Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Lokales
Die Schüler der NMS Hofkirchen zeigen stolz ihre gebauten Nistkästen.
4 Bilder

Umweltschutz
Hofkirchner NMS-Schüler bauen Nistplätze für Singvögel

Damit Vögel einen geeigneten Platz haben, werkten die Schüler der NMS Hofkirchen an Nistkästen. HOFKIRCHEN. Für unsere Singvögel wird es immer schwieriger, geeignete Nistplätze zu finden. Deshalb haben sich 44 Schüler der 1. Klassen der Mittelschule Hofkirchen zum Ziel gesetzt, hier Abhilfe zu schaffen. Die Werklehrerinnen Gertraud Märzendorfer und Elisabeth Huber haben für dieses Projekt Mithelfer gefunden, denen der Weiterbestand unserer Singvögel ebenso am Herzen liegt, wie den Schülern...

  • 12.03.20
Politik
Georg Hötzmanseder (Schlüßlberg), Wilfried Kraft (Bezirkssprecher), Barbara Pflüglmayer (Wallern), Bernhard Waldhör (Grieskirchen) und Christine Gruber (Bad Schallerbach, v. l.).

Grünen Bezirk Grieskirchen
Grünen-Aktion "Gratis mit dem Zug nach Linz"

Statt Auto: Mit einem Leih-Ticket für die Zugfahrt der Strecke Grieskirchen – Linz wollen die Grünen auf die Nutzung von Öffis aufmerksam machen.  BEZIRK GRIESKIRCHEN. Vier Grüne Gemeindegruppen im Bezirk Grieskirchen bieten seit Jänner 2020 allen Interessierten an, sich ein ÖBB-Ticket nach Linz (ab den Bahnhöfen Grieskirchen, Schlüßlberg und Bad Schallerbach/Wallern) tageweise gratis auszuborgen. Mit der vorerst bis Sommer geplanten Aktion sollen der Bevölkerung die Vorzüge des Bahnfahrens...

  • 27.02.20
Freizeit
Mit den Skiern in den Zug: Der Alpenverein nutzte die Anfahrt für ein gemütliches zweites Frühstück.
2 Bilder

Statt Auto
Skitour des Alpenvereins Grieskirchen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

GRIESKIRCHEN. Geht doch! Nicht jede Skitour muss zwangsläufig mit einer Autofahrt beginnen. Das bewies der Alpenverein Grieskirchen bei einer Wochenendschitour mit 14 ambitionierten Teilnehmern auf die Südwienerhütte in den Radstätter Tauern. Schon die stressfreie Anreise wurde zum Kommunizieren und einem zweiten Frühstück genutzt. Das Skitourengebiet in den Radstädter Tauern bietet Touren für den Beginner ebenso wie für den ambitionierten Alpinisten. So wurden an den beiden Tagen die Gipfel...

  • 24.02.20
Lokales
Southkids for Future - "Wir handeln, anstatt nur zu demonstrieren"
11 Bilder

Aktiver Klimaschutz
Projekttag in der NSMS Eferding Süd

Die Lehrer und Schüler der Neuen Sportmittelschule Eferding Süd setzen sich intensiv mit dem Thema "aktiver Klimaschutz" auseinander. So auch am Zeugnistag – beim großen Projekttag gab es für alle Kinder ein vielfältiges Angebot von Workshops und Aktivitäten um einmal mehr zu sensibilisieren. Denn für die NSMS Eferding gilt das Motto "Wir handeln, anstatt zu demonstrieren!"  Fridays for Future - Schüler gehen auf die Straße und demonstrieren für den Klimaschutz. Diese Aufmerksamkeit ist bei...

  • 16.02.20
Lokales
Die Bürgermeister und die Projektträger zeigten sich über den Abschluss besonders erfreut.
2 Bilder

Licht an!
Neue LED-Straßenbeleuchtung eröffnet

Mit großer Freude wurde kürzlich im Gasthaus Brummeier in Eferding ein gemeindeübergreifendes Projekt eröffnet. Die Straßenbeleuchtungen der Gemeinden Eferding, Pupping, St. Marienkirchen, Prambachkirchen und Buchkirchen wurden mit LED-Leuchten erneuert. EFERDING. Bei der Straßenbeluchtung bieten sich innovative Maßnahmen an, um Energie zu sparen und so die Umwelt zu schützen. Die Energiegenossenschaft der Region Eferding schrieb daher ein besonderes Projekt aus, dass von vier Eferdinger...

