Natur

Beiträge zum Thema Natur

4 2 8

Radentheiner Kreuz
Unbeachteter Gipfel

Der Mirnockriese, steinerne Wahrzeichen von Feld am See. Der Mirnock  ist Teil der Nockberge, selbst aber ein isoliertes Bergmassiv, auf dem im Gipfelbereich zahlreiche Felsbloecke zu finden sind. Sie sind der Sage nach Überreste einer steinernen Treppe, die der Teufel im Zug einer Wette mit einem Bauern in den Himmel bauen wollte. Weil er verlor, hat er aus Wut die Treppe zerstört und die Felsbloecke sind die Reste davon.  Von der Ortschaft Gschriet führt eine Strasse zum ehemaligen Schilift...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
6 3 7

Martinitag in der Natur
An Tagen wie diesen…

Der 11. November ein Tag mit viel Traditionen im Volksmund auch als Martinitag bekannt. In den Weingegenden Österreichs findet das Weinloben statt. Die Verkostung des jungen und neuen Weines. Doch 2020 ist ja bekanntlich alles anders und daher können diese Veranstaltungen in der üblichen Form nicht abgehalten werden. Sehr bekannt ist auch das Essen der Martinigans, dieses Unterfangen gestaltet sich derzeit aufgrund der geschlossenen Gasthäuser als nicht praktikabel und ist nur mit Abhol- oder...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Siegfried Moser
1 15

Salinge Frauen
Gluecksbringer

Ostern einmal anders, aber auch schön. Man muss aus allem das Beste machen. Wo kann man das besser als in der Natur zum Kraft sammeln. Sich auf das Wesentliche besinnen und einfach Danke sagen. Fuer die schoenen Momente im Leben. Beim Spaziergang rund um Schiefling, den Saligen Frauen einen Besuch abgestattet. Die sollen in früheren Zeiten den Menschen geholfen haben und ihnen Glück gebracht haben. Ich hoffe, sie haben meinen Wunsch erhört und bringen uns allen Glück. Steinerne Gluecksbringer...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
8

Schaumboden Dreifaltigkeit Rundweg
Entspannen

Fuer alle, die im Moment ein wenig mutlos sind, eine kleine Aufmunterung. Bei St. Veit gibt es einen wunderschönen Rundweg, der auch für Familien geeignet ist. Ausgangspunkt ist der Ort Schaumboden. Der Weg ist durchwegs schoen markiert und führt an zahlreichen Marterl vorbei zur hölzernen Wallfahrtskirche Zur heiligen Dreifaltigkeit am Gray. Von dort wieder zurück nach Schaumboden. Die Natur erwacht, Wilde Narzissen blühen, Rehe und Eichhörnchen sind auf der Futtersuche. Im Wald tankt man...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Für Sportpark-Geschäftsführer Gert Unterköfler läuft "For Forest" sehr erfreulich: "Wir haben damit auch sehr gut verdient."
2

Interview
Gert Unterköfler: "For Frozen Field schon sehr konkret"

Sportpark-Geschäftsführer Gert Unterköfler im WOCHE-Gespräch über seine persönliche "For Forest"-Bilanz, das Projekt "For Frozen Field" und über die Konzerte im Wörthersee-Stadion 2020. KÄRNTEN. Ein Erfolg ist die Kunstintervention "For Forest", die noch bis 27. Oktober zu bestaunen ist, aus Sicht des Sportpark-Teams. Mit 180.000 bis 200.000 Besuchern – in diese Richtung wird es wahrscheinlich gehen – war das Wörthersee-Stadion durch "For Forest" quasi sechsmal voll. "Doch die Zahl der Besucher...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
8

NATUR
HINAUS IN DIE NATUR

Wir in Österreich sind gesegnet mit herrlichen Wäldern, Wiesen, Feldern, Flüssen und Seen...man muss sich nur aufraffen, hinaus aus dem Haus und ab in die Natur...aber viele Menschen fahren lieber kilometerweit mit dem Auto nach Klagenfurt um sich den "Stadionwald" anzuschauen... Ausstellungen sind toll ich frag mich aber was das soll ins Stadion hineinzugehen um sich dort einen Wald anzusehen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Dagmar Langmaier

