Wels Linien

Beiträge zum Thema Wels Linien

Der Wasserstoffbus der Firma Solaris wird nun in der Stadt Wels Probe gefahren. Fahrgäste können kostenlos mitfahren und diesen testen.
10

Wasserstoffbus in Wels
„Der Treibstoff der Zukunft“

In Wels wird der erste Wasserstoffbus der Firma Solaris in Betrieb genommen und zehn Tage Probe gefahren. WELS, THALHEIM. WELS, THALHEIM. „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft“, sagte schon Jules Verne vor 150 Jahren. Und damit hatte er recht: Denn der erste Wasserstoffbus der Firma Solaris wird nun in Wels in Betrieb genommen. Zehn Tage lang – bis 20. August – wird dieser im Probe-Linienbetrieb in der Stadt gefahren. Den Fahrgästen steht es somit frei, diesen ebenfalls kostenlos zu testen und...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Sascha Berndl – Geschäftsführer INFOSCREEEN, Martin Hüttner – Betriebsleiter Wels Linien und Wolfgang Stöttinger – Assistent der Geschäftsführung sabtours (v.l.).

Öffi-Medien
Infoscreen expandiert nach Wels

Mit mehr als 62.000 Einwohnern ist Wels nicht nur die achtgrößte Stadt, sondern mit 40.000 Arbeitsplätzen auch einer der leistungsstärksten Wirtschaftsmotoren Österreichs. Der Fahrgast TV-Sender Inforscreen expandiert daher in die Messestadt. WELS. Acht Millionen Passagiere transportiert die Wels Linien GmbH pro Jahr. Für diese will das Tochterunternehmen der eww ag mit einem modernen Fahrgastinformations-Medium den Komfort weiter erhöhen. Deshalb wurden in den letzten Wochen insgesamt 21...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Die Öffis sind während des Lockdowns zum größten Teil zu normalen Fahrplanzeiten unterwegs.

Während des Lockdowns
Öffis fast uneingeschränkt unterwegs

Die Öffis in Oberösterreich sind auch während des Lockdowns großteils uneingeschränkt unterwegs, informiert Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ). WELS, OÖ. Der Oberösterreichische Verkehrsverbung (OÖVV) stellt den Fahrgästen das uneingeschränkte Fahrplanangebot bei Regionalbussen, Regionalzügen und Lokalbahnen auch während des Lockdowns zur Verfügung. Im nationalen Fernverkehr haben die ÖBB eine Notvergabe auf der Weststrecke kommuniziert. Darüber hinausgehend sind keine weiteren...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Zusätzliche "Verstärkerbusse" sollen für genügend Abstand sorgen.

Öffentlicher Verkehr
Verstärkerbusse für Welser Schüler

Seit dem Schulbeginn setzen die Wels Linien zu den Stoßzeiten von Montag bis Freitag am Morgen und zu Mittag wieder Verstärkerbusse in gewohnter Weise ein. WELS. Trotzdem sind die Linienbusse oft überlastet, was man aber gerade in Zeiten von Covid-19 weitgehend vermeiden will. „Sehr viele Schüler nutzen aus Gewohnheit die Linienbusse, dadurch werden die Verstärkerbusse oft nur teilweise genutzt“, weiß Wels-Linien-Betriebsleiter Martin Hüttner. Er appelliert: „Die Schüler sollten auf ihren...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Offizielle Eröffnung des Kundenbüros der Wels Linien am Kaiser-Josef-Platz (von links): Wels Linien-Geschäftsführer Herbert Kierner, eww Vorstandssprecher Florian Niedersüß, eww Vorstandsdirektor Wolfgang Nöstlinger, Bürgermeister Andreas Rabl, Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner und Wels Linien-Betriebsleiter Martin Hüttner.

Am KJ
Wels Linien präsentieren neues Kundenbüro

Vergangenen Freitag, 25. September, eröffneten die Vorstände der eww Gruppe, Florian Niedersüß und Wolfgang Nöstlinger, sowie Bürgermeister Andreas Rabl und Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner offiziell das neue Kundenbüro der Wels Linien am Kaiser-Josef-Platz. WELS. Das Kundenbüro ist erste Service- und Anlaufstelle für all jene, die in den Bussen der Wels Linien unterwegs sind. „Uns war wichtig, dass die Kunden nahe an der bald neuen Drehscheibe die Möglichkeit haben, schnell ein Ticket kaufen...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Mit Anfang September gibt es mehr und längere Fahrten bei den Welser Buslinien.

