Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

54% aller Wildunfälle sind Kollisionen mit einem Reh.

Bezirk Bruck/Leitha
Im Herbst ist Vorsicht bei Wildwechsel geboten

Im Bezirk Bruck gibt es in einer Saison etwa 1.500 bis 2.000 Wildunfälle auf 1.000 Quadratmeter gerechnet  - daher ist vor allem in der Dämmerung Vorsicht geboten. 54 Prozent aller Wildunfälle sind Kollisionen mit einem Reh.  BEZIRK (pa). Im Herbst bei früher Dämmerung und Nebel müssen die die Fahrer auf den Landstraßen besonders vorsichtig sein, denn nun queren vermehrt Wildtiere die Straße. So ein Wildunfall kann nicht nur teuer, sondern auch sehr gefährlich werden. Im Jahr 2019 haben sich...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Achtung an alle Pendler: Vom 5. Oktober bis zum 13. November gibt es einen Schienenersatzverkehr.

Mobilität
ÖBB richten Schienenersatzverkehr im Bezirk Bruck ein

Wegen Bauarbeiten richten die ÖBB vom 5. Oktober bis 13. November zwischen Bruck an der Leitha und Gramatneusiedl einen Schienenersatzverkehr ein.  BEZIRK BRUCK. Ebenso wie Straßen brauchen auch Bahnstrecken ein regelmäßiges Service, damit die Fahrgäste sicher und pünktlich unterwegs sind. Deshalb werden zwischen Götzendorf und Sarasdorf 5,6 Kilometer Gleise der Ostbahn erneuert. Der Zugbetrieb ist daher von 5. Oktober bis 13. November 2020 nur eingleisig möglich. Für die Dauer der Arbeiten...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Hier wünschen sich manche Bürger einen Zebrastreifen
2

Hainburg
Bürger und Gemeinde warten auf Zebrastreifen

HAINBURG. Nach der Hainburger Stadteinfahrt von Bad Deutsch-Altenburg kommend, ist die Landstraße B9 sowohl von Autos und Bussen, als auch von Fußgängern stark frequentiert. Zahlreiche Geschäfte, Cafés und Einrichtungen liegen entlang der Verkehrsader. Doch es gibt kurz nach der Stadteinfahrt keinen Schutzweg.  Bürger fordern SchutzwegDie Bürger von Hainburg fordern schon seit Jahren einen Zebrastreifen auf Höhe des Pfaffenbergweges beim Plasmazentrum. Einige haben bereits bei der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
3

Mobilitätswoche
Kinder bemalten Brucker Straßen

BRUCK/LEITHA. Im Rahmen der Brucker Mobilitätswoche bemalten Bürgermeister Gerhard Weil, Bildungsstadträtin Lisa Miletich und die Leiterin des Kindergartens Wilfleinsdorf, Susanne Ferk, mit den Kindern Lino, Sophie, Jonathan, Anna und Sophie die Straße. Das Motto der Aktion "Blühende Straße" war: "Die Straße ist für alle Verkehrsteilnehmer da, nicht nur für die Autos."

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bürgermeister Leopold Zwickelstorfer testet den neuen Radweg

Scharndorf
Der neue Radweg führt nach Regelsbrunn

REGELSBRUNN. Nun wurde der Startschuss zum Bau eines Radweges von Scharndorf nach Regelsbrunn gelegt. Die Gemeinde ist im Besitz eines drei Meter breiten Grundstückes östlich der Landesstraße, welches in früherer Zeit als Zufahrtsweg zu den Feldern gedient hat. Nun soll bei diesem Grundstücksstreifen auf einer Breite von etwa zweieinhalb Metern das Erdmaterial abgetragen und durch Unterbauschotter ersetzt werden. Als Abschlussbelag wird ein Schotter-Sand-Gemisch aufgebracht und mit der Walze...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Felix Böhm (Stadtrat von Bruck/Leitha, Leiter der Straßenmeisterei Bruck/Leitha), Robert Pinter (Straßenmeisterei Bruck/Leitha), Gerhard Weil (Bgm. von Bruck/Leitha), Landtagspräsident Karl Wilfing, Ronald Keiblinger (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Tulln), Andreas Arthaber (GR von Bruck/Leitha bzw. Ortsvorsteher von Wilfleinsdorf),  Christof  Dauda (Leiter der Abteilung Landesstraßenplanung).

