Unterlaa

Beiträge zum Thema Unterlaa

Lokales
Bewohner dürfen mitentscheiden, wie der Südraum Favoritens gestaltet werden soll.
4 Bilder

Oberlaa
Mitbestimmen über Favoritens Zukunft

Der Südraum Favoritens wird neu gestaltet. Wie er aussehen soll, darüber sollen auch die Bewohner mitentscheiden. Der Prozess hat begonnen! FAVORITEN. Die Stadt Wien wächst. Viele zusätzliche Wohnbauten sind auch in Favoriten im Entstehen und geplant. Besonders betroffen ist davon der gesamte Südraum im zehnten Bezirk. Hier läuft ja zurzeit ein Projekt über die künftige Nutzung des Haschahofs und von Rothneusiedl. In Oberlaa gab es in letzter Zeit ebenfalls immer mehr Bautätigkeiten, die...

  • 27.02.20
Lokales
Auch Bezirksvorsteher Marcus Franz (l) und Rudi Wieselthaler (2.vr) waren am Oberlaaer Faschingsumzug mit dabei.
109 Bilder

Oberlaa
Faschingsumzug im Süden Favoritens

Am Sonntag, 23. Februar, fand wieder der traditionelle Oberlaaer Faschingsumzug statt. FAVORITEN. Die Narren herrschten in Oberlaa! Das hieß großes Remmidemmi im Süden Favoritens. Und alle aus Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl sowie dem restlichen Favoriten machten mit. Originelle Kostüme Gestartet wurde beim Heurigen Stefan Wieselthaler. Hier trafen einander Dudelsack-Bläser, Musketiere, Piraten und auch Zombies. Und wenn das Landwirtschaftliche Casino Oberlaa und die Oberlaaer...

  • 25.02.20
  •  1
Politik
Das Grätzel um die Kirche und Volksschule Oberlaa ist eine Schutzzone. Hier muss der dörfliche Charakter erhalten werden.
2 Bilder

Zwist um Süden Favoritens
Oberlaa muss ein Dorf bleiben

Die Diskussion um eine mögliche Verbauung des Südens in Favoriten geht in die nächste Runde. FAVORITEN. Vom Laaerberg an gestaltet sich Favoriten immer ländlicher. Gerade ab dem Bereich An der Kuhdrift bis hin zu Oberlaa und Rothneusiedl glaubt man nicht mehr, in einer Großstadt zu sein, sondern in einem kleinen Dorf. Seit einiger Zeit gibt es den Plan, bestimmte Grätzel im Süden Favoritens für die Stadtentwicklung zu nutzen. Mitbestimmung fix So wird auch immer mehr in Oberlaa und...

  • 12.11.19
  •  1
  •  2
Lokales
Zahlreiche Favoritner kamen, um sich zu informieren und ihre Ideen für die Zukunft einzubringen.
9 Bilder

Gestaltung des Favoritner Südens
Auftakt zur gemeinsamen Stadtplanung

Wird der ländliche Charakter bewahrt? Wie geht man mit dem steigenden Autoverkehr um? Diese und viele weitere Fragen wurden bei der Auftaktveranstaltung für den Planungsprozess im Südraum Favoriten in der Galerie Ostlicht beantwortet. FAVORITEN. Der Andrang war groß in der Galerie Ostlicht. Viele Bürger kamen mit großem Interesse zur Veranstaltung. Insbesondere die Bewahrung des ländlichen Charakters ist ein großes Anliegen der Besucher. Viele haben Sorge, dass das dörfliche Erscheinungsbild...

  • 15.10.19
  •  1
Lokales
Für die nächsten drei Jahre gilt ein Bauverbot in den Ortskernen von Oberlaa und Unterlaa.

Oberlaa und Unterlaa
Bausperre für drei Jahre

Für die nächsten drei Jahre gilt eine Bausperre in den Ortskernen von Oberlaa und Unterlaa. Das hat die Stadt Wien beschlossen. FAVORITEN. Über Oberlaa und Unterlaa wurde nun eine Bausperre verhängt. Grund dafür ist die Erstellung eines Gesamtkonzepts, das für die Entwicklung des Stadtgebiets ermöglicht werden soll. Die Sperre umfasst eine Größe von 325 Hektar. Die Bausperre reicht südlich der Donaulände-Bahn bis zur Stadtgrenze. Damit soll die historische Dorfstruktur in Ober- und...

