Versicherung

Beiträge zum Thema Versicherung

In den Bezirken Güssing (Bild) und Jennersdorf sind insgesamt noch 1.397 alte Kennzeichen auf Fahrzeugen zu finden.

Alte Auto-Taferl
Noch über 1.300 "Schwarz-Fahrer" in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Mit 1. Jänner 1990 war die Zulassung alter Kfz-Kennzeichen Geschichte, doch noch immer sind mehr als 165.000 von ihnen in Österreich anzutreffen. Das zeigt eine Analyse der Wiener Städtischen Versicherung. In Relation zu allen zugelassenen Fahrzeugen entspricht das immerhin noch rund zwei Prozent. Zu Jahresbeginn 2020 waren bei der Bezirkshauptmannschaft Güssing 797 schwarze Taferl registriert, bei der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf 540. Die Mehrheit befindet sich nicht mehr auf Pkw,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer plant eine Gesundheitsversorgung mit Zukunft.

Österreichische Gesundheitskasse
Neue Wege in der ÖGK

Während die prognostizierten Defizite der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) Wellen schlagen, gibt es bezüglich der Zukunftsplanung kein Defizit an Ideen und Hoffnungen. ÖSTERREICH. ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer beantwortet im persönlichen Gespräch mit der Redaktion Fragen zu den geplanten Veränderungen der nächsten Jahre und kommentiert auch die aktuelle Situation: „Die Prognosen für die kommenden Jahre sehen vor allem bei den Einnahmen eine Abschwächung des Wachstums voraus. Das...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Österreich verfügt im Krankheitsfall über ein gutes Sicherheitsnetz.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Mehr Investitionen in Vorsorge

Oftmals rückt die Qualität der Gesundheitsversorgung erst dann in den persönlichen Fokus, wenn man krank ist. Im Rahmen der 4. Praevenire Gesundheitstage im Stift Seitenstetten wurde das österreichische Gesundheitssystem aber ganz unabhängig von solchen Schicksalsschlägen betrachtet. Gut abgesichert „In Österreich verfügen wir über eine hohe Absicherung der Bevölkerung – aber nicht in Katastrophenfällen“, meinte Thomas Czypionka, Leiter des Bereichs Gesundheitsökonomie und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Der Sulzer hat die Leitung des Angestelltenvertriebes bei Wüstenrot übernommen.

Neuer Wüstenrot-Chef im Burgenland

Günter Berzkovics hat zu Jahresbeginn die Leitung des Angestelltenvertriebes bei Wüstenrot im Burgenland übernommen. Der Sulzer ist seit 35 Jahren in der Versicherungsbranche tätig und war bei Wüstenrot zuletzt Leiter des haupt- und freiberuflichen Vertriebes für die Bezirke Oberwart, Oberpullendorf, Güssing und Jennersdorf. Berzkovics ist 56 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Sein Hobby ist der Uhudlerweinbau.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Frost und Schnee haben Ende April im Südburgenland große Schäden verursacht.

Nationalrat beschließt finanzielle Hilfe nach Frostschäden

Die Versicherungsprämienförderung für Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen, die derzeit für Hagel und Frost gilt, wird ausgeweitet. Das hat der Nationalrat beschlossen. Künftig gibt es aus dem Katastrophenfonds auch Förderungen für Versicherungen gegen bisher nicht versicherbare Schadensereignisse wie etwa Dürre, Stürme oder Starkregen. Damit wird eine umfassende Ernteversicherung leichter finanzierbar. Zur Finanzierung stellt der Bund aus dem Katastrophenfonds bis zum Jahr 2020...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Stegersbacher Allianz-Agentur von Helmut Hanzl betreut ihre Kunden in einem neu adaptierten Haus in der Kirchengasse.
4

Allianz Stegersbach hat neuen Standort

Versicherungsagentur von Helmut Hanzl in die Kirchengasse umgezogen Die Versicherungsagentur von Helmut Hanzl ist in Stegersbach an neuer Stelle zu finden. Seit Montag steuern Allianz-Kunden nicht mehr die Wiener Straße 10, sondern die Kirchengasse 20 an. Helmut Hanzl hat das Gebäude gekauft und in den letzten Wochen baulich renovieren lassen. Wo seinerzeit die Tischlereien Kotschar und Laschalt Holz bearbeiteten, werden nun Versicherungskunden betreut. Gebäudeumbau "Das Untergeschoß...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Hochwasserschäden sind manchmal nicht versichert.

AK-Tipp: Unwetter-Schäden sofort melden!

Nach den verheerenden Unwettern gehen zahlreiche Anfragen bei der Arbeiterkammer ein, wie der Schaden nun bei den Versicherungen geltend gemacht werden muss. „Der Schaden muss unverzüglich bei der Versicherung gemeldet werden. Es empfiehlt sich, sofort die Schäden mit Fotos zu dokumentieren und diese Unterlagen für die Versicherung bereitzuhalten“, rät Mag. Christian Koisser von der Konsumentenabteilung der AK Burgenland. Weitere wichtige AK-Tipps: • Wenn der Schaden nur telefonisch...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
ÖAMTC rät: Das Fahrzeug bei Hochwasser auf keinen Fall selbst in Betrieb nehmen!

Hilfe, mein Auto steht unter Wasser!

ÖAMTC warnt Fahrzeugbesitzer vor Hochwasserschäden Nach den heftigen Regenfällen im Burgenland stehen vielerorts auch Autos mehr oder weniger tief im Wasser. Die Feuerwehr und auch die ÖAMTC-Pannenhilfe sind im Einsatz, um Betroffenen zu helfen. Vorsicht vor dem „Wasserschlag“ „Wenn der Motorraum eines Autos unter Wasser war, muss aus Sicherheitsgründen eine Abschleppung erfolgen“, hält Rudolf Leeb, ÖAMTC-Regionalleiter der burgenländischen Stützpunkte fest. „Wenn sich Wasser im Zylinder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Für die Straßensäuberung nach seinem Traktorunfall verlangt das Land fast ein Monatsgehalt von Anton Krammer.

"Land Burgenland schröpft seine Bürger"

1.100 Euro für Beamten-Arbeitszeit in Rechnung gestellt Anton Krammer versteht die Welt nicht mehr. Er hält eine Zahlungsaufforderung in Händen, mit der ihm die burgenländische Landesregierung eine Summe von 1.099,04 Euro in Rechnung stellt. Grund: Er hat nach einem Unfall die Landesstraße "beschädigt", die vom Straßenbauamt wieder "instandgesetzt" wurde. Als Krammer im Oktober auf der Landesstraße Richtung Hackerberg mit seinem Traktor unterwegs war, platzte der Ölschlauch des Fahrzeugs....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.