  • 10.02.20
  •  1
Lokales
Die Schüler der NMS Hofkirchen sind sich einig: "Together for Future" – und widmen sich dafür sinnvollen Projekten.
2 Bilder

Umweltschutz
Mittelschule Hofkirchen ist „Together for Future“

Die Schüler der NMS Hofkirchen haben sich dem Umweltschutz verschrieben. Mit dem Projekt "Together for Future" setzen sie auf Müllsackerl aus Zeitungspapier, gesunde Weckerl sowie Müllsammeln beim Joggen. HOFKIRCHEN. Die Schüler der NMS Hofkirchen werden in Sachen Umweltschutz jetzt so richtig aktiv. Unter dem Motto „Handeln statt demonstrieren“ legten sie gemeinsam mit den Lehrern Aktivitäten fest. Im Schulparlament wurde das Projekt „Together for Future“ geplant. Jolene Zinkl, Sarah...

  • 30.01.20
Motor & Mobilität
Das E-Auto parkt nun in Nähe der Manglburg.

Carsharing Grieskirchen
Neuerungen bei Mobilcard

Beim Verein Mobilcard in Grieskirchen gibt es nun ein paar Neuerungen, die das Carsharing attraktiver gestalten. GRIESKIRCHEN. Der Carsharing Verein Mobilcard Grieskirchen hat nun einen fixen Standplatz mit Ladestation zwischen dem Veranstaltungszentrum Manglburg und dem Bürozentrum Beutelmayr für sein Elektroauto. Anlässlich dieses freudigen Umstandes gibt es eine spezielle Aktion – Bis Ostern 2020 bietet Mobilcard die Möglichkeit, ohne Mitgliedsbeitrag das Carsharing zu nutzen. Damit kann...

  • 20.12.19
Politik
KO Christian Makor, KO-Stv.in Michaela Langer-Weninger, KO Ing. Herwig Mahr, 2. Landtagspräsident DI Dr. Adalbert Cramer, 3. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer, Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, Parlamentspräsident Cauê Macris, Generalkonsul Mag. Klaus Hofstadler, Parlamentsabgeordneter Paulo Fiorito, KO Dipl.-Päd. Gottfried Hirz und LAD Dr. Erich Watzl.

Powerregionen
Oö. Landtag zu Gast in Partnerregion Sao Paolo

Oberösterreich ist gemeinsam mit der brasilianischen Region Sao Paolo Mitglied der „Powerregionen“ – dem Forum, das sieben Regionen auf vier Kontinenten umfasst. Ein Grund für eine Delegation des Oö. Landtages im Rahmen einer Informationsreise Kontakt mit der Region Sao Paolo aufzunehmen. OÖ./SAO PAOLO. Die Delegation des Oö. Landtages bestand aus Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, seinen Vertretern DI Dr. Adalbert Cramer und Gerda Weichsler-Hauser und den Klubobleuten Ing. Herwig Mahr,...

  • 25.10.19
Wirtschaft
Industrie und Energieversorger stehen angesichts der Klimaziele vor energiepolitischen Herausforderungen.
5 Bilder

WKOÖ
"Grüner" Stahl aus Wasserstoff

Bei einem Denkfrühstück der Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ präsentierte Johann Prammer, Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl herzustellen. OÖ. Die Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ mit ihrem Fachgruppenobmann Rainer Gagstädter lud zu einem "Denkfrühstück" mit Johann Prammer, dem Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, ein. Dabei ging es um neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl...

