Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

BUCH TIPP: Andrea Fischer, Bernd Ritschel – "Alpengletscher – eine Hommage"
Bildgewaltige Bestandsaufnahme

Unsere Gletscher verflüssigen sich langsam, der Klimawandel setzt den hochalpinen Erscheinungen zu und beschert dem "ewigen Eis" ein Ende. Mit ihren beeindruckenden Bildern und der fundierten Bestandsaufnahme zeigen Bergfotograf Bernd Ritschel und Gletscherforscherin Andrea Fischer, was wir und unsere Nachfahren verlieren werden und nennt 25 Plätze, Pfade und Hütten für den "letzten" Blick auf die Gletscherwelt, die niemanden kaltlässt. Tyrolia Verlag, 256 Seiten, 39 € Vortrag und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Candela, auch “Tesla of the seas” genannt, hat den Best of Boat Award in der Kategorie Best for Future gewonnen.
3

Boote Schmalzl
Erstes foilendes Elektroboot am Wörthersee

Boote Schmalzl bringt erstes foilende Elektroboot "Candela Seven“ nach Österreich an den Wörthersee. Ein "Testflug" findet am 28. Juni statt. Anmeldung erforderlich! VELDEN. Candela Speed Boats und Boote Schmalzl starten ihre Zusammenarbeit für den Vertrieb des foilenden Elektrobootes in Österreich.  Das Boot "Candela Seven" ist der erste voll elektrische Daycruiser aus Voll-Karbon, der während der Fahrt aufgrund von zwei horizontalen Foils vollständig aus dem Wasser gehoben wird. Durch die...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
(Symbolbild!) Bub kam mit Kopf und Körper ins Mühlgerinne, Mädchen holte Hilfe.

Paternion
Bub kam unter Mühlrad!

Neunjähriger Bub kam in Mühlgerinne, seine Schwester holte Hilfe.  PATERNION. Ein schlimmer Unfall ereignete sich heute am frühen Nachmittag in der gemeinde Paternion. Zwei Kinder, ein Geschwisterpaar (9 und 6 Jahre alt) war auf dem Heimweg von der Schule, als es bei einem Mühlrad vorbeikam. Die Kinder inspizierten das Rad, begannen zu spielen. Bub kam in Mühlgerinne Doch das Mühlrad erfasste den Bub schließlich und drückte das Kind mit Kopf und Oberkörper unter Wasser. Woraufhin...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die Heilquelle in Siebenbrünn. Viele holen sich hier gern Wasser für daheim.
4

Leben mit Wasser
Gesundes Wasser trinken stärkt auch Leib und Seele

BAD BLEIBERG (nic). "Wir Menschen bestehen zu einem hohen Prozentsatz aus Wasser, deshalb ist es für unser Leben auch so wichtig." Markus Charisius, Allgemeinmediziner und Kurarzt in Bad Bleiberg, bringt die Rolle, die das Element Wasser spielt, auf den Punkt. Zwei bis drei LiterAbhängig vom Bodymass-Index und von der Fläche des Körpers benötigt ein gesunder Erwachsener pro Tag wenigstens zwei bis drei Liter Flüssigkeit. "Da fallen aber Alkohol sowie Kaffee und Tee gleich mal raus", nimmt der...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Enge Zusammenarbeit: Vertreter der Seepolizei Velden, Marktgemeinde Velden, Veldener Tourismusverband, FF Velden, Wasserrettung Ortsstelle Velden, Sicherheitspartner Boote Schmalzl

Velden
Die zehn "Regeln" am Wasser

Seepolizei präsentiert Folder mit Verhaltensregeln am und um den Wörthersee. VELDEN. Kürzlich fand eine Informationsveranstaltung zum Thema "sicheres Miteinander auf dem Wörthersee" in Velden statt. Dabei wurde ein neuer Folder mit Tipps und Verhaltensregeln für Bootsführer und Schwimmer vorgestellt. "Wir mussten feststellen, dass in den letzen Jahren die Räume am See immer enger werden", erklärt Inspektionskommandant Michael Gasser. Im letzten Jahr wurde so die Initiative ins Leben gerufen....