  • 09.10.19
  •  2
Lokales
Ein Dorf in Wien: Richard Stocker und sein Team wollen diese ländliche Idylle erhalten

Kampf für ein Dorf in Wien
Ein Lichtblick für Oberlaa

Richard Stocker und das Team der Initiative "Lebensraum Oberlaa" wollen den Dorfcharakter gegen die Verbauung schützen und erhalten. Nun scheint ein Kompromiss in Reichweite zu sein. FAVORITEN. In beinahe ganz Wien entstehen zahlreiche neue Wohnbauten. Die Stadt entwickelt sich immer mehr zur pulsierenden Metropole. Ganz Wien? Nein: Im Süden befindet sich mit Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl ein Dorf-Geflecht, das einen Gegenpol zur Weltstadt bildet – und trotzdem ein Teil von Wien...

  • 13.07.19
  •  3
Lokales
Keine weiteren Hochhäuser in Oberlaa, fordern Martin Kornfeld, Rudi Wieselthaler und Richard Stocker (vl).

Verbauung von Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl
Oberlaa muss ein Dorf bleiben

Die Initiative Lebensraum Oberlaa kämpft gegen eine Verbauung von Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl. Dafür haben sie rund 5.500 Unterschriften gesammelt. FAVORITEN. Mit rund 55 Metern Höhe ist der Airo-Tower in der Kurbadstraße ein weit sichtbarer Bau in der dörflichen Struktur von Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl. Aus dem ehemaligen Hotel an der Therme wird nun ein Wohn-Turm. "Um diesen Bau herum sollen rund 25 Wohnblöcke mit bis zu 25 Metern Höhe kommen", weiß Martin Kornfeld von der...

  • 21.01.19
  •  1
  •  4
Lokales
Von Senioren bis zu Kindern wurde für einen sicheren Schulweg und eine sichere Busverbindung demonstriert. Mit dabei Rudi Wieselthaler (mit Mikro) und ÖVP-Nationalratsabgeordneter Nico Marchetti.
8 Bilder

Demo im Süden Favoritens
Ein Bus für die Dorfgemeinschaft

Rudi Wieselthaler und die Bewohner der südlichen Dörfer Favoritens demonstrierten für mehr Sicherheit am Schulweg und einen Bus für die Dörfer. Zum Einkaufen oder für den Arzt müssen die meisten nun ein bis zwei mal umsteigen. FAVORITEN. "In einer Viertelstunde bin ich jetzt von Zuhause beim Stephansdom. Wenn ich aber unsere Oberlaaer Kirche besuchen möchte, dann brauche ich länger und muss öfter umsteigen", ärgert sich Rudi Wieselthaler. Er formuliert damit den Ärger, den die meisten...

  • 29.11.18
  •  2
Lokales
Im 20. Bezirk durchschlugen große Äste eines morschen Baumes die Dachflächenfenster einer Wohnung.
3 Bilder

Sturmtief
Siglinde fegte mit bis zu 128 km/h über Wien

Es war für viele Wiener eine schlaflose Nacht. Schuld war Sturmtief Siglinde, das mit Spitzengeschwindigkeiten von 128 km/h über die Stadt fegte. Die Feuerwehr verzeichnete 150 Einsätze. WIEN. Die höchsten Geschwindigkeiten wurden laut Martin Kulmer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf der Jubiläumswarte gemessen. Dort erreichte der Sturm 128 km/h. 102 km/h waren es auf der Hohen Warte, 100 km/h in Unterlaa. In der Inneren Stadt wurden 92 km/h gemessen. In...

  • 24.10.18
Lokales
Heidi Schrodt in ihrem Lieblingscafé beim Reumannplatz.

Eine Lehrerin aus Berufung

Die Favoritnerin Heidi Schrodt über Brennpunktschulen, Bildungscampus und ihre Heimat. FAVORITEN. Bildung ist das Thema, das Heidi Schrodt beschäftigt. "Sie ist wichtig, gehört zu den Menschenrechten. Jeder sollte unabhängig von seiner Herkunft gute Bildung erhalten", so die Favoritnerin. Als Vorsitzende des Vereins "Bildung grenzenlos" hat sie in jüngster Zeit ihren Fokus auf den Bereich "Bildungsgerechtigkeit" gelegt. Einfach gesagt kämpft sie dafür, dass nicht nur Kinder von besser...