Welldorado – Tiergarten – Herminenhof
Bessere Busverbindung zu den Freizeiteinrichtungen

Länger mit den Kindern in den Tiergarten oder ins Welldorado fahren – das ist ab 28. September möglich.

 WELS. Die Wels Linien haben die Busverbindungen angepasst: Mit Anfang September fahren die Busse der Linie 16 die Haltestelle Welldorado bis 20.56 Uhr im Viertelstundentakt an – um fast drei Stunden länger. Saunavergnügen,Schwimmtraining oder einem entspannten Abend im Hallenbad steht also nichts mehr Weg. 

„Wir bemühen uns permanent, Service und Qualität für unsere Fahrgäste zu erhöhen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Bald dreht sich wieder alles auf der Busdrehscheibe.

Wels Linien, Normalbetrieb
Wels Linien planen für Normalbetrieb

Durch das stufenweise Lockern der Covid-Maßnahmen kehrt auch allmählich der Alltag in den Schulen und der Arbeitswelt ein. Die Wels Linien tragen diesem Umstand Rechnung und passen die Fahrpläne entsprechend an. WELS. Ab Montag, 4. Mai gilt  der Ferien-Fahrplan. Das bedeutet, dass die Busse auf den einzelnen Linien nach Bedarf zwischen 05:30 bis 20:00 Uhr unterwegs sind. Statt den beiden Abendbus-Linien verkehrt vorerst weiterhin das Welser Sammeltaxi (Tel. +43 7242 206 969). Am Montag, 18. Mai...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker

Wels Linien
Langsame Rückkehr zum Normalbetrieb

Nach und nach heißt es auch in Wels für immer mehr Menschen: „Bitte zurück an den Arbeitsplatz beziehungsweise in die Schule!“. Die Wels Linien tragen dem natürlich Rechnung und passen die Fahrpläne entsprechend an. WELS. Ab Montag, 4. Mai gilt – wie bereits in der zweiten Märzhälfte – der Ferien-Fahrplan („schulfreier Werktag“). Das bedeutet, dass die Busse auf den einzelnen Linien nach Bedarf zwischen 05:30 bis 20:00 Uhr unterwegs sind. Statt den beiden Abendbus-Linien verkehrt vorerst...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
v.l.n.r.: Herbert Kierner (Geschäftsführer Wels Linien GmbH), Uwe Baco (Eucusa Consulting GmbH), Florian Niedersüß (Vorstandssprecher eww ag), Wolfgang Stöttinger (Geschäftsführer sabtours Reisebüro und Autobusbetrieb GmbH) präsentierten die Ergebnisse der Fahrgastbefragung zur Verlegung der Welser Busdrehscheibe.

Fahrgastbefragung Wels Linien
Kaiser-Josef-Platz soll Busdrehscheibe bleiben

In der Diskussion um die mögliche Verlegung der Welser Busdrehscheibe zum Hauptbahnhof haben die Wels Linien nun eine Fahrgastbefragung durchgeführt. Mehr als drei Viertel der Befragten sprechen sich für eine Beibehaltung des Kaiser-Josef-Platzes als zentraler Umstiegsstelle aus. WELS. Für Florian Niedersüß, Vorstasndssprecher der eww ag, war es "Zeit, auf die Stimme der Fahrgäste zu hören." Deshalb gaben die Wels Linien bei der Eucusa Consulting GmbH eine Umfrage in Auftrag, die direkt mit den...

  • Wels & Wels Land
  • Lisa-Maria Langhofer
Das Tauziehen um eine Verlagerung der Drehscheibe vom Kaiser-Josef-Platz Richtung Bahnhof geht weiter.
2

Nahverkehrsexperte lehnt Verlegung des Buszentrums ab
Beibehalt der Drehscheibe am KJ

WELS. Noch immer tobt die Debatte um den künftigen Standort der Busdrehscheibe in Wels, noch immer gibt es Rufe nach einer Verlegung zum Bahnhof. Doch jetzt findet der Nahverkehrsexperte Stephan Kroll deutliche Worte: "Das würde den Kundennutzen reduzieren, die Effizienz schmälern und die Kosten steigern." "Verschlechterung"Die Wels Linien hatten sich nochmals an Stephan Kroll von der „NahverkehrsBeratung Südwest“ gewandt. Mit seinem Team hatte er bereits 2016 vier Alternativstandorte zum...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.