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Lara Piery
1 2

Brummelhausener Dorfrunde

Für alle Wanderfans: Die Brummelhausener Dorfrunde Traumhafter Wanderweg Die Wanderfans um Brummelhausen schwören auf die Brummelhausener Dorfrunde. Auch ich bin den schönen Rundweg nun gegangen. Man sieht die legendäre Bienenbrotblume, die Landschaft ist wie aus dem Bilderbuch. Die einfache Wanderung ist sowohl für Familien als auch für flotte Wanderer geeignet, da man als Variation auf den Stoderer wandern kann und so noch einen Gipfelsturm einbaut. Wegbeschreibung Man startet am Dorfplatz...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Elaine Bärental
Soll Wasser auch in Kaffees gratis sein? Wir fragten Menschen in unserem Bezirk.
2

Das G´riss ums Gratis-Wasser

Gratis Trinkwasser für alle, oder doch wieder nicht? In dieser Frage scheiden sich die Geister. VILLACH (wru). Darf das Glaserl Wasser etwas kosten oder doch nicht? Fast schon eine Gretchenfrage und weder die EU noch der Kärntner Tourismussprecher Helmut Hinterleitner wollen sich beim Streit um das Wasserglas festlegen. „I will ja nichts verwässern, aber das ist Ermessenssache der Gastronomen und Wirte für ein Glas Wasser Geld zu verlangen oder nicht“, bringt es Hinterleitner auf den Punkt, als...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Fünf Gemeinden gründen den Schutzwasserverband

Fünf Gemeinden gründen Wasserschutzverband. Im Herbst könnte Beschluss erfolgen. FRESACH/UNTERDRAUTAL. Dringende Verbauungsmaßnahmen, wie jene an Bächen, betreffen selten nur eine Gemeinde. Unter anderem aus diesem Grund wird derzeit die Gründung eines Schutzwasserverbandes im unteren Drautal vorangetrieben. Bereits im Frühjahr initiierten die fünf Gemeinden Ferndorf, Fresach, Paternion, Stockenboi und Weißenstein dieses Unterfangen. "Wir haben uns mit allen Beteiligten, Gemeinden, Kelag, der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Stadtrat Franz Petritz informiert gemeinsam mit den Experten Edith Rassi, Günther Maier und Birgit Trattler über Wasserhygiene

Solarduschen und thermische Solaranlagen bergen Gesundheitsrisiko

Um das Ansteckungsrisiko mit Legionellen zu reduzieren informierte die Stadt Klagenfurt über richtige Wasserhygiene KLAGENFURT. 2017 waren es insgesamt 12 Fälle der meldepflichtigen Legionärskrankheit, heuer gab es innerhalb von drei Wochen fünf Erkrankungen. Anlässlich der häufiger werdenden Fälle der Legionärskrankheit, informierten Dr. Birgitt Trattler, Leiterin der Abteilung Gesundheit, und Gesundheitsreferent Franz Petritz über das Risiko von Legionellen in Wasserleitungen. Legionellen im...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
LH Peter Kaiser, LR Daniel Fellner nach dem erstem Arbeitstreffen zum Thema Wassercharta
1 1

Kärntner Wasser soll vor Privatisierung geschützt werden

Eine Wassercharta soll die Wasserversorgung mit qualitätvollem Trinkwasser über Generationen hinweg sichern KLAGENFURT. Wasser ist für Menschen, Tiere und Pflanzen gleichermaßen überlebensnotwendig. Global gesehen ist Wasser eines der wichtigsten Lebensmittel und wird deshalb auch als weißes Gold bezeichnet, so Landesrat Daniel Fellner. Damit auch zukünftige Kärntner Generationen Zugang zu leistbarem sauberen Trinkwasser haben, began die Landesregierung nun eine Wassercharta zu erarbeiten....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Bürgermeister Günther Albel, Bürgermeister Zwölbar
2

