Tierrettung

Beiträge zum Thema Tierrettung

Ein schönes Paar: Isländer "Gráblesi fra Steinnesi", kurz "Steni" genannt, und seine stolze Besitzerin
2

Pflege in Corona-Zeit
Privater Gnadenhof in der Krise

Tiere retten, pflegen und lieben: Das ist die Aufgabe von Sissy’s Hof. BISCHOFSTETTEN. Die Laufenten watscheln quer über den Weg und Kinder reiten freudestrahlend ihre Runden auf dem Pferd. Genau so, wird man auf dem "A-Sissy-Hof" in Bischofstetten empfangen. Private Retter im Einsatz "Als Steni zu uns kam, weil sein alter Besitzer gestorben ist, war er sehr schwach. Er war komplett abgemagert und hat den Kopf kaum hochhalten können. Mehr als ein zehnminütiger Spaziergang war anfangs...

  • Melk
  • Sara Handl
Tierische Rettung

Einsatz in Krems
Reh aus Wohnung gerettet

KREMS. Beamte der Polizeiinspektion Krems an der Donau wurden gegen 13.30 Uhr, von der Landesleitzentrale informiert, dass sich ein Reh in einer Wohnung in Krems befindet. Die Polizisten fanden im Vorraum der Wohnung das erschöpft liegende Tier vor. Das Reh war zuvor offensichtlich verschreckt durch das Stadtgebiet von Krems-Stein gelaufen und suchte dann durch die offenstehende Wohnungstür Zuflucht. Ein Beamter, der auch Jäger ist, konnte das Reh an den Läufen im Vorraum erfassen und legte...

  • Melk
  • Sara Handl
Die Katze konnte leicht geschwächt gerettet werden.

Tierrettung
Ruprechtshofner Florianis holen verschreckte Katze vom Baum

RUPRECHTSHOFEN. Schon im Vorfeld von Silvester testeten einige Menschen in Ruprechtshofen ihre Silvesterraketen, zum Leidwesen einer Katze. Diese flüchtete schon am Vortag vor Silvester vor Schreck auf einen Baum und kam nicht mehr runter. Nachdem sie am Neujahrstag noch immer nicht runter gekommen ist, riefen besorgte Anrainer die Feuerwehr an. Die Ruprechtshofner Florianis konnten die verängstigte und bereits geschwächte Katze mit Hilfe einer Leiter vom Baum holen.

  • Melk
  • Daniel Butter
11

Pony "Zwergi" in Notlage - Feuerwehr muss helfen

Am 23.03. wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland kurz nach 17 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert. Am Einsatzort angekommen stellte sich den Florianis folgende Lage: Ein Pony war in einen Betonschacht gestürzt und konnte diesen nicht mehr selbstständig verlassen. Der eingetroffene Tierarzt führte eine leichte Sedierung durch, um der Feuerwehr das Arbeiten mit dem gestressten Tier zu erleichtern. Mittels Rundschlingen wurde das Tier an den Vorderbeinen fixiert und mittels einem...

  • Melk
  • Andreas Pils
5

Großeinsatz
Melker Feuerwehren retteten 100 Rinder vor dem Feuer

KOLLNITZ (red). Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren im Bezirk Melk ist es in der Nacht auf Mittwoch in Kollnitz (Münichreith) gekommen. In einer Maschinenhalle ist ein Brand ausgebrochen. Ein Übergreifen auf einen angrenzenden Stall, indem sich rund 100 Rinder befanden konnte durch den massiven Löschangriff verhindert werden. Zudem wurde der Stall permanent belüftet. Aufgrund der enormen Hitze, explodierte laut Einsatzkräften eine Gasflasche. Der Löscheinsatz, welcher teilweise unter...

  • Melk
  • Daniel Butter
1

Pielach: Florianis retten Hund aus Eiswasser

PIELACH. Die Feuerwehr Spielberg – Pielach wurde zu einer Tierrettung in die Pielamunder Allee alarmiert. Ein Hund war im Mühlbach in die Eisfläche eingebrochen und konnte das Gewässer nicht mehr selbstständig verlassen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Hund wurde unterkühlt seiner Besitzerin übergeben. Die Florianis brachten Hund mit seiner Besitzerin anschließend zum Tierarzt, der den Gesundheitszustand des Vierbeiners checkte.

  • Melk
  • Daniel Butter
Der Schwan hat es sich recht gemütlich auf der Donaubrücke gemacht
3

Schwan verirrte sich auf die Melker Donaubrücke

EMMERSDORF. Am Dienstag den 26. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Emmersdorf zu einer Tierrettung alarmiert. Passanten meldeten auf der Donaubrücke Melk auf dem Donauradweg einen Schwan sitzen. Erste Versuche das Tier einzufangen scheiterten. So wurde das Tier mit einer Decke Richtung Donau gedrängt. Nach rund 150 Metern gelang es aber doch den Schwan einzufangen. Auf Rat eines telefonisch verständigten Tierarztes wurde versucht das Tier in der Freizeitanlage Luberegg in den Donauarm wieder...

  • Melk
  • Daniel Butter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.