gewählt. Die Einstufung erfolgte anhand einer individuellen Bewertung. „Wir haben somit die erste...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
So soll das Art Magazin der Tabakfabrik zukünftig aussehen.
3

Tabakfabrik Linz
Die Tabakfabrik in Linz bekommt Kunstateliers

Wo früher Tabakballen lagerten, wird künftig Kunst entstehen. Das Magazin 1 der Tabakfabrik Linz wird ab Jahresende Gemeinschaftsateliers und Einzelstudios beherbergen, die noch zu vermieten sind. LINZ. In den vergangenen Jahren entwickelte sich das ehemalige Produktionsareal der Austria Tabak zu einem zentralen Ort der Kreativwirtschaft. Nun wird Kunst und Kultur im Art Magazin ein ganzer Bauteil gewidmet. Auf etwa 1.800 Quadratmetern und drei Stockwerken werden der  Linzer Kunstszene...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Das Team rund um Markus Waghubinger (zweite Person von links) erhielt jetzt eine Auszeichnung für ihr Projekt rund um Lösungen zur Corona-Pandemie.

Lösungen zu Corona
Linzer Unternehmen erreicht dritten Platz bei Hackathon

Das Team um den Linzer Gründer Markus Waghubinger hat bei Europas größtem Hackathon den dritten Platz erreicht. Insgesamt wurden 2.150 Problemlösungen zur globalen Erholung nach der Corona-Pandemie eingesandt. OÖ. Von 24. bis 26. April veranstaltete die Europäische Kommission unter der Leitung des Europäischen Innovationsrates einen paneuropäischen Hackathon (= gemeinschaftliche Soft- und Hardwareentwicklungsveranstaltung). Dabei sollten nicht nur die Zivilgesellschaft, Innovatoren, Partner und...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
von rechts: Erich Haider (LINZ AG-Generaldirektor), Vbgm. Markus Hein (vorne), Albert Waldhör (Geschäftsführer LINZ AG LINIEN), Markus Eidenberger (Ge-schäftsführer Tabakfabrik), Bürgermeister Klaus Luger, Jutta Rinner (Vorstandsdirektorin LINZ AG), Chris Müller (Geschäftsführer Tabakfabrik)

E-Carsharing
Die Linzer Tabakfabrik erhält einen neuen tim-Standort

Die Linzer Tabakfabrik erhält einen neuen tim-Standort. Dabei handelt es sich um den vierten Umsteigeknotenpunkt des E-Carsharing-Angebots der Linz AG. LINZ. Am 14. Mai wurde ein neuer tim (="täglich intelligent mobil")- Standort bei der Tabakfabrik in Linz eröffnet. Das Serviceangebot bietet Privatpersonen, aber auch Unternehmen eine Alternative zum eigenen Auto.  „Trotz Corona-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen dürfen wir keinesfalls den Klimawandel aus den Augen verlieren....

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Die Unternehmen in der Tabakfabrik rücken durch die Krise noch näher zusammen.

Tabakfabrik
Mit mehr Zusammenarbeit durch die Krise

Die Unternehmen in der Linzer Tabakfabrik wollen nach der Krise noch näher zusammenwachsen. LINZ. Die Tabakfabrik werde aus der Krise gestärkt hervorgehen", ist Bürgermeister und Aufsichtratsvorsitzdender Klaus Luger überzeugt. Derzeit arbeiten die meisten Beschäftigten der unterschiedlichen Unternehmen im digital vernetzten Homeoffice. Vor allem die Fähigkeit zur Kollaboration sei es, die die Tabakfabrik "zum Leuchtturm und zur Fabrik der guten Hoffnung" werden lasse, ist Chris Müller,...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bürgermeister Klaus Luger (r.) und Tabakfabrik-Direktor Chris Müller (hinten rechts) im Gespräch mit Vertretern der Firma Sosa in Tel Aviv.
2