  • 22.10.19
Lokales
Unterstützung Friday for Future - auch auf dem Land.
10 Bilder

Klimawandel
Verein "Um Welt bewusst sein in Hofkirchen" sorgt sich um die Zukunft

"Um Welt bewusst sein in Hofkirchen" macht sich zu Umweltschutz Gedanken und versucht die Gemeinde klimafreundlicher zu gestalten.  HOFKIRCHEN/TRATTNACH . Die Initiative der Pfarre in Zusammenarbeit mit der Gemeinde in Hofkirchen beschäftigt sich seit Jänner mit dem Thema Umweltschutz – und auch, wie man diesen in Hofkirchen umsetzen könnte. Der trockene Sommer der vorhergehenden Jahre und der damit immer spürbarere Klimawandel waren die Gründe für Initiatorin Ernestine Köpf, etwas verändern...

  • 21.10.19
Motor & Mobilität
v. l.: Arnulf Wolfram (CEO Siemens Mobility Österreich), Michaela Huber (Vorständin der ÖBB-Personenverkehr AG), Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FPÖ), Klaus Garstenauer (Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG) und Paul Sonnleitner (Regionalmanager der ÖBB Personenverkehr-AG) bei der Premierenfahrt mit dem neuen Cityjet Eco.
4 Bilder

ÖBB
Neuer ÖBB CityJet Eco als umweltfreundliche Alternative

Der neue, elektro-hybrid betriebene ÖBB Cityjet eco absolvierte am 17. Oktober seine Premierenfahrt auf der Donauuferbahn. Dieser Zug ist laut ÖBB eine CO2-neutrale Alternative auf nicht-elektrifizierten Bahnstrecken. OÖ. Am Donnerstag, den 17.10., absolvierte der ÖBB Cityjet eco erfolgreich seinen ersten Einsatz im Fahrgastbetrieb auf der Donauuferbahn zwischen Linz und St. Nikola-Struden. Elektro-hybrid BatterieantriebDer neue Cityjet eco wurde von Siemens Mobility und ÖBB gemeinsam...

  • 17.10.19
Wirtschaft
Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich, und Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
2 Bilder

Wirtschaftskammer OÖ
Forderung nach weltweit einheitlichem CO2-Preis

Oberösterreich kann trotz Wirtschaftswachstum die CO2-Emissionen senken.  OÖ. „Die Wirtschaft schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern macht auch Klima- und Umweltschutz“, betont die Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Oberösterreichische Betriebe investieren laut Hummer im Jahr rund 1,5 Milliarden Euro in Klima- und Umweltschutz. Zudem sei es den Unternehmen gelungen den Wirtschaftswachstum vom CO2-Verbrauch zu entkoppeln. „Die Treibhausgasemissionen 2018 und um 3,8 Prozent...

  • 01.08.19
  •  1
Lokales
Gerlinde Larndorfer-Armbruster, LR Rudi Anschober, Bgm. LAbg. Jürgen Höckner, Michael Willnauer, Wolfgang Weixelbaumer, Rainer Silber, Gerhard Hummer, Eva Wahlmüller, Bgm. Harald Grubmair.

Artenvielfalt schützen
Scharten und St. Marienkirchen sind bienenfreundliche Gemeinden

Auf ihren Wiesen, ihren öffentlichen Grünflächen aber auch privaten Haus- und Obstgärten nimmt das Summen wieder stetig zu: Die beiden Naturparkgemeinden Scharten und St. Marienkirchen/Polsenz sind als zwei von 15 neuen „Bienenfreundlichen Gemeinden“ am vergangenen Dienstag (2. Juli) von Umwelt-Landesrat Rudi Anschober im Biologie-Zentrum Linz ausgezeichnet worden. LINZ, SCHARTEN, ST. MARIENKIRCHEN. „Gerade in einer Obst- und Naturparkregion ist die Förderung von bestäubenden Insekten ein...

  • 04.07.19
  •  1
Lokales
Photovoltaik-Anlagen sind eine beliebte Form der erneuerbaren Energie – auch viele private Haushalte nutzen sie.

Klimabündnis Österreich
Gemeinden setzen ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung

Einige Gemeinden aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding meinen es ernst mit dem Umweltschutz: Sie sind Mitglieder beim Klimabündnis Österreich. BEZIRKE (gwz). Das Klimabündnis Österreich sorgt für die Betreuung, Beratung und Begleitung von Gemeinden bei lokalen Klimaschutzmaßnahmen. Ziel ist es, schädliche Treibhausgase zu reduzieren. Aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding sind ebenfalls Gemeinden vertreten – darunter Alkoven. "Es bedeutet, möglichst wenig Energie möglichst effizient...

