Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Die Auf- und Abfahrten rund um die Arena-Kreuzung in Mattersburg sind am Wochenende gesperrt.

Verkehr
Totalsperre bei Mattersburg

UPDATE: Aufgrund der schlechten Wetterprognosen für das Wochenende teilte die Asfinag mit, die Arbeiten – und somit auch die Sperre – auf das nächste Wochenende – vom 23. bis zum 25. Oktober – zu verschieben. MATTERSBURG. Die Auffahrt von der B50 bei der Arena Mattersburg auf die Mattersburger Schnellstraße S4 und die Burgenlandschnellstraße S31 sind genau so wie die Abfahrt Mattersburg von der S4 und der S31 zwischen Freitag, dem 16. Oktober, ab 19 Uhr bis Sonntag, dem 18. Oktober, bis...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
20 zusätzliche Radargeräte will die burgenländische Landesregierung aufstellen und erntet damit politischen Gegenwind.

20 neue Geräte
Streit um Radarboxen auf Burgenlands Straßen

Der Plan der Landesregierung, auf Burgenlands Straßen, 20 zusätzliche Radargeräte gegen Autoraser aufzustellen, ist nicht unumstritten. ÖVP und FPÖ kritisieren die Maßnahme, die von Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) zur Hebung der Verkehrssicherheit angekündigt wurde. BURGENLAND. Pro Bezirk sollen demnach zunächst zwei neue Geräte aufgestellt werden. Dies erfolge nach genauer Betrachtung an Unfallhäufungspunkten und geschehe dann, wenn erkennbar sei, dass zuvor gesetzte Maßnahmen wie...

  • Burgenland
  • Martin Wurglits
Am Sonntag kommt es im Bezirk Mattersburg zu Umleitungen und Straßensperren für die Teilnehmer an der Österreichischen Rad-Staatsmeisterschaft

Österreichische Rad-Staatsmeisterschaften
Umleitungen und Straßensperren für die Sportler

Kommendes Wochenende, Samstag den 22. August (Einzelfahrten in Lutzmannsburg) und Sonntag den 23. August (Straßenrennen in Mattersburg) finden die Österreichischen Rad-Staatsmeisterschaften im Burgenland statt. BEZIRK MATTERSBURG. Am Sonntag kommt es im Bezirk Mattersburg zu einigen Straßensperren und Umleitungen – Grund dafür: die Straßenrennen der Österreichischen Rad-Staatsmeisterschaften. Polizei und Feuerwehr sichern das Rennen ab. Start und Ziel in Mattersburg Der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Bachdeckensanierung der Wulka wird von der Stadtgemeinde Mattersburg und dem Land Burgenland umgesetzt

Mattersburg
Optische Aufwertung der Innenstadt

Durch die Arbeiten der Bachdeckensanierung der Wulka wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen, eine Komplettsperre der Mattersburger Innenstadt ist nicht vorgesehen. MATTERSBURG. Die Bezirksblätter berichteten bereits von den Plänen zur Sanierung der Mattersburger Bachdecke: Der komplette Bereich, von der Bachgasse weg über die Gustav-Degen-Gasse bis hin zum Brunnenplatz wird saniert. Das Projekt wird vom Land Burgenland geplant und durchgeführt. Im Zuge der Sanierung wird die Wulka...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Vanessa Hutter, Vereinsobmann Thomas Hoffmann, Anita Klajic, LT-Präs. Christian Illedits und Maja Anicic sind bereits in "Wiesn-Laune".

Neue Discobus-Eventschiene

Sicher und günstig zum Burgenland-Tag auf der Wiener Wiesn BEZIRK. Der Verein Discobus startet mit der neuen Eventschiene durch – das erste Ziel dabei ist die Wiener Wiesn im Prater. „Wir wollen mit unserem neuen Fahrangebot die Attraktivität weiter steigern. Eine Umfrage in den Sommermonaten hat ergeben, dass die Jugendlichen des Landes sehr an der Teilnahme an Großveranstaltungen interessiert sind. Leider fehlt dabei sehr oft die passende Fahrgelegenheit. Deshalb haben wir nun die neue...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
1

Nord-Süd-Gefälle im Burgenland bei Bahn- und Busnutzung

42 Prozent der Bevölkerung im Nordburgenland fahren zumindest gelegentlich mit Bahn und Bus. Jeder Neunte macht das täglich oder mehrmals die Woche. Das hat der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria veröffentlicht. Auch im Mittelburgenland ist jeder Neunte ein Vielfahrer, insgesamt nutzt jeder dritte öffentliche Verkehrsmittel. Am wenigsten Menschen sind im Südburgenland per öffentlichem Verkehr unterwegs: Acht Prozent fahren hier häufig mit Bahn und Bus,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Christian Illedits und Hans Peter Doskozil beim Lokalaugenschein.