Mobilität
Radweg von Wilfleinsdorf nach Bruck eröffnet

BRUCK/LEITHA. Durch den neuen Radweg im Zuge der L 163 und der B 10 wird die Verkehrssicherheit für Radfahrer wesentlich erhöht. Außerdem wird dadurch eine bessere Anbindung an Alltags- und Freizeiteinrichtungen sowie die Anbindung an die beiden Bahnhöfe Wilfleinsdorf und Bruck an Leitha mit dem Fahrrad ermöglicht.  Landtagspräsident Karl Wilfing nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Beisein von Bürgermeister Gerhard Weil die Fertigstellung des neuen Radweges zwischen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bürgermeister Johann Laa besuchte den Papp-Polizisten
3

Mobilität
Trautmannsdorf macht Schulwege sicher

TRAUTMANNSDORF. Für einen sicheren Weg zum Kindergarten und zur Volksschule setzt die Gemeinde Trautmannsdorf Maßnahmen: Auch heuer wieder wurden von den Bauhof-Mitarbeitern Schutzengel Hinweistafeln aufgestellt. Das 2019 errichtete Stoppschild in der Leithastraße sowie der neu angeschaffte Papp-Polizist sollen zusätzlich zur mobilen Geschwindigkeitsmessung vor der Volksschule für den Schutz der Schul- und Kindergartenkinder sorgen.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bürgermeister Gerhard Weil und Verkehrsstadtrat Felix Böhm besuchten die Baustelle.

Bruck an der Leitha
Bauarbeiten in Fischamender Straße schreiten voran

Die zweite Bauphase im Brucker Stadtkern ist in vollem Gange BRUCK/LEITHA. Der zweite Bauabschnitt vom Gymnasiumweg bis zur Eisenbahnquerung für das große Straßenbauprojekt Fischamender Straße ist in vollem Gange. Nachdem im Bereich der Eisenbahnkreuzung bei der Hanuschstraße die Wasserleitungsknotenpunkte erneuert wurden, folgten alle anderen Infrastrukturarbeiten - wie etwa die Erneuerung der weiteren Wasserleitungsknotenpunkte und Kanalanschlüsse und Vorbereitungsarbeiten für...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Verkehr S7
Schienenersatzverkehr wegen Gleisbauarbeiten eingerichtet

WOLFSTHAL bis PETRONELL. Wegen Gleisbauarbeiten ist in der Zeit vom 6. Juli bis zum 7. August ein Schienenersatzverkehr durch Autobusse für die Schnellbahnlinie S7 eingerichtet. VOR (Verkehrsverbund Ostregion) hat die Fahrpläne der Linie 297 für diesen Zeitraum angepasst. Bitte beachten Sie die Aushänge an den Haltestellen. Die Fahrplanänderungen betreffen den öffentlichen Verkehr in den Gemeinden Wolfsthal, Hainburg, Bad Deutsch-Altenburg und Petronell-Carnuntum.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Achten Sie in Schulstraßen besonders auf Kinder.
1 5

Schulwege Bezirk Bruck
Vorsicht: Kinder sind unterwegs (mit Umfrage!)

Serie Teil 5: Wo die Gefahren auf dem Schulweg lauern und wie wir unsere Kinder schützen können BEZIRK BRUCK/LEITHA. Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann, vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg. 532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf Niederösterreichs Straßen verletzt worden, drei sind ums Leben...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
V.l.n.r.: Markus Hofmann (Brückenmeisterei Alland), Landtagspräsident Karl Wilfing, Gerhard Math (Bürgermeister Hundsheim),  Helmut Salat (Leiter NÖ Straßenbauabteilung Tulln), Martin Herzog (Brückenmeisterei Alland) beim Baustart am 25. Mai 2020

Hundsheim
Neubau der Brücke über Altenburgerbach startet

Über dem Altenburgerbach bei Hundsheim wird im Zuge der L 167 eine Brücke gebaut.  HUNDSHEIM.  Landtagspräsident Karl Wilfing hat in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Baubeginn für den Neubau der Brücke über den Altenburgerbach bei Hundsheim im Zuge der Landesstraße L 167 vorgenommen. Die Straße überführt zwischen Bad Deutsch Altenburg und Prellenkirchen, auf Höhe Hundsheim den Altenburger Bach.  Aufgrund des Alters weist das Objekt bereits starke bauliche...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die neue Ampelschaltung bei der A4 Abfahrt Bruck Ost (von Wien kommend) verhindert viele Unfälle.
1 2

Verkehr
Unfallstrecken in Bruck werden abgesichert

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten - rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle Jahresbilanz für Bruck an der Leitha öffnet die Augen: 412 Mal hat es bei uns gekracht, 537 Menschen sind dabei...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Mobilität
ÖAMTC sorgt weiterhin für Sicherheit

