Wohnbau

Beiträge zum Thema Wohnbau

Stadtrat Markus Riedmayer kritisierte das Spitalsgärten-Projekt als künftiges "Bobo-Viertel". Seine Partei stellte elf Fragen zu dem gigantischen öko-orientierten Wohnbau der Genossenschaft Alpenland

SPÖ: 11 Fragen zum Spitalsgärten-Wohnprojekt

Diese Anfragen zum Wohnprojekt Spitalsgärten stellte die SPÖ Baden in der Gemeinderatssitzung vom 23. Juni: Wie viele Wohnungen sind geplant? Man spricht von leistbarem Wohnen – wie hoch ist der Baukostenanteil bei der 110m² großen Wohnung? Jetzt ist Bauklasse 3- 12,5m Bauhöhe, es wird bis zu 16m Bauhöhe erhöht, das sind 2 Stockwerke höher, welche Bauklasse ist das in Zukunft? Abstellplätze - laut NÖ Bauordnung und NÖ Bautechnik, muss pro Wohneinheit 1 Parkplatz auf dem Baugrund...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Schon vor drei Jahren, im Jahr 2017, war das Interesse groß für das geplante neue Badener Stadtviertel. Damals wurde es der Öffentlichkeit erstmals präsentiert. Am Dienstag, dem 23. Juni, wird es im Gemeinderat (18 Uhr, Halle B) debattiert

Im Gemeinderat wird am 23. Juni über Badens neuen Stadtteil debattiert
Heiße Phase für die "Spitalsgärten"

BADEN. 2014 erfolgte der Startschuss zur Entwicklung des Areals zwischen Badener Bahn, Thermenklinikum und Rotes Kreuz Gasse (genannt: Spitalsgärten). Bis 2019 wurden drei Bauetappen für dieses Projekt abgeschlossen, das ganz im Zeichen von jungem Wohnen, betreutem Wohnen und gefördertem Wohnen steht. Im Gemeinderat steht nun am 23. Juni (18 Uhr, Halle B) die weitere Entwicklung dieses Areals zur Freigabe. Bürgermeister Stefan Szirucsek und Vizebürgermeisterin Helga Krismer betonen: „Wir...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Rodungsaktion für Wohnbau
Schlägerungen in der Kanalgasse

BADEN. Unverständnis bei "Wir Badener"-Stadtrat Jowi Trenner über eine Baumschlägerungsaktion im Bereich der Melkergründe. "Trotz Brut- und Nistzeit wurde das Riesenareal Dr. Julius Hahnstraße Kreuzung Kanalgasse gerodet, um Platz für bis zu fünfstöckige Wohnhausanlagen zu schaffen. Von der Badener Grünen Umweltgemeinderätin Helga Krismer gibt’s kein Einschreiten", bedauert Stadtrat Jowi Trenner. Und: "Die Leute auf den Melkergründen werden da keine Freude haben."

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Der Sooßer Tennisplatz vor einem Jahr. Schon da war er nicht mehr bespielt. Damals fiel die Entscheidung zu seinem "Abbruch".
  3

Wohnungen statt Tennisplatz
Die Sooßer Tennisgemeinde trauert

Legendäre Turniere hat der Tennisplatz in Sooß gesehen. Freundschaften fürs Leben sind hier entstanden. Diese Woche fuhren die Bagger auf. Der Tennisplatz ist nach 36 Jahren "Geschichte". Er musste einem Wohnbauprojekt weichen. "Die Sooßer Tennisgemeinde trauert", sagt Wolfgang Rast. Die Sooßer Mannschaften haben sich auf die umliegenden Tennisclubs verteilt. Im Herzen werden aber viele von ihnen noch lang Sooßer bleiben.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
So soll laut Bauträger Sedlak das neue Wohnhaus an der Florastraße 6 aussehen. Ein positiver Baubescheid seitens der Gemeinde wurde bereits erstellt, die Anrainer haben dagegen berufen. Als "Bauvorbereitung" wurde der verwaldete Park vor der Louisenvilla (rechts hinten, braunes Haus) bereits gerodet.