S4 Ausbau: mit 130 km/h von Mattersburg nach Wiener Neustadt

BEZIRK. Nach dem Großprojekt S31 wird die Mattersburger Schnellstraße S4 einem Sicherheitsausbau samt Instandsetzungsarbeiten unterzogen. Planmäßig soll ab 2020 eine Verbreiterung der Fahrstreifen erfolgen und eine bauliche Mitteltrennung errichtet werden. Durch das 143 Millionen-Projekt wird nicht nur für mehr Sicherheit gesorgt. Zudem ebnet der Umbau den Weg für die Anhebung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 auf 130 km/h auf einer Wegstrecke von über 14 Kilomtern. 270 Millionen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Anzeige

Verkehrslösung erreicht: Bieler lenkt endlich ein

Die Kreuzung bei Großpetersdorf/Jabing ist seit Jahren ein Gefahrenort, an dem es immer wieder zu Unfällen kommt. Die Volkspartei Burgenland hat bereits vor einigen Monaten vorgeschlagen, die Gefahrenstellte durch einen Kreisverkehr zu entschärfen. Diese Idee wird nun umgesetzt. „Endlich lenkt der zuständige Landesrat Bieler ein und setzt unsere geforderte Maßnahme um“, zeigt sich ÖVP-Verkehrssprecher Georg Rosner zuversichtlich. „Wir hoffen nur, dass es sich nicht wieder um ein leeres...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Im Gespräch: Petra Pankl und Stadtrat Franz Dinhobl

Pöttschings Ortvize zu Arbeitsgespräch in Wiener Neustadt

PÖTTSCHING. Die Bürgermeister-Kandidatin und derzeitige Vizebürgermeisterin von Pöttsching, Mag. Petra Pankl, setzt sich für Verbesserungen im öffentlichen Verkehr ein. „Bei unserer Aktion 'Ein Tag Bürgermeister/in von Pöttsching – Was würdest Du tun?' wurden auch zwei Wünsche, die den öffentlichen Verkehr betreffen, laut. Zum einen sollte die öffentliche Verkehrsanbindung von Wiener Neustadt nach Pöttsching am Abend verbessert werden und zum anderen wird eine zusätzliche Haltestelle beim BILLA...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Anzeige

S7: „Befreiungsschlag für die Region“

Nach dem „grünen Licht“ des Bundesverwaltungsgerichts für die S7, liegen nun alle rechtlichen Grundlagen für den Bau vor. Der Baustart wird damit noch 2017 erfolgen. Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler und SPÖ-Bezirksvorsitzender LAbg. Ewald Schnecker zeigen sich erfreut. Die verkehrsgeplagte Bevölkerung der Region wurde auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Viele Einsprüche seitens der Projektgegner haben die Umsetzung dieser neuen Lebensader des Südburgenlandes immer wieder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • SPÖ-Landtagsklub Burgenland
Anzeige
SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich und SPÖ-Pendlersprecher LAbg. Wolfgang Sodl

Nein zur Kilometer-Maut in Österreich!

Ferienzeit ist auch Reisezeit und viele burgenländische Urlauber stehen wieder an den teuren Mautstellen in Italien oder Kroatien an. Geht es nach Plänen der EU-Kommission soll dieses kilometerbezogene Mautsystem zukünftig in allen EU-Ländern gelten – die österreichische Vignette hätte dann ausgedient. Entlastung statt Belastung für die burgenländischen Pendlerinnen und Pendler, fordern stattdessen SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich und SPÖ-Pendlersprecher LAbg. Wolfgang Sodl: „Das bewährte System...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • SPÖ-Landtagsklub Burgenland
Anzeige

Berlakovich: B61a endlich fertig - Wildzaun und Betriebs- bzw. Notauffahrt wäre sinnvoll

„Endlich ist die B61a fertig. Die Volkspartei Burgenland hat sich für die Verlängerung der S31 immer eingesetzt. Die Straße bringt eine Verkehrsentlastung und stärkt den Wirtschaftsstandort Mittelburgenland“, betont Bezirksparteiobmann NR Niki Berlakovich. Die B61a wurde heute für den Verkehr freigegeben. „Viele Jahre hat die SPÖ eine Fertigstellung versprochen und ist von Spatenstich zu Spatenstich geeilt. Was schon beinahe eine unendliche Geschichte war, bringt nun endlich eine Entlastung...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Anzeige