BEZIRK BRUCK. In der Corona-Krise wurde Österreich auf den Notbetrieb herunter gefahren, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Die kritische Infrastruktur bleibt jedoch vollständig funktionsfähig - so auch der ÖAMTC.  Gelbe Engel im Einsatz „Die Nothilfe bleibt im vollen Umfang gewährleistet. Unsere Pannenfahrer sind weiterhin jeden Tag auf Österreichs Straßen unterwegs, um ÖAMTC-Mitgliedern im Pannenfall rasch zu helfen. Und auch an den 115 Stützpunkten wird es technische...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Linie S7 fährt über die Hainburger Stadtmauer nach Wolfsthal.
1

Meine Gemeinde im Check
So Öffi-fit ist Bruck an der Leitha

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Niederösterreich ist durch die Nähe zur Großstadt das Land der Pendler. 29 von 100 zurückgelegten Kilometern werden aber bereits mit Öffis zurückgelegt, nur in Wien ist der Öffi-Anteil höher. Dies ist ein guter Anfang für den Klimaschutz. Ausbau des Öffi-Netzes Diese guten Werte sind auf ein gesteigertes Angebot zurückzuführen. Im Jahr 2015 fuhr die Bahn noch 27 Millionen Kilometer und Busse 51 Millionen Kilometer durch unser Bundesland. 2019 legte die Bahn bereits 33...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Brucks Bürgermeister Gerhard Weil bedankt sich bei der Bevölkerung.

Verkehr
Bruck sagt "Nein" zur Breitspurbahn

BRUCK/LEITHA. Die mögliche Verlängerung der russischen Breitspurbahn nach Österreich sorgt im Bezirk Bruck seit einigen Monaten für Aufruhr. Zurzeit endet die Bahnspur im slowakischen Kosice. Seit Kurzem liegt nun der Umweltbericht der "Strategischen Prüfung Verkehr" des Verkehrsministeriums vor, der die Dimensionen des Projektes aufzeigt. Geplant ist eine Verbesserung des Schienennetzes, um den Gütertransport effizienter zu gestalten. Jedoch stehen sowohl die EU als auch das Land negativ zu...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Roman Kral: "Konsequenzen für spürbare Belastung fehlen."

Roman Kral: "Die Politk muss reagieren, aber nicht mit Straßenbau."
(K)ein Ausweg aus Verkehrsmisere

BEZIRK (mec). Roman Kral, Gemeinderat und Klubsprecher der Grünen, spricht jene Themen an, die derzeit immer mehr Menschen auf die Barrikaden treiben. Viele Bewohner der Ostregion wollen nicht hinnehmen, dass die Umweltbelastung durch Industrie, Verkehr und Flughafen immer mehr steigt. Das geht auf Kosten von Umwelt, Gesundheit und Lebensqualität in einer Region, die sowieso schon unter einer hohen Grundbelastung leidet. Einseitige Sichtweise Roman Kral kritisiert, dass die Politik den...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
SPÖ installiert eine neue Arbeitsgruppe.

SPÖ installiert eine neue Arbeitsgruppe

BEZIRK. Großbetriebe wie OMV, Borealis oder Flughafen Wien bieten den Menschen Arbeitsplätze und wirtschaftliche Sicherheit. Durch die Flughafennähe siedeln sich aber auch immer mehr Logistikunternehmen im Bezirk an. Dadurch wird das Verkehrsaufkommen auf den umliegenden Straßen massiv erhöht, oft schon bis an die Grenzen der Belastbarkeit für Infrastruktur und Anrainer. Aus diesem Grund trafen sich die SPÖ-Abgeordneten des Bezirkes Bruck mit dem Verkehrsausschussvorsitzenden der...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Alkohol und Drogen werden verschärft kontrolliert.
2

Polizeikontrollen
"Aktion scharf" im neuen Jahr

BEZIRK. Alljährlich gibt das Bezirkspolizeikommando Bruck bekannt, wohin der Fokus in den Verkehrskontrollen gelegt wird. Neben den vier Quartals-Schwerpunkten wird laufend Ausschau nach Alkohol- und Drogenlenkern sowie Dränglern und Handynutzern am Steuer gehalten. Rechtsfahrgebot "Im ersten Quartal wird besonderes Augenmerk auf die Fahrstreifenwahl im höherrangigem Straßennetz gelegt", gibt die Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha bekannt. Brummi-Lenker sollten sich in dieser Zeit...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
LAbg. Gerhard Schödinger mit Bgm. Thomas Ram aus Fischamend.