Wohnbau Louisenvilla
Für Sedlak wird es Zeit

Der Baugrund ist bereits gerodet, ein positiver, aber noch nicht rechtskräftiger, Baubescheid ist bereits da. Die Florastraße bekommt einen neuen Wohnbau. BAD VÖSLAU. Wut und Entsetzen, aber auch Trauer - das äußerten viele Anrainer nach der Schlägerung des Louisenvilla-Parkes in der Florastraße (gegenüber Seniorenresidenz). Für die Baufirma Sedlak, die dort 25 Eigentumswohnungen und 27 Garagenplätze errichten möchte, ist es nach zehn Jahren Zeit, das von ihr geplante Projekt auch...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Wohnbau
Leserbrief zum Thema "Wohnhausanlage Rosental"

In Siegenfeld, Siedlung Rosental, wird derzeit eine Wohnhausanlage errichtet. Anstelle des ehemaligen Gasthauses "Alexanderhof" entsteht ein "Klotz" für 21 Wohnungen - 12 Meter hoch, mit aufgesetzen Solartafel. Gegen dieses Projekt haben sich alle im Rosental Wohnenden ausgesprochen. Denn och hat der damals amtierende Bürgermeister Ringhofer mit Bescheid vom 18.November 2010 einer Wohnungseigentums GesmbH dafür die Baubewilligung erteilt. Siegenfeld liegt im Landschaftsschutzgebiet. Darüber...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Wenn kein Gras mehr drüber wachsen kann

Die alte Redensart "Von Pontius zu Pilatus laufen" bedeutet, dass jemand langwierig von einem Ort zum anderen "laufen" muss, um ein Anliegen durchzusetzen oder wenigstens eine Antwort zu bekommen. Auch Journalisten kommen manchmal in diese verzwickete und mühsame Lage - nämlich dann, wenn der eine Ansprechpartner nicht auskunftsbefähigt ist, der andere auf zuständigere Instanzen verweist und der dritte nicht erreichbar ist oder nur Floskeln von sich gibt. Nicht nur Journalisten haben es oft...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
 1   2

Bürgerprotest im Rathaus

In der heutigen Gemeinderatssitzung in Bad Vöslau demonstrierten die Anrainer der Hügelgasse lautstark gegen den Plan einer Baufirma aus Wr. Neustadt (koup-Architekten), hinter dem ehemaligen Kino 27 Wohnungen in zwei Wohnblöcken mit je einer tiefgarage (insgesamt 41 Stellplätze) zu errichten. 27 wohnungen seien zu viel, den dadurch entstehenden Autoverkehr könne die enge und teils verwinkelte Hügelgasse nicht aufnehmen. Ein Projekt wurde von der Gemeinde bereits bewilligt, für das andere ist...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die Förderpakete für "Junges Wohnen" und "Familienwohnen" sowie die Sonderförderungen "Heizkesseltausch" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" werden um ein Jahr verlängert. Das gab Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten bekannt.
 3

700 Millionen für Wohnbau: Land Niederösterreich verlängert Förderungen bis Ende 2018

Alleine 2017 stellt das Land Niederösterreich rund 700 Millionen Euro für den Wohnbau zur Verfügung. Förderaktionen wie "Junges Wohnen" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" sollen nun bis Ende des nächsten Jahres verlängert werden. Als eines der zentralsten Anliegen der Bevölkerung, müsse Wohnen in Niederösterreich auch weiterhin leistbar bleiben, verkündete Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz. Investitionen mit "umweltpolitischer Bedeutung" Aus diesem Grund, so Wilfing,...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
  3

Neuer Wohnraum im Bezirk

BERNDORF/BADEN. "Endlich wieder ein Haus, das nicht weiß ist. Mein Kompliment an die NÖ-Wohnbaugruppe", scherzte Berndorfs Bürgermeister Hermann Kozlik bei der feierlichen Schlüsselübergabe für 13 neue Wohnungen seitens der Gebau Niobau am Dienstag. Im Beisein des 2.Landtagspräsident Gerhard Karner freuten sich die Mieter über ihren bevorstehenden Einzug in die vom Land geförderten Mietwohnungen mit Kaufrecht im Zentrum von Berndorf. Walter Mayr, Geschäftsführer der NÖ Wohnbaugruppe betonte die...

  • Baden
  • Rainer Hirss
Jugendstilvillen in der Flamminggasse, wie es sie sonst kaum noch wo gibt...
  3

"Baden wird zum Frühstück verspeist": Wirbel um Wohnbau in Trostgasse absehbar

Die Badener Politik steht vermutlich vor einem heißen Herbst. Wieder einmal wegen umstrittener Bauvorhaben: Anlass sind diesmal geplante Wohnbauten beim Ex-Caruso-Hotel. Die Anrainer sind in Aufruhr. BADEN. Man erinnert sich: Im Frühjahr 2016 gab es einen Polit-Skandal im Gemeinderat, da Mandatare von Oppositionsfraktionen (SPÖ, wir badener, FPÖ) den Sitzungssaal verlassen und damit einen Abbruch der Gemeinderatssitzung erzwungen hatten. Anlass der Empörung war eine geplante Umwidmung des...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Meinung: Soziales Mascherl für heiklen Wohnbau