Villach erneuert „Wasservertrag“ mit Wernberg

Wasserwerk liefert Wernberg bis zu 800 Kubikmeter Wasser pro Tag. Vertrag erneuert. VILLACH/ WERNBERG.  Die Stadt Villach und die Nachbargemeinde Wernberg haben ihren Wasserlieferungsvertrag erneuert. Dieser Vertrag besteht seit 1973 und wurde nun, nach 2001, zum zweiten Mal an den sich über die Jahre ändernden Bedarf angepasst. Das Wasserwerk liefert Wernberg bis zu 800 Kubikmeter Wasser pro Tag. Versorgungssicherheit Nötig ist dieser Vertrag zur Erhöhung der Wernberger Versorgungssicherheit,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Elisabeth "Lissie" Buchacher, Pächterin auf der Egger Alm
7

Wasser auf Almen ist kostbar

Die Käseproduktion braucht viel Wasser, doch wo kommt das fließende Nass auf den Almen her? GAILTAL (nic). Waren Sie schon einmal auf einer Almhütte und haben ganz selbstverständlich den Wasserhahn aufgedreht? Das ist absoluter Luxus und dahinter stecken viel Mühe und ein Geschenk der Natur. Peter Hebein von der Agrargemeinschaft Egger Alm macht deutlich: "Das Wasser fließt zwar in der Almwirtschaft und in der Käserei, aber in erster Linie ist es in den Brunnen für die Tiere. Das war immer...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Tosin Reinhold, Frießenbichler Christian, Stadträtin Katharina Spanring, Kleindienst Roland, Adolf Gendut (Aktion 20 000) (v. li.)
3

"Villach ist für den Notfall gerüstet"

Nach den Unwettern im Mai herrschte in einigen Gemeinden im Bezirk Villach Land Trinkwasser-Knappheit, etwas, das in Villach nicht so schnell passieren kann, wie Wasserreferentin Katharina Spanring erklärt. VILLACH (aw). Die Unwetter im Mai haben dazu geführt, dass erst Feld am See, dann Radenthein auf Trinkwasser aus Villach angewiesen waren. Was ist, wenn in Villach der Fall eintritt? Grundsätzlich sind wir in Villach reich beschenkt. Zusätzlich zu unseren Quellen, das Wasserangebot kommt zu...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Wasser: Lehrende und Studierende bei der Buchpräsentation der interdisziplinären Studie zum Thema Wasser

Die Schlüsselressource Wasser

Lehrende und Studenten der Uni Klagenfurt haben einen zukunftsfähigen Umgang mit Wasser erarbeitet. KLAGENFURT (chl). Wasser ist eine Schlüsselressource. So lautete der Ausgangspunkt der interdisziplinären Annäherung zum Thema Wasser, den vier Fakultäten der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt vor zwei Jahren für ein Lehrprojekt wählten. "Dieses forschungsnahe Lehrprojekt ermöglicht Verknüpfungen und Verbindungen sowie kritische und konstruktive Diskussionen zwischen verschiedenen Disziplinen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Dechant Mag. Stanko Olip mit den Patinnen Dr. Beate Prettner, Mag. Gerda Sandriesser und Michaela Baumgartner sowie Einsatzstellenleiter Michael Siter und Stellvertreter Daniel Fleischhacker.
3

Neues Einsatzboot für die Wasserrettung Faaker See

Nach 15 Jahren wurde das alte durch ein neues Rettungsmotorboot abgelöst. FAAKER SEE. 15 Jahre lang hielt es treue Dienste. Das bisherige Rettungsmotorboot der Wasserrettung Faaker See. Doch der Wartungsaufwand stieg, und das Boot war i die Jahre gekommen. Deshalb wurde eine Neuanschaffung fällig. Vorjahr: Beschluss Im Vorjahr wurde der Beschluss gefasst. Die Finanzierung (64.000 Euro) erfolgte im Drittelwege - ÖWR Faaker See, ÖWR-Landesverband, Marktgemeinde Finkenstein. Die Stadt Villach...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Unwetter richteten nicht nur Schäden an sondern verursachten auch eine Verunreinigung des Trinkwassers