Mehr Verkehrssicherheit im Südburgenland

Rot-Blau und allen voran Landesrat Bieler haben bei Verkehrssicherheitsprojekten auf das Südburgenland vergessen. Bei mehreren Kreuzungen im Raum Oberwart/Großpetersdorf ist es zu zahlreichen Unfällen gekommen. „Einige Kreuzungen müssen dringend entschärft und für die Verkehrsteilnehmer sicher ausgebaut werden“, fordern die Gemeindevertreter der betroffenen Gemeinden, Oberwarts Bürgermeister Georg Rosner, Großpetersdorfs Vizebürgermeister Gregor Hafner, Jabings Vizebürgermeisterin Margarete...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Anzeige

Kreuzung Jabing/Großpetersdorf: Entschärfung jetzt!

Zahlreiche Unfälle haben sich in den vergangenen Jahren bei der Kreuzung Großpetersdorf/Jabing abgespielt. „Diese Kreuzung ist neuralgischer Punkt mit vielen Unfällen. Eine Entschärfung mittels Kreisverkehr ist längst überfällig“, so Verkehrssprecher Georg Rosner. „Die Kreuzung B63 und L272 zwischen Großpetersdorf und Jabing stellt seit Jahren einen neuralgischen Punkt dar, an dem es immer wieder zu Unfällen kommt. Nun muss rasch eine Entschärfung her. Auch die Volkspartei Burgenland fordert...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Bei der Arena Ost gibt es nun zwei Ausfahrtsspuren.

Ampelkreuzung bei Arena hat sich bewährt

MATTERSBURG. Nach einer Beobachtungsphase von vier Monaten hat sich nunmehr gezeigt, dass die neu errichtete Kreuzung beim Einkaufszentrum Arena, die anfangs für Kritik bei manchen Verkehrsteilnehmern sorgte, wesentlich zur Sicherheit von Fußgängern zwischen den einzelnen Bauteilen Ost und West beiträgt. Staubildung eingedämmt Weiters hat sich die Leistungsfähigkeit des ampelgeregelten Kreuzungsbereiches wesentlich verbessert, so dass die kurzfristig zu Spitzenzeiten vorhandene Staubildung...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Anzeige

Höhere Dieselsteuern schaden Bauern und Autofahrern

„Der Vorstoß von Minister Andrä Rupprechter zum Thema ‚Höhere Dieselsteuern‘ belastet vor allem die Landwirtschaft und einen Großteil der Autofahrer. Die Landwirtschaft und die Verkehrsteilnehmer dürfen nicht noch stärker belastet werden“, sagt ÖVP-Gemeindesprecher Franz Steindl. Im Zuge der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung wird es für Dieselfahrzeuge laut Rupprechter in der Pressestunde zu Steuererhöhungen kommen. „Wir lehnen eine einseitige Besteuerung für Dieselfahrzeuge...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Anzeige

Ostautobahn A4: Nicht auf drei Spuren ausbauen ist die falsche Entscheidung

Ab heute Montag, dem 6.3.2017, wird die A4 von Mönchhof bis Nickelsdorf saniert. Die finanziellen Mittel für die Sanierung der A4 werden völlig falsch eingesetzt. Anstatt sündteuer zweispurig zu sanieren, muss man die A4 gleich dreispurig ausbauen. „Landeshauptmann Pröll hat dies für die gesamte niederösterreichische Strecke erreicht. Landeshauptmann Nießl hat sich zum Nachteil der Burgenländer nicht durchgesetzt“, kritisiert Rudolf Strommer. „Es ist eine falsche Entscheidung, die Sanierung...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Die Grünen Wolfgang Spitzmüller und Christiane Brunner vor der Feinstaub-Messstelle in Eisenstadt.

Grüne warnen vor Feinstaubbelastung

Gesundheitsgefährdende Grenzwerte bereits mehrmals überschritten EISENSTADT. „Die Feinstaubwerte im Burgenland haben akut gesundheitsgefährdende Ausmaße angenommen“, warnt Christiane Brunner, Umweltsprecherin der Grünen im Nationalrat. Grenzwert 25mal überschritten So wurde in Kittsee heuer bereits die 25. Grenzwert-Überschreitung gemessen, in Lutzmannsburg die 24., in Eisenstadt die 20., und in Jennersdorf die 22. Tödliche Gefahr Laut der Europäischen Umweltagentur sind Luftschadstoffe...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Bgm. Riki Reismüller und SP-Bezirkschef LT-Präs. Christian Illedits beim Lokalaugenschein kurz vor der Fertigstellung.
1