  • 11.05.18
  •  1
  •  3
Lokales
Stolz präsentiert Claudia Krawert ihren Landes-Sieger Sir Ambros Vulkan.
5 Bilder

Beste Noriker-Züchterin ist eine Wienerin

Claudia Krawert betreibt in Unterlaa äußerst erfolgreich eine Norikerzucht. Kürzlich wurde sie als Norikerzüchterin des Jahres ausgezeichnet. FAVORITEN. Die Favoritnerin Claudia Krawert wurde vom Niederösterreichischen Zuchtverband, zu dem auch Wien gehört, zur Züchterin des Jahres ernannt. Das kann man schon mit einem Husarenritt vergleichen, denn erstmals wurde einer Wienerin diese Ehre zuteil. Noch dazu beschäftigt sich Krawert mit den Norikern, einer bedrohten Rasse, die als besonders...

  • 14.04.18
  •  1
Lokales
Paprika, Tomaten oder Pastinaken: Am Kirchenacker können Sie Ihr eigenes Gemüse ernten.
11 Bilder

Saisonstart für Selbsternte-Garten

In Unterlaa startet der Selbsterntegarten Kirchenacker. FAVORITEN. Mit den Händen in der Erde graben, Salate ernten, erste Kräuter pflücken: Am Selbsterntegarten am Kirchenacker ist das wieder möglich. In Unterlaa, bei der Kirche, können Interessierte wieder ein Feld für sich reservieren lassen. Selbsternte ist die Lösung für alle, die keinen eigenen Garten haben, aber trotzdem gerne Gärtnern wollen. Christine Taschner, Georg Kolmar, Markus Sandbichler und Kahtarina Mühlparzer betreiben den...

  • 23.03.17
  •  1
  •  2
Lokales
Die Selbsterntefelder sind bereit. Ein paar Restplätze gibt es noch zu vergeben.
3 Bilder

Selbsternte startet am Kirchenacker in Unterlaa

Gemeinsames Garteln am Kirchenacker in Unterlaa geht in seine zweite Saison. FAVORITEN. Zwei Biobauern aus Unterlaa bieten Selbsterntefelder an: Christine Taschner und Markus Sandbichler. Viele haben sich bereits eine Selbsternteparzelle für heuer reservieren lassen. Für Schnellentschlossene gibt es noch einige vorbereitete Parzellen. Lange zuwarten darf man allerdings nicht mehr. Die Hobbygärtner übernehmen demnächst ihre vorgesäte und überschaubare Bioparzelle. Im Lauf der Gartensaison...

  • 24.04.16
  •  1
Lokales
5 Bilder

Favoriten, Paltramplatz

Ein verborgener hübscher schattiger Platz, laut Wikipedia 1895 nach den Paltrams benannt. Diese Familie besaß im 13.Jh. ein Schloss in Unterlaa. Paltram vor dem Freithof hatte sogar von 1260 bis 1276 eine "bürgermeister-ähnliche" Stellung in Wien inne. - Heute lässt sich hier schön wohnen, und rund herum grünt es.

  • 19.03.16
Wirtschaft
Ein Favoritner in Unterlaa: Martin Mospointner leitet den Genussspecht.
4 Bilder

Der Genussspecht aus Unterlaa

Martin Mospointner ist Gastwirt im Süden von Favoriten: Er lebt seinen Traum! FAVORITEN. "Die meisten alten Wirtshäuser in Wien sperren zu", so Martin Mospointner. Der Favoritner ärgert sich über diesen Trend und geht den umgekehrten Weg: Vor einem dreiviertel Jahr hat er ein altes Gasthaus in Unterlaa übernommen. Ganz untypisch hat der 35-Jährige das alte Flair erhalten und nur ganz behutsam modernisiert. "Ich will die Tradition erhalten", erzählt der gelernte Koch auch gleich eine...