Feld am See: Analysen werden erwartet, Bürgermeister ist zuversichtlich

Die Wasserproben sollen demnächst eintreffen. FELD AM SEE. Zum aktuellen Zeitpunkt liegen keine Analysen vor, aber man gehe davon aus, "dass sich die Lage in Kürze wieder beruhigt hat", sagt Bürgermeister Erhard Veiter. Er erwarte die Analysenergebnisse "jederzeit".  Ausnahmesituation Eine derartige Ausnahmesituation habe der Bürgermeister in seiner Amtszeit noch nicht erlebt. "Aber vielleicht war man früher auch noch so vorsichtig." Dennoch, Vorsicht sei besser als Nachsicht, so Veiter. Von...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Daniel Fellner, Landesrat mit den Referaten Gemeindeangelegenheiten, Raumordnung und Gemeindeplanung, Siedlungswasserwirtschaft, Schutzwasserwirtschaft, Hydrographie, Katastrophenschutz, Feuerwehrwesen
1

"Das wird Kärnten verändern!"

Der neue SP-Landesrat Daniel Fellner über die wichtigsten Aufgaben seiner Referate und was Kärnten verändern wird. KÄRNTEN (chl). "Ich möchte dazu beitragen, dass die Menschen wieder Vertrauen in die Politik haben", ist eines der Ziele von SPÖ-Landesrat Daniel Fellner. Der 41-Jährige absolvierte die HTL für Betriebstechnik in Wolfsberg, war Leiter der Rot-Kreuz-Landesleitstelle, ist verheiratet und Vater von drei Söhnen.Seine politische Laufbahn begann er vor zehn Jahren als Kommunalpolitiker...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • Michael Leitner
Sabine Walter, Markus Neuhofes mit ihrem 9 Monate altem Sohn
12

Ferndorfer Familie erhebt Vorwürfe gegen Buwog: "Wohnsituation ist unzumutbar"

Missstände in Genossenschafts-Wohnung: Siebenköpfige Familie lebt mit Schimmel an den Wänden und fehlendem Wasseranschluss. FERNDORF (aw). "Nicht erschrecken, das sind die Reste des Kinderzimmers", sagt Markus Neuhofer, 29, und zwingt sich zu einem Lächeln. Er und seine schwangere Freundin Sabine Walter, 36, wohnen in einer knapp 100 m² großen Wohnung der Genossenschaft Buwog in Ferndorf. Vor der Eingangstüre stehen angerußte Holzbretter. Vor einigen Monaten hat es hier gebrannt, Schuld wäre,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Kein Schnee- aber Wassermangel gibt es derzeit auf der Gipfelhütte am Dobratsch

Wassermangel am Dobratsch-Gipfelhaus

Natürliche Schneeschmelze reicht nicht. Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner bittet um "sehr sparsamen" Umgang mit Wasser. VILLACH. Die Besucher des Dobratsch-Gipfelhauses werden derzeit ersucht, so wenig Wasser wie möglich zu verwenden. „Der feine Schnee auf dem Dach des Hauses, den man für die Wasserspeisung der Zisternen verwendet, ist vom Wind verblasen worden“, erklärt Villachs Naturpark-Referentin Vizebgmst. Petra Oberrauner. Besucher sollen Wasser sparen Die seit Monaten herrschenden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Trinkwasser Skandal: Jetzt gibt es personelle Konsequenzen!

FAAKER SEE. Der Wasserversorgungsverband Faaker-See-Gebiet teilte nun mit, dass es nach Beratungen in den zuständigen Gremien "organisatorische und personelle Konsequenzen geben wird". Grund dafür sind "die Vorkommnisse bei der Wasserversorgung im Bereich der Ortschaften Turdanitsch und Tschinowitsch". 

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
28

Wohlfühl-Ferienhäuser am Waldesrand

Das soeben fertiggestellte Chalet-Dorf „Warös“ in Watschig bei Hermagor wird bereits erfreulich stark gebucht. WATSCHIG (jost). In rekordvedächtig kurzer Bauzeit von nur zehn Monaten hat der Gailtaler Bauprofi Ernst Dobringer sein Heimatdorf Watschig bei Hermagor gleich um insgesamt neun Gebäude vergrößert. Das Chalet-Feriendorf „Warös“ – das ist der Vulgarname von Dobringer’s Elternhauses in Sichtweite des neuen Feriendorfes – besteht aus acht einheitlich gestalteten eingeschossigen...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
1

Tatü tata blub blub

Wo: Ossiacher See, Seeuferstraße, 9520 Annenheim auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Karl B

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.