NATUR
EICHHÖRNCHEN

FUTTERSUCHE Bevor die Flocken fallen wird von allen Tieren im Wald und auf dem Feld Futter gesammelt was das Zeug hält denn zur Winterszeit  gibt's dann kein Futter weit und breit desshalb fleissig sein und tragen in den Bau hinein...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Dagmar Langmaier
2 1

Gerlitzen
Wanderung zur Neugarten Almseehütte

Kärnten ist so schön. Die Wanderung ging los von der Gerlitzen-Gipfelbahn zur Neugarten Almseehütte. Beim Almsee kann man sich nach der Wanderung entspannen und die Ruhe genießen. Natürlich haben wir bei der Almseehütte eine sehr gute Brettljause gegessen bevor es wieder weiter ging zur Sonnenalm/Mittelstation.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Martina Gerhalter
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1 5

„Einheimisch zu werden, die natürliche Umgebung kennen zu lernen und sich darin zu Hause fühlen, erfüllt und stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen. "
Komm zum Kennenlerntag der Waldläuferbande und Jugendgruppe "the caretakers" in St. Jakob im Rosental!

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren erleben, begleitet von Naturmentorin und Wildnistrainerin Alexandra Haaji und ihrem Team, in zwei Gruppen das Leben in Wald und Wiese. „Wir erforschen die Fauna und Flora, kochen am Lagerfeuer mit dem was die Natur uns zu bieten hat und lernen spielerisch Vogelsprache, Spurenlesen, survival und noch vieles mehr!.“ „Einheimisch zu werden, die natürliche Umgebung kennen zu lernen und sich darin zu Hause fühlen, erfüllt und stärkt das...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Haaji
1 2

Spielerisch Natur erfahren und dabei Beziehungen aufbauen!, das ist das Motto im SpielRaumNatur, wenn es um die Kinder geht.
3-6 jährige unterwegs mit dem SpielRaumNatur in St. Jakob im Rosental

Im August sind die Kinder des Kindergartens St. Jakob im Rosental gemeinsam mit Naturmentorin und Wildnistrainerin Alexandra Haaji und Team unterwegs, um die Wiesen zu erkunden, Köstlichkeiten aus den Pflanzen der Umgebung herzustellen, auf den Spuren der Wildtiere zu sein und die Geschichte, wie das Feuer zu den Menschen kam, zu erfahren. Voller Begeisterung machten sich vergangenen Mittwoch die 3-6 jährigen mit der Naturmentorin auf den Weg, um das Leben in der Wiese zu erforschen und zu...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Haaji
1 1 5

Gino's tollkuehner Ritt
Jadersdorfer Alm

1. JUNI. Der Sommer gruesst. Diesmal waren wir im Gitschtal unterwegs. Von Jadersdorf zur Jadersdorfer Alm. Wunderschöne Wanderung mit Blick auf den Weißensee. Einige Wanderer kamen uns von der anderen Seite entgegen. Mit der Bergbahn lässt es sich leichter wandern. Die Natur ist hier echt in Ordnung. Sogar einen lebendigen!!!!!!! Igel sind wir begegnet. Mister D nutzte ihn gleich als Reittier. Danke für unser schönes Kaernten. Ich wuerde es für kein Land der Welt eintauschen.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
2 1 6

Vergissmeinnicht trifft Schneerose
Matschacher Gupf

Ausgangspunkt fuer diese herrliche Wanderung ist die Stouhuette im Baerental. Am Anfang leider schlecht beschildert geht man Richtung Kapellenberg zum Gehoeft Plautz und dann über den Gipssattel zum Gipfel. Der Ausblick über das Rosental ist gewaltig. Am Gipfel liegt noch Schnee. Trotzdem haben wir botanische Leckerbissen an Mass gefunden. Wer kann schon sagen an einem Tag Maiglöckchen, Schluesselblumen, wilde Narzissen, Sumpfdotterblumen, Primeln, Vergissmeinnicht, Enzian, Glockenblumen und...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
4

Sauberes Kärnten
Muellklauben

Einmal im Jahr machen auch wir bei der Aktion Sauberes Kärnten mit. Als Dankeschön an die Natur, die uns so viel gibt. Wenn wir alle etwas sorgfältiger mit ihr umgehen, dann hat unser Nachwuchs auch was davon. Waren es im ersten Jahr 26 Muellsaecke und im letzten Jahr 13 so waren es heuer nur mehr 5. Es zahlt sich also aus. Zur Belohnung durften wir Smaragdeidechsen bewundern. Einfach schön.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
7