Verkehr
Maßnahmen für die Pendler des Bezirks

REGION. Die Region östlich von Wien boomt, bemerkbar beim Bevölkerungszuwachs und der Wirtschaft, aber auch dem Straßenbau. LAbg. Gerhard Schödinger zieht Bilanz und stellt künftige Straßenbauprojekte vor. Überfahrt B15 "In den letzten Jahren wurden beinahe alle Landesstraßen im Bezirk erneuert. Seit dem Jahr 2016 wurden rund 20 Mio. Euro in den Straßenbau investiert", erklärt LAbg. Gerhard Schödinger, der auf das nächste Projekt verweist. "Durch die Ostbahn S60 bei Götzendorf an der Leitha...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die Ausweitung der 30'er-Zonen schreitet voran.

Bruck: "Tempo 30 für die Sicherheit essentiell"

BRUCK/L. In den letzten Wochen seiner Amtszeit hat Bürgermeister Richard Hemmer vergangene Woche per Verordnung zwei neue 30'er-Zonen in der Bezirkshauptstadt eingerichtet. Ab sofort gilt in der Teichgasse und Feldgasse Tempo 30 und somit runter vom Gas. "Sicherheit ist wichtig" "Die Feldgasse war von der Breite her sowieso problematisch", erklärt Hemmer. Er habe stetig Beschwerden der Anrainer erhalten und überhaupt sei ihm die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, Fußgänger, Autofahrer...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die beliebtesten Autos der Österreicher im Vergleich: Was kostet mich mein Pkw über die Jahre und Kilometer?
3

20 Pkw im Vergleich: Wie hoch sind die Lebenskosten der beliebtesten Autos?

Die zehn beliebtesten konventionell angetriebenen Pkw-Modelle Österreichs im Vergleich mit zehn derzeit verfügbaren Elektroantriebsmodellen. Welche Kosten hat man für ein Auto über seine individuelle Nutzungsdauer und persönliche Jahreskilometerstrecke zu erwarten? Die interaktive Grafik klärt auf.  Einfach Auto wählen, die jährliche Kilometeranzahl sowie die Anzahl der Nutzungsjahre bestimmen und schon lässt sich die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Modelle vergleichen. Quelle:...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Mega-Projekt:Die Transsibirische Eisenbahn könnte bald bis in den Süden Wiens fahren. Die Kosten des Projekts werden auf 6,3 Milliarden Euro geschätzt, der Bau der Terminals kostet weitere 240 Millionen Euro.
2 2 4

Von Peking nach Bruck an der Leitha – Endet die Transsibirische Eisenbahn in Niederösterreich?

Der Endbahnhof einer direkten Zugverbindung nach Peking soll nach Niederösterreich kommen. 8.000 Kilometer Schienenstrang - ohne Spurwechsel von Peking direkt in den Süden Wiens. Was wie ein Hirngespinst klingt, wird von Woche zu Woche realer. Irgendwo zwischen Bruck an der Leitha und Schwechat soll der Endbahnhof der transsibirischen Eisenbahn in Niederösterreich entstehen. Bislang bevorzugte Verkehrsminister Norbert Hofer einen Standort in Parndorf. Nun ist diese Variante wegen mangelnder...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Wie viel kostet mich ein E-Auto, wie teuer kommt die Erhaltung und wie umweltschonend ist die Öko-Variante im Vergleich zum Diesel-Modell? Wir klären auf.
1 1

E-Auto oder Diesel – Welches Auto kostet mehr?

Was kostet mich ein Diesel-Auto über die Jahre und wie teuer kommt ein E-Auto der Umwelt? Das beliebteste Auto der Österreicher, der VW Golf, einmal in der E-Variante, einmal mit Dieselantrieb, im Vergleich. Hohler Ökoschwindel im Kampf gegen die übermächtige Fossil-Lobby oder wertvolles Instrument für eine umweltfreundliche Mobilität? Um die Sinnhaftigkeit und Durchsetzungsvermögen von E-Autos lässt sich leidenschaftlich diskutieren. Der Vergleich: E-Auto oder Diesel Deshalb seht ihr hier...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Gespräch mit Chefredakteur Oswald Hicker über Mobilität, Geduld, Infrastruktur und warum ein 365-Euro-Ticket eine halbe Milliarde kosten würde.
1 1 4

Der mobile Milliardenplan – Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner

Zum Start der Bezirksblätter-Mobilitätsserie "Steig ein!": Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch über den Ausbau des niederösterreichischen Verkehrsnetzes. Diese Woche startet die Bezirksblätter Mobilitätsserie "Steig ein". Wie wichtig ist Mobilität für Ihre Politik? Unser Regierungsprogramm spiegelt die Wünsche der Niederösterreicher wieder. Und eines der zentralen Themen ist neben Arbeit, Gesundheit und Familie die Mobilität. Das kommt also nicht von ungefähr, dass wir die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.