  • 05.03.16
  •  2
  •  3
Lokales

Vandalismus

Was sind das bloß für Menschen? Jetzt war das Wieselthaler-Marterl am Halterspitz erst vor ein paar Tagen in "Wien heute" bei den Lieblingsplätzen. Jetzt ist es schon wieder zerstört (bereits zum 2. Mal in der kurzen Zeit, die es besteht). Die Marienstatue abgebrochen, rundherum eine Müllhalde. Man muss ja nicht unbedingt gläubig sein, aber es ist ein Kulturgut, das ein Mensch mit Engagement und aus Überzeugung mit persönlichem Einsatz errichtet hat. Als nicht überzeugter Katholik kann ich...

  • 19.07.15
Politik
Bei der Therme Wien, der zukünftigen U1-Endstelle wäre eine Polizei-Inspektion perfekt, findet VP-Bezirksrat Rudi Wieselthaler.

Favoriten: Eine Inspektion für Oberlaa

Rudi Wieselthaler fordert ein Wachzimmer an der Endstelle der U1-Oberlaa. "Der Mensch braucht nicht viel: Ein Dach überm Kopf, essen und Sicherheit", sagt VP-Bezirksrat Rudi Wieselthaler. Für seine Ober-, Unterlaaer und Rothneusiedler kämpft er deshalb für eine eigene Polizei-Inspektion. "In dem Grätzel wohnen rund 8.000 Menschen", so Wieselthaler. Tendenz steigend. So wird auf den ehemaligen AUA-Gründen ein Gemeindebau entstehen und die Grundäcker weiter besiedelt. Hundestaffel...

  • 15.03.15
  •  1
  •  3
Wirtschaft
Paradeiser und Zeller selbst ernten – das ist heuer erstmals auch in Unterlaa möglich.
2 Bilder

Jetzt neu: Selbsternte am Kirchenacker Unterlaa

Sein eigenes Gemüse anbauen, es wachsen sehen, es hegen und schließlich ernten. Und natürlich alles Bio. Das können Sie heuer auf dem Kirchenacker Unterlaa, gegenüber dem historischen Gotteshauses. Parzellen auch im Kleinformat Möglich machen das die Biobauern Christine Taschner, Georg Kolmar und Markus Sandbichler. Sie vergeben Parzellen, die auch für Berufstätige und kleinere Haushalte geeignet sind. Die Kosten liegen je nach Größe zwischen 109 und 198 Euro. 20 Gemüsearten Etwa...

  • 26.02.15
  •  1
  •  3
Lokales
Raser gefährden Kinder, sagt Marion Brandner, hier mit Daniel und David.
2 Bilder

Favoriten: Bremst endlich die Raser ein

Klederingerstraße 79: Anrainer fordern sicheren Übergang bei der Busstation. FAVORITEN. "Der Übergang hier ist eine Gefahr für unsere Kinder", bringt Anrainerin Marion Brandner die Situation auf den Punkt. Sie wohnt an der Klederinger Straße. Busse mit Schulkindern Gleich vor ihrer Haustür halten die Busse 17A und 271. "Unter der Woche ist der Bus voller Schulkinder", so die 38-Jährige. Diese würden von Rasern gefährdet, sagt die zweifache Mama. 30er-Zone gefordert Die...

  • 15.02.14
  •  1
Lokales
Rudi Wieselthaler

Favoritner Forderung

VP-Bezirksrat Rudi Wieselthaler fordert, dass Die Polizei-Inspektion in der Ada Christen Gasse auch in Zukunft erhalten bleibt.

  • 12.02.14
  •  1
  •  2
Lokales
Häufiger unterwegs ist der 17A ab März. Anrainer Erich Guzmits freut sich über diese Verbesserung.

Favoriten: Buslinie 17A fährt ab März öfter

FAVORITEN. Im Zuge der U1-Verlängerung wird der Bus 17A ab März an die neue Endstelle des 67ers angeschlossen: der Alaudagasse. "Die Buslinie wird zu diesem Zweck auch verstärkt", so Wiener-Linien-Sprecher Michael Unger. Werktags im Frühverkehr werden die Intervalle dann während der Schülerspitze fünf Minuten sein, im restlichen Frühverkehr sieben bis acht Minuten. Nachmittags fährt der 17A alle zehn Minuten. Einziger Wermutstropfen: Auch weiterhin wird der Bus Sonntag und feiertags nur bis...

  • 30.01.14
  •  2
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.