Wer kann was gegen "Betreutes (oder Betreubares) Wohnen" haben? Gemeint sind barrierefreie Seniorenwohnungen mit Gemeinschafts- und Arzträumen. Das heißt: Senioren mieten sich ein, leben selbständig, können aber - bei Bedarf - auch Betreuung bekommen. Klingt doch gut. Warum pocht dann Stadtrat August Breininger so darauf, dass der in der Badener Wassergasse geplante 5-stöckige Bau auch wirklich die Widmung "Betreutes Wohnen" bekommt? Vor zehn Jahren wurde schon einmal ein "Betreutes Wohnen" in...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Historische Villa - Architekturbüro: plan b architektur
  3

Architekturtage - in Baden 'zu Gast bei...'

Im Rahmen der Architekturtage 2016 bieten am 3. und 4. Juni ArchitektInnen in Baden und an verschiedenen Orten Niederösterreichs und Wiens Einblick in ihre Arbeit. In Baden stehen auf dem Programm: hotel @ the park - Kaiser-Franz Ring, Baden, Flexibles Wohnen für Singles, Paare u. Jungfamilien - Rotes-Kreuz-Gasse, Baden, open house in der historischen Villa - Weilburgstraße, Baden, Wert / Haltung - zu Gast bei kosaplan + partner, Leobersdorf, Zu Gast im offenen Atelier Hochstraße,...

  • Baden
  • ORTE Architekturnetzwerk NÖ
 1   4

Die Sonne ist für immer weg

BADEN. Das Ehepaar Dr. Karl und Linde Kögl steht im Gärtchen hinter ihrem Haus in der Goethegasse 16. Traurig schauen beide auf einen Wohnblock, der neben ihrem Grund in die Höhe gewachsen ist, zehn Meter hoch, drei Stockwerke, ca. acht Wohnungen - große und kleinere. "Die Dachgeschoßwohnung, hinter der unsere Sonne aufgeht, soll knapp 400.000 Euro kosten, habe ich gehört", sagt Karl Kögl. Er und seine Frau waren ja nicht prinzipiell gegen den Wohnbau, der ihnen und ihren Pflanzen nun...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die Spinnerei bot einst hunderten Leuten Arbeitsplätze. Jetzt entstehen rund 50 Wohnungen.
  2

Freunderlwirtschaft?

POTTENDORF (gast). Es soll Pottendorfs bislang einziges Wohnhaus mit Lift werden: In der alten "Spinnerei" werden 30 Mietwohnungen, zehn Seniorenwohnungen und im Dach elf Eigentumswohnungen errichtet. Wegen der "freihändigen" Auftragsvergabe an einen Architekten gehen jedoch in der Bevölkerung die Wogen hoch. "Der Bürgermeister verweigert uns eine Erklärung", schreibt ein offenbar gut Informierter an die BEZIRKSBLÄTTER und vermutet "Freunderlwirtschaft", zumal derselbe Architekt auch ohne...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Traiskirchen: Projekt Atlantis - Machen Land NÖ. und SPÖ Traiskirchen wohnen im See bald zur Wirklichkeit ?

1.) Unverhallt bleiben alle Appelle an die Behörden und der Einspruch beim Land NÖ. Verhabndlunglsleiter Dr. Röhrenbacher (Land NÖ.) sieht keine Notwendigkeit die Existenz der Anrainer über ein vorgeschriebenes MINDESTMASS hinaus zu sichern. Obwohl die Önorm auf die er sich beruft, sehr wohl die Möglichkeit vorsieht, dass in nicht standardmäßigen Fällen, die Jährigkeit der Regenereignisse zu erhöhen ist (was auch die Sicherheit der Anrainer erhöht). Hr. Dr. R.- Verhandlungsleiter Land NÖ....

  • Baden
  • Gerhard Heinrich Schauderer
  2

180 Wohnungen ohne Zufahrt

Maria Melchior: „Eigenheime hängen in der Luft“ EBREICHSDORF. Die Wohnungen sind bezugsbereit. Die Bewohner wollen ihr neues Zuhause beziehen. „Nur hinkommen werden die Leute nicht, weil die Straße dazu fehlt“, kritisiert die Grüne Umweltgemeinderätin Maria Melchior. Grund dafür: Die damalige Baubehörde (der „alten“ Gemeindeführung) hat die Baugenehmigung für einen großen Wohnblock erteilt, obwohl diese schon damals von der eigenen Fachabteilung schriftlich auf die fehlende Verkehrsanbindung...

  • Baden
  • Barbara Zedlacher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.