Bavsica und Bala
Einsam aber schoen

Wieder in Slowenien unterwegs. Über den Predilpass, bei der Flitscher Klause links abbiegen. Am Ende der asphaltierten Straße kann man parken. Von hier geht's los zu einer wunderschönen Tour Richtung Planina Bala. Wer noch nicht an Trolle und Feen glaubt, hier lernt man es. Der Weg führt durch einen Zauberwald und Bergterrassen hoch zum breiten Sattel Prevala. Da hier noch Schnee liegt, kann man sogar noch eine Schneeballschlacht machen. Insgesamt 5 Talkessel kann man erblicken, die Bergwelt...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
Zwischenstopp in der Marktgemeinde Kirchbach macht Waldrapp Greta im April 2019

Natur
Waldrappe Greta auf Gailtalbesuch

Ein ganz besonderes Fotomodell kam dem Hermagorer Georg Krutzler kürzlich vor die Linse: ein Waldrapp. KIRCHBACH (lexe). Dieser Vogel gehört zu den seltensten der Welt und der gefiederte Gailtalbesucher hat sogar einen Namen: Greta. Nach Pinocchio 2018 ist es heuer Greta, ein achtjähriger Waldrapp mit der Ringnummer 016, der im Gailtal auf Nahrungssuche war. „Greta ist gerade auf Frühjahrsmigration in sein Brutgebiet Kuchl in Salzburg und machte im Gailtal halt. Um ihn nicht am Weiterzug zu...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Conny Lexe
4 1 4

Abstecher nach Slowenien
Besuch bei Nachbarn

Unsere wöchentliche Wanderung führte uns zu den slowenischen Nachbarn. Godz Matuljek hat zwei wunderschöne Wasserfaelle, die absolut sehenswert sind. Der Weg wird von Schneerosen umrahmt. Im Moment noch ein wenig vereist, doch mit Steigeisen zur Sicherheit kein Problem. Mister D war von den Schneerosen angetan.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.
1 1

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
5

Seltsame Gebilde
Stubeck

Bei traumhaften Schi Wetter zog es uns von der Frido Kordon Hütte aus das Stubeck. Unterwegs sahen wir seltsame Figuren. Hier sehen die Bäume echt verzaubert aus. Mister D suchte sich gleich eine Aussichtsplattform. Dieser Baum ist zwar tot, lebt aber durch seine Bewohner. Er fungiert als Mehrfamilienhaus für Meisen. Eine Bewohnerin gab uns die Ehre. Das sind kleine Momente des Glücks.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
1 1 2

SCHNEE
Erste Wanderung mit den Schneeschuhen

Vom Parkplatz Laerchenboden am Verditz ging es durch tiefen Schnee rauf zum Schwarzsee und Richtung Pannock. Einsame Wanderung bei strahlend schönem Wetter. Kaum zu glauben, dass hier einst reger Ski Betrieb stattfand. So liebt man den Winter.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Beatrix Anawender
6 4 42

Regionauten
Kärnten: Bilder des Monats Dezember 2018

Die Schnappschüsse unserer Regionauten im Dezember zeigen nicht nur Kärntens wunderschöne Landschaft. Sie spiegeln auch deutlich die Vorfreude auf Weihnachten und den Jahreswechsel wieder.  Die schönen Schnappschüsse unserer Regionauten fassen wir monatlich in dieser Rubrik zusammen. Wir präsentieren ausgewählte Bilder in der Galerie - diesmal vom Dezember 2018! Mitmachen!Einfach Kamera oder Smartphone zücken und den Schnappschuss hier hochladen und mit einem kurzen Bildtext versehen. Man kann...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten
3 1 41

Regionauten
Kärnten: Bilder des Monats Oktober 2018

Der Herbst zeigte sich im Oktober nicht nur von seiner regnerischen Seite und so hatten unsere Regionauten die Möglichkeit wirklich atemberaubende Bilder zu schießen und die Schönheit der Natur darin einzufangen. Die schönen Schnappschüsse unserer Regionauten fassen wir monatlich in dieser Rubrik zusammen. Wir präsentieren ausgewählte Bilder in der Galerie - diesmal vom Oktober 2018! Mitmachen!Einfach Kamera oder Smartphone zücken und den Schnappschuss hier hochladen und mit einem kurzen...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.