Mehr Verkehrssicherheit an Ortseinfahrt Forchtenstein

417.000 Euro für mehr Sicherhei FORCHTENSTEIN. Bislang war der Sportplatz der Gemeinde Forchtenstein durch die Landesstraße vom zugehörigen Parkplatz getrennt. Sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger stellte dies ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Die Lösung: der Austausch von Parkplatz und Landesstraße. Umbau vor Fertigstellung Im Dezember letzten Jahres initiierte die Gemeinde gemeinsam mit dem Land, die notwenigen Umbaumaßnahmen. Ein halbes Jahr später ist der Bau nahezu...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
LHStv. Johann Tschürtz, LH Hans Niessl und Peter Hajek präsentieren die umfangreiche Befragung
6

Ergebnisse einer Bürgerbefragung im Süd- und Mittelburgenland

1.500 Befragte bewerteten Wohnqualität und Arbeit der Regierung Die Landesregierung hat 1.500 Personen telefonisch zu Stimmung, Politik und ihrem Lebensbereich im Mittel- und Südburgenland befragt. „Wir wollten wissen, wie die Menschen die Arbeit in der Landesregierung bewerten. Es ist die Grundlage, die Sorgen der Menschen zu kennen. Denn diese stellen wir in den Mittelpunkt und wollen Antworten darauf geben“, so LH Hans Niessl, der betonte, bei dieser Umfrage nicht den leichten Weg gegangen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Anstatt des Kreisverkehr bei der ARENA soll im kommenden Jahr eine Ampelkreuzung für Verkehrsberuhigung sorgen.
2

Ampeln für mehr Sicherheit bei der ARENA

Umbau des Kreisverkehrs bei der ARENA Mattersburg soll mehr Verkehrssicherheit bringen. MATTERSBURG. Der Kreisverkehr bei der ARENA sorgt seit geraumer Zeit für Probleme und Diskussionen. Immer wieder wurden Forderungen nach Lösungen zur Verkehrsberuhigung und zum Schutz der Fußgänger, die den Kreisverkehr zum illegalen Queren der Straße zwischen den beiden Abschnitten des Einkaufszentrums nutzten, laut. „Umbau schon notwendig“ „Die hohe Verkehrsfrequenz beim Kreisverkehr S4/ B50 machten...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Der Bedarf an öffentliche Verkehrsverbindungen wird steigen.
1

60 Millionen für den öffentlichen Verkehr

Das Land steht vor großen Herausforderungen – sowohl im Straßen- als auch im öffentlichen Verkehr. Im Mittelpunkt der Verkehrspolitik stehen die Mobilitätsbedürfnisse der einzelnen Nutzergruppen. Diese reichen von der Bevölkerung im kleinstrukturierten, ländlichen Raum über Pendler und Schüler bis hin zu den Anforderungen der regionalen Wirtschaft. Moderne Bahnhöfe Für Infrastrukturprojekte im öffentlichen Verkehr plant das Land in diesem Jahr Investitionen in der Höhe von rund 60 Millionen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Anzeige
NEOS-Spitzenkandidat Christian Schreiter will etwas „gegen den Stillstand im Land“ tun.

Bürgerinnen und Bürger packen es selber an!

Mit der Initiative „Pro Bahn Südburgenland” hat sich eine BürgerInnenbewegung gefunden, die das Problem der schlechten und nicht vorhandenen Bahnverbindungen immer wieder aufzeigt. „Ich finde es toll, dass Menschen selbst anpacken und etwas verändern wollen. Diese Initiative zeigt, was das Burgenland ausmacht: Menschen, die etwas bewegen wollen. Genau deshalb haben wir NEOS uns zusammengefunden – um etwas gegen den Stillstand im Land zu tun. Straße, Schiene, Internet und die Anbindung an...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Bezirksblätter Burgenland

B50: Entlaufenes Pferd eingefangen

Ein entlaufenes Pferd wurde gestern Abend auf der Bundesstraße 50 zwischen Holzschlag und Günseck eingefangen. Da das Tier auf der Fahrbahn umherirrte und dadurch eine Gefahr für den Verkehr bestand, musste die B 50 kurzzeitig gesperrt werden. „Jamiro“, ein 15-Jahre alter englischer Vollblutschimmel, war gestern seiner 24-jährigen Besitzerin in Bad Tatzmannsdorf entlaufen. Das Tier wurde gegen 19:00 Uhr von Beamten der Polizeiinspektion Bernstein auf der Bundesstraße 50 im Gemeindegebiet von...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Thomas Polzer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.