Verletzte

Beiträge zum Thema Verletzte

Lokales
3 Bilder

Unfall auf der Haller Innbrücke
Auffahrunfall – zwei Autos und ein Bus beteiligt – Update

Auf der Haller Innbrücke hat es gestern am frühen Abend gekracht. Am Unfall beteiligt waren ein Linienbus und zwei Pkws. Durch den Aufprall wurde ein 51-jähriger Pkw-Lenker leicht verletzt. HALL. Am 22. Jänner gegen 19:14 fuhr ein Linienbus von Hall kommend in Richtung Ampass die Haller Innbrücke entlang. Dabei dürfte der Bus vermutlich den Sicherheitsabstand nicht eingehalten haben und fuhr einem Pkw auf. Laut Polizei musste eine 34-jährige Pkw-Lenkerin ihr Auto auf der Innbrücke am rechten...

  • 22.01.20
Motor & Mobilität
In den kommenden Tagen werden österreichweit 70.000 Folder an den Bahnhöfen ausgeteilt.

ÖBB
Aufrüttelnde Kampagne „Pass auf dich auf“ in Tirol

Mit einer neuen Sicherheitskampagne setzen die ÖBB auch in Tirol verstärkt auf Bewusstseinsbildung und Eigenverantwortung. Sujets mit jungen Erwachsenen zeigen die schwerwiegenden Folgen von Unfällen auf Bahnanlagen. TIROL (jos). Die ÖBB haben eine neue Sicherheitskampagne gestartet, um das Bewusstsein für die sichere Benutzung von Bahnanlagen zu schärfen. Im Vorjahr sind in Österreich 23 Menschen wegen unüberlegtem Handeln und Leichtsinn an Gleisanlagen zum Teil schwer verunglückt, einige...

  • 15.10.19
Lokales
2018 kam es tirolweit zu 4062 Verkehrsunfällen bei denen 5034 Personen verletzt und 36 getötet wurden. Hauptunfallursache war dabei menschliches Fehlverhalten.

Tirol: Verkehrsstatistik 2018
Zahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden 2018 leicht gestiegen - mit Karte

TIROL. In Tirol ist das Verkehrsaufkommen so hoch wie nie. Bei dieser Menge von VerkehrsteilnehmerInnen ist es nicht verwunderlich, dass es auch zu teilweise sehr schweren Verkehrsunfällen kommt. Jedoch ist die Zahl der Unfälle mit Personenschaden im Vergleich zu 2017 nur kaum gestiegen. Zahl der Verkehrsunfälle kaum verändert Im Jahr 2018 kam es tirolweit zu 4.062 Verkehrsunfällen mit Personenschaden. Dabei wurden 5.034 Personen verletzt und 36 ließen ihr Leben auf Tirols Straßen. Im...

  • 10.09.19
Lokales
Die Polizei Tirol informiert: Traurige Bilanz des Osterverkehrs 2019: 49 Unfälle, 50 Verletzte, 1 Toter.

Die Polizei informiert
Taurige Bilanz des Osterreiseverkehrs in Tirol

TIROL.  49 Unfälle, 1 Todesopfer und 50 Verletzte – das ist die traurige Bilanz des Osterwochenendes. Großes Verkehrsaufkommen am Osterwochenende Am Osterwochenende war der Reise- und Ausflugsverkehr auf Grund des schönen Wetters sehr hoch. Teilweise kam es immer wieder zu Staubildung. Teilweise wurde auf Blockabfertigung im Bereich von Tunneln umgestellt werden. Auch viele Motorrad-, Moped- und FahrradlenkerInnen nützten das schöne Wetter für ihre Ausfahrten. Vorläufige Unfallbilanz von...

  • 23.04.19
Lokales
Beim Brauchtumsumzug in Volders wurden acht Personen unbestimmten Grades verletzt.
5 Bilder

Schussunfall beim Umzug
Mehrere Verletzte in Volders

VOLDERS. Acht Personen wurden beim traditionellen Brauchtumsumzug in Volders am 27. Jänner verletzt. Sie wurden von Holzsplittern im Gesicht getroffen und erlitten ein Knalltrauma. Ein Mann, der beim Umzug mit einer Schrotflinte und Platzpatronen einen Schuss abgegeben hat, dürfte sich verschätzt haben: Der Druck aus dem Gewehr war so stark, dass der in der Nähe befindliche Wagen beschädigt wurde und die herausfliegenden Holzsplitter mehrere Personen getroffen haben. Die Polizei beschlagnahmte...

  • 27.01.19
  •  1
Lokales
Thaur: Der Taxifahrer kam ins Schleudern und krachte in den entgegenkommenden Lkw.

Unfall in Thaur
Taxifahrer krachte gegen Lkw

THAUR. Am 05.01.2019 fuhr ein Taxifahrer aus Innsbruck (20) mit einem PKW auf der Bert-Köllensberger-Straße 7 in Thaur in Richtung Westen, als er in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund der tiefwinterlichen Fahrbahnverhältnisse ins Schleudern kam und mit einem entgegenkommenden LKW zusammenstieß. Der Lenker sowie eine im Taxi mitfahrende Frau (22) wurden unbestimmten Grades verletzt und wurden in die Klinik nach Innsbruck bzw. in das BKH Hall eingeliefert. Der Lenker des LKW (46) blieb...

  • 07.01.19
Lokales
Gestern Mittag kam es auf der Bundesstraße bei Thaur zu einem Zusammenstoß.
2 Bilder

Zwei Lenkerinnen bei Unfall in Thaur verletzt

Gestern Mittag kam es auf der Tiroler Bundessttaé zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Involviert waren in dem Unfall eine 58-jährige Österreicherin und eine 37-jährige Slowakin. Die zwei Lenkerinnen stießen bei einem Abbiegemanöver in der Physitoherm-Kreuzung zusammen. Die zwei Autofahrerinnen wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt. Die Österreicherin wurde in die Klinik Innsbruck, die Slowakin in das Krankenhaus Hall eingeliefert.