  • 02.05.19
Politik
SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer & SPÖ-Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer (v. l.).

SPÖ-Umfrage
Kampf um Platz zwei mit FPÖ

Eine Umfrage im Auftrag der SPÖ zeigt die Themen, welche die oberösterreichische Bevölkerung beschäftigen sowie ein Wahlergebnis, wenn kommenden Sonntag gewählt werden würde. OÖ. Die SPÖ beauftragte das Institut für empirische Studien (IFES), die aktuelle Lage in Oberösterreich abzufragen. 1.000 Personen wurden befragt, welcher Themen sich die Landespolitik annehmen sollte und welche Partei sich bisher am meisten für bestimmte Themen einsetzt. Plätze eins bis drei: 56 Prozent der Befragten...

  • 30.04.19
Lokales
Die fleißigen Helfer beim Anlegen der Blumenwiese.
8 Bilder

St. Marienkirchen
Pilotprojekt der Jägerschaft

Die Jägerschaft St. Marienkirchen startete ein Pilotprojekt. "Nicht nur reden – sondern auch handeln!" lautet der Titel. ST. MARIENKIRCHEN. "Wir wohnen, leben, und betreiben die Landwirtschaft und jagen in einem Naturpark!" Aufgrund dieser Tatsache entschlossen sich Peter Kreuzinger und Markus Schallerböck, zusammen das Projekt "Nicht nur reden - sondern auch handeln" auf die Beine zu stellen. Die beiden sind unmittelbare Nachbarn und Ausgeher im Revier Albert Winkler. Das Pilotprojekt der...

  • 16.04.19
Freizeit
Die Schüler der NMS Bad Schallerbach mit Direktor Fritz Eibl (3. v. r.) packten kräftig an, um ihre Heimatgemeinde von Müll zu säubern.

Kampf gegen Müll
Umwelttag der 2. Klassen NMS Bad Schallerbach

Seit 2012 finden regelmäßige Umwelttage in der Neuen Mittelschule Bad Schallerbach statt. Heuer sammelten die Schüler wieder achtlos weggeworfenen Müll im Ortsgebiet ein. BAD SCHALLERBACH. Greta Thunberg, Müllberge im Meer, Umweltverschmutzung und Klimawandel. Von diesen Themen hört man momentan beinahe täglich. Dies ist auch gut so, denn es sind überaus wichtige Probleme, an deren Lösung die ganze Welt arbeiten sollte. Für die Klimabündnisgemeinde Bad Schallerbach haben Initiativen im...

  • 08.04.19
Lokales
Bauhofleiter Alexander Haberl, Klaus Zauner (Erfinder des Schiebekarrens) und Bgm. Franz Kieslinger mit dem neuen Gefährt zur Mülltrennung.

Umweltschutz
Wir halten unseren Ort sauber – helfen Sie mit

Der Bauhof wurde mit einem speziellen Schiebekarren für die Reinigung unserer Straßen, Wege und Spielplätze im Ortsgebiet ausgestattet. Durch zwei getrennte Tonnen kann gleichzeitig Ordnung geschaffen und Müll getrennt werden. Klaus Zauner (Fa. Zaunergroup) baute das praktische Gefährt, dass zukünftig einen wichtigen Beitrag zur Sauberhaltung unseres Ortes leisten wird. Mit der Benützung der zusätzlichen Abfalleimern kann jeder selbst einen Teil dazu beitragen.

  • 08.02.19
  •  1
Lokales

Klimawandel - Großes Thema in der Klimabündis Gemeinde Grieskirchen am 19. September!

Ausstellungseröffnung und Vortrag des Klimabündnisses am Mittwoch, 19. September 2018 im Sitzungssaal des Rathauses Grieskirchen 18.00 Uhr Ausstellungseröffnung „Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel“ Menschen in der ganzen Welt spüren den Klimawandel. Die Ausstellung versucht zu überzeugen, dass Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimawandelanpassung notwendig sind. 24 Klimazeugen aus vier Kontinenten berichten, wie sie den Klimawandel wahrnehmen. 19.00 Uhr Vortrag Ing....