Linzer Delegation in Tel Aviv
Innovations-Mission in Israel

Bürgermeister Klaus Luger und Tabakfabrik-Direktor Chris Müller informierten sich auf einer Studienreise in Tel Aviv über das Thema Cyber-Security. LINZ. Wegen des ersten Verdachtfalls einer Corona-Infektion brach Bürgermeister Klaus Luger seine Studienreise nach Tel Aviv einen Tag früher als geplant ab. Im Corona-Fall gab es rasche Entwarnung, die Sicherheitskette funktionierte reibungslos. Beim Lugers Israel-Aufenhalt spielte ein anderes Sicherheitsthema die zentrale Rolle: Cyber-Security....

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der betonierte Innenhof der Tabakfabrik wandelt sich nach und nach in eine grüne Oase.

Klimaschutz
Tabakfabrik pflanzt Bäume und sucht Paten

In der Linzer Tabakfabrik werden 60 Bäume gepflanzt. Für das Klimaschutzprojekt werden noch Paten gesucht. LINZ. Feldahorn, Birke & Co. schlagen ab dem Frühling im Innenhof der Tabakfabrik Wurzeln. 60 Bäume sollen das Areal im Sommer kühlen und in eine innerstädtische Oase verwandeln. Das Klimaschutzprojekt kann für einen Beitrag von 500 Euro mit einer Baumpatenschaft unterstützt werden. Begrünung und DachkorridorBereits seit November wird ein 3.000 Quadratmeter großer Abschnitt rund um den...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Michaela Gahleitner und Klaus Buchroithner vom Linzer Modelabel Vresh.
5

Vresh
Fair, familiär, frisch

Das Linzer Modelabel Vresh setzt auf Recycling-Stoffe und eine Produktion in europäischen Kleinbetrieben. LINZ. Faire und nachhaltige, in Europa produzierte Kleidung, die noch dazu aus Recycling-Materialien gefertigt wird – das bietet das Modelabel Vresh. Sowohl Shop als auch das Büro von Geschäftsführer Klaus Buchroithner und seinem Team sind mitten in der Tabakfabrik Linz zu finden. "Der Bruder und die Mama von unserem Gründer und Geschäftsführer haben 2006 einen Skateshop eröffnet, den er...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Linzer Tabakfabrik entstand 1850 als Notstandsgründung.

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1930: Tabakfabrik entstand in der Wollzeugfabrik

LINZ. Nach der Schließung 1850 wurde ein Teil des Geländes der Wollzeugfabrik für den Bau der Tabakfabrik verwendet. Die Linzer Tabakfabrik entstand 1850 als Notstandsgründung. Als erste Fabrik diente der Gebäudetrakt der „Zweiten Färberei“ der alten Wollzeugfabrik (rechts). Sie war von Kaiserin Maria Theresia 1754 verstaatlicht und in „K.K. Aerarial-Wollenzeug-, Tuch- und Teppichfabrik zu Linz“ umbenannt worden. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Das geplante Kesselhaus im Kraftwerk der Linzer Tabakfabrik in einem Rendering.

Gastrobetrieb und Brauerei
Brau Union zieht in Tabakfabrik ein

Mit dem Kraftwerk wird ein zentraler Bauteil der Tabakfabrik Linz neu belebt. LINZ. Dem monumentalen Kraftwerk in der Linzer Tabakfabrik wird neues Leben eingehaucht. Kreativbraumeister Martin Simion und die Tabakfabrik erarbeiteten gemeinsam ein Konzept zur Renovierung und künftigen Nutzung. Vor Ort soll ein multifunktionaler Hörsaal, ein Gastronomiebetrieb und eine Brauereianlage für Linzer Bier entstehen.  Insgesamt werden rund sieben Millionen Euro investiert. Der Umbau soll im Sommer 2020...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der Karikaturist und "Schulwart" Gerhard Haderer.
1 5

Schule des Ungehorsams
Gerhard Haderer verlässt die Tabakfabrik

Nach zwei Jahren in der Tabakfabrik wird die "Schule des Ungehorsams" künftig auf Wanderschaft gehen. LINZ. Die vom Karikaturisten Gerhard Haderer gegründete "Schule des Ungehorsams" wird voraussichtlich Anfang Jänner aus der Tabakfabrik ausziehen. Das bestätigt Christoph Haderer heute gegenüber der StadtRundschau. "Die Räume sind für eine Kultureinrichtung relativ teuer und nicht wirklich ideal", so Haderer. Zudem würde das Betreiben der Haderer-Dauerausstellung einen großen Teil der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Buchstabenaktion beim Klimastreik: 2.500 Parkplätze mehr am Bahnhof führen nur zu mehr Autoverkehr, so die Aktivisten.

2.500 bei Klimademo
Vierter Streik fürs Klima in Linz

Anlässlich des vierten globalen Klimastreiktages waren auch in Linz wieder Hunderte unterwegs. LINZ. Rund 2.500 Teilnehmer waren laut Polizei in der vergangenen Woche wieder für eine gerechtere Klimapolitik durch Linz unterwegs. Beim insgesamt vierten weltweiten Klimastreik ging es in Linz entlang der geplanten Route der zweiten Schienenachse vom Hauptbahnhof zur Tabakfabrik. Protestaktion gegen Postcity-Projekt Beim Auftakt protestierte die "Initiative Verkehrswende jetzt!" mit einer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Tagung für Ernährungssouveränität findet von 1. bis 3. November in der Linzer Tabakfabrik statt.
3

Nyéléni Austria
Gutes Essen für alle: Tagung für Ernährungssouveränität

Die Tagung für Ernährungssouveränität findet von 1. bis 3. November in der Linzer Tabakfabrik statt. Das Programm besteht aus Workshops, Podiumsdiskussionen und Exkursionen zum Thema "Regional, bio und trotzdem leistbar". LINZ. Von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. November findet eine Tagung für Ernährungssouveränität in der Linzer Tabakfabrik (Schule des Ungehorsams) statt. Regional, bio und trotzdem leistbarSie steht unter dem Motto "Regional, bio und trotzdem leistbar – was durch...

  • Linz
  • Carina Köck
Eröffnung des ersten Stocks der Grand Garage.
2

Tabakfabrik
Die Grande Garage wächst weiter

In der Grand Garage in der Tabakfabrik wurde der erste Stock für die Mitglieder geöffnet. LINZ. Mit einer rührenden Geschichte wurde der erste Stock der Grand Garage in der Tabakfabrik am 10. Oktober eröffnet. Tabakfabrik-Direktor Chris Müller erzählte von einem Obdachlosen, der Mitglied der offenen Werkstatt wurde, weil er eine Idee hatte. Er baute sich eine Vorrichtung, um bequemer auf Parkbänken schlafen zu können. Das Projekt stehe nicht nur "High Potentials", sondern auch "Schiffbrüchigen"...

  • Linz
  • Christian Diabl
Pracher ist Bindeglied zwischen Jungunternehmern und der Sparkasse OÖ.

Personalmeldung
Pracher leitet die „Startrampe“ in der Tabakfabrik

Die Startrampe soll Geschäftsverbindungen zwischen Start-up-Gründern und der Sparkasse OÖ aufbauen. LINZ. Seit Oktober leitet Johannes Pracher den 600 m2 großen Working- & Creative-Space der Sparkasse OÖ in der Tabakfabrik, genannt „Startrampe“. Dort können sich Gründer und Start-ups unternehmerisch und organisatorisch weiterentwickeln. Pracher ist Bindeglied zwischen Gründern, Start-ups und der Sparkasse OÖ, um langfristige Geschäftsverbindungen aufzubauen. Zusammenführen der CommunitiesZu...

  • Linz
  • Christian Diabl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.