  • 13.09.18
Lokales
Das KFV erwartet heuer wieder hunderte Verletzte durch Pyrotechnikunfälle

Unfälle durch Feuerwerkskörper können vermieden werden

Jährlich verletzen sich rund 300 Personen durch Feuerwerkehrskörper schwer. Meist sind die Unfälle leicht zu vermeiden. TIROL. Jedes Jahr zu Silvester kommt es zu zahlreichen Unfällen, weil Knall- und Feuerwerkskörper falsch verwendet wurden. Die meisten Unfälle ereignen sich rund um Silvester. Dabei wären diese häufig zu vermeiden. Rund 300 Verletzte in Österreich In Österreich verletzen sich jährlich rund 300 Personen in Österreich durch Feuerwerkskörper und Knallkörper so stark, dass sie...

  • 20.12.16
Lokales
Bilanz des Osterreiseverkehrs 2016 - Von Karfreitag bis Ostermontag – 24 Unfälle, 35 Verletzte und
ein Todesopfer auf Tirols Straßen.

Verkehrsbilanz zum Osterwochenende

Osterreiseverkehr 2016 - von Karfreitag bis Ostermontag kam es auf den Straßen Tirols zu 24 Unfällen mit 35 Verletzen und einem Todesopfer. Staus am Ostersamstag Gerade am Ostersamstag kam es wegen der Rückreise nach Deutschland zu Staus auf der Inntalautbahn zwischen Kufstein und Wörgl, auf der Eibergstraße zwischen Söll und Kufstein, auf der Zillertalstraße talauswärts, auf derMieminger Straße bei Nassereith sowie im gesamten Verlauf der Fernpassstraße. LKW-Sonderfahrverbote Am...

  • 29.03.16
Lokales
Aus Tirol waren rund 35 Fahrzeuge, 125 Sanitäter und 12 Notärzte im Einsatz.
8 Bilder

Zugunglück in Bayern: Tirol half mit 125 Sanitätern

Rotes Kreuz Tirol schickte 125 Helfer und 12 Notärzte nach Rosenheim Gegen 7 Uhr Früh hat sich heute, Dienstag, westlich von Rosenheim im Bereich Bad Aibling ein schweres Zugunglück ereignet. Zwei Pendlerzüge sind auf der einspurigen Strecke frontal zusammengestoßen und zumindest teilweise entgleist. Im Moment geht man von 11 Toten, 17 Schwerverletzten und 90 leicht Verletzten aus. Vier Notarzthubschrauber aus Tirol angefordert „Tirol hilft. Unsere Einsatzkräfte stehen bereit“, bieten...

  • 09.02.16
  •  2
Gesundheit

Jährlich mehr als tausend Verletzte bei Rodelunfällen in Tirol - das KFV gibt Sicherheitstipps

Schneebedeckte Hügel und Hänge locken Groß und Klein auf die Piste. Neben Skifahren und Snowboarden erfreut sich gerade auch das Rodeln und Bobfahren in Österreich großer Beliebtheit. Doch ein lustiger Rodelausflug im verschneiten Winterwald kann schnell in der Notaufnahme enden, wenn Selbstüberschätzung und schlechte Vorbereitung zu Rodelunfällen führen. Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) rät daher allen Rodlern auf gute Ausrüstung hinsichtlich Kleidung und Art der Rodel, angepasste...

  • 28.01.15
  •  2
Lokales
11 Bilder

Zu wild getrieben: Drei Verletzte

Von Arno Cincelli NEUSTIFT. Während des Nuistifter Tuifltreffens überschritten einige der Teilnehmer die Grenze des Erlaubten. Während sich die ersten 13 Krampusgruppen an die im Vorfeld abgemachten Spielregeln gehalten haben, brachten beim Einlauf der Fulpmer Gruppe laut Zeugen einzelne Tuifl das Fass zum überlaufen. Absperrungen seien ausgerissen und ins Publikum geschleudert worden, drei Personen wurden verletzt. Unter den Verletzten war auch ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, der...

  • 02.12.13
Lokales
238 Bilder

Abgestürzte Cessna 414 geborgen

ELLBÖGEN (cia). Zur Mittagszeit des 2. Oktober wurden die Überreste des in Oberellbögen abgestürzten Flugzeuges geborgen, in dem sechs Menschen tödlich verunglückten und zwei weitere verletzt wurden. Die Ermittlungsarbeiten an der Absturzstelle wurden kurz davor abgeschlossen. Einige Bäume wurden gefällt, damit ein Zugang mit dem Kran möglich wurde. Erschwert wurden die Arbeiten durch den dichten Nebel. Acht Mann von der Freiwilligen Feuerwehr Ellbögen und fünf Mitarbeiter einer...

  • 02.10.12
Lokales
Trotz des Nebels ist die über hundert Meter lange Schneise zu sehen.
33 Bilder

Flugzeug oberhalb von Ellbögen abgestürzt

ELLBÖGEN (cia). Der Absturz eines zweimotorigen Flugzeuges kostete am Sonntagmorgen in Oberellbögen sechs Menschenleben. Beim Piloten handelte es sich um einen Salzburger, wie der Flughafen Zell am See bestätigte. Hier hatte die Maschine ihren Stützpunkt. Den Informationen der Einsatzkräfte zufolge kamen die sieben Passagiere aus dem Zillertal. Nach den Informationen der BEZIRKSBLÄTTER waren die Männer auf dem Weg zu einer Motorsportveranstaltung. Zwei Innsassen der Cessna, beide aus Zell am...

  • 30.09.12
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.