  • 12.09.18
Lokales
Ing. Adolf Staufer (Vortragender)
3 Bilder

Energiewende und Klimawandel

Was die weitere Verschwendung und der übermäßige Verbrauch von Energie und natürlichen Ressourcen auf Dauer für uns alle bedeutet, das stellte im Rahmen des Energiestammtisches Schlüßlberg Ing. Adolf Staufer, diesmal in Meggenhofen im Gasthof Autzinger, exemplarisch und deutlich vor. Nach einleitenden Worten durch den Bürgermeister von Meggenhofen Herrn Suchy und dem Energiestammtisch Gründer Josef Malzer schilderte der Vortragende Ing. Staufer nicht nur die Auswirkungen des...

  • 09.02.18
  •  1
Wirtschaft
vlnr. Prof. Dr. Dr. Friedrich Schneider, Energiestammtischgründer Josef Malzer
3 Bilder

Ökosoziale Marktwirtschaft: Träumerei oder realistische Alternative?

Vortrag von em. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Friedrich Schneider beim Energiestammtisch in Schlüßlberg Dies war der Titel des Vortrages von Prof. Schneider, den dieser in Kooperation mit der Klima- und Energiemodellregion Mostlandl Hausruck am Montag den 30.10 beim Energiestammtisch Schlüßlberg hielt und der sehr gut besucht war. Was bedeutet nun aber Ökosoziale Marktwirtschaft? Letztlich sollen in dieser Ökologisch-sozialen Marktwirtschaft oder auch Ökologischen Marktwirtschaft die Politik,...

  • 03.11.17
  •  2
Lokales
Georg Hötzmanseder (Grüne Schlüßlberg),
Pauline Obermayr (Grüne Meggenhofen),
Wilfried Kraft (Bezirkssprecher der Grünen) (v.l.)

Schlüßlberg und Meggenhofen verzichten auf Glyphosat

In Zukunft werden die Gemeindebetriebe das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel nicht mehr benutzen. SCHLÜSSLBERG/ MEGGENHOFEN (fui). Aufgrund von Anträgen der Grünen werden die Gemeindebetriebe in Meggenhofen und Schlüßlberg ab sofort auf das unstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat verzichten. Das Phosphonat Glyphosat ist Bestandteil zahlreicher Unkrautvernichtungsmittel, die von Kommunen, Landwirten und Privaten benutzt werden. Nach einigen Studien steht Glyphosat im Verdacht,...

  • 16.08.17
Lokales
Das PV-EnergieDACH kann bei Neubau oder Dachsanierung auf nahezu allen Gebäudearten installiert werden.
3 Bilder

Photovoltaik als Dachdeckung

ENdorado aus Haag wurde für den Regionalitätspreis nominiert BEZIRK (fui). ENdorado aus Haag am Hausruck hat sich mit einer neuen Verlegetechnik auf gebäudeintegrierte Photovoltaik spezialisiert. Die Idee dazu wurde aus dem bewährten Wintergartenbau abgeleitet. Dadurch können die Photovolatik-Module als Dachersatz für herkömmliche Dachdeckung, wie etwa Schindel oder Welleternit, genutzt werden. "Diese Technik hat einige wesentliche Vorteile: Das PV-EnergieDACH erzeugt umweltfreundlichen Strom...

  • 03.08.17
Lokales
Beim "Stoppelsturz" werden die Erntereste und Getreidestoppel gleichmäßig auf dem Feld verteilt.

Gesunde Böden für gesunde Lebensmittel

Auf Initiative von Ortsbauernobmann Klaus Raab wurde ein Infoabend zum Thema Bodenbearbeitung organisiert. BEZIRK (fui). Das Verbauen und Versiegeln von Acker- und Grünlandflächen hat massive Auswirkungen auf die Bodenfunktion. Der Boden kann dadurch weniger Wasser und Kohlenstoff speichern und durch die Reduzierung von Versickerungsflächen steigt auch die Hochwassergefahr.  Auf Initiative von Ortsbauernobmann Klaus Raab konnten sich interessierte Bauern nun zum Thema Bodenbearbeitung...

